ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Neue Bremscheiben (ATE) ruckeln die wirklich?

Neue Bremscheiben (ATE) ruckeln die wirklich?

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 28. März 2012 um 14:45

Hallo,

da bei mir die hinteren Bremsscheiben fällig sind, möchte ich mir diese mit neuen Belägen einbauen.

Laut einigen Foren-Infos ruckeln angeblich Bremsscheiben wenn nicht original Mercedes.

Das glaub ich ja fast nicht, zumal wenn sie noch von ATE sind...

denke mal Mercedes wird die Bremsscheiben auch nicht selbst herstellen.

Kann mir jemand welche nennen die in Kombi mit den bestimmten Bremsbelägen nicht ruckeln?

Interessieren würden mich Power-Disc mit Keramik-Belägen.

Ach ja... hab auch gelesen das der Preisunterschied zu MB nicht so extrem ist...

mmmhh? also bei MB kosten die Scheiben und Beläge (keine Keramik, keine Powerdisk) ~ 200,-€ Brutto und im Netz ATE Powerdisk und Keramik mit Lieferung 130,-€ plus evtl. 5,-€ der Kontaktgeber...

Wenn ich jetzt normale nehmen würde dann zahl ich um die 100,-€ und das sind mal 100% Diff... als schon heftig :)

Gruß udn Danke für Hilfe

Achim

Ähnliche Themen
21 Antworten

Hallo,

das kann ich nicht bestätigen. ATE ist ein Markenhersteller und war/ist Erstausrüster z.B. bei BMW.

Habe ATE an der VA u. HA verschiedener Fahrzeuge gehabt und bisher keine Probleme gehabt.

Gruß

Fred

OEM Hersteller im Zubehörmarkt != Identqualität Erstausrüster.

Trotzdem gibts mit den ATE keinerlei Probleme ... die Keramik Bremsbeläge sollen ja auch erheblich weniger Bremsstaub verursachen. Keine ahnung obs stimmt ;-)

Hab selbst Bremsbeläge/Scheiben von TE Taxiteile verbaut .. keine Probleme bisher.

 

PS: Auf deine Nicht ganz ernst gemeinte Frage - doch, MB produziert die Scheiben selbst ;)

Themenstarteram 28. März 2012 um 15:13

Zitat:

Original geschrieben von Bastor

OEM Hersteller im Zubehörmarkt != Identqualität Erstausrüster.

OEM Hersteller?

wie erkenne ich einen OEM Hersteller?

Im Netzt gibt's die Becker und ATE Bremsscheiben (zumindest bei dem ich geguckt habe).. hätte mich für die ATE = teurer entschieden.. bei der Becker-Kombi(Scheibe plus Keramik-Beläge von ATE würde ich ca 110,- und bei beiden(Scheibe/Beläge) ATE würde ich 130,- mit Versand zahlen

Zitat:

Trotzdem gibts mit den ATE keinerlei Probleme ... die Keramik Bremsbeläge sollen ja auch erheblich weniger Bremsstaub verursachen. Keine ahnung obs stimmt ;-)

sehr beruhigend die Info... komisch das dieses Problem ab und an im Netz auftaucht...

Zitat:

Hab selbst Bremsbeläge/Scheiben von TE Taxiteile verbaut .. keine Probleme bisher.

welcher Hersteller?

diese Frage hat sich erledigt.. hab die Page gefunden und die Marken dort

Zitat:

PS: Auf deine Nicht ganz ernst gemeinte Frage - doch, MB produziert die Scheiben selbst ;)

...das hätte ich nicht gedacht... wow

Danke für die ausführliche Info

Gruß Achim

am 28. März 2012 um 16:24

Ich habe die Keramik Beläge drauf und bin sehr zufrieden,besonders weniger Bremsstaub!

Die hatte ich schon vorher auf meinen Focus st drauf,auch dort waren Sie super.

Zitat:

Original geschrieben von nbgsepp

 

sehr beruhigend die Info... komisch das dieses Problem ab und an im Netz auftaucht...

Wenn beim Wechsel nicht sorgfältig gereinigt wird und somit die neuen Scheiben nicht plan anliegen, dann kommen solche Probleme hoch.

Die Ursache ist nicht immer im Material zu suchen ;)

Zitat:

Original geschrieben von Polo I

Zitat:

Original geschrieben von nbgsepp

 

sehr beruhigend die Info... komisch das dieses Problem ab und an im Netz auftaucht...

Wenn beim Wechsel nicht sorgfältig gereinigt wird und somit die neuen Scheiben nicht plan anliegen, dann kommen solche Probleme hoch.

Die Ursache ist nicht immer im Material zu suchen ;)

Richtig, wollts grad schreiben.

Sowas kommt dann meistens von schlecht gereinigten Radnarben beim Bremsenwechsel.

Also ich habe heute auch die PowerDisk drauf gemacht, und bin jetzt erstmal gespannt wie die so halten.

Schlechte Erfahrung habe ich nur mit Brembo gemacht die waren nach einem halben Jahr defekt (Schlagen).

Ich wrede Berichten ob die PowerDisk was taugen.

Gruß Ade

Meine originalen Ruckeln sehr fest:D. Nur von BMW weiß ich auch: Brembo besser wie orginal. Und ATE hab ich beim Renault, gehen in Ordnung.

Wie schon andere geschrieben haben ist schlagen und ruckeln bei neuen Scheiben fast immer ein Montagefehler.

Da du die hinteren Scheiben tauschen willst bitte beachten das man Power-Disc´s hinten nur mit Power-Disc´s vorne fahren darf ( steht in der ABE ).

Grüße willy

Ich hab auch ATE auf der VA bei meinem 320 CDI, Scheiben haben 120 Euro gekostet und sind super. In Verbindung mit Keramikbelägen sind nun die hinteren Felgen immer dreckiger als die vorderen :) Wer Felgen putzen nicht mag, wird sowas lieben.

Vorher waren Brembo drauf (Originalteil beim 320), konnte keine Unterschiede feststellen.

Themenstarteram 29. März 2012 um 1:32

Zitat:

Original geschrieben von willy20

Wie schon andere geschrieben haben ist schlagen und ruckeln bei neuen Scheiben fast immer ein Montagefehler.

Da du die hinteren Scheiben tauschen willst bitte beachten das man Power-Disc´s hinten nur mit Power-Disc´s vorne fahren darf ( steht in der ABE ).

Grüße willy

ups.. supetr Info... wusste ich nicht... da die vorderen fast neu sind und nun die hinteren an der Reihe wären wollte ih diese mit den PowerDisk und Keramik ausstatten...

mmmmhh was mach ich nun?...

die vorderen sind fast neu.. hat der Vorbesitzer noch machen lassen...

kann man die bei der Bucht verkaufen? evtl. als Komplettsatz mit den Belägen(wenn ich die Beläge entsprechend kennzeichne)?

Gruß Achim

am 29. März 2012 um 9:05

Zitat:

Original geschrieben von nbgsepp

mmmmhh was mach ich nun?...

die vorderen sind fast neu.. hat der Vorbesitzer noch machen lassen...

kann man die bei der Bucht verkaufen? evtl. als Komplettsatz mit den Belägen(wenn ich die Beläge entsprechend kennzeichne)?

Gruß Achim

Man kann es versuchen, denn bei ebay geht schon einiges. ABER wer gebrauchte Bremsscheiben und Beläge kauft muss schon einen an der Waffel haben und sollte besser Fahrrad fahren. Und als verantwortungsvoller Mensch sollte man solche Sachen auch besser wegwerfen statt verkaufen.

mmmmhh was mach ich nun?...

die vorderen sind fast neu.. hat der Vorbesitzer noch machen lassen...

kann man die bei der Bucht verkaufen? evtl. als Komplettsatz mit den Belägen(wenn ich die Beläge entsprechend kennzeichne)?

Gruß Achim

Hab`ich das jetzt richtig verstanden? Du willst doch nicht Deine gebrauchten Scheiben und Beläge von der VA verkaufen? :confused:

M.f.G. Jens

Themenstarteram 29. März 2012 um 9:21

Zitat:

 

Hab`ich das jetzt richtig verstanden? Du willst doch nicht Deine gebrauchten Scheiben und Beläge von der VA verkaufen? :confused:

M.f.G. Jens

Hallo,

mmmhh.. na ja war so eine Idee...

da ich auf Keramik-Beläge und hinten auf Powerdisk wechseln möchte...

wenn ich die vorderen Scheiben die fats neu sind behalten muss, dann kann ich hinten keine Powerdiskscheiben einbauen...

Du meinst absolut crazzy?

Gruß Achim

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Neue Bremscheiben (ATE) ruckeln die wirklich?