ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. nächstes Auto (Kleinwagen) wird gesucht - sponsored by Oma - bis 5.000€

nächstes Auto (Kleinwagen) wird gesucht - sponsored by Oma - bis 5.000€

Themenstarteram 19. März 2020 um 21:51

Moin,

vor knapp 2 Jahren habe ich für meine Tochter in diesem Thread das erste Auto gesucht - es wurde damals ein VW Lupo. Der hat inzwischen lockere 25tkm auf die Uhr bekommen und es gab wenig zu reparieren.

Trotzdem ist so langsam der Zeitpunkt für etwas "Neues" gekommen und das beste daran ist, dass Oma das Auto sponsern will. Dafür hat sie ein Budget von 5.000€ genannt.

Was soll es werden? Der Aufstieg in die nächstgrößere Klasse (Kleinwagen) evtl. auch ein Kompakter.

Budget ist genannt

15 bis 20 tkm/Jahr,

Benziner mit max 100 PS

Einzelstrecken sind wg. Änderung des Arbeitsweges (derzeit 45 km pro Weg) nicht zu benennen.

Eigentlich wird ein Auto aus dem VW-Konzern bevorzugt, aber die fallen wg. der bekannten Problemmotoren raus.

Tendenz geht daher in Richtung Ford Fiesta, Peugeot 208, Opel Corsa, Renault Clio oder ...

Nix wird es mit Hyundai i20 (PB), Japanern (gehasst wie die Pest), Fiat und Mini und ganz besonders Dacia!

Ich bin gespannt auf das was folgt ;)

 

 

Ähnliche Themen
56 Antworten
Themenstarteram 20. März 2020 um 11:45

Wenn du es gerade noch gemerkt hättest, dann hättest du nicht auf „Senden“ gedrückt ;)

Wenn aus D nur Opel, die Franzosen Renault aber nicht Dacia, Citroen und Peugeot, D-USA in Form von Ford und ggf vielleicht noch Fiat geht, dann landet man bei Opel Corsa, Renault Clio, Citroen C3, Peugeot 208, Ford Fiesta und Fiat - naja vielleicht Tipo. Nach Budget ggf die letzten beiden Generationen. Für 5k vielleicht ein Sparbrötchen vom Händler mit Garantie, wenn 100ps gesetzt eher ohne Garantie, in jedem Fall aber muss nach Zustand gekauft werden und Sicherheit für lange Reparaturfreiheit gibt’s da eher bei Basisversionen mit wenig km, geringem Neupreis und somit vielleicht noch vom Händler mit Gebrauchtwagengarantie. Viel mehr kann man hier nicht beraten.

Ps: Den Clio mit 0,9er Turbo gibt’s schon recht lange, vielleicht da mal schauen aber nur wenn regelmäßig gewartet. Gibt’s in diversen Versionen in so ziemlich jedem kleineren Renault/Dacia/Nissan ups achnee der geht nicht...

Themenstarteram 20. März 2020 um 12:27

Bis auf den stringenten Ausschluss japanischer Autos sowie insbesondere Dacia habe ich keine Herkunftsländer und schon gar keine Fertigungsstandorte genannt.

Fiat Tipo nicht wirklich, Punto oder ganz frühe 500 sowie ebenfalls frühe Mini fallen wegen ihrer Reparaturbedürftigkeit/ Unzuverlässigkeit einfach raus.

 

Meine Whitelist basiert übrigens auf den üblichen Empfehlungen hier in der Kaufberatung ;)

Zitat:

@Texas_Lightning schrieb am 20. März 2020 um 12:27:46 Uhr:

Bis auf den stringenten Ausschluss japanischer Autos

Darf man wissen weshalb eigentlich? Nur so aus Interesse - da könnte es interessante Kandidaten geben?

„Meine Whitelist basiert übrigens auf den üblichen Empfehlungen hier in der Kaufberatung ;)

Das ist halt das was insbesondere bei den Südkoreanern Kia/Hyundai eben seltsam ist, weil die hier meist gut wegkommen; insbesondere weil die aktuellen Modelle Halbeuropäer sind (Entwicklung großteils Rüsselsheim, Fertigung häufig CZ).

Du musst sie ja nicht nehmen, aber bevor ich nen späten Corsa D nehme (Verkaufsbeginn der Modellreihe vor 14 Jahren) würde ich mich auch mal in einen frühen Hyundai i20 der noch aktuellen Generation (Verkauf seit 2014) setzen - da liegt halt schon quasi eine Generation Entwicklung zwischen und könnte uU im Budget liegen.

Golf VI mit wenig Kilometern und gut gepflegt und mit dem 1,6er Motor mit 102 PS. Der hat keine Motorprobleme und ist auch sonst recht unauffällig. Hat keine komplizierte Technik und wenn was ist, kann das jede Dorfwerkstatt reparieren.

Das gleiche gilt auch für den 1,4 mit 80 PS. Ebenso standfester Motor und bis etwa 100km/h kaum merklich schwächer als der 1,6er. Allerdings ist bei dem Motor der Zahnriemenwechsel aufwändiger und teurer.

Zitat:

 

@seahawk der Lupo hat inzwischen 215 tkm auf der Uhr und beginnt zu kränkeln! Auch hier keine weitere Diskussion in Richtung DIY etc.

Meine Tochter ist noch Azubi, die den Unterhalt selber finanziert und den VW-Freund aus dem verlinkten Thread gibts nicht mehr.

Ok, dann würde ich bei der Auswahl zum Fiesta tendieren. Wenn möglich aber das Faceliftmodell nehmen, es ist einfach viel hübscher. Und mit de. 1.25l Sauger ist er nicht tot übersetzt, im Vergleich zum Corsa oder auch dem Peugeot. Mir persönlich wären auch der Corsa und der Clio zu weich vom Fahrwerk.

Beim VW Konzern kann man übrigens den 1.4l 86PS bedenkenlos nehmen.

Bedenkenlos?

Er war seinerseits sparsam.

Seine Zahnriemenwechselkosten sind vergleichsweise übel.

Gehen aber auch noch. ist vielleicht ein Hunni mehr als beim Fiesta 1.25.

Beim 1,4l sind es 900€ alle 90.000km.

Da Doppelzahnriemen und der wohl schon vorher gerne grenzwertig aussieht.

Eigene Erfahrung, gepaart von gleicher Meinung hier auf MT.

Wie sehen die Werte beim Fiesta aus?

Der Corsa D Color Edition hat werksseitig ein härteres Sportfahrwerk mit einer dezenten Tieferlegung verbaut und die Zeiten wo Opel mit 5 Gang Getriebe tot übersetzt wurden sind schon eine ganze Weile vorbei. Der Wagen fährt ganz bequem 50 im 5ten Gang ohne das er untertourig läuft.

Themenstarteram 20. März 2020 um 20:06

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 20. März 2020 um 12:34:59 Uhr:

Zitat:

@Texas_Lightning schrieb am 20. März 2020 um 12:27:46 Uhr:

Bis auf den stringenten Ausschluss japanischer Autos

Darf man wissen weshalb eigentlich? Nur so aus Interesse - da könnte es interessante Kandidaten geben?

Um es mal auf eine etwas andere Weise zu erklären: meine Tochter und ich bekommen schon beim Geruch und den Gedanken an den Verzehr von Fisch, Gurken und Tomaten einen ausgeprägten Würgereiz. Dabei essen sehr, sehr viele Menschen das Zeug mit Genuss ;)

Mit Verlaub, der TE ist bei MT stets fleißig unterwegs und suggeriert

eine vielseitige Kenntnis. Jedenfalls ist er schnell dabei, Jemanden

zurecht zu weisen. Des halb müßte Er sich seine hier gestellte Frage,

am besten Alleine beantworten können.

Seine Ausschlüsse bei seiner "Suche" sind derart umfänglich, das mir

hier Nichts mehr dazu einfällt. Vielmehr gewinne ich den Eindruck,

verulkt zu werden. Das hätte ich von @Texas_Lightning nicht

erwartet.............

Zitat:

@Texas_Lightning schrieb am 20. März 2020 um 20:06:06 Uhr:

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 20. März 2020 um 12:34:59 Uhr:

 

Darf man wissen weshalb eigentlich? Nur so aus Interesse - da könnte es interessante Kandidaten geben?

Um es mal auf eine etwas andere Weise zu erklären: meine Tochter und ich bekommen schon beim Geruch und den Gedanken an den Verzehr von Fisch, Gurken und Tomaten einen ausgeprägten Würgereiz. Dabei essen sehr, sehr viele Menschen das Zeug mit Genuss ;)

?

Dann kauf halt was deutsches mit Kartoffel und Schweinchen Geschmack ...:D

Themenstarteram 20. März 2020 um 20:28

Ok, auch dieser Thread nimmt den üblichen Verlauf- Beratung oder zumindest sinnvolle Hinweise und Tipps sind eher Mangelware.

Ich werde mich mit meinen bisherigen Präferenzen in den Fachforen informieren.

 

Bis hierher besten Dank.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. nächstes Auto (Kleinwagen) wird gesucht - sponsored by Oma - bis 5.000€