ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Navi-Update 2017-1 im Auktionshaus kaufen

Navi-Update 2017-1 im Auktionshaus kaufen

BMW 3er F34 GT
Themenstarteram 3. November 2016 um 17:46

Hallo zusammen!

Im Auktionshaus kann man neue Navi-Updates (2017-1) mit Freischaltcode für knapp 70 Euro kaufen. Ich verstehe gerade nicht wie das geht, da man die Updates noch nicht mal bei BMW zum regulären Preis bekommt...

Und wo kommen die Freischaltcodes her... ? Fragt man die Verkäufer, so werde wilde Geschichten erzählt die überhaupt keinen Sinn ergeben.

Und kaufen sollte man da doch bestimmt auch nicht?

Hat jemand Erfahrungen und könnte mich mal aufklären?

Ich bedanke mich schon einmal und entschuldige mich für meine Naivität??????

Ähnliche Themen
15 Antworten

Hier die Hotline für diese Fälle: 110

Das ist vor allem eins: nicht legal. Der Preis ist schon ein mehr als deutlicher Hinweis.

 

Und wer schon auf diesem Wege FSCs erworben hat, wird, wenn er noch ein funktionierendes Gehirn hat, den Teufel tun, und darüber schreiben.

Zitat:

@Abbey.Road schrieb am 3. November 2016 um 17:46:42 Uhr:

Hallo zusammen!

Im Auktionshaus kann man neue Navi-Updates (2017-1) mit Freischaltcode für knapp 70 Euro kaufen. Ich verstehe gerade nicht wie das geht, da man die Updates noch nicht mal bei BMW zum regulären Preis bekommt...

Und wo kommen die Freischaltcodes her... ? Fragt man die Verkäufer, so werde wilde Geschichten erzählt die überhaupt keinen Sinn ergeben.

Und kaufen sollte man da doch bestimmt auch nicht?

Hat jemand Erfahrungen und könnte mich mal aufklären?

Ich bedanke mich schon einmal und entschuldige mich für meine Naivität??????

Das sind natürlich gecrackte Codes und keine von BMW und auch ohne die Karten selbst. Nix für mich, so was unterstütze ich nicht.

Hallo!

 

Äh, was sind gecrackte Codes beim Navi???

 

Der FSC ist identisch mit dem, dem man vom Händler bekommen würde.

 

CU Oliver

So lange es geizige Egoisten gibt, die sich bei dubiosen Quellen bedienen um freudestrahlend ein paar Euro zu "sparen"...so lange gibt es auch genug Ar........, die sich auf Kosten Anderer bereichern.

Möchte nicht wissen wie viele Leute sich in der Bucht ein Navi "günstig" kaufen und damit dieses Pack (siehe "Hälfte des Autos geklaut" Thread) auch noch unterstützen.

Geiz is geil wurde sogar beworben! Da braucht man sich nicht wundern!

Zitat:

@milk101 schrieb am 3. November 2016 um 23:12:07 Uhr:

Hallo!

Äh, was sind gecrackte Codes beim Navi???

Der FSC ist identisch mit dem, dem man vom Händler bekommen würde.

CU Oliver

Natürlich ist er identisch, sonst würde er ja nicht funktionieren, er ist aber eben von cleveren "Spezis" generiert und nicht von BMW erworben.

fürn schmalen Taler okay ;)

Wer viel auf sein reines Gewissen legt ab zu Bmw, kann sich auch gleich über die NWO Gedanken machen :)

Zitat:

@Abbey.Road schrieb am 3. November 2016 um 17:46:42 Uhr:

Hallo zusammen!

Im Auktionshaus kann man neue Navi-Updates (2017-1) mit Freischaltcode für knapp 70 Euro kaufen. Ich verstehe gerade nicht wie das geht, da man die Updates noch nicht mal bei BMW zum regulären Preis bekommt...

Und wo kommen die Freischaltcodes her... ? Fragt man die Verkäufer, so werde wilde Geschichten erzählt die überhaupt keinen Sinn ergeben.

Und kaufen sollte man da doch bestimmt auch nicht?

Hat jemand Erfahrungen und könnte mich mal aufklären?

Ich bedanke mich schon einmal und entschuldige mich für meine Naivität??????

Naja, wenn man es schon für 99,- Euro offiziell kriegt, würde ich den ganzen Summs nicht machen. Wenn schon dann ganz für umsonst - jedem wie's beliebt. :D:D:D

Für mich stellt sich die Frage, wer moralisch der "Verbrecher" ist? Der offizielle Herausgeber, der für einen eingekauften/lizenzierten und dennoch veralteten Datenbestand teils horrende (Auf-)Preise verlangt oder der Codeknacker, der sich seine kreative IT-Dienstleistung bezahlen lässt?

Die rechtliche Bewertung ist allerdings eindeutig.

Zitat:

@gogobln schrieb am 4. November 2016 um 12:33:39 Uhr:

Für mich stellt sich die Frage, wer moralisch der "Verbrecher" ist? Der offizielle Herausgeber, der für einen eingekauften/lizenzierten und dennoch veralteten Datenbestand teils horrende (Auf-)Preise verlangt oder der Codeknacker, der sich seine kreative IT-Dienstleistung bezahlen lässt?

Die rechtliche Bewertung ist allerdings eindeutig.

Vom Codierer bekommst du auch keinen neueren Kartenstand sondern nur den Key für die Nutzung selbst zu beschaffender karten, in diesem Fall €70. Ein echtes Schnäppchen...

hab ich auch nicht geschrieben

Zitat:

@gogobln schrieb am 4. November 2016 um 14:23:26 Uhr:

hab ich auch nicht geschrieben

Kam aber so rüber. ;)

Die Frage ist doch, wie oft man so ein Kartenupdate überhaupt braucht, wenn man ehrlich ist. Abhängig sicher auch davon, wie viel man unterwegs ist und dann auch noch wie häufig an wechselnden Orten. Für meine Verhältnisse genügt das max. alle zwei/drei Jahre mal. Dann könnte man auch die knapp 100 Euro legal zahlen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Navi-Update 2017-1 im Auktionshaus kaufen