ForumMazda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. mx 5 NA Frage Motor

mx 5 NA Frage Motor

Themenstarteram 7. Februar 2005 um 9:32

Habe eine frage

Ich würde gerne in meinem Mazda NA BJ 91 mehr PS rein bringen gibt es von einem anderen Model einen Motor wo da Passt.

Ähnliche Themen
24 Antworten
am 7. Februar 2005 um 12:38

Greddy Bolt-On Turbokit :)

Einfache 40PS Mehrleistung und der wohl günstigste Weg zu mehr PS. Die ganzen Sachen wie Luftfilter, Auspuff usw. kann man komplett vergessen bis du da meßbar was bewegst hättest du dir gleich den Turbo draufmachen könnnen.

Zitat:

Original geschrieben von D3xt3r

Die ganzen Sachen wie Luftfilter, Auspuff usw. kann man komplett vergessen bis du da meßbar was bewegst hättest du dir gleich den Turbo draufmachen könnnen.

Wenn es Dir nur im die schiere Leistung geht sicher, aber in Bezug auf die Fahrbarkeit ist das keine gute Lösung, die Motorcharakteristik und Dosierbarkeit wird drunter leiden, was sich auf der kurvigen Landstrasse, wo der MX-5 naturgemäß hingehört, nicht unbedingt als Vorteil erweist.

Ein Motorumbau auf 1,9ltr wäre sicher möglich, aber so viel besser gehen die auch nicht.

am 7. Februar 2005 um 15:45

Naja der Greddy Turbo ist ja nicht wirklich groß und wenn man die Abgasseite entdrosselt kriegt man den schon sehr bald zum drehen. Da würde ich mir jetzt nicht so die Gedanken um die Motorcharakteristik machen. Vorallem wäre da halt noch Luft nach oben hin offen wenn man mehr will im Gegensatz zum klassischen Saugertuning was sehr schnell ausgereizt ist ohne die Alltagstauglichkeit komplett zu verlieren.

 

Und ein gut abgestimmter Turbo hat kein Lag :) Und machen wir uns nichts vor bei den kleineren Motoren tut sich untenrum doch auch rein gar nichts.

Naja, es geht doch nix über ein gut dosierbaren und jederzeit vorkalkulierbaren Leistungseinsatz, gerade auf kurvigen Strecken!

Ein Turbo mag schön schieben, hat vielleicht auch keinen grossen "Lag" wie Du es nennst ;-) aber das direkte Ansprechverhalten geht schon etwas verloren.

Mir sind auch Turbo-MX-5ler bekannt die heute bereitwillig zugeben, daß sie heute keinen Turbo mehr einbauen würden, sollten sie heute vor der Entscheidung stehen.

Die einfachste Möglichkeit, und das ist mein voller Ernst, den 90PS-NA verkaufen, einen 115PS-NA kaufen, Alternative falls man den Motor eh nicht gerne hochdreht: den 1,9er nehmen, man darf sich von dem aber keine absolut besseren Fahrleistungen erwarten!

Der 1,6er mit 115PS ist halt eine Drehorgel, das muss man mögen und man muss auch bereit sein mal an die Drehzahlgrenze zu gehen, dann vermittelt er aber auch einen Riesenspass! :-)))

am 7. Februar 2005 um 17:56

Zitat:

Der 1,6er mit 115PS ist halt eine Drehorgel, das muss man mögen und man muss auch bereit sein mal an die Drehzahlgrenze zu gehen, dann vermittelt er aber auch einen Riesenspass!

Dem stimme ich zu. Allerdings ist das auch erstmal gewöhnungsbedürftig : ich musste z.B. "umlernen" von einem drehmomentstarken Diesel (den man auch mal mit 1300 U/min flott fahren kann) auf den MX-5, der Drehzahlen jenseits der 4500 U/min braucht.

Der Fahrspass und der Sound des MX-5 sind aber wirklich unübertroffen.

WeKoe

Re: mx 5 NA Frage Motor

 

Zitat:

Original geschrieben von Tobi 61

Habe eine frage

Ich würde gerne in meinem Mazda NA BJ 91 mehr PS rein bringen gibt es von einem anderen Model einen Motor wo da Passt.

Also der GReddy Turbo hat schon was, allerdings dürfte es schwierig werden, ihn regulär in D eingetragen zu bekommen. Das machen SIW nur ein paar kleinere `Spezialwerkstätten` ;)

Wenn ich das Geld hätte, würde ich aber auch eher zu klassischem Tuning raten:

- Feinwuchten der beweglichen Teile

- sauber austarierte Kolben

- evtl Zylinderkopf planen

- Ansaugtrakt polieren

- Alu Schwungscheibe

- Cold Air Intake

- Drosselklappeneinspritzung

- Fächerkrümmer

- Metallkat und

- nicht zu lauter Sportauspuf

- alles gut abgestimmt

Das sollte (untertrieben) um die 45 PS bringen und der Motor dürfte relativ wenig an Charakter verlieren. Nebenbei dürfte es geschätzt um die 7500 Euro kosten - nur die Teile..*träum*

1.9er Maschine einbauen, tja, dass ist aufgrund der Elektrik nicht trivial. Entsprechende Motorhalterungen gibt es in den Staaten, aber da hängt soviel Arbeit dran, dass es sich wahrscheinlich nicht lohnt..

Ausgereizte Turbos sind in der Regel Projektwagen, an denen sehr viel getan werden muss und keine problemlosen Alltagsautos..wobei das für Wagen gilt, die mehr als 150 PS haben.

Ein zahmer GReddy ist, wenn man die GreddyFAQ im Miata.net beachtet, relativ problemlos.

am 7. Februar 2005 um 20:51

@AndreasMX-5: Der 1.9 Motor ist definitiv um einiges stärker als der der 1.6 mit 115PS. Der 1.9 hat mehr Drehmoment und ist ab 6000 U/min etwas zäher ok, aber auch angenehmer zum Fahren.

Anderseits: Wenn man im 1,9er ordentliche Nockenwellen einbaut (also solche, die genauso steil wie die vom 1.6er sind) und dazu die Verdichtung mittels Kopfplanen anhebt, dann sind 160PS kein Problem.

BTW.: Ein Bj91 NA hat doch 115PS!

Zitat:

Original geschrieben von Symtomatics

@AndreasMX-5: Der 1.9 Motor ist definitiv um einiges stärker als der der 1.6 mit 115PS. Der 1.9 hat mehr Drehmoment und ist ab 6000 U/min etwas zäher ok, aber auch angenehmer zum Fahren.

Anderseits: Wenn man im 1,9er ordentliche Nockenwellen einbaut (also solche, die genauso steil wie die vom 1.6er sind) und dazu die Verdichtung mittels Kopfplanen anhebt, dann sind 160PS kein Problem.

BTW.: Ein Bj91 NA hat doch 115PS!

Arrgh, klar hat der 115PS! Das habe ich übersehen, ging von 90PS aus... *vordiestirnklatsch* ;-)

Was die absoluten Fahrleistungen angeht...nein, da muss ich Dir widersprechen, der 1,9er zieht insgesamt keinen Deut besser als der 1,6er, hat, wie von Dir richtig beschrieben, nur eine andere Charakteristik, zieht mehr in den mittleren Drehzahllagen und legt dafür "obenrum" nicht mehr oder kaum noch zu, beim NB ist der Unterschied grösser, wenn auch nicht riesig.

Zitat:

Original geschrieben von JIG

Wenn ich das Geld hätte, würde ich aber auch eher zu klassischem Tuning raten:

- Feinwuchten der beweglichen Teile

- sauber austarierte Kolben

- evtl Zylinderkopf planen

- Ansaugtrakt polieren

- Alu Schwungscheibe

- Cold Air Intake

- Drosselklappeneinspritzung

- Fächerkrümmer

- Metallkat und

- nicht zu lauter Sportauspuf

- alles gut abgestimmt

Das sollte (untertrieben) um die 45 PS bringen und der Motor dürfte relativ wenig an Charakter verlieren. Nebenbei dürfte es geschätzt um die 7500 Euro kosten - nur die Teile..*träum*

Damit würde man den Charakter sogar eher verstärken, sowas würde mir auch vorschweben *geldschei...ersuch* ;-)))

Zitat:

Original geschrieben von Symtomatics

Anderseits: Wenn man im 1,9er ordentliche Nockenwellen einbaut (also solche, die genauso steil wie die vom 1.6er sind) und dazu die Verdichtung mittels Kopfplanen anhebt, dann sind 160PS kein Problem.

Also nach den Tests die ich kenne, verschiebt man mit scharfen Nocken nur die Leistungsabgabe, gerade beim MX. Eine wirkliche Mehrleistung um 29

PS wird man allein durch schärfere Nocken im 1.9er NA sicher nicht erreichen. Um die 10PS+ sind wohl mehr als man erwarten kann..

am 7. Februar 2005 um 22:20

@JIG: Die japanischen Mx-5 mit BP-ZE Motor unterscheiden sich im Wesentlichen durch andere Nocken und höhere Verdichtung. Der BP-ZE hat ja orginal 160PS.

Und wenn man sich in einschägigen Mazdaforen umhört, dass es einige gibt, die das sogar mit Orginalnockenwellen erreichen, so sind 160PS keine Utopie. 1.9er hat einfach relativ zahme Nockenwellen.

@AndreasMX-5: Mag ja sein, dass der Unterschied nicht so groß ist. Fakt ist aber, dass der 1.9 bessere Beschleunigungswerte hat, der 1.6 aber der temperamentvollere ist(und damit mehr Lachen ins Gesciht zeichnet).

Was man auch nicht vergessen darf, ist das Mehrgewicht des 1.9er und die bessere Ausstattung. So hat mein 95er NA, größere Bremsen(257mm statt 235mm), ABS, Airbag, Sperrdiffertial und einige Fahrwerkverstrebungen sowie orginal Bilstein-Fahrwerk. Alleine, wenn man davon etwas nachrüsten möchte (z.b. Sperrdiff.), ist man mit dem 1.9er besser dran. Der ab 95 gebaute 90PS NA ist keine echte Alternative. Und bei einem bis 95 gibt es sowieso nur den 1.6er mit 115PS.

Zitat:

Original geschrieben von Symtomatics

@AndreasMX-5: Mag ja sein, dass der Unterschied nicht so groß ist. Fakt ist aber, dass der 1.9 bessere Beschleunigungswerte hat, der 1.6 aber der temperamentvollere ist(und damit mehr Lachen ins Gesciht zeichnet).

Was man auch nicht vergessen darf, ist das Mehrgewicht des 1.9er und die bessere Ausstattung. So hat mein 95er NA, größere Bremsen(257mm statt 235mm), ABS, Airbag, Sperrdiffertial und einige Fahrwerkverstrebungen sowie orginal Bilstein-Fahrwerk. Alleine, wenn man davon etwas nachrüsten möchte (z.b. Sperrdiff.), ist man mit dem 1.9er besser dran. Der ab 95 gebaute 90PS NA ist keine echte Alternative. Und bei einem bis 95 gibt es sowieso nur den 1.6er mit 115PS.

Jupp, 950kg Leergewicht ist auch was feines, die fehlenden Verstrebungen merkt man meinem wohl (noch) nicht an mit seinen gerade mal 24000Km.

Da fällt mir ein, Gewichtseinsparpotential hätte ich noch...bei mir selber *g* ;-)

Zitat:

Original geschrieben von Symtomatics

@JIG: Die japanischen Mx-5 mit BP-ZE Motor unterscheiden sich im Wesentlichen durch andere Nocken und höhere Verdichtung. Der BP-ZE hat ja orginal 160PS.

Und wenn man sich in einschägigen Mazdaforen umhört, dass es einige gibt, die das sogar mit Orginalnockenwellen erreichen, so sind 160PS keine Utopie. 1.9er hat einfach relativ zahme Nockenwellen.

Jo..Hey, dass ist nicht falsch.

In Japan gelten allerdings andere Abgasvorschriften. Aus diesem Grund musste Mazda für die amerikanischen und europäischen Motoren die Leistung korrigieren (NBFL). Es gab in den Staaten eine offizielle Rückrufaktion wg. angekündigter und bestätigter Leistung.

In Japan wurden WIMRE 1000 10th Anniversarys mit

sensibilisierter Maschine und ca. 160 PS verkauft. Leider nicht in der westlichen Welt.

Es gab nie einen weltweit erhältlichen NA oder NB mit offiziellen 160 PS!

Schlau dich am besten im Miata.net auf, dass ist die beste Quelle..dort findest du wirkliche Spezis..

160 PS würden bedeuten, dass der Wagen bei 210 km/h bis ca. 230 km/h bei dem Alter deutlich nachlegt..das kann kein standard MX...

Ehrliche Meinung: Der klassische 92er 1.6er 115 PS ist der

Gewinner..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. mx 5 NA Frage Motor