ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Neue Motoren z.B. GLK 250 BluTec benötigen AdBlue

Neue Motoren z.B. GLK 250 BluTec benötigen AdBlue

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 21. Mai 2012 um 14:36

Liebe Fans,

dieses Thema wird uns in der Zukunft begleiten.

Weiß jemand ,nach wieviel gefahrenen Km man an dem Zusätzlichen Tankstutzen Farbe des Deckel´s blau

das AdBlue neben dem Dieseltankstutzen nachfüllen muß?

 

http://de.wikipedia.org/wiki/AdBlue

http://www.google.de/search?...

 

 

Gruß

Bartabell

Beste Antwort im Thema

Der Adblueverbrauch hängt vom Fahrprofil ab. Bei zügiger Fahrweise verbraucht man auch mehr.

Theoretisch sollte es reichen, wenn das Adblue bei der Inspektion wieder aufgefüllt wird.

Fraglich nur, ob es nicht günstiger ist, wenn man es an der Tankstelle selbst auffüllt. Es ist dann natürlich von Vorteil, wenn man im Tankdeckel außen einen zweiten Anschluss für eine normale Zapfpistole hat. Da hat man bei MB deutlich bessere Chancen und muss nicht in den Kofferraum kriechen.

Nahezu alle Tankstellen an der Autobahn (Rastplätze und Autohöfe) bieten inzwischen Adblue an.

Ohne Adblue fährt das Fahrzeug nicht. Macht ja auch Sinn. Eine funktionstüchtige Abgasanlage gehört schließlich zu den Auflagen der Fahrzeugzulassung.

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Hallo Bartabell,

das Nachfüllen des AdBlue geschieht im Rahmen der Inspektion alle 25.000 km.

 

Gruß

So ist es zumindest in der Theorie vorgesehen und man kann nur hoffen, dass MB das besser im Griff hat als AUDI beim Q5 2.0 TDI mit DSG. Dort muss AdBlue eigentlich auch nur im Rahmen der Wartungsintervalle nachgefüllt werden. Realität scheint aber eher zu sein, dass die Fahrer auch zwischen den Intervallen nachfüllen müssen.

Besonders ärgerlich ist, dass das AdBlue wohl innerhalb einer bestimmten Zeit/Strecke nachgefüllt werden muss - sonst streikt das Auto ;)

Der Adblueverbrauch hängt vom Fahrprofil ab. Bei zügiger Fahrweise verbraucht man auch mehr.

Theoretisch sollte es reichen, wenn das Adblue bei der Inspektion wieder aufgefüllt wird.

Fraglich nur, ob es nicht günstiger ist, wenn man es an der Tankstelle selbst auffüllt. Es ist dann natürlich von Vorteil, wenn man im Tankdeckel außen einen zweiten Anschluss für eine normale Zapfpistole hat. Da hat man bei MB deutlich bessere Chancen und muss nicht in den Kofferraum kriechen.

Nahezu alle Tankstellen an der Autobahn (Rastplätze und Autohöfe) bieten inzwischen Adblue an.

Ohne Adblue fährt das Fahrzeug nicht. Macht ja auch Sinn. Eine funktionstüchtige Abgasanlage gehört schließlich zu den Auflagen der Fahrzeugzulassung.

Ok , man hat euro 6, dazu einen leicht höheren verbrauch als blue efficency, dann nach +- 1700.- eur aufpreis , dazu noch adblue !!! Wo soll da der vorteil liegen ???

Sag meiner Frau was adblue ist ? Diese wird dann wohl hängenbleiben!

Die Vorteile für dich persönlich sind vermutlich gering. Du hast auf jeden Fall ein zukunftssicheres Fahrzeug was Umweltzonen und ähnliches angeht. Wobei die Frage ist, ob man in 6 Jahren mit einem Euro 5 Diesel ohne Adblue tatsächlich Probleme bekommt. Vermutlich nicht.

Der generelle Vorteil liegt aber daran, dass man ein System ''in Ruhe'' testen kann, bevor es zur Pflicht wird. Wobei Pflicht vielleicht das falsche Wort ist, denn wie eine Euronorm eingehalten wird, bleibt dem Hersteller überlassen.

Zitat:

Original geschrieben von 206driver

Die Vorteile für dich persönlich sind vermutlich gering. Du hast auf jeden Fall ein zukunftssicheres Fahrzeug was Umweltzonen und ähnliches angeht. Wobei die Frage ist, ob man in 6 Jahren mit einem Euro 5 Diesel ohne Adblue tatsächlich Probleme bekommt. Vermutlich nicht.

Der generelle Vorteil liegt aber daran, dass man ein System ''in Ruhe'' testen kann, bevor es zur Pflicht wird. Wobei Pflicht vielleicht das falsche Wort ist, denn wie eine Euronorm eingehalten wird, bleibt dem Hersteller überlassen.

Bluetech würde ich sofort nehem wenn es ein verbrauchsvorteil vun minimum 1 Liter/100km ausmachen würde, sonst sehe ich kein nutzen , denn sogar der Co2 wert ist damit nicht besser, sonder um 1 punkt höher.

Mein entschluss nach testfahrten mit 250 er und 220 er, Es wird ein 220 er ohne Blutech geben, machen 3400.- differenz zum 250 blutech, der unterschied vom reinen gefühl her ist marginal.

Zudem wiegt laut Mercedes ein Blutech noch 45 kg mehr als ein euro5 ! Ne menge für ohne mehrleistung, fasst soviel wie die vierradoption (65 Kg)

Der 250 cdi der 220 Bluetech wiegt nun genausoviel wie der 350 CDI Blue efficiency , alle achtung

Deshalb verstehe ich auch nich t dass Mercedes im Falle von Bluetech bein 220er genau dieselbem fahrleistungen angibt, einen kleine messbare differenz gibt es da sicher, die zugunsten der Euro 5,

diese sache erinnert mich an die anfängen (+- 1990) mit den ersten Kat Autos , die auch mehrverbrauch + weniger fahrleistungen am anfang hatten

GLK 220 BlueTEC 4Motion und GLK 220 CDI 4Motion verbrauchen nahezu das selbe, aber der BlueTEC ist etwas schwerer. Aufs Gewicht bezogen verbraucht er also etwas weniger. Die restlichen Fahrleistungen sind auch nahezu gleich.

Mich würd ja vielmehr interessieren was das Zeug kostet .

An einer Tankstelle wird man für Adblue zwischen 50ct und 55ct je Liter bezahlen.

Es wird also wohl Sinn machen, wenn man es selbst nachtankt.

Hallo, ich fahre ein GLK 250cdi Bj. 11.2012 heute bei 11900KM leuchtete Motorlampe auf ein paar sek später Meldung ich sollte AdBlue nachprüfen.

Für mich kommt es auch etwas voreilig vor bei einem Tankinhalt von 27.5l, habe gelesen das es ca. 1L AdBlue für 1000km gebraucht werden.

Diese Woche geht es zum :) mal sehen was es ist hoffe nichts schlimmes möchte in 2 Wochen in den Urlaub mit dem Auto fahren.

Zitat:

Original geschrieben von Alex_w

Hallo, ich fahre ein GLK 250cdi Bj. 11.2012 heute bei 11900KM leuchtete Motorlampe auf ein paar sek später Meldung ich sollte AdBlue nachprüfen.

Für mich kommt es auch etwas voreilig vor bei einem Tankinhalt von 27.5l, habe gelesen das es ca. 1L AdBlue für 1000km gebraucht werden.

Diese Woche geht es zum :) mal sehen was es ist hoffe nichts schlimmes möchte in 2 Wochen in den Urlaub mit dem Auto fahren.

Heute Kamm neue Meldung nur noch 800km fahrt möglich dann wir kein Motorstart mehr möglich sein AdBlue nachfüllen...

Hallo, hab noch eine frage habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht wann musstet Ihr AdBlue nachfüllen ?

Zitat:

Original geschrieben von Alex_w

Heute Kamm neue Meldung nur noch 800km fahrt möglich dann wir kein Motorstart mehr möglich sein AdBlue nachfüllen...

Ich habe gelesen, dass die vorgeschriebenen Tests (genau wie Verbrauchsermittlung außerorts) mit maximal 120 km/h vorgenommen werden. Wenn Du also viel Autobahn fährst und erst Recht wenn Du dort sehr schnell fährst, steigt der AdBlue Verbrauch deutlich an! Allerdings hieß es bisher, dass der Tankinhalt für bis zu 25 tkm reichen sollte, ein doppelter Verbrauch ist dann natürlich schon heftig...

Sorry aber so eine Technik ist eine Totgeburt, dass werden die Kunden auf lange Sicht nicht mitmachen.

Stellt euch doch bloß mal vor ihr seid im Süden unterwegs, weit weg von Deutschland und euer Auto streikt weil Adblue fehlt. Da findet mal eine Werkstatt die sich damit auskennt. MB sonstwo ist nicht gleich MB Deutschland davon kann ich ein Lied singen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Neue Motoren z.B. GLK 250 BluTec benötigen AdBlue