ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Nano Scheibenversiegler

Nano Scheibenversiegler

Themenstarteram 9. Juni 2011 um 15:58

Ich habe vor mir diesen ceragol ultra Nano-Versiegelung gekauft (Werbeanzeige hier auf der Seite) und natürlich sofort angewendet. Bin bisher bestens damit zufrieden. Das Wasser/der Regen, der auf die Scheibe trifft perlt sich umgehend zu Tropfen zusammen und wird vom Fahrtwind von der Scheibe getragen.

Er hängt auch sehr stark von der Regenstärke ab. Je mehr Regen, desto mehr Spaß macht es :) Ich amüsiere mich dann über die Verkehrsteilnehmer, die den Wischer laufen haben und trotzdem weniger sehen :) Achtung: Man unterschätzt wegen der guten Sicht die Aquaplaning-Gefahr! Bin echt beeindruckt.

Was für Erfahrungen habt ihr mit denen Mitteln gemacht?

Beste Antwort im Thema

Ich würde die Scheiben zumindest vorher mit IPA putzen, ich pers. verwende davor sogar noch eine Scheibenpolitur (ZAINO Z-12). Die 12 Monate Ruhe will ich nicht durch nur mittelprächtige Vorarbeit gefährden.

Gruss,

Celsi

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Das von dir genannte Zeug kenne ich nicht, bin aber zufriedener Ombrello-Anwender.

Auch ich setze seit Jahren auf OMBRELLO. Für gerade mal 9 EUR alle Scheiben (außer sehr grossen Fzg.) für 12 Monate versiegelt und Wasserablauf ab 60-80km/h - was will man mehr ?

Genau,nutze auch Ombrello oder Gqtechniq und das geht auch,sogar ohne Nano..........WÜRG

ihr habt mich neugierig gemacht und ich habe Ombrello vorhin in der Bucht bestellt (2 Stück für ca. 15 Euro). Muss man da spezielle Vorarbeiten machen oder reicht es vor der Anwendung die Scheiben mit normalem Scheibenreinger zu putzen ?

Ich würde die Scheiben zumindest vorher mit IPA putzen, ich pers. verwende davor sogar noch eine Scheibenpolitur (ZAINO Z-12). Die 12 Monate Ruhe will ich nicht durch nur mittelprächtige Vorarbeit gefährden.

Gruss,

Celsi

Danke, ich werde es beherzigen. Mit IPA meinst Du sicher Isopropanolalkohol z.B. aus der Apotheke ?

Ja, habe ich letztens auch im TOOM Baumarkt gesehen (günstiger!), bei den Verdünnern !

Alles klar, nochmal danke - jetzt warte ich mal auf die Lieferung und werde es dann antesten...

Ich würds auch gern wieder verwenden, aber ich kann leider nicht. :( Bei meinem neuen Passat muss im Regen der Scheibenwischer laufen. :(

Themenstarteram 10. Juni 2011 um 7:43

Das hört sich auch Interessant an. :) Komm wahrscheinlich lange Zeit nicht zum Testen, da das ceragol Produkt mehr als 15.000 KM halten soll!! Steht auf der Aktionsseite (http://www.ceragol.com/nano-clean-and-protect-sonderaktion) Ist das überhaupt möglich? In meinen Fall also fast eine komplette Saison! Hab am Anfang gar nichts von derartigen Produkte gehalten aber muss sagen das ich hell auf begeistert.

@yo-chi: Wieso muss dein Scheibenwischer laufen? :D

Zitat:

Original geschrieben von Heat_Race

@yo-chi: Wieso muss dein Scheibenwischer laufen? :D

Höchstwarscheinlich weil sein Auto intervallmäßig bei Regen die Bremsbeläge an die Bremsscheibe legt, damit das Wasser dort wegkommt. Diese Funktion ist an die Scheibenwischer und den Regensensor gekoppelt. Wenn dies nicht so wäre hätte man eine ziemlichlange Gedenksekunde. Zumindest ist das bei Audi so.

Zitat:

Original geschrieben von Tupfel

Zitat:

Original geschrieben von Heat_Race

@yo-chi: Wieso muss dein Scheibenwischer laufen? :D

Höchstwarscheinlich weil sein Auto intervallmäßig bei Regen die Bremsbeläge an die Bremsscheibe legt, damit das Wasser dort wegkommt. Diese Funktion ist an die Scheibenwischer und den Regensensor gekoppelt. Wenn dies nicht so wäre hätte man eine ziemlichlange Gedenksekunde. Zumindest ist das bei Audi so.

Jo genau deswegen. Bremsscheibenwischer. :)

Das Auto bremst auch ohne diese - in meinen Augen recht zweifelhafte - Funktion. Die Intervalle, in denen die Bremsbeläge an die Bremsscheiben angelegt werden, sind recht gross. Und was passiert in der Zwischenzeit? Richtig, da ist die Bremsscheibe nass.

Man versucht damit, die Bremse im Optimalfall ein Quentchen früher ansprechen zu lassen. Dauerhaft trocken sind die Bremsscheiben damit auch nicht. Ich persönlich halte es für wichtiger, eine Gefahr frühzeitig zu sehen als die Ansprechzeit der Bremse im Zehntelsekundenbereich zu verbessern. Optimal wäre natürlich beides.

Ich erinnere mich, vor einigen Jahren einen Beitrag gesehen zu haben, bei dem die Scheibenversiegelung kritisiert wurde, weil die Scheibenwischer danach nur noch schmieren und man kaum noch was sieht. Notwendig könnten Scheibenwischer ja noch werden, wenn man nicht schnell genug fährt, es also nicht genug Fahrtwind gibt.

Hat jemand diese Erfahrungen gemacht? Sind die verschiedenen Produkte sehr unterschiedlich? In dem Beitrag ging es -- glaube ich -- um das Mittel von Lidl.

Deine Antwort
Ähnliche Themen