ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Neue Kupplung Raum Hattingen,Bochum,Essen

Neue Kupplung Raum Hattingen,Bochum,Essen

BMW R 1100
Themenstarteram 10. November 2018 um 17:05

Hallo zusammen,ich wohne im Raum Hattingen,Bochum,Essen.Bei meiner BMW R 1100 RS verabschiedet sich langsam aber sicher meine Kupplung.Wie ich gehört habe,würde der Einbau einer neuen Kupplung bei BMW über €1200 kosten.Kommt hier in diesem Forum zufällig jemand aus meiner Gegend und kennt jemanden oder eine Werkstatt,wo auch gut,zuverläßig und vor allem Preiswerter eine Kupplung getauscht werden kann?Gruß aus Hattingen

Ähnliche Themen
32 Antworten

Mit 1200€ inkl. Material kommst du bei den üblichen BMW-Kursen ja noch günstig weg ... ich habe diese Arbeit vor 2 Jahren mal für ne Rockster angefragt, da waren es gute 1800€ inkl.Material ... ähnliche Preise sind auch für ne K1200RS/GT durchaus üblich.

P.S.:... ich hab´s dann selber gemacht... ist zwar aufwendig, aber auch kein Hexenwerk!

Sorry, Helmut fragt nach dem Kupplungswechsel bei einem R -modell an.

Das kann man mit einer K ab 2004 nicht vergleichen.

Bei der R nimmst du das halbe Moped auseinander, wogegen du bei der K ganz bequem von der rechten Seite dran kommst. Leider musste ich letztes Jahr bei meiner K nach 25000 km die leidvolle Erfahrung machen. Ich habe bei einer freien Werkstatt 750€ bezahlt. Tutto completto, mit einer original BMW- Kupplung. Der Korb war allerdings noch in Ordnung. Bei BMW haette ich alleine für das Material schon mehr bezahlt. Telefonisch rief BMW 1200-1400€ auf.

Die die Kupplung bei k und r deutlich unterschiedlich sind, kann man die Preise nicht direkt vergleichen. Der Arbeitsaufwand bei der R ist allerdings ein Vielfaches hoeher.

K1200RS wurde von 1997 an gebaut, die GT ab Anfang der 2000er ... und ich hab es oft genug gemacht: der Arbeitsaufwand ist änlich hoch und durchaus vergleichbar! Eine K1200RS/GT ab 2004 ist mir nicht bekannt!

Hi Andreas, meist ist ja ein bisschen Öl auf der Kupplung, was ihr vorzeitiges Ende herbeiführt. Paar Tropfen reichen schon.

Hast Du mal den Simmerring der Motorausgangswelle gemacht? Lohnt sich das?

Den mach ich eigentlich immer mit, wenn die Kiste so weit zerlegt ist! Beim Boxer sind es nur noch 6 Schrauben bis dahin, bei ner K12 lediglich ein O-Ring ...

Hallo Andreas,

Ohne rechthaberisch zu sein, ich fahre eine BMW k1200 GT Modell k44 BJ 12/2008.

Bei diesem Modell kommt man nach entfernen des rechten Deckels direkt an die Kupplung dran.

Der Motor ist anders als bei der GT aus 2004!

Und gerade als Unterschied zu den Boxern, bei denen die Kupplung zwischen Motor und Getriebe sitzt, ist der Aufwand der Demontage bei den GT Modellen ab 2006 wesentlich geringer.

K1200 gt Kupplung, ist gleich zu 1300 gt

Bmwk1300gtschadenjpg

Boxer

129765d1400168231-olverlust-zwischen-motor-und-getriebe-bild-085

Die Bilder dürften den unterschiedlichen Arbeitsaufwand deutlich zeigen. Nur die alten K- Modelle mit liegenden Zylindern waren von der Kupplung ähnlich wie der Boxer.

Bei der K1200/1300 heißt es Deckel ab, Kupplung wechseln, Deckel drauf- wie beim Japaner.

R11
R11

Noch einmal: K1200RS 1997-2004, baugleiches Moped als GT 2002-2005 (K41)!!!

Eine K1200RS gab es danach nicht mehr, lediglich eine K1200R Sport!

Es geht hier doch um den Boxermotor(R259), nicht um den quer eingebauten Vierzylinder, ganz egal ob der nun R RS GT oder sonstwie heißt. Laut ET- Liste gab es eine K1200GT ab 2006 bis 2008(K44 Modellcode 0587)), dann kam die 1300er (Code 0538).

Letzterer hat nun mal den einfacheren Zugang zur Kupplung als der Boxer- und die alten K- Modelle.

An den TE, frag doch mal in einem Forum wie z.B. S-Boxer.de nach, da gibt es wirklich versierte Schrauber, ganz sicher auch in deiner Gegend.

Pseudo-Bessewisserei hilft dem Helmut nicht weiter.

Noch einmal:

K und R sind nicht vergleichbar!

Nass- bzw Trockenkupplung!

Wo ich bei meiner K1200 GT aus 12/2008!

nur einen Deckel abschrauben muss, zerlegt man bei den R (Boxer) das halbe Motorrad!

Daher wird eine Werkstatt mindestens 1200-1400€ aufrufen.

Die Arbeitszeitwerte für den Kupplungswechsel einer R11RS beim Freundlichen BMW Händler liegen bei 44 AWs, das entspricht bei 5 Min/AW ~3,6h, hinzu kommen natürlich noch Arbeiten um das eigentliche Übel, wie den defekten Simmerring, etc zu ersetzen und das Material. Für eine K12RS (589) werden übrigens mit 85+ AWs ungefähr das Doppelte aufgerufen.

Suche dir eine gute freie Werkstatt, die das in Angriff nimmt. Ich bin zulange weg aus der Gegend. Sollte eigentlich bei einer 259 jede halbwegs fitte Werkstatt hinkriegen.

Dann kann ich nur meinen Zauberschrauber hier in der Eifel empfehlen. Der hat bei meiner K1200Gt K44 nur die Hälfte gebraucht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Neue Kupplung Raum Hattingen,Bochum,Essen