ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Motorschaden Forester SH

Motorschaden Forester SH

Subaru Forester III (SH)
Themenstarteram 26. Mai 2018 um 16:34

Guten Tag

Ich bin seit 6 Wochen Besitzer eines Forester 2.0 D

Seit einer Woche hat es diesen nun auch erwischt. Motorschaden! Verdacht auf Kurbelwellenbruch. Darauf hin habe ich einen Kulanzantrag bei Subaru Deutschland gestellt. Prompt kam eine Absage weil der Wagen zu alt wäre. Das Auto hat erst 143000 km runter und das kann doch nicht sein das der da schon Schrott ist. Jetzt meine Frage. Wo bekomme ich einen Austausch Motor her und habt ihr einen tip wie doch zu meinem Recht auf Kulanz kommen könnte? Ich würde diesen tollen Wagen gerne weiter fahren

727c9d7d-43d7-4f3c-ad90-bdd80f9b9a13
Ähnliche Themen
12 Antworten

Ein Recht auf Kulanz gibt es nicht, aber auch bei einem Gebrauchtwagen gibt es ein Recht auf Gewährleistung gegenüber dem Verkäufer. Ist das ein Autohändler oder auch eine andere Firma ist das eine klare Sache zu Deinen Gunsten. Bei einem Privatverkäufer kannst Du ggf. durch einen Rechtsanwalt prüfen lassen, ob die Gewährleistung wirksam ausgeschlossen wurde.

Es gibt Austauschmotoren für Euro 4 und Euro 5 Diesel, aber inkl. Einbau, der unbedingt von einer Subaru-Werkstatt vorgenommen werden sollte, dürfte der Zeitwert des Autos überschritten sein.

am 26. Mai 2018 um 19:37

deled

Warum hast Du das Ding gekauft?

Was hast noch dafür bezahlt wenn ich fragen darf?

Hast vergessen im Internet nachzuschauen ob es Probleme mit dem Auto gibt?

Ich würde sagen wenn es ein Modell ohne elektrisch gesteuertem Turbo ist, verschrotte das Ding.

Ich hatte das Modell ohne elektrisch gesteuertem Turbo und war alle 6 Wochen damit in der Werkstatt und habe 3 Motoren gebraucht bis ich das Auto trotz 1 Jahr Vollgarantie verkaufte!

Gruß

Karle

Es gibt kein Recht auf Kulanz. Und bei 150000km sollte man auch wirklich nicht mehr mit Kulanz rechnen.

Es ist bekannt, dass die Diesel von Subaru je nach Baujahr nicht sehr haltbar waren. Glück hatte nur, wer den Schaden schon in der Garantiezeit hatte. Wie alt war denn der Wagen?

Es gibt noch gebrauchte Austauschmotoren, aber die sind wohl teurer wie dein Auto, und man weiß auch nicht wie lange die noch halten.

Mit Gewährleistung mache ich da auch keine Hoffnung, denn die gilt nur bei Mängeln, die beim Kauf schon vorhanden waren. Wenn der Motor aber 5 Wochen gelaufen ist und dann kaputt geht kann man wohl auf Verschleiß plädieren.

am 27. Mai 2018 um 9:32

Leider haben die Jungs vor mir alle Recht, ich habe lange im Internet und auf motortalk recherchiert bevor ich mir meinen XV geholt habe. Der 2.0 Diesel hatte von Anfang an Probleme. Deshalb wollen die ja komplett vom Diesel weg. Beim XV gibt es den Diesel nicht mehr. Ich hoffe du hast das Fahrzeug von einem Händler, da hast du ein Jahr Gewährleistung. Bei Privatkauf geht ohne Anwalt Nichts, es sei denn der Verkäufer hat ein Einsehen und ihr könnt euch einigen. Gewährleistung bei Subaru hast du bei Neukauf 5 Jahre oder 160'000 km. Da musst du aber eine lückenlose Wartung beim Fachhändler nachweisen können.

Sorry, sonst ist er ja ein schönes Fahrzeug, aber da hattest du leider Pech.

Ich wünsche dir alles Gute,

Gruß Micha

Ja, eigentlich gibt es 5 Jahre Garantie oder 160000km, je nachdem was eher eintritt, für Fahrzeuge ab BJ 2013. Ein Wartungsnachweis ist Voraussetzung. Das Baujahr hast du uns ja nicht verraten, auch nicht, ob du von privat oder vom Händler gekauft hast. Wichtig wäre noch eine Kfz-Rechtsschutzversicherung. Bei der Gewährleistung eines Gebrauchtwagenhändlers ist er in den ersten 6 Monaten in der Beweispflicht, dass der Mangel nicht schon bei Verkauf vorlag, das könnte evtl. mit Hilfe eines Anwaltes gut für dich ausgehen.

Aber was nützn alle Ratschläge, wenn wir keine Details zum Kauf kennen.

Themenstarteram 27. Mai 2018 um 11:13

Der Wagen wurde privat gekauft. Bj. 2009

Gibt es eine Möglichkeit diesen Motor zu reparieren?

Dann hast genau mein Modell erwischt, ich würde den Motor nicht reparieren lassen außer einer macht Dir ein sau gutes Angebot, wenn Du Pech hast braucht in Kürze ein AGR-Ventil und kurz darauf hin ein Rußpartikelfilter, (dann kann die Kupplung kommen) um das Geld bekommst ein anderes Auto das fährt und die Kosten voraussehbar sind.

Das einzigste wäre eventuell ein gebrauchten Motor der Du für ein Apel und ein Ei bekommst.

Leider oder eventuell auch Gott sei dank gibt es nicht viele gebrauchte Motoren, denn so wie es bei anderen Autos gebrauchte Motoren aus Unfallwägen gibt gibt es bei Subaru Autos ohne Motoren, b.z.w. Kaputte Motoren.

Die meisten würden teure gebrauchte Motoren einbauen wenn es viele geben würde und hätten nach kurzer Zeit wieder das Problem.

Das Reparieren einer gebrochenen Kurbelwelle ist nicht rentabel, sonst hätte Subaru das bei mir machen lassen und nicht gleich einen neuen Motor einbauen lassen.

Die hatten damals immer von einem Longblock geredet, der wäre billiger als ein Austauschmotor, was der Unterschied ist habe ich bis heute noch nicht begriffen.

Ich übersetze Longblock mal so "langer Block" ich weiß nicht wie ein kurzer Motorblock aussehen würde?!

Meines erachtens ist ein Longblock ein Austauschmotor ohne Lichtmaschine, Einspritzpumpe, Steuergerät Turbolader und ähnliches wobei bei einem neuen Motor das alles dran sein soll, kann ich mir aber auch nicht vorstellen.

Also bleibt's dabei, keine Ahnung was ein Longblock ist, meine 3 Motoren kamen immer in Plastikfolie verpackt und haben gestrahlt wie nagelneue und da mußte immer alles umgebaut werden was an Zusatzgeräten da so dazu gehört.

Übrigens;

wenn eine Kurbelwelle gebrochen ist brauchst nicht nur eine Neue einbauen sondern da ist in der Regel die Nockenwelle defekt und die Ventile mit samt dem Ventilsitz, also die Zylinder auch, dann hat der Motor sowieso Probleme mit den Kurbelwellenlagern und die haben da bestimmt auch etwas abbekommen, also kurz gesagt alles ist hin!

Eventuell macht Dir einer ein gutes Angebot wenn Du Dein Kaputten Diesel in ein Benziner tauschen würdest, von den Benzinern habe ich bis jetzt nur gutes gehört außer daß sie saufen wie ein 6 Zylinder!

Und denk jetzt nicht den Benziner umbauen zu lassen in ein Gasmotor, das ist genau so unrentabel mit den vielen Ventileinstellungen und den Problemen, da mußt wie beim Diesel Glück haben daß soweas läuft, es gibt auch Dieselfahrer die wohl mit einem Motor 200.000 km geschafft haben, wie die das gemacht haben weiß ich auch nicht, ich habe mein Diesel mit 130.000km und dem 3 Motor verkauft!

https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/401064.html

 

Gruß

Karle

@Karle1

Na der Longblock dürfte so was wie ein Rumpfmotor sein, also Kurbelgehäuse, Kurbelwelle, Kolben, Pleuel, Ölwanne. Ob auch der Zylinderkopf dabei war weiß ich nicht, auf jeden Fall keine Anbauteile.

@scheibenfutzi

Der Markt ist in D wohl ziemlich leergefegt, die paar Motoren die es noch gibt werden für >4000 Euro gehandelt (gebraucht und ohne Anbauteile, kommen also noch satte Umbaukosten dazu!). Die Reparatur eines Motors mit kaputter Kurbelwelle besteht eben im Austausch des Rumpfmotors.

Wenn du privat gekauft hast hast du im Prinzip einfach in die .... gegriffen. Man könnte vermten, dass der Verkäufer geahnt hat was auf ihn zukommt, ihn aber wegen Täuschung ranzukriegen dürfte äußerst schwer sein.

am 27. Mai 2018 um 22:06

Hallo,

leider hast Du keine reelen Chancen bei Subaru wegen Kulanz. Der Boxer Diesel war zwar von Anfang an mit Problemen belastet und es gab z.b. in Schweden eine Rückrufaktion wegen den Motorschäden und die Kurbelwellenlager waren anscheinend immer ein Schwachpunkt (bei meinem war z.b. bei 50 tkm in Garantiezeit ein Lagerschaden, BJ 2011, Euro 5, anderer Forumbeitrag 48.000 km Motorschaden usw.) vom Beinahe-Motorschaden bei 100.000 km-Dauertest Auto Bild ganz zu schweigen...Produktqualität nie richtig gegeben bzw. keine Dieselerfahrung beim Hersteller vorhanden.

Ich habe auch ein Angebot für Motorreparatur (ca. 10 TEUR), keine Option für mich, Schrott bleibt Schrott, und Kiste war lebensgefährlich --> Garantieübernahme oder Kulanz von Subaru abgelehnt, die Garantieaussage wird gut vermarktet (mehr Schein als sein), aber es gibt leider kein objektives Schiedsverfahren bei Subaru, mir riet Subaru abschliessend, dass Auto mit 50 TKM einer Drittvermarktung zuzuführen (der Motor und das Auto scheint ein teurer Wegwerfartikel zu sein)

Gruß

Sukram

@sukram321 Wie auch immer, die Garantie hat Subaru schon eingehalten. Wer alle Wartungen gemacht hat und innerhalb der Garantiezeit (oder km) ein Problem hatte hat Ersatz bekommen. Weiß nicht was du mit Schiedsverfahren meinst.

Benzin-Subarus fahren inzwischen massenhaft jenseits der 200000km ohne Probleme.

Der Dieselausflug ging nach hinten los, das stimmt, und man hat sich ja nur auf das Abenteuer eingelassen weil man in Europa dieselgeil geworden ist. Den Fehler hat man ja nun korrigiert.

am 28. Mai 2018 um 6:28

Hallo,

einen Teil meiner Geschichte habe ich unter

www.motor-talk.de/forum/kann-man-subaru-werkstaetten-vertrauen-t1350226.html?page=3 schon geschrieben. Wartungen wurden bei mir alle nach Herstellervorgaben gemacht, Garantieleistungen verweigert von Geschäftsleitung Subaru obwohl erst zugesagt,

mit Schiedsverfahren meine ich, Subaru weigert sich ein neutrale Stelle ausserhalb von Gerichten (z.B. Ombudsmann/ Gütestellen im Sinne der Verbraucherrechte) oder zumindest einen Mediator einzuschalten. Du bekommst von Subaru nur ein mehrseitiges finales Schreiben, dass Sie nicht zu Ihrer ehemaligen Zusage stehen werden und die eingesetzten Betriebsstoffe geeignet gewesen wären, den Schaden zu verursachen. Tunap und Liqui-Moly haben aber halt die Gutachten, dass die Diesel-Din eingehalten wurden. Aber brauch ich ja hier nicht alles wiederholen.

Aber den Dieselausflug hat man von Anfang auf Kosten der Kunden gemacht, weil gewisse Schadensbilder beim Diesel Subaru immer gleich sind (und jeder sollte über einen problemlosen Diesel Kilometer froh sein). Interessant wird nur, ob der Verbraucher bei der Hybrid-Offensive Subaru auch wieder der Dumme sein wird, weil er so geil darauf ist (die Elektronikkompetenz bei Subaru musste ich ja leider schon erleben, wobei die alten Benziner echt gut sind)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Motorschaden Forester SH