ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Motorschaden E46 325i (M54B25)

Motorschaden E46 325i (M54B25)

BMW 3er E46
Themenstarteram 10. Juni 2020 um 13:41

Vorweg: Der Thread ist nicht zur Lösung eines Problems gedacht, denn die Lösung heißt in diesem Fall neuen Motor einbauen. Stattdessen wollte ich mal auf einigen Bildern aufzeigen, was durch falsches Schalten auch beim M54 passieren könnte.

Background Story: Der Besitzer des Fahrzeuges fuhr auf der Autobahn mit seinem 325i und wollte jemanden mal "so richtig abziehen" und schaltete runter (ich vermute es war der 2. Gang), als plötzlich der Motor kein Gas mehr annahm und einfach ausging.

Er rollte an den Rand, das Fahrzeug startete nicht mehr und kam per Abschlepper in den Hof.

Am Hof wurde zunächst Benzindruck, Zündkerzen, Fehlerspeicher etc.geprüft, aber alles gut. Im Fehlerspeicher bemerkte ich lediglich, dass die Disa nicht angeschlossen war. (was später sowieso egal war)

Es fiel allerdings auf, dass der Motor beim Anlassen genauso dreht als wüprde man ohne Kompression drehen, also mal gemessen: und Siehe da, alle Zylinder 0 bar..

Also Steuerzeiten geprüft, waren aber ok. Also dann Kopf runter und siehe da, alle Ventile standen auf halb 3. Schaut euchs auf den Bildern an.

Was war passiert? Der Fahrer hatte wohl beim Schalten nicht beachtet, dass unser Reihen 6er nur bis 6,5 dreht, da waren die geschätzten 9 zuviel des guten :) Demnach kamen die Ventile(-Federn) bei der hohen Beschleunigung der Nockenwelle nicht mehr hinterher und schlugen auf die Kolben

M54
M54 Block
Ventile
+2
Ähnliche Themen
13 Antworten

Beeindruckende Bilder und tolle Erklärung!!!

Krass! Deshalb hab ich immer im Kopf bis wie viel Kmh jeder Gang gedreht werden kann.

holla die waldfee :D vielen dank fürs zeigen - sieht man nicht alle tage... der arme b25

Glaub aber eher, daß die Ventile mit der Beschleunigung durch die Nockenwelle schon noch zurechtkamen, aber die Ventilfedern nicht mehr mit dem rechtzeitigen Schließen (Zurückziehen) der Ventile (und die Tassenstößel wiegen ja auch noch was) . . . bevor die Kolben angeschossen kamen . . . ;-)

24 Ventile kosten 150 € . . . und paar Stunden Arbeit . . . und "schon" kann die wilde Jagd weitergehen ;-)

(haben wir jedenfalls früher beim M20 so gemacht, wenn der Zahnriemen mal gerissen war. Halb so viele Ventile, dafür teurer damals, evtl. noch paar Kipphebel . . . ok, deutlich weniger Arbeit . . . und dann liefen die auch wieder :) )

Themenstarteram 10. Juni 2020 um 16:56

Richtig, so war es auch eigentlich gemeint mit der Nockenwelle und den Federn, evtl hab ichs missverständlich geschrieben^^

Ventile kosten aktuell etwas mehr, ca 33€ pro Stück oder 84€ bei BMW. Hinzu kommen noch Federn, neue Pass-Hülsen, da nehm ich lieber nen gebrauchten Kopf. Leider sind aber auch die Laufbahnen der Zylinder teilweise stark beschädigt, das wäre schon etwas mehr Arbeit. Eher würde sich ein Gebrauchter Motor lohnen oder eben nur ein Kopf allerdings gibts dann Kolbenfresser Risiko.

Denke mit einem neuen Motor kommt er am besten weg.

Außerdem kann ich noch nicht beurteilen, ob die Pleuel auch noch was weghaben

Schade,wenn solche Motoren früh sterben,weil bei einigen linker Fuss und rechter Arm schneller sind als das überforderte Hirn.

 

Aber dem Anderen auf der Bahn hat er es gezeigt. Ist sicher vor Lachen in die Leitplanke gefahren:D

Ist doch gut für uns Schrauber, da gibt es immer wieder mal sehr günstig ein schönes Auto zu kaufen....! :)

Mit Automatik wäre das nicht passiert.

Ob man neue Federn wirklich auch bräuchte ? Führungshülsen auch nur vielleicht.

Ventile kauft man ja auch nicht bei BMW ;-)

Einlaß 6 € . . . https://www.ebay.de/.../324132570054?...

Auslaß 6,50 € https://www.autoteile-markt.de/.../...6-325i-192-ps-ersatzteile-fi2072

Na gut, wenn aber doch mehr kaputt ist . . . blöd . . .

Hallo,ist mir beim hochbeschleunigen auf der Autobahn auch passiert,bei 143 statt in den vierten,in den zweiten geschaltet.Dannach keine Kompression auf drei Zylinder,habe den Motor nicht mal aufmachen lassen,da ich wusste das es dabei nur Kleinholz gegeben haben muß.

Tauschmotor rein und gut wars,manmal muß man halt Lehrgeld bezahlen.

Gruß kunibert67

Zitat:

@AvensisDCAT schrieb am 10. Juni 2020 um 17:46:03 Uhr:

Mit Automatik wäre das nicht passiert.

habe ich jetzt auch eben gedacht... ;)

Ich hoffe ich darf es hier verlinken. Im folgenden Video geht der Motor eines M2 auf die selbe Weise hoch.

https://m.youtube.com/watch?feature=youtu.be&v=7UK4uLyVsXQ

Wem ausser mir tun die Bilder der verbogenen Ventile körperlich weh? Autsch. Es ist, als würde mir jemand den Arm verdrehen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Motorschaden E46 325i (M54B25)