ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Multimac Super Club Kindersitz für 3 Kinder - legale Nutzung in Deutschland?

Multimac Super Club Kindersitz für 3 Kinder - legale Nutzung in Deutschland?

Themenstarteram 16. Februar 2021 um 14:25

Hallo zusammen,

bei uns steht demnächst zum 3. Mal Nachwuchs an.

Aktuell haben wir einen BMW 5er Touring (F11).

Ein erster Test hat ergeben, dass - wie zu befürchten war - 3 Kindersitze ein echter Krampf sind.

Die beiden Großen (7 und 5) sitzen derzeit in Cybex Solution M Fix, bei denen Isofix genutzt wird, aber nicht unbedingt erforderlich ist, da die Sicherungsfunktion über die 3-Punkt-Gurte des Autos hergestellt wird.

Ohne Isofix zu nutzen, kann man die Sitze weiter nach außen schieben und gewinnt damit in der Mitte so viel Platz, dass eine Babyschale dazwischen passt. Allerdings ist so das Anschnallen ohne gebrochene Finger nur schwer zu bewerkstelligen. Eine erste Überlegung war, Gurtverlängerungen zu benutzen, die dieses Problem lösen würden. Allerdings musste ich nach ein wenig Recherche feststellen, dass diese in Deutschland nicht zugelassen sind, da diese als Änderung des Gurtsystems zählen, was nicht erlaubt ist.

Die einfachste Lösung wäre, das Auto gegen einen Bus zu tauschen. Allerdings haben wir relativ wenig Lust auf ein noch größeres Auto, v.a. im Stadtverkehr. Außerdem soll der Nachfolger ein E-Auto werden. Da wird es dann nochmals schwieriger. Da bliebe dann aktuell nur Mercedes EQV und Tesla Model X. Beide sind aber ziemliche Trümmer und auch kostenmäßig alles andere als spaßig.

Bei meiner Recherche bin ich dann auf einen 3-er-Kindersitz namens "Multimac Super Club" gestoßen.

Das Teil macht grundsätzlich einen guten Eindruck und wurde u.a. vom ADAC Recht positiv bewertet. Dieser Sitz würde deutlich mehr Spielraum bei der Fahrzeugwahl geben. Die technischen Hauptnachteile scheinen mir der recht umständliche Ein- und Ausbau sowie die nicht ganz so tolle Babyschale, die wohl recht steil steht. Außerdem bin ich nicht ganz davon überzeugt, wie gut das funktioniert, wenn die Kinder größer werden. Aber das dauert ja noch eine Weile.

Der wohl größte Haken ist aber, dass der Hersteller in England sitzt und ich bisher keinen Vertriebspartner in Deutschland gefunden habe. Neben der Möglichkeit, das Ding mal in der Praxis auszuprobieren, scheint damit auch die legale Nutzbarkeit in Deutschland fraglich. Das Teil hat offenbar eine EU-Zulassung nach ECE R 44/04. Allerdings reicht das alleine wohl auch nicht aus, da man durch den EU-Austritt von UK selbst zum Importeur in die EU würde, wenn man das Gerät in England bestellt. Mein Eindruck ist, dass es damit nicht mehr so ohne Weiteres möglich ist, dass Ding legal in Deutschland zu nutzen. Es gab dazu schon mal einen leicht kontroversen Thread vor 4 Jahren:

https://www.motor-talk.de/.../...perclub-aus-england-t6040873.html?...

Hat sich seitdem irgendwer mit der Thematik insbesondere im Hinblick auf den EU-Austritt von UK auseinandergesetzt und kann mir einen Tipp geben?

Ich habe den Hersteller bereits kontaktiert aber bisher noch keine Antwort erhalten.

Besten Dank!

Ähnliche Themen
16 Antworten

Es gibt doch eine Übergangsfrist bis zum Jahresende für solche Angelegenheiten. Frage doch mal konkret bei er IHK von deinem Wohnort nach. Die kennen sich in solchen Sachen bestens aus.

Ja, das dritte Kind ist ein echter Kostentreiber...

 

Hinsichtlich geeignetem Auto: Sharan oder Caddy. Zumindest der Sharan bietet viel Platz bei ausreichender Alltagstauglichkeit. Den Caddy kenne ich nur aus den Erfahrungen anderer. Meine Schwester hat einen, die ist zufrieden, mein Geschmack ist es nicht.

 

BEV: ID.4 oder Skoda Enyaq. Leider sehr lange Lieferzeiten...

F46 ist außen nicht so viel größer, eher im Gegenteil. Aber innen bietet er schon gut Platz. Lt Webseite sollen auch drei Sitze auf die 1. Rückbank passen. Zur Not hat er noch eine 2. (Und ist nicht zu teuer, gerade im Vergleich zum 5er)

Ansonsten ist die Sharan-Klasse jetzt auch nicht übermäßig groß. (Und bevor ich jetzt komische Experimente mit komischen Sitzen machen würde... :rolleyes: )

Model X war wahrscheinlich nicht so ernst gemeint, oder? ;)

 

Laut ADAC im verlinkten Threadst das Ding auch nur bis 6 Jahre geeignet.

Zitat:

@Gromit77 schrieb am 16. Februar 2021 um 14:25:55 Uhr:

Das Teil hat offenbar eine EU-Zulassung nach ECE R 44/04.

Wie der Name schon verrät, ist das eine ECE-Zulassung.

ECE ist zwar die Abkürzung von "Economic Commission for Europe", hat aber nichts mit der EU zu tun sondern ist eine Kommission der Vereinten Nationen (vollständig deswegen: "United Nations Economic Commission for Europe"; abgekürzt UNECE)

Zitat:

durch den EU-Austritt von UK

...hat sich meines Wissens nichts an der Teilnahme an den UNECE-Regelungen geändert.

Insofern sehe ich da jetzt kein Problem was mit dem Brexit zu tun haben könnte.

Ergänzung: Ford S-Max bzw. Galaxy.

Citroen C5 - da passen auf jeden Fall zwei Kindersitze und eine Babyschale gut nebeneinander; den fährt mein Bruder als Familienkutsche.

Wir standen vor einer ähnlichen Wahl und hatten am Ende eine Stichwahl zwischen Renault Grand Scenic und Ford Tourneo Connect.

Alle anderen Vans / Hochdachkombis sind durch Ausschlussverfahren rausgeflogen.

Eine Babyschale alltäglich in der Mitte zu montieren / demontieren ist ein absoluter Krampf. Daher war uns recht schnell klar: Entweder Schiebetüren mit viel Platz oder einen akzeptablen 7 Sitzer, denn drei Kinder in einer Reihe war für uns keine Dauerlösung.

Der Grand Scenic hat mich von den Fahreigenschaften echt überzeugt, ein wirklich tolles Auto. Aber leider keine Schiebetüren, die 2. Sitzreihe recht eng und die 3. Sitzreihe garnicht für Erwachsene.

Der Tourneo als Langversion kann grundsätzlich beides und auch besser als der Scenic. Klar keine Schönheit, aber praxistauglicher und es ist ja auch nicht für immer ;). Nun sitzt ab und an ein Kind mal vorne und ein Erwachsener mal hinten.

Multivan und Co schön und gut, aber für den Alltag viel zu groß und doppelt so teuer wie ein Tourneo.

Zitat:

@Tillamook schrieb am 16. Feb. 2021 um 21:49:59 Uhr:

Entweder Schiebetüren mit viel Platz oder einen akzeptablen 7 Sitzer, denn drei Kinder in einer Reihe war für uns keine Dauerlösung.

Hast Du Drillinge? Die Babyschale kam bei uns (Sharan) an die rechte Seite, der IIer-Sitz an die linke und der IIIer-Sitz in die Mitte, weil sich die Älteste schon alleine anschnallen konnte.

 

Dann bleibt auch noch genug Kofferraum für die Urlaubsfahrt.

Nee, haben zum Glück keine Drillinge sondern alle in verschiedenen Altersklassen. Und wenn ich an das letzte Jahr denke, wir waren nicht ein einziges mal allesamt mit Gepäck unterwegs (Corona). Kofferraum und Zuladung (700kg) haben wir mit dem Tourneo (Langversion) genug. Inzwischen wächst die Kleinste so langsam aus ihrer Babyschale raus und kommt in einen 360° Drehsitz/Drehschale. Das riesen Teil kann nur außen positioniert werden. Für die Größte reicht schon im Grunde eine einfache Sitzerhöhung, da fehlt es mir aber an Seitenhalt.

PS: Ursprünglich wollten wir auch ein Auto mit 3x Isofix hinten, den Gedanken haben wir dann aber verworfen.

hier ein thread mit 3 Kindersitze im Grand- C4.Spacetourer (Picasso)

https://www.motor-talk.de/.../...ern-im-grand-c4-picasso-t6333527.html

es sei der Hinweis erlaubt, dass ein VW Multivan weder länger noch breiter ist als Dein BMW. Nur höher. Allerdings gibt es ihn nicht als BEV, wird wohl als T7 als Plug-In Hybrid kommen. Busse und Elektroantrieb ist schwierig, da der hohe Luftwiderstand auf die Reichweite geht.

Zitat:

@Kai R. schrieb am 17. Februar 2021 um 12:06:35 Uhr:

es sei der Hinweis erlaubt, dass ein VW Multivan weder länger noch breiter ist als Dein BMW. Nur höher. Allerdings gibt es ihn nicht als BEV, wird wohl als T7 als Plug-In Hybrid kommen. Busse und Elektroantrieb ist schwierig, da der hohe Luftwiderstand auf die Reichweite geht.

Irgendwann schon.

*hochschieb*

 

Jemand irgendwelche Infos bzgl. Zulassung/Eintragung des Multimacs?

Wenn die beiden großen Kinder schon 5 bzw 7 Jahre alt sind (bzw. 6 und 8 Jahre), brauchen die dann überhaupt noch richtige Kindersitze? Genügen da nicht Sitzerhöhungen bzw. gar nichts mehr?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Multimac Super Club Kindersitz für 3 Kinder - legale Nutzung in Deutschland?