ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Neue Blitzanlagen

Neue Blitzanlagen

Themenstarteram 25. August 2009 um 20:33

Hallo zusammen,

habe heute aus sicher Quelle erfahren das es in Kölle mal wieder rund geht. Dort wurden, oder werden in den nächsten Tagen neue Blitzanlagen montiert.

Und zwar:

Von der A4/A3 aus Richtung Olpe, Frankfurt, Wuppertal/Neuss oder Düsseldorf kommend, alle Schnellstrassen stadteinwärts, Norden, Osten, Süden, Westen, die auf die INNERE KANALSTRASSE münden..

von der Weishausstrasse von West nach Ost bis auf die A3 oder von der anderen Seite AB-Kreuz Köln Ost bis Weishausstrasse in beiden Richtungen auf ca.15Km .

Es sollen nicht sichtbare, neuartige Blitzer (Anlage) sein, die mehrere Autos in beiden Richtungen blitzen können.

Am schärfsten ist das Gerät in der Leitplanke und der Bursche der wie ein Poller aussieht.

Schaut selbst und immer schön langsam fahren.;) Wegen der Verkehrssicherheit.;)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Kawasaki2008heizer

Aber wie die eingebaut werden ist schon reine Abzocke, Dreistigkeit, UND Geldgier des Staaates.. sry aber die Politiker die am Tresen sitzten, von denen haben 50% en Iq unter Zimmertempratur.. sollte man nur mal die "Idee" Abwrackprämie anschauen..

Es steht jedem frei, sich an dieser Form der Staatsfinanzierung zu beteiligen oder nicht. Wenn ich zu schnell fahre dann nur soviel, wie ich auch bereit bin zu zahlen - sprich punktefrei. Das ist bisher in meinen 20 Fahrerjahren 4 oder 5 mal vorgekommen. Gezahlt und gut ist. So sind eben die Regeln...

46 weitere Antworten
Ähnliche Themen
46 Antworten

Die Fotos als solche habe ich schon mal gesehen; angeblich stammen sie aus der Schweiz.

Trotzdem spricht nichts dagegen, in jeder Verkehrssituation vorsichtig, den Regeln gerecht sowie gelassen zu fahren.

am 25. August 2009 um 21:36

Sry aber da hilft nur noch auswandern..

Finde es eine Unverschämtheit das die Dinger in Leitplanken verpflanz werden..

Themenstarteram 25. August 2009 um 21:40

Es wird doch immer propagiert das die Dinger nur zur Abschreckung sind und nicht um dem Autofahrer in die Tasche zu packen.. Ich frage mich nur, wie kann etwas abschrecken was man nicht sehen kann.

Im Interesse des Anlagen- und Aufprallschutzes ist es schon sehr sinnvoll, die Meßanlagen in den Leitplanken zu integrieren.

am 25. August 2009 um 21:44

Werden die nur in Köln oder Bundesweit aufgebaut?

Es ist einfach nur im Intresse des Geldgierigen Staats..

Wo wird geblitzt wo ?? Sicher nicht an Unfallschwerpunkten .. sondern da wo es den Sack des Staates füllt..

Zitat:

Original geschrieben von Flinx1960

Die Fotos als solche habe ich schon mal gesehen....

....jo...ist aber schon etliche jahre (4-5?!?) her, wo eine email mit diesen "blitzerfotos" die spamordner der emailbetreiber füllte.....

das thema wurde auch hier schon zig-mal durchgekaut.....

Zitat:

Original geschrieben von mcaudio

Es wird doch immer propagiert das die Dinger nur zur Abschreckung sind und nicht um dem Autofahrer in die Tasche zu packen.. Ich frage mich nur, wie kann etwas abschrecken was man nicht sehen kann.

Naja, wenn man weiß, dass man jederzeit geblitzt werden kann, ohne dass man eine Change hat, die Radarfalle zu erkennen, könnte man ja darauf schließen, dass es Leute gibt, die auf Grund dessen dann verkehrsgerechter und nach STVO fahren...

Themenstarteram 25. August 2009 um 21:51

Ich habe die Info von einem bekommen der damit zu tun hat. Und diese runden Dinger habe ich im Februar im Norden gesehen. Nur weil der, der vor mir fuhr geblitzt wurde, konnte ich noch rechtzeitig bremsen. Also, so ganz falsch scheint das ja nicht zu sein.

Aber was soll's. Wenn es nicht stimmt ist es umso besser.

Zitat:

Original geschrieben von JKL05

Naja, wenn man weiß, dass man jederzeit geblitzt werden kann, ohne dass man eine Change hat, die Radarfalle zu erkennen, könnte man ja darauf schließen, dass es Leute gibt, die auf Grund dessen dann verkehrsgerechter und nach STVO fahren...

Das wäre dann durchaus ein von den Verantwortlichen gewünschter Effekt, von dem alle Beteiligten profitieren würden.

Und wieder mal will der Staat nur unser bestes, unser Geld. Aber irgendwie muss ja die Abwrackprämie bezahlt werden.

P.S. Man müste sich mal überlegen wie hoch die Wahrscheinlickkeit mit einem Gefälschen Nummernschild erwicht zu werden im gegesatz zum Geblitz werden.

Nein ich bin keinnotorischer Raser, aber ich bin bis jetzt 3 mal an Stellen zum Zahlen aufgefortder worden wo man durch zu schnelles fahren vielleicht Grünflächen gefährdet.

Aus 2 supren wird eine, es sind 50 km/h erlaubt ich muss rüber, da aber in Deutschland das Reisverschlussverfahren nicht wirklich bekannt ist will der PKW fahrer mich nicht reinlassen der davorfahrende PKW überscheidet sich mit meinem. Dafor ist die Lücke jedoch groß genug also geb ich mal kurz Gas und ordne mich vor den beiden ein. Und Zack gibts die Kelle der Rennleitung , man hat mich gelasert mit 65km/h abzuglich 3 km/h toleranz aulso 62km/h. Wie sinnvoll. Ich hab gesagt die hätten mal die bekloppten anhalten sollen der mich nicht reinlassen wollte , aber das hat die nicht interessiert.

Ein Blitzer steh bei uns auf einer Bundesstraße 4 Spurig und durch Mittelleitplanke getrennt, es sind nur 50 km/h erlaubt. Reine abzocke dort kann man auch 200 fahren es gibt dort nicht mal Gehwege, Häuser und sonst was.

In Anlage von 3. Bild steht schon in Deutschland.

Na, dass diese Litfassäulen in Köln bald aufgebaut werden, war mir klar. Mannheim hat sie schon und dort füllen sie schon ganz gut die Kassen.

Aber dieses Polyscan soll nicht ganz fehlerfrei sein. War vor ein paar Wochen auch schon in Akte 09 ein Thema. Dabei kann es vorkommen, dass man geblizt wird, auch wenn man sich an die Geschwindigkeit hält.

Zitat:

Original geschrieben von HighspeedRS

 

P.S. Man müste sich mal überlegen wie hoch die Wahrscheinlickkeit mit einem Gefälschen Nummernschild erwicht zu werden im gegesatz zum Geblitz werden.

Also bei mir hätte das böse geendet:

Geblitzt: 2 mal

Allg. Verkehrskontrolle: ~ 13 mal

:)

Zitat:

Original geschrieben von Kawasaki2008heizer

Sry aber da hilft nur noch auswandern..

Finde es eine Unverschämtheit das die Dinger in Leitplanken verpflanz werden..

Wieso? Weil Du sie dann nicht mehr von weitem erkennst und nicht mehr rechtzeitig aus Deiner viel zu hohen Geschwindigkeit kurz vor dem Blitzer abbremsen kannst? :rolleyes:

Ich kann dieses ewige Genörgel von wegen Unverschämtheit und Abzocke nicht mehr hören. Wie wäre es, wenn man einfach die vorgeschriebene Geschwindigkeit einhält, auch wenn diese noch so unsinnig erscheint? Ich ärgere mich auch darüber immer wieder, igonriere es aber nicht, nur weil ich der Meinung bin, es ist an dieser Stelle unsinnig. Ich sitze immer am kürzeren Hebel, also füge ich mich.

So einen Poller habe ich am Freitag erstmals auf der Schiersteiner Brücke gesehen. Der steht da allerdings so dekorativ, daß man ihn gar nicht übersehen kann.

Zitat:

Original geschrieben von JKL05

Zitat:

Original geschrieben von HighspeedRS

 

P.S. Man müste sich mal überlegen wie hoch die Wahrscheinlickkeit mit einem Gefälschen Nummernschild erwicht zu werden im gegesatz zum Geblitz werden.

Also bei mir hätte das böse geendet:

Geblitzt: 2 mal

Allg. Verkehrskontrolle: ~ 13 mal

:)

Geblitz: 3 mal alles unter 35 €

Abstand: 1 mal 65€

Allgemeine: 1 mal 0€

So ein gefälsches Kennzeichen würde bestimmt 1000+ kosten mit Führerschein entzug udn Bewährungsstrafe (bin ja zum Glück noch nicht vorbestraft).

Nächste Idee ist einfach ohne zu fahren :)

ne ne ich geh mal lieber schlafen, heute hab ich nur dumme gedanken

Deine Antwort
Ähnliche Themen