ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Muss sich ein Automatikgetriebe frei durchdrehen lassen?

Muss sich ein Automatikgetriebe frei durchdrehen lassen?

Themenstarteram 2. Juli 2011 um 22:55

Hallo liebe Leute,

ich bin verunsichert. Ich bin gerade dabei bei meinem Honda CR-V (Bj. 1997) den Motor zu tauschen. Ich habe das Automatikgetriebe eben wieder mit dem Motor verbunden und nun lässt sich der Motor nicht mehr durchdrehen. Das Getriebe ist momentan ohne Flüssigkeit (ATF). Ich habe eben beides wieder getrennt und nun ist der Motor wieder frei. Das Getriebe kann ich jedoch nicht durchdrehen. In allen Stellungen des Schalthebels unten am Getriebe, ist es mir unmöglich die zentrale Welle zu drehen. Ist das normal? Funktioniert das etwa erst, wenn wieder ATF und somit Druck im Getriebe ist? Oder gibt es da vielleicht irgendeine elektronische Steuerung? Ich würde die Frage gerne klären, bevor ich den Motor wieder einbaue. Verständlich, oder :-)?

Beste Grüße Enno

Ähnliche Themen
23 Antworten

Da wird die Parksperre drin sein. Diese blockiert das Getriebe und verhindert das Wegrollen. Je nach Getriebebauart, wird diese unterschiedlich angesteuert. Kann dir da jetzt nicht sagen, wie du diese lösen kannst.

MfG

Themenstarteram 2. Juli 2011 um 23:13

Problem tritt bei jeder Stellung des "Schalthebels" auf. Wie soll ich die Parksperre deaktivieren?

LG

Enno

Ohne Hydraulikdruck bewirkt der Schalthebel gar nichts - die gesamte Getriebesteuerung funktioniert hydraulisch.

Frag sonst noch mal im Honda CR-V Unterforum nach.

MfG

Themenstarteram 2. Juli 2011 um 23:20

Lieber Marsupilami72,

sowas habe ich mir ja auch schon gedacht. Kann das vielleicht noch irgendwer bestätigen? Ich will den Motor verständlicherweise nicht noch einmal ausbauen, nur weil es dann doch was anderes war.

LG

Enno

Es ist sicher die Parksperre.

MfG

...und die Parksperre bekommst du ja nur gelöst wenn du die Bremse betätigst ..so sehe ich das mal.....

Die Eingangswelle des Getriebes sollte sich aber trotz Parksperre drehen lassen - Du kannst ja auch in Getriebestellung P den Motor laufen lassen.

Das Problem wird eher sein, dass die Bremsen und Kupplungen im Getriebe alle drucklos sind.

stimmt ..die welle müsste sich auch imn stellung P drehen lassen

und wenner bissel druck drauf gibt dann müssten sich die Bremsen & kupplungen lösen...

aber so viel druck iss doch normal gar net drauf,das sich da nix dreht??

Ein Automatikgetriebe ist ja auch deutlich komplexer, als ein Schaltgetriebe - da wird die Reibung ohne Öl enorm hoch sein.

Ich würde jedenfalls nie auf die Idee kommen, ein Automatikgetriebe trocken durchdrehen zu wollen...

und des ist ja auch wartungsintensiver als das schaltgetriebe

Themenstarteram 3. Juli 2011 um 8:02

Gut, aber ein wenig klingen Eure Ratschläge doch nach Vermutungen und nicht nach "ich weiss das hunderprozentig".

z.B. Marsupilami72:

Zitat:

Die Eingangswelle des Getriebes sollte sich aber trotz Parksperre drehen lassen

und dann zwei Postings weiter unten:

Zitat:

Ich würde jedenfalls nie auf die Idee kommen, ein Automatikgetriebe trocken durchdrehen zu wollen...

Irgendwie bringt mich das (leider) noch nicht weiter.

Wenn ich mir vorstelle, es ist alles wieder im Auto eingebaut, ATF ist aufgefüllt, dann ist ja noch immer kein Druck im System, also es ist noch immer alles blockiert. Der Anlasser kann den Motor so nicht drehen. Wie soll der Motor also starten, um Druck aufzubauen?

Ich würde so gerne, bevor ich heute Stunden investiere, eine fundierte Antwort bekommen..... :-(

Verregnete Grüße

Enno

Zitat:

Original geschrieben von jeborn

Gut, aber ein wenig klingen Eure Ratschläge doch nach Vermutungen und nicht nach "ich weiss das hunderprozentig".

z.B. Marsupilami72:

Zitat:

Original geschrieben von jeborn

Zitat:

Die Eingangswelle des Getriebes sollte sich aber trotz Parksperre drehen lassen

und dann zwei Postings weiter unten:

Zitat:

Original geschrieben von jeborn

Zitat:

Ich würde jedenfalls nie auf die Idee kommen, ein Automatikgetriebe trocken durchdrehen zu wollen...

Irgendwie bringt mich das (leider) noch nicht weiter.

Wenn ich mir vorstelle, es ist alles wieder im Auto eingebaut, ATF ist aufgefüllt, dann ist ja noch immer kein Druck im System, also es ist noch immer alles blockiert. Der Anlasser kann den Motor so nicht drehen. Wie soll der Motor also starten, um Druck aufzubauen?

Ich würde so gerne, bevor ich heute Stunden investiere, eine fundierte Antwort bekommen..... :-(

Verregnete Grüße

Enno

Ich habe gerade auf einem nicht-Deutschen forum nachgesucht. Einer (in Frankreich) hatte das Problem schon - es war - bei ihm- die mechanische Verbindung zwishen Shalthebel und Getriebe die nicht funktionnierte.

jpr

Themenstarteram 3. Juli 2011 um 10:16

Zitat:

Ich habe gerade auf einem nicht-Deutschen forum nachgesucht. Einer (in Frankreich) hatte das Problem schon - es war - bei ihm- die mechanische Verbindung zwishen Shalthebel und Getriebe die nicht funktionnierte.

jpr

Hi jpr,

ja wenn es so einfach wäre...

Motor/Getriebe liegen zur Zeit ja noch in der Garage. Da kann es am Schalthebel nicht liegen.

Trotzdem vielen Dank für's Suchen auf französisch.

Ich weiss einfach nicht, ob es sein kann, dass ein unbefülltes Automatikgetriebe völlig fest ist. Das Getriebe hat übrigens vor dem Ausbau einwandfrei funktioniert.

LG

Enno

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Muss sich ein Automatikgetriebe frei durchdrehen lassen?