ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Neue Ganzjahresreifen

Neue Ganzjahresreifen

Themenstarteram 11. Mai 2018 um 8:57

Hallo!

Ich muss mir neue Reifen zu legen, da für meinen Ford Focus Turnier (1.6L, 2011, 100PS) sowohl Winter- als auch Sommerreifen ihre Zeit hinter sich haben. Den Ford hatte ich mir auch durch die tolle Beratung hier zugelegt und bin hochzufrieden, daher hoffe ich erneut auf so tolles Feedback :D

Nach viel Lesen und informieren will ich mir jetzt GJR zulegen, da sie denke ich bei meinem Fahrprofil okay sind und ich weder Lagermöglichkeiten noch Werkzeug/Platz für Reifenwechsel habe und da einfach bequem unterwegs bin.

Fahre so maximal 3000-4000 Km im Jahr, unter der Woche bleibt das Auto stehen am Wochenende sind dann viele Ausflüge mit mehr als 50Km und Autobahn angesagt. Fahre sehr langsam und ruhig, selten überhaupt mehr als 120, daher brauche ich kein sportliches Profil oder so. Wohne in Niedersachsen nähe Braunschweig, da ist es mit dem Winter nicht so übel, das einzige sind Fahrten im Harz aber auch das sollte wohl gut zu meistern sein.

Da das mein erster Reifenkauf ist, brauche ich nun etwas Beratung. Die Daten sind 195/65R15 87T. Welche Reifen würdet ihr mir empfehlen? Braucht ihr noch weitere Infos?

Vielen Dank im Vorraus

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Wauacht schrieb am 11. Mai 2018 um 09:43:40 Uhr:

Bist Du sicher bzgl. der Reifengröße? Eine Tragfähigkeit von 87 gibt es nicht in der genannten Größe.

Bei Ford war es üblich, die rechnerisch ermittelte mindestens erforderliche Reifen-Betriebskennung

in den "Papieren" aufzuführen.

Beim Turnier des TE sind das:

195/65R15 87T 6,00 x 15 ET52,50

205/55R16 87T 6,50 x 16 ET52,50

205/50R17 87T 6,50 x 17 ET52,50

225/40R18 87T 7,50 x 18 ET52,50

66 weitere Antworten
Ähnliche Themen
66 Antworten

Persönlich würde ich den Conti All Season Contact wählen. Warum ? Besonders gut bei Nässe und auf Schnee, leise und spritsparend durch den niedrigsten Rollwiderstand aller GJR.

Wenn es vom Kaufpreis günstiger sein soll dann Nexen N'blue 4 Season. Macht dann 20 € / Reifen weniger aus, d.h ca. 47 € Preis pro Reifen in Deiner Dimension.

Also Michelin Cross Climate und Goodyear All Season ist Premium Klasse wobei Michelin eher Sommerreifen mit wintereigenschaften ist.

Mittelklasse wäre Nokian Waterproof Fulda Multicontrol Kleber und Vredestein, ich persönlich bevorzuge den Fulda Multicontrol fahre ihn selbst seit letztem Herbst auf einem Passat V6 TDI und bin bis jetzt in allen Belangen angenehm überrascht. Exzelente Wintereigenschaften und auch jetzt bei höheren Temperaturen leise und nicht "schwammig".Laufleistung bis jetzt ca. 7000Km. verschleiss OK. und bis jetzt kein Sägezahn.

Wurde auch auf 2 Kundenfahrzeuge montiert (golf 4 und Alfa 147) hatte beide Autos kürzlich da Kunden sind sehr zufrieden beim Alfa wurde nach ca. 12000Km. von vorne nach hinten gewechselt aber schön gleichmässiges Abriebsbild und läuft nachwie vor Leise.

Zitat:

@ursus58 schrieb am 11. Mai 2018 um 09:36:55 Uhr:

 

Nokian Waterproof

Das Modell kenne ich noch nicht, nur den Weatherproof :)

Klugsch.-Modus aus.

Ok.;-)

Bist Du sicher bzgl. der Reifengröße? Eine Tragfähigkeit von 87 gibt es nicht in der genannten Größe. Dessenungeachtet würde ich hier eindeutig den Goodyear – Vector 4SEASONS Gen-2 wählen. Der Alternative Michelin CrossClimate würde ich den winterlichen Harz nicht unbedingt vorsetzen.

Zitat:

@Wauacht schrieb am 11. Mai 2018 um 09:43:40 Uhr:

Bist Du sicher bzgl. der Reifengröße? Eine Tragfähigkeit von 87 gibt es nicht in der genannten Größe.

Bei Ford war es üblich, die rechnerisch ermittelte mindestens erforderliche Reifen-Betriebskennung

in den "Papieren" aufzuführen.

Beim Turnier des TE sind das:

195/65R15 87T 6,00 x 15 ET52,50

205/55R16 87T 6,50 x 16 ET52,50

205/50R17 87T 6,50 x 17 ET52,50

225/40R18 87T 7,50 x 18 ET52,50

Zitat:

Eine Tragfähigkeit von 87 gibt es nicht in der genannten Größe.

Jede höhere Tragfähigkeit (92,93 etc.) geht natürlich auch, insofern kein Problem.

Die Auswahl an GJR ist mittlerweile sehr groß. Neben den "Premiumreifen" Conti, Michelin, Goodyear gibt es durchaus preiswertere Alternativen, die nicht unbedingt schlechter sein müssen, z.B. Fulda Mulitcontrol, Nokian Weatherproof.

Ich habe jetzt den Kleber Quadraxer 2 auf einem Fahrzeug montiert und war positiv überrascht.

Das Abrollgeräusch ist sogar leiser als bei den vorher montierten Sommerreifen, dazu gute Schneetraktion und geringer Verschleiß.

 

Ich würde auch zu dem Goodyear tendieren. Ich hatte den mal auf dem Vorgänger drauf, als ich den vom Händler gekauft hatte. Der war garnicht schlecht. Letztendlich hab ich aber, wegen 32000km im Jahr und der recht Schneeintesiven Region (wenn denn Schnee fällt) auf einzelne Sommer- und Winterreifensätze gewechselt. Denn auch der GJR sollte im Winter noch 3-4mm Profiltiefe mindestens haben.

Moin!

Ruf den ADAC GJR- Test auf, der ist von diesem Jahr.

G

HJü

Ich würde den Yokohama probieren. Im Sommer gut und im Winter bei Schnee überraschen griffig. Teilweise sogar besser als mancher Winterreifen.

Ich fahre seit 2,5 Jahren den Goodyear Vector 4Seasons Gen2 und bin sehr zufrieden damit. Der Reifen ist eher "winterlastig" und im Sommer nicht ganz so gut wie beispielsweise der Michelin CrossClimate. Bei ruhiger Fahrweise ist das aber kein Problem. Allerdings besteht das Risiko der Sägezahnbildung, da der Goodyear laufrichtungsgebunden ist.

Bei deinem Fahrprofil würde ich mir fast überlegen das ganze Jahr über mit Sommerreifen zu fahren und ansonsten das Auto im Zweifel stehen zu lassen. Zumindest bei mir in der Gegend sind eigentlich nur noch Februar und März halbwegs winterlich.

ich kann derzeit leider nur vom Michelin CrossClimate abraten. Nach 20000km sahen die Reifen an der Vorderachse so aus: siehe Bild! Das Auto hat gerade mal 300Nm und wird überwiegend von Frauenhand bewegt. Dazu hatte ich neulich die Möglichkeit, mehrere Gebrauchtwagen mit diesen Reifen auf einem Platz zu begutachten. der überwiegende Teil hatte den Michelin drauf und alle Reifen an der VA sahen so aus. Der DOT nach und diese verglichen mit der jeweiligen EZL der Fahrzeuge waren das alle Neureifen aus diesen Fahrzeugen mit 20000km - 30000km. Traurig.

Der optisch beste Reifen am Platz war ein Uniroyal Ganzjahresreifen, ich selbst habe beste Erfahrungen mit den Goodyear Vector 4 Season (1. Generation) gemacht. Gäbe es den Uniroyal in meiner benötigten Dimension, wäre dieser meine erste Wahl. Da dies leider nicht der Fall ist (225/45/17) greife ich jetzt (aus Gründen des Preises und der Profilstruktur) aus den Kleber Quadraxer zurück.

308-va-links

Wieso nicht den guten und preiswerten Testsieger Nexen N Blue 4S Note 2.7?

Der Michelin wurde btw letzter. Goodyears Vector kam auch nur auf ne 3.4.

 

Wenn wäre höchstens die Wahl zwischen Nexen und Conti. Alle anderen waren deutlich schlechter.

Deine Antwort
Ähnliche Themen