ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Neues vom Blitzer

Neues vom Blitzer

Themenstarteram 12. Dezember 2007 um 12:35

die ziehen das voll durch -

gestern Abend habe sie von einem Bekannten ein TomTom One 2nd eingezogen und erklärt das er das Gerät nicht wieder bekommt und sich auf ein schönes Bussgeld zu Weihnachten freuen kann-

er hat natürlich die Blitzerwarnungen im Gerät gehabt und der freundliche Oskar kannte sich natürlich aus damit (wahrscheinlich hat er es selber drin) -

hätte es gereicht die Karte schnell zu entfernen ?

Jemand Erfahrungen damit gehabt ? ;)

**thx

Ähnliche Themen
147 Antworten

sorry ist zwar nicht auf deine frage bezogen, aber diese geräte werden bestimmt nicht vernichtet.

gibt es die möglichkeit diese geräte irgendwo bei einer versteigerung günstig zu kaufen???

so wie es bei verlorenem gepäck auf den flughäfen der fall ist.

Zitat:

Original geschrieben von eminem7905

sorry ist zwar nicht auf deine frage bezogen, aber diese geräte werden bestimmt nicht vernichtet.

gibt es die möglichkeit diese geräte irgendwo bei einer versteigerung günstig zu kaufen???

 

so wie es bei verlorenem gepäck auf den flughäfen der fall ist.

 Ja genau, oder wie bei sichergestellten Drogen und Waffen... :)

erstmal eine grundsätzliche frage, um den hintergrund zu verstehen:

wieso kam es denn dazu, dass das navi konfisziert wurde?

ich meine, ein polizist beugt sich doch nicht einfach bei einer kontrolle ins auto und nimmt das navi mit?! :confused:

woher wusste der polizist, dass blitzer-warner installiert sind? sieht man ja dem gerät von aussen nicht an!

oder nehmen die navis auf verdacht mit? wäre sicher nicht ganz gesetzeskonform, oder?

Noch interessater ist die Frage, was bei einem "Ab-Werk-Navi" mit Blitzer-Pois passiert.

Auto beschlagnahmt?

Zitat:

Original geschrieben von Lewellyn

Noch interessater ist die Frage, was bei einem "Ab-Werk-Navi" mit Blitzer-Pois passiert.

Auto beschlagnahmt?

Na mal Scherz und Polemik beiseite.

Genau die Frage mit den Blitzer POI, die ich natürlich auch drauf habe, habe ich mir seinerzeit auch gestellt und in der AutoBild habe ich genau gelesen dass das passieren kann, was hier hoffentlich wahrheitsgemäß beschrieben wurde.

Man könnte die Datei `Blitzer´ einfach löschen, umbenennen, für den Normalbetrieb deaktivieren, usw.

Ich denke, wir sollten da mal ernsthaft drüber reden!

 

Zitat:

Ich denke, wir sollten da mal ernsthaft drüber reden!

...ich denke man sollte mal ernsthaft drüber reden, ob unser Gesetzgeber/Politik noch alle Tassen im Schrank hat oder ob wir in Absurdistan längst angekommen sind.... :(

*dasmeinichnichtscherzhaft*

 

 

 

Zitat:

 

Original geschrieben von eminem7905

 

sorry ist zwar nicht auf deine frage bezogen, aber diese geräte werden bestimmt nicht vernichtet.

gibt es die möglichkeit diese geräte irgendwo bei einer versteigerung günstig zu kaufen???

so wie es bei verlorenem gepäck auf den flughäfen der fall ist.

 

Ja genau, oder wie bei sichergestellten Drogen und Waffen... :)

 

Ralle

Super Ralle... hast Du den aktuellen Katalog aus deiner Gegend zufällig zur Hand? :D ;)

 

Wobei ich die damit verbundene indirekte Wertungsgleichstellung schon sehr interessant finde..... :eek:

Hmmm, .... seltsame Reaktionen auf ein ernsthaftes und interessantes Thema.

Zitat:

Original geschrieben von tec-doc

...ich denke man sollte mal ernsthaft drüber reden, ob unser Gesetzgeber/Politik noch alle Tassen im Schrank hat oder ob wir in Absurdistan längst angekommen sind.... :(

*dasmeinichnichtscherzhaft*

Irgendwie verstehe ich deine Intention jetzt nicht ganz.

Die deutsche Gesetzgebung geht in dem genannten Punkt mit den Regelungen der meisten anderen europäischen Staaten konform.

Themenstarteram 12. Dezember 2007 um 19:47

also nach Aussage -

der Polizist sah das Gerät an der Scheibe und meinte er dürfte es überprüfen auf die illegalen Blitzerwarner-

und da er sich ja auskannte hat er wohl in den Poi,s geschnüffelt-

tja dieses wird dann so behandelt als würde es sich um einen Radarwarner handeln...

 

@tec-doc - wir sind angekommen !!!

 

Zitat:

Original geschrieben von PizzaService

also nach Aussage -

der Polizist sah das Gerät an der Scheibe und meinte er dürfte es überprüfen auf die illegalen Blitzerwarner-

und da er sich ja auskannte hat er wohl in den Poi,s geschnüffelt-

tja dieses wird dann so behandelt als würde es sich um einen Radarwarner handeln...

 

@tec-doc - wir sind angekommen !!!

Dann müsste man bei neuen Modellen wohl einen Knopf anbringen, mit dem man die nicht erlaubte Software schnell löschen kann. :D

und später zu Hause halt wieder neu aufspielen :)

Themenstarteram 12. Dezember 2007 um 20:58

genau @skynet - es gibt eine Softw. die installiert einen Panik Button...... und löscht die Dateien - aber reagiert man immer so schnell ?

deshalb würde es mich ja interessieren ob es gereicht hätte die Karte unter den Sitz zu werfen - so ist das Gerät ja nicht mehr betriesbereit

aber ich vermute das es genauso gehandhabt wird wie die Radarwarner - früher durfte man die Geräte bezitzen - heute ist sogar der Besitz strafbar-

 

Früher hiess es jau auch "Polizei mein Freund und Helfer" und heute "Polizei mein Freund dir werd ich helfen" :D:D

Zitat:

Original geschrieben von skynetworld

 

Dann müsste man bei neuen Modellen wohl einen Knopf anbringen, mit dem man die nicht erlaubte Software schnell löschen kann. :D

und später zu Hause halt wieder neu aufspielen :)

Langsam scheint Überlegung in die Sache zu kommen, aber so geht's nicht.

Wie wäre es mit einer Zwei-Chip-Lösung.

Einmal ein Chip mit Radar-POI. Ein Zweiter als Kopie des ersten aber ohne Radar-POI.

Gefahren wird in der Regel mit dem Zweiten. Sollte der so Gesetzeskonforme nun einmal meinen, die Hilfe des R-POI in Anspruch nehmen zu müssen, dann ist halt der Chip zu wechseln.

Ich muss mal bei mir schauen. Ich habe mit diesen R.-POI auch noch nie was anfangen können/müssen.

Andersrum; sollte jemand wirklich Wert auf diese Art der Warnung legen, aufgrund seines ungesetzlcihen Fahrverhaltens, dann wär er wohl auf der weniger Risikobehafteten Seite wenn er den Warner drinläßt.

Aber nochmal, wenn das R.-POI wirklich wichtig wird, dann, .... hat der Polizist recht, wenn er so vorgeht, wie er vorgeht. Ich werde das Zeugs löschen.

Zitat:

Original geschrieben von PizzaService

der Polizist sah das Gerät an der Scheibe und meinte er dürfte es überprüfen auf die illegalen Blitzerwarner-

Auf so eine Aussage würde ich mich niemals verlassen! Der Polizist darf ja auch nicht einfach dein Auto durchsuchen, nur weil er etwas illegales vermutet.

Zitat:

Original geschrieben von PizzaService

aber ich vermute das es genauso gehandhabt wird wie die Radarwarner - früher durfte man die Geräte bezitzen - heute ist sogar der Besitz strafbar-

absoluter schwachsinn!

bevor du (und einige andere) hier irgendwelchen dummfug posten, solltet ihr euch erstmal richtig informieren....weder der besitz, noch der verkauf ist strafbar.....

lediglich darf ein solches gerät nicht betriebsbereit im auto mitgeführt werden!

und dass das mitführen im auto untersagt ist, steht in jeder bedienungsanleitung im kleingedruckten!

wenn einen dann die polizei anhält und man so blöd ist und hat das auch noch aktiviert, und sich dann noch beschwert, waage ich die "gesitige reife" der entsprechenden fahrer arg zu bezweifeln!

aber wie immer ist natürlich der böse deutsche staat/polizei und politik schuld, weil klein detlef meint er hätte nur rechte und seine pflichten unter den tisch kehrt.... :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen