ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Nach "Marderbiß" - Reparaturanalyse liegt jetzt vor - Verkauf erwogen zu welchem Preis

Nach "Marderbiß" - Reparaturanalyse liegt jetzt vor - Verkauf erwogen zu welchem Preis

Volvo
Themenstarteram 8. Januar 2020 um 14:36

Liebe Elch-Gemeinde,

Nachdem ich meinen Elch beim :p habe püfen lassen, ergäbe sich ein Reparaturstau von knapp 2.796,-€, bei einem Teilepreis von insgesamt 1.646,-€, damit der Schaden behoben wird UND alle festgestellten Mängel beseitigt werden, damit TÜV erteilt werden kann.

Ich will die festgestellten Mängel nicht bewerten - kann aber gern separat per PN dazu Stellung nehmen und das Rep.angebot vorstellen.

siehe MT: "Nach Marderbiß springt der Elch nicht mehr an"

Festgestellt wurde u.a:

Kraftstoffpumpe, Füllstandgeber rechts defekt - Austausch

Querlenker, Auszut (?)

Bremsscheiben vorn

ABS-Sensor rechts

Temperaturfühler Partikelfilter

div. Schrauben

Der XC90 ist 1.Hand Bj.9/2006; "Summum"; ca.170tkm; 185-PS-Diesel; D5 4AWD; neue Allwetterreifen

die wesentlichen Ausstattungen:

Vollleder; el.Sitze incl. Heizung; 5-Sitzer

Navi und eingeb. Telefon

Glasschiebedach

Standheizung

6-fach-CD-Wechsler

Alu-18"-Felgen und Reserverad

AHK abnehmbar (kein Hängerbetrieb)

Da meine Möglichkeiten die Rep. beim :p übersteigen, erwäge ich einen Verkauf im aktuellen Zustand.

Wer kann mir einen fairen Preis nennen,

das Fzg. evtl. gegen Barzahlung in Dresden übernehmen

oder eine günstigere Reparaturmöglichkeit im Raum Dresden nennen.

Besten Dank im Voraus für Eure Hilfe

SEL-Fan

 

 

 

Beste Antwort im Thema

Gehe zu einer freien Werkstatt. Oder frage bei My Hammer nach.

Die aufgezählten Fehler sind Kinderkram.

Ein anständiger Querlenker (Meyle HD) ist für um die 100€ zu bekommen. Ein ABS Sensor irgendwas um die 20 €

(Kannst von mir noch einen gebrauchten geschenkt haben)

Bremsscheiben und Klötze Markenware ATE ist für maximal 200€ zu bekommen.

Einen Füllstandsgeber gibts auch für kleines Geld.

Der Temp Sensor hinter dem Partikelfilter kostet draußen um die 60€

Wenn Du halbwegs Schrauberhände hast, machst du Bremsen/ABS/Querlenker ganz gemütlich an einem Samstag Vormittag.

Wenns dumm kommt, bist du mit maximal 700€ dabei.

Warst du in der Sachsengarage? Liebstädter Str?

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Gehe zu einer freien Werkstatt. Oder frage bei My Hammer nach.

Die aufgezählten Fehler sind Kinderkram.

Ein anständiger Querlenker (Meyle HD) ist für um die 100€ zu bekommen. Ein ABS Sensor irgendwas um die 20 €

(Kannst von mir noch einen gebrauchten geschenkt haben)

Bremsscheiben und Klötze Markenware ATE ist für maximal 200€ zu bekommen.

Einen Füllstandsgeber gibts auch für kleines Geld.

Der Temp Sensor hinter dem Partikelfilter kostet draußen um die 60€

Wenn Du halbwegs Schrauberhände hast, machst du Bremsen/ABS/Querlenker ganz gemütlich an einem Samstag Vormittag.

Wenns dumm kommt, bist du mit maximal 700€ dabei.

Warst du in der Sachsengarage? Liebstädter Str?

Themenstarteram 8. Januar 2020 um 18:34

Hallo #SaabFrank,

bin ganz Deiner Meinung und vermute ähnliches - darum hier mein Posting.

War in der Fischhausstraße - gehörte wohl früher mal zur Sachsengarage - gehört jetzt zu azr-Radebeul.

Stutzig wurde ich wegen der angeblich zu eneuernden Bremsscheiben, die ich selbst noch vor ca. einem Jahr gewechselt habe und keine 5 km Laufleistung haben, weil der Elch nicht zugelassen ist und nur im "Garten" zur Pobe gefahren ist.

Am liebsten wäre mir der Verkauf, da ich leider noch andere Herausforderungen und somit dafür keine Zeit habe.

Jedenfalls erst mal Danke und mein Däumchen hoch.

herzlichst

SEL-Fan

Fairen Preis als Blindschuss nennen ist nicht so einfach finde ich.

Querlenker (wenn noch die ersten) sind bei der Laufleistung Standard. Kommen gleich noch Traggelenke vorne und Koppelstangen dazu. Ebenso die Domlager, und sehr wahrscheinlich auch die Motorlager komplett.

Alles kein Hexenwerk, aber bei Volvo sofort ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Wie sieht es denn mit dem ganzen Rest aus? Service Historie und Innenzustand?

Zahnriemenwechsel?

Drallklappenversteller?

Winkelgetriebe?

Warum steht der Wagen eigentlich im Garten rum?

Der Marderbiss wird ja noch kein Jahr her sein.

Hi,

Naja, einen reellen Verkaufspreis mit den Mängeln festzusetzen ist nicht ganz einfach. Frei nach Fredl Fesl , „....ein Auto, das nicht fährt, ist überhaupt nichts wert.....“

Die Sachen sind für einen halbwegs gewieften schrauber pillepalle, von daher könnte man hier ein Schnäppchen machen....

Wenn du den Wagen repariert verkaufen würdest, könntest du mehr erlösen, die Reparatur würdest du trotz allem nicht 1:1 wieder rausbekommen, ist leider so....

Das Volvo die Preise so festlegt ist ärgerlich, aber irgendwo nicht zu beanstanden. Wer Premium will, muss das Bitteschön dann auch bezahlen.

Ich würde an deiner Stelle mal ein oder zwei vergleichsangebote einholen. Freie Werkstätten können das auch alles. Die nehmen vielleicht nicht Volvo Original Ersatzteile, was den Preis schon mal etwas nach unten reguliert. Bei den stundensätzen gleichen die sich langsam alle an, es gibzschon freie Werkstätten, die auch schon an der 100 Euro Grenze nagen....

Da müsste man ggf. ein wenig suchen....

Oder du kennst jemanden, der dir privat weiterhelfen kann, oder du versuchst das in einer Selbsthilfe Werkstatt, da gibts zumindest fachlichen Support durch einen „fachkundigen“....

Gruß der sachsenelch

Schade...ich habe immer nach einem Diesel XC90 geschielt. Aus wirtschaftlichen Gründen -auch weil es damals keinen passenden Diesel XC90 für mich gab- ist es eben der V8 geworden.

Wie Hightower schon sagte: wenn man den/die Querlenker schon mal draußen hat, sollte man auch gleich die Koppelstangen und Traggelenke maachen. Ist aber am Ende auch fast Pfennigkram. Bei mir sind trotz des schweren V8 Motors noch die ersten Motorlager drin. Domlager sind bei mir vor 2 Jahren neu reingekommen. Der Vorteil bei der P26xx Plattform ist, dass viele Teile vom V70 und anderen XC90 passen und somit relativ günstig sind. Wenn man bissel Qualität kauft (Meyle ATE ) ist man auf der sicheren Seite. Volvo- auch die auf der Fischhausstrasse - haben exorbitante Preise. Da mein privater Schrauber nichts mehr macht, gehe ich zur Sachsengarage nach Coswig. Dort kann ich auch meine Teile mitbringen. Die machen das schnell und gut. Günstig eher nicht. Werkstattpreise sind ziemlich hoch. Selbst innerhalb der Sachsengarage hat man Stundenpreise zwischen 70 und 150 €.

Aber: selbst wenn die einen ganzen Tag schrauben sollten....was natürlich Quatsch ist- denn sind das 800 € Arbeitslohn. Plus vielleicht 700 € Material.

Bei den Bremsscheiben muss man mal schauen. Die sind bestimmt mächtig verrostet. Ist die Frage, ob man die noch freibremsen kann. Beide Querlenker nebst Koppelstangen und Traggelenke sind doch in nicht mal ner Stunde gewechselt.

Also: Einen XC90 /DIesel/in Summum Ausstattung würde ich behalten. Die Kiste ist unkaputtbar. Platz und Sicherheit satt. Neuere Autos in der Klasse kosten ein Vermögen und bei einem gebrauchten weißt du nicht was du bekommst.

Keine Ahnung wo Sachsenelch hingeht, wenn er mal was machen lassen muss (Volvo GRH?) Vielleicht hat er ja einen Schrauber Tipp? Die Selbsthilfe Werkstatt in DD Klotzsche auf der Magazinstr. hat eigentlich einen ganz guten Ruf. Fahr doch mal vorbei und lass dich beraten.

Themenstarteram 9. Januar 2020 um 11:23

Danke, #SaabFank,

hast mir etwas Mut gemacht, was den "Wert" des XC betrifft.

Leider bin ich etwas unbeholfen geworden mit meinen 75Jahren, was schon damit beginnt, den Elch wieder abzuholen, wenn er nicht läuft.

Noch habe ich zwar eine Hebebühne, doch wie bekomme ich den vom Trailer, wenn ich den denn schon auf den Trailer brächte, um ihn zu mir nach Hause zu befördern.

Habe mich durchgerungen zu verkaufen.

In Autoscout.de habe ich mal den Duchschnittspreis recherchiert, die Werkstattkosten abgezogen und einen Restwert um 5.000,-€ ermittelt.

Wer mir 2.500 ... 3.000,-€ bar zahlt, soll meinetwegen ein Schnäppchen machen.

Alle Helferlein sind ok, mit Ausnahme der Sitzheizung. Vor dem Marderbiß war alles TipTop und fuhr ihn regelmäßig, im "Garten", damit er nicht wieder in den Vorderbremsen einrostet. Sind komplett neu in 2019 gemacht.

Findet sich Niemand für das Geld, stelle ich ihn wieder in die "Scheune" für meine Erben in 25Jahren (grins).

viele Grüße an Dich und die netten Foristen mit ihren wertvollen Tips.

SEL-Fan

ok...mit 75 möchte ich auch nicht mehr unterm Auto rumkriechen. Fällt selbst mir (53) nicht leicht.

Zumal immer irgendwie der Bauch im Weg ist oder ein Arm zuviel oder an der falschen Stelle.

Warum fährt der Gute nicht aus eigener Kraft? Wegen der Pumpe?

Zur Not sag was und ich zerre das Teil auf den Trailer und bei dir wieder runter.

Wenn du einen Trailer hast, ists doch schon mal gut. Ansonsten lässt sich so ein Ding irgendwo bestimmt besorgen.

Der Preis klingt durchaus interessant. Das Problem ist trotzdem jemanden zu finden , der bereit ist den zu zahlen.

Das Auto muss ja auch irgendwie von A nach B kommen.

Ich würde sagen: Stell ihn in den Garten. Auto Plane drüber und das Geld sparen. Oder mal mit der Bank reden.

Dann die Kiste reparieren. So ein Auto bekommst du nie wieder. Du wirst dich ärgern.

Hallo SEL-Fan,

der Marderbiss ist ja schon ein paar Jahre her, wurde der durchgefressene Kabelbaum ersetzt? Oder ist es bei den geflickten Kabeln und den Problemen mit der Elektrik (Innenraumlüfter und Kühlerlüfter, Klimaanlage etc. ) geblieben?

Wie lange stand der denn eigentlich schon vor dem Marderbiss?

Themenstarteram 9. Januar 2020 um 15:36

Hallo #SaabFrank,

mir ist schon klar, was für ein "Goldstück" dieser XC90 ist und lange habe ich ihn gut gepflegt und leider nur wenig gefahren aus Kostengründen, da ich noch drei weitere Fahrzeuge hatte. Einer ist inzwischen zum "Schrottpreis" weggegangen, für meinen 500SEL bekomme ich in Liechtenstein keine "Gasgenehmigung" und so fahre ich jetzt auf Benzin in einem alten E320. Da ich demnächst umziehen muß, habe ich dann für meinen Fahzeugpark keinen "Platz" mehr.

Hatte heute gegen 12:00Uhr eine Verkaufsanzeige in mobile.de/ebay gestartet und innerhalb von 15Min. hatte ich unfaßbare Anfragezahlen. Inzwischn dürften es wohl um die 70...80 sein. Geboten wurde teilweise um 4.000,-€ ohne weitere Informationen einzuholen. Die wenigsten Interessenten dürften jedoch wirklich ernsthaftes Interesse, sprich Geld, haben. Trotzdem bin ich überzeugt, bei einem attraktiven Preis schnell verkaufen zu können.

Ich bin auch überzeugt, daß nur eine Kleinigkeit den Startvorgang verhindert, denn die Helferlein funktionieren alle und der Motor dreht auch, bis die Batterie down ist. Wenn es die Spritpumpe sein sollte, vermute ich eher, daß ein Kabel dorthin durchgeknipst wurde. Doch wo suchen?

Ich habe eine wunderschöne Hebebühne aber keinen Trailer. Habe mir immer mal einen in Folbern bei GRH gemietet. Ist aber leider ohne Seilzug und darum bekomme ich ein fahruntüchtiges Auto ohne fremde Hilfe weder rauf noch runter.

Dein Angebot mir beim Auf-/Abladen behilflich zu sein, nehme ich gern an und sende Dir bei Bedarf eine PN. Werde das WE jetzt erst mal abwarten, was sich aus der Anzeige ergibt.

herzlichst

SEL-Fan

Themenstarteram 9. Januar 2020 um 15:38

Zitat:

@HightowerZZ schrieb am 9. Januar 2020 um 15:26:19 Uhr:

Hallo SEL-Fan,

der Marderbiss ist ja schon ein paar Jahre her, wurde der durchgefressene Kabelbaum ersetzt? Oder ist es bei den geflickten Kabeln und den Problemen mit der Elektrik (Innenraumlüfter und Kühlerlüfter, Klimaanlage etc. ) geblieben?

Wie lange stand der denn eigentlich schon vor dem Marderbiss?

Themenstarteram 9. Januar 2020 um 15:49

Zitat:

@SEL-Fan schrieb am 9. Januar 2020 um 15:38:32 Uhr:

Zitat:

@HightowerZZ schrieb am 9. Januar 2020 um 15:26:19 Uhr:

Hallo SEL-Fan,

der Marderbiss ist ja schon ein paar Jahre her, wurde der durchgefressene Kabelbaum ersetzt?

Oder ist es bei den geflickten Kabeln und den Problemen mit der Elektrik (Innenraumlüfter und Kühlerlüfter, Klimaanlage etc. ) geblieben?

Wie lange stand der denn eigentlich schon vor dem Marderbiss?

Hallo #Hightower,

so lange ist der erste Biss nicht her (Anfang/Mitte 2019).

Habe dann die Kabel geflickt und der Elch lief wieder einwandfrei.

Mit der Elektrik hatte ich dann keine Probleme mehr, allerdings habe ich die Klima und Innenraumlüfter nicht getestet.

Wie bereits erwähnt hatte ich verschiedentlich den Elch zwischenzeitlich immr mal wiede auf dem eigenen Grundstück bewegt.

Bei Mobile ists ja meist so, dass dir erst 4000€ geboten werden und dann irgend ein Tscheche/Pole (o.ä.) um die Ecke kommt und dann sagt: ä...nix gut. 1000 €. Nur gut für die Eksport. Gute Preis.

Du musst dann hartnäckig bleiben und den ggf. wieder wegschicken.

Beim Saab meiner Tochter war's auch so.

Da standen Menschen aller Nationen bei mir vor der Tür.

Ich habe auf meinen Preis bestanden und dann auch irgendwann bekommen.

War ja kein Notverkauf.

Wenn du Hilfe beim aufsatteln brauchst: melde dich.

500er SEL...klingt interessant ...

Folbern liegt fast auf dem Weg nach DD.

Wobei ich eventuell andere Möglichkeiten hätte.

Da müsste ich aber auch erst mal fragen.

Themenstarteram 9. Januar 2020 um 17:16

Hallo #Frank,

bekommst mal wieder ein Däumchen.

Dein Tip ist goldig und werd´s beherzigen.

Wie bereits gesagt, wenn Not am Mann ist, schick ich Dir ´ne PN

herzlichst

SEL-Fan

Themenstarteram 9. Januar 2020 um 17:39

Hallo #Frank,

der 500er ist ein schöner "Daylidriver":

billig im Gasverbrauch, groß und robust, ohne Schnickschnack ("Buchhalterausführung") auch mit AHK abnehmbar. Hat letztes Jahr in Vaduz bei der MFK wegen der Gasanlage keine Zulassung erhalten, haben mich aber erst noch für 2.300,-Fänkli Rost beseitigen lassen. Gasanlage wurde in DD eingebaut. Bj. 4/1992

bekommt demnächst neuen Regler/LiMa. Wird dann ebenfalls billigst verkauft.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Nach "Marderbiß" - Reparaturanalyse liegt jetzt vor - Verkauf erwogen zu welchem Preis