ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Neue Batterie in 4 Stunden entladen

Neue Batterie in 4 Stunden entladen

Themenstarteram 7. November 2009 um 22:13

Hallo liebe Leute

Ich habe seit einigen Tagen Probleme mit meinem W203 200CDI, Bj. 2000. Nachdem meine alte Batterie das zeitliche gesegnet hat (war noch die erste) habe ich mit der neuen erhebliche Probleme.

Ich hab die alte abgeklemmt (100Ah) und die neue (95Ah) angeklemmt. ESP und FH neu justiert und alles war ok. 7 Tage lang. Dann war die Batterie so leer, das nichtmal mehr die Uhr im Auto funktioniert hat. Batterie 30 Std. am Ladegerät und die Batterie lädt nur bis 10,4 V. da ich den Verdacht hatte, das die neue Batterie einen Zellenschaden hat, hab ich sie umgetauscht. Also zum Händler und eine nigelnagelneue wartungsfreie 95 Ah geholt und angeklemmt. ESP und FH justiert und alles lief ohne Probleme. Ich stellte nach einer kurzen Strecke von ein paar Kilometern das Auto ab. 4 Stunden später war die Batterie auf 9,6 V zusammengefallen und nichts mehr war mit starten.

Nun meine Frage an die Fachmänner: Wieso entlädt sich die Batterie so schnell? War sie evtl. gar nicht voll geladen? Welcher Defekt am fahrzeug kann vorliegen?

Für Eure Hilfe bedanke ich mich schon mal im Voraus.

LG Tom

Beste Antwort im Thema
am 7. November 2009 um 22:47

Moin,

Würde mal auf einen Verbraucher tippen, und bei dem Tempo auf einen größeren.

Hatte mal den Fall, da war das Steuergerät für die Sitzverstellung auf der Beifahrerseite defekt.

Das Steuergerät sitzt unter dem Beifahrersitz.

Da war es auch so, das nach ca. 4 Stunden der Akku leer war.

Hab darauf dann, nachdem ich nach langer Suche darauf stieß, einfach mal den Stecker abgezogen .

Nur mal so ein Tip

Mfg

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten
am 7. November 2009 um 22:47

Moin,

Würde mal auf einen Verbraucher tippen, und bei dem Tempo auf einen größeren.

Hatte mal den Fall, da war das Steuergerät für die Sitzverstellung auf der Beifahrerseite defekt.

Das Steuergerät sitzt unter dem Beifahrersitz.

Da war es auch so, das nach ca. 4 Stunden der Akku leer war.

Hab darauf dann, nachdem ich nach langer Suche darauf stieß, einfach mal den Stecker abgezogen .

Nur mal so ein Tip

Mfg

Themenstarteram 7. November 2009 um 22:52

Zitat:

Original geschrieben von Diesotto

Moin,

Würde mal auf einen Verbraucher tippen, und bei dem Tempo auf einen größeren.

Hatte mal den Fall, da war das Steuergerät für die Sitzverstellung auf der Beifahrerseite defekt.

Das Steuergerät sitzt unter dem Beifahrersitz.

Da war es auch so, das nach ca. 4 Stunden der Akku leer war.

Hab darauf dann, nachdem ich nach langer Suche darauf stieß, einfach mal den Stecker abgezogen .

Nur mal so ein Tip

Mfg

Werde ich mal ausprobieren....Danke vorerst

am 7. November 2009 um 23:04

Hi nochmals,

benutz doch mal die Suchfunktion, da müßte es eigentlich ein paar Threads zu geben.

Mfg

Schau Dir mal die Autodoktoren in der letzten Automobil Sendung auf VoxNow an. Die beschreiben genau, wie man einen solchen Fehler lokalisieren kann

Gruß Dirk

Themenstarteram 8. November 2009 um 12:03

Zitat:

Original geschrieben von Diesotto

Moin,

Würde mal auf einen Verbraucher tippen, und bei dem Tempo auf einen größeren.

Hatte mal den Fall, da war das Steuergerät für die Sitzverstellung auf der Beifahrerseite defekt.

Das Steuergerät sitzt unter dem Beifahrersitz.

Da war es auch so, das nach ca. 4 Stunden der Akku leer war.

Hab darauf dann, nachdem ich nach langer Suche darauf stieß, einfach mal den Stecker abgezogen .

Nur mal so ein Tip

Mfg

Hallo.

Wie geht das bei ausgeschalteter Zündung? Dann ist doch das steuergerät stromlos oder?

Ich hab jetzt mal in den Threads gelesen und was von einem defekten Zuheizer gelesen.

Da ich aber leider auf dem KFZ Gebiet totaler Laie bin sagt mir das gar nichts.

Auf jedenfall ist mir aufgefallen, das der Motor, obwohl er 4 Stunden steht, lauwarm.

Könnte es das sein? Wie kann man das überprüfen und was kostet der ganze Spaß wenn ich es in einer Werkstatt reparieren lasse?

Mfg

Tom

Frag doch mal einfach nett bei einer Werkstatt nach ob sie eine Stromzange haben. Die sollte dann bei ausgeschalteter Zündung den Strom messen. Dann weist du wenigstens ob ein Verbraucher Strom zieht. Und kannst davon ausgehen das die Batterie berechtigt leer wird und nicht defekt ist.

Zwei neue Batterieen können nicht defekt sein.

Weil es nach einem Batteriewechsel, vermutlich ohne Stützbatterie, auftrat vermute ich den Tod eines der SAM.

Kostet rund 400 €.

Fehlerspeicher sollte ausgelesen werden...

Grüße

Hellmuth

Ach, gib mal bei suche "Zuheizer "ein dann haste die Lösung.

Bei mir wars auch der Zuheizer.

Lecker teuer! 700€

am 10. November 2009 um 0:23

Hi@ Harley293

gibt es denn schon neuigkeiten?

Würde mich nun mal interessieren, woran es nun lag?

Mfg

Themenstarteram 13. November 2009 um 22:23

Zitat:

Original geschrieben von magicgr

Frag doch mal einfach nett bei einer Werkstatt nach ob sie eine Stromzange haben. Die sollte dann bei ausgeschalteter Zündung den Strom messen. Dann weist du wenigstens ob ein Verbraucher Strom zieht. Und kannst davon ausgehen das die Batterie berechtigt leer wird und nicht defekt ist.

Hallo.

Heute hab ich mal mit einer Stromzange gemessen.

Nach abgstelltem Motor und Zündungsschlüssel abgezogen hab ich eine halbe Stunde gewartet bis zur Messung:

Beide + Kabel gemessen

1 x 0,37 A (Meines erachtens nach normal)

1 x 23,72 A (Wahnsinn!)

Eingestellt wars auf 40 Ampere. Was zum Teufel zieht denn soviel Strom in der Karre??

Geh doch mal die einzelnen Stromkreise durch, indem Du nach und nach die Sicherungen ziehst. Irgendwann muß mal ein Abfall da sein, dann weißt Du schonmal welcher Kreis es ist und schaust nach, welche Verbaucher dran hängen. Eigentlich ein logisches Vorgehen. Obwohl ich auch den Zuheizer im Verdacht habe, zumindest bei der Leistungsaufnahme

hallo tom,

ich hatte mit meinen c270cdi 2001bj. das gleiche problem innerhalb einer nacht war meine neue 100a batterie ebenfalls leer. Ich habe fast ein jahr das problem gesucht. Am Ende habe ich es herausgefunden. Es war das Sitzsteuergerät. Wenn einer der Steuergeräte defekt ist, kann das Canbus nicht ins Sleepmodus gehen und somit zieht er die ganze zeit Strom auch wenn die Zündung nicht an ist.Deswegen tippe ich auf das Sitzsteuergerät.

mfg

Hi@irems405

genau,aber auf nich hört ja keiner:D

Ne, nur Spaß.Würde ich auch drauf tippen.

Hatte,wie bereits gesagt, schon mehrmals den Fall.

Mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Neue Batterie in 4 Stunden entladen