ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Motorschaden Omega B Caravan 2,5 DTI

Motorschaden Omega B Caravan 2,5 DTI

Themenstarteram 2. Oktober 2009 um 10:11

So- auf dem Weg in den Urlaub hat es bumm gemacht. Zunächst lief die Maschine unrund, dann kamm metallisches Klackern hinzu, dann war keine richtige Gasannahme mehr und die Temperatur ging auf 100 Grad C hoch. Schläuche sind alle dran, Öl ist noch voll (deshalb gehe ich mal davon aus, dass der Turbo noch ganz ist und der Motor kein Loch hat). Maschine läuft nicht auf allen Töpfen. Laut ADAC und einer Werkstatt soll ein Pleuel abgerissen sein.

Meine Frage: Lohnt es sich noch, die Kiste reparieren zu lassen oder einen ATM zu suchen, oder ist der Motor wirklich so schlecht wie alle sagen und das wars dann?! Das Auto steht noch top da ist gerade 7 Jahre alt und hat erst 128000 km gelaufen, was für einen Diesel nicht viel ist. Mir tut es in der Seele weh dieses Auto in die Presse zu fahren.......

Kann mir jemand Informationen geben???

Im voraus vielen Dank.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von burschebalu

Was aber komisch ist , mein Cousin meinte heute , dass die in der NL Darmstadt zum Beispiel kein einzigen Drallklappenschaden je hatten !

Und der ist seit 24 Jahren in den Laden tätig !

Stöber doch einfach durchs Internet und du wirst fündig. Es gibt hier sogar forenübergreifende Zusammenarbeit in dieser Richtung.

Zitat:

Die Laufleistungen der BMW Dieselmotoren sind schon enorm , Deine Aussage ist da mal wieder sehr daneben , aber egal !

Komischerweise kann ich an omidocs Aussagen nichts erkennen, was daneben ist. Sachlich fundiert bis ins Detail mit auffallend hohem Sachverstand. Man könnte meinen es ist sein Tagesgeschäft!?!?

An deinen Aussagen stoße ich hingegen immer wieder an und man merkt, dass du deine Informationen nicht ausreichend auf Stichhaltigkeit prüfst. Der Absolute Knaller ist diese Behauptung:

Zitat:

Außerdem sind die Drallklappen auch nicht da zu da um die Luft zu verwirbeln , so dass eine saubere Verbrennung entsteht , sondern , dass beim Schaltvorgang die kurzzeitig zuviel gefördert Luft abgesperrt wird !

( mit der Verwirbelung ist ja auch unlogisch , da die Luft dann ja wieder gebündelt sich ums runde Ventil wickeln muss )

Wenn du das von deinem Cousin hast, der schon 24Jahre bei BMW arbeitet, dann wundert mich gar nichts mehr.

Zitat:

Das abreissen der Drallklappen führt wohl immer nur darauf zurück , dass die Drallklappen beim anschlagen am Endpunkt zu hoch belastet werden , aber dies wird bei BMW immer peinlichst genau eingestellt !

Auch nicht schlecht...

Ich frage mich wie die das fertig bekommen? Die Klappe selbst hat nämlich keinen einstellbaren Anschlag der ursächlich für ein Abbrechen sein könnte.

Verstehst du was ich meine?

Du stellst hier Behauptungen auf und schreibst von technischen Details die schlichtweg falsch sind (an denen man auch ganz offensichtlich merkt, dass du die Bauteile nie selbst in der Hand hattest) - und das in einem öffentlichen Forum, in dem sich viele Leute sehr viel Zeit und Arbeit abgerungen haben um anderen Infos und Hilfestellung zu geben die sachlich korrekt sind. Das finde ich nicht ok, denn es stellt die mühevolle Arbeit der anderen User hier in Frage.

Aus der Sicht eines langjährigen Users kann ich dir sagen, dass die Nerven manchmal blank liegen und ich immer weniger Lust verspüre diesem Forum meine Aufmerksamkeit zu schenken, wenn man ständig gegen hartnäckige Fehlinformation ankämpfen muss.

Ich kann dir versichern, ich bin da nicht der einzige!

40 weitere Antworten
Ähnliche Themen
40 Antworten

Ich denke Dir wird eine oder mehrere Drallklappen um die Ohren geflogen sein !

Klick mal in FHO das Stichwort Drallklappen an !

Bau als erstes mal die Ansaugbrücke ab und schau ob die Drallklappen noch dran sind oder ab !

Gibt hier eine super Ausbauanleitung , ich habe die DRallklappen vor einigen Wochen entfernt und beim abheben der Ansaugbrücke ist eine Klappe schon von der Erschütterung abgefallen !

Zitat:

Original geschrieben von es-war-sommer

 

Meine Frage: Lohnt es sich noch, die Kiste reparieren zu lassen oder einen ATM zu suchen, oder ist der Motor wirklich so schlecht wie alle sagen und das wars dann?!

Im voraus vielen Dank.

Der Motor ist der beste DIeselmotor der je in einen Opel eingebaut wurde , hätte Opel lieber mal auf die Bestellung der Drallklappen in Steyr verzichtet und sich die Serviceanleitung für den Motor bei BMW kopiert hätte , dann wäre wahrscheinlich kein einziger 2,5er DTi je kaputt gegangen ! Außer natürlich , wenn jemand mal vergessen hätte Öl rein zu kippen !

Ölabscheider bei jeden 2. oder 3. Ölwechsel oder 50000km hast DU auch gemacht , oder ????

Themenstarteram 2. Oktober 2009 um 11:17

Ich denke, dass die Werkstatt das gemacht hat. Zum Thema Drallklappen- ist das noch reparabel, dass es sich lohnt und kannst du mir sagen, was der Spaß ungef. kostet???

Vielen Dank schon mal für deine Anrtworten........!

Zitat:

Original geschrieben von es-war-sommer

Ich denke, dass die Werkstatt das gemacht hat. Zum Thema Drallklappen- ist das noch reparabel, dass es sich lohnt und kannst du mir sagen, was der Spaß ungef. kostet???

Vielen Dank schon mal für deine Anrtworten........!

Das hört sich nicht gut an.

Ob jetzt wirklich ein Pleul abgerissen ist kann man per Forums Ferndiagnose schlecht sagen. Solange noch kein Loch im Motorblock ist, besteht aber die Chance das die Pleuls noch dran sind. Wenn wirklich eine von den Drallklappen sich erledigt hat, wird es zu spät sein, jedenfalls für den Motor.

Da bleibt eigentlich nur noch ein gebrauchter Motor.

Den Motor beim FOH instand zu setzen? *achselzuck*

Mal den Kostenvoranschlag abwarten.

Ein Motor mit abgerissenem Pleul ist wirtschaftlich nicht mehr reparabel.

 

Gebrauchten intakten Motor besorgen und wechseln.

Zitat:

Original geschrieben von es-war-sommer

Ich denke, dass die Werkstatt das gemacht hat. Zum Thema Drallklappen- ist das noch reparabel, dass es sich lohnt und kannst du mir sagen, was der Spaß ungef. kostet???

Vielen Dank schon mal für deine Anrtworten........!

Noch einerKLICK

Themenstarteram 2. Oktober 2009 um 14:02

Danke für eure Antworten.......jedenfalls ist klar tschüß Haushaltskasse ......................

Gib doch der Werkstatt genaue Anweisung !

Erstmal Ansaugbrücke runter und schauen , ob es wirklich eine Drallklappe war !

Wenn eine fehlt oder Teile davon , dann den Zylinderkopf runter ( dürfte 400 EUro kosten , weil , wenn die Injektoren fest sitzen , braucht manchmal auch ne gute Werkstatt schon mal einen halben Tag dafür )

Dann schauen ob die LAufbuchse oder der betroffene Kolben Schaden genommen hat ! Wenn ja , dann wirds eigentlich zu teuer !

Weil in der Regel , die Kleinteile der Drallklappe durch den AUslasstrackt in den Turbo reingejagt wird !

Dieser dürfte überholt dann auch noch mal knapp 800 EUro kosten !, Wenn dann der Injektor kaputt ist , noch mal 200 Euro , wenn die Werkstatt dann nicht genau arbeitet , kann es Dir wie noch ein anderes Mitglied hier passieren , nämlich dass die Kiste hinterher immer noch nicht läuft und man in zwischen einen guten 1000er in die Kiste reingesteckt hat !

Ab 1200 EUro bekommst Du bei eBay gebrauchte BMW Motoren !

Auch dürfte der aus dem 530d mit 184PS/193Ps passen , da müsste man hinterher nur einen absoluten Profi ranlassen und per OBD das Motorsteuergerät programmieren !

Dem TÜV brauchst Du ja nicht zu erzählen , dass der 500ccm mehr hat , sehen kann man das Augenscheinlich überhaupt nicht !

Wenn nicht schreib ne PN !!!!!!!

Zitat:

Original geschrieben von Deti_63

Zitat:

Original geschrieben von es-war-sommer

Ich denke, dass die Werkstatt das gemacht hat. Zum Thema Drallklappen- ist das noch reparabel, dass es sich lohnt und kannst du mir sagen, was der Spaß ungef. kostet???

Vielen Dank schon mal für deine Anrtworten........!

Noch einerKLICK

Wahnsinn wie schlecht die Rechtschreibung in der eBay Artikelbeschreibung von so einem BMW FAhrer sein kann ? :-)))))))))))))))))))))

Zitat:

Original geschrieben von burschebalu

Der Motor ist der beste DIeselmotor der je in einen Opel eingebaut wurde ...

Jetzt bleibt mir aber die Spucke weg!

Der Motor ist der größte Müll, den ein Einkäufer jemals aus dem Regal gezogen hat. Und das ganze auch noch von einem deutschen "Premiumhersteller".

Opel hatte schon weitaus besseres zu bieten!

Aus diesem Metallklumpen wird erst ein Motor, wenn man die Umbautipps aus diesem Forum beherzigt.

@TE

Ohne geöffneten Motor und weitere Schritte, ist es ein Versuch in die Glaskugel zu schauen, während sie im Nachbarzimmer steht.

Wenn ein Pleul abgerissen ist, kannst du es vergessen.

Dann kommt ein Ersatzblock günstiger.

Zitat:

Original geschrieben von burschebalu

Dieser (Turbolader) dürfte überholt dann auch noch mal knapp 800 EUro kosten !

Es gibt keine revidierte VTG-Lader!

 

 

Zitat:

...wenn die Werkstatt dann nicht genau arbeitet , kann es Dir wie noch ein anderes Mitglied hier passieren , nämlich dass die Kiste hinterher immer noch nicht läuft...

Einzelfall unter vielen, der rein gar nicht zu einer Aussage taugt.

 

Zitat:

Auch dürfte der aus dem 530d mit 184PS/193Ps passen , da müsste man hinterher nur einen absoluten Profi ranlassen und per OBD das Motorsteuergerät programmieren !

Ist das wirklich so einfach, dass man das mal so einfach als Tipp raushaut?

Ich glaube kaum!

Aber Dotti , dass habe ich doch geschrieben , wenn Opel da nicht den Müll mit rein bestellt hätte , dann hätte Opel keinerlei Probleme mit diesem Motor gehabt !

Alleine der sanfte Klang und die Laufruhe die die BMW Reihensechszylinder ausstrahlen ist schon eine Wucht !

Und ich habe schon viele DIesel Schalter gefahren , ich kennen keinen anderen Dieselhersteller , wo man in allen Gängen an den Drehzahlbegrenzer rankommt !

Allerdings muss ich sagen , dass bei meinem Vorgänger 530d 193 PS , der Motor schneller bei der Gasanahme reagierte !

Hängt das mit dem unterschiedlichen Elektronischen Gaspedal zusammen ???

Baut BMW da die besseren !

Zitat:

Original geschrieben von DottiDiesel

 

Es gibt keine revidierte VTG-Lader!

Ein guter gebrauchter kostet bei eBAy etwa soviel !

Zitat:

Original geschrieben von DottiDiesel

 

Einzelfall unter vielen, der rein gar nicht zu einer Aussage taugt.

Wenn Er aber der zweite Einzelfall wird , dann hilft Deine Aussage leider auch nicht , und die Chance steht 50/50 dass der auf Anhieb hinter gleich läuft !

 

Zitat:

 

Ist das wirklich so einfach, dass man das mal so einfach als Tipp raushaut?

Ich glaube kaum!

Ja meine bisherigen Behauptungen bassieren lediglich auf meinen Gedanklichen Technischen Verstand , aber ich ruf jetzt mal meinen Verwandten bei BMW an und frag den mal !

Zitat:

Original geschrieben von burschebalu

Ein guter gebrauchter kostet bei eBAy etwa soviel !

Ein neuer von STK kostet 100,-Euro mehr! :eek: :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Motorschaden Omega B Caravan 2,5 DTI