ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Motorrad: Kosten

Motorrad: Kosten

Themenstarteram 25. März 2009 um 7:50

Moin Leute,

ich bin 25 Jahre alt und möchte gerne meinen Motorradführerschein machen, jedoch möchte ich erstmal wissen mit welchen Gesamtkosten ich rechnen muss!!

Folgende Dinge müssten finanziell bedacht werden:

- Führerschein

- Motorrad (gut gebraucht) etwas in Richtung CBR 600 o.ä.

- Steuern

- Versicherung (KFZ bin ich bei 75%)

- Reparaturen inkl. Verschleißteile (Bremsen, Reifen etc.)

- Noch was vergessen?

Wer kann mir helfen?

Gruß

South

Beste Antwort im Thema
am 25. März 2009 um 8:25

Zitat:

Original geschrieben von GSX-R750

Motorradfahren ist ein teueres Hobby

Heiraten ist noch viel teurer ! Und gefährlicher ... ein sehr hoher Prozentsatz der Ehemänner stirbt während einer Ehe. Und der Spaßfaktor ? Vergleiche mal die Dauer einer kurvenreichen Passfahrt mit der Dauer ... na, Du weißt schon ... da trösten die 3 Sekunden Orgasmus als Zugabe auch nicht ...

Allsquare

53 weitere Antworten
Ähnliche Themen
53 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von southquark

Moin Leute,

 

ich bin 25 Jahre alt und möchte gerne meinen Motorradführerschein machen, jedoch möchte ich erstmal wissen mit welchen Gesamtkosten ich rechnen muss!!

 

Folgende Dinge müssten finanziell bedacht werden:

 

- Führerschein                                                                          ab 1200.-

- Motorrad (gut gebraucht) etwas in Richtung CBR 600 o.ä.          ca. 3000-8000.-

- Steuern                                                                                 ca.100.-

- Versicherung (KFZ bin ich bei 75%)               VK oder TK????    VK ist sau Teuer

- Reparaturen inkl. Verschleißteile (Bremsen, Reifen etc.)            Reifen ca. 250 pro Saison

- Noch was vergessen?                                                             sie unten

 

Wer kann mir helfen?

 

Gruß

South

- Monatlich Beiträge an den Staat

- Benzin kosten pro WE ca 20-40 €

- Kosten für die Teile die du noch ans Moped schraubst z.B. Auspuff

 

Motorrad fahren ist ein Teueres Hobby

Themenstarteram 25. März 2009 um 8:12

Hi,

Was meinst du mit monatl. Beiträgen an den Staat?! Versichern würde ich TK...

Gruß

South

am 25. März 2009 um 8:25

Zitat:

Original geschrieben von GSX-R750

Motorradfahren ist ein teueres Hobby

Heiraten ist noch viel teurer ! Und gefährlicher ... ein sehr hoher Prozentsatz der Ehemänner stirbt während einer Ehe. Und der Spaßfaktor ? Vergleiche mal die Dauer einer kurvenreichen Passfahrt mit der Dauer ... na, Du weißt schon ... da trösten die 3 Sekunden Orgasmus als Zugabe auch nicht ...

Allsquare

kosten? keine ahnung...wird abgebucht :D

am 25. März 2009 um 8:45

also allsquare ... das ist doch kein vergleich :D ...

die Bekleidung inkl. Helm hast noch vergessen South ... auch mal minimum 300

das erste Jahr kostet dich mit allem drum und dran mind. 5000 Euronen ( und das ist sehr sparsam angesetzt)

Beiträge an den Staat sind die anfallenden Steuern ... für Steuern und Versicherung haste Tarifrechner im Netz ...

wenn dann auch noch wegen jeder Kleinigkeit zum Schrauber gehn musst ... der will auch Geld sehn

Themenstarteram 25. März 2009 um 8:47

Alles klar... Danke an alle!!

Reifen habt Ihr noch vergessen. Je nach Mopped und Fahrweise können die Reifenkosten durchaus die Höhe der Spritkosten erreichen.

Themenstarteram 25. März 2009 um 9:19

Reifen wurden oben mit 250,- pro Saisson beziffert!!

Kann den anderen nur Recht geben. Motorradfahren ist teuerer als man denkt, aber es lohnt sich :D. Die Versicherungskosten kannste ganz einfach im I-Net rausfinden, indem du einfach deine und die gewünschten Fahrzeugdaten in einen Kostenrechner einer bekannten Versicherung eintickerst. Die Vorausberechnungen sind meistens sehr genau. + der jährlich anfallenden Steuern (bei 600 ccm 44 €). Anschaffung der Maschine ist natürlich abhängig davon ob es wirklich die CBR 600 wird, oder was anderes ähnliches, wie alt die ist usw.. Für was vernünftiges auf 2 Rädern wirst du unter 1.500 Euronen nicht weggkommen, der Preis ist natürlich nach oben offen. Motorradkleidung für 300 Euro??? Schön wäre es. Allein für meinen Helm habe ich über 300 gezahlt und es ist nicht der ultimative Top-Helm. Aber daran sollte man auch zuletzt sparen. Du hast nur einen Kopf. Klamotten kosten locker nochmal 200-300 Euro (habe gerade welche für meine Freundin gekauft, und die ist da recht günstig, da sie teilweise Sachen in der größten Kindergröße nehmen kann). Reifen sind Fahrstilabhängig. Ich habe meinen Heck-Pneu seit August 08 drauf und er zeigt schon das er gebraucht wurde. Wiederrum kenn ich Leute, die mir tatsächlich bestätigen konnten, dass sie mit 2 Reifensätzen 36 tkm geschafft haben. Spritkosten sind auch Fahrstil und motorradabhängig. Und jetzt kommt der teuerste Teil. Ersatzteile. Je nachdem was du für eine Möp kaufst wirst du mehr oder weniger Ersatzteile brauchen, aber lass dich nicht von deiner Vernunft vorweg täuschen. Ich dachte mir auch, gut, ich hab ne Diversion, was soll ich da großartig an Spielreien kaufen. Du wirst massig finden, an dem man als Motorradfahrerspaß hat. Obs neue Spiegel sind oder ein neuer Kennzeichenhalter. Normale Verschleißteile sind zudem Kette, Bremsen usw. Einmal im Jahr wechsel ich Luftfilter, Ölfilter, Öl und evtl. Zündkerzen. Pflegemittel sollten auch nicht vernachlässigt werden. Gut, nicht jeder ist da so krankhaft wie ich und putzt sein Möp min. 2 mal pro Monat, aber Kettenspray, Politur und Wachs sind ein Anreiz zum Motorradshop zu fahren. Und meistens landet auch noch mehr im Einkaufswagen :D. Lass dich keinesfalls von den Kosten abschrecken, denn jeder neue Motorradfahrer ist herzlich willkommen. Leider gehen die Zahlen der "neuen" Motorradfahrer immer weiter zurück, und wir wollen ja nicht aussterben :D. Nur sei dir halt der Kosten vorher bewusst, sonst ärgerst du dich zu oft, und es soll ja Spaß machen.

Zitat:

Original geschrieben von southquark

Reifen wurden oben mit 250,- pro Saisson beziffert!!

Kommt halt drauf an was für Reifen und wie viele Kilometer so eine Saison beinhaltet.

 

Bei Wartungskosten kommts halt vor allem auch drauf an ob du selbst schrauben willst oder in eine Werkstatt fährst wo noch die Arbeitszeit dazu kommt. Selbst wenn man keine Erfahrung hat kann ich ersteres übrigens durchaus empfehlen, hab damals auch mit 0 Ahnung selbst das schrauben angefangen. Gut wenn man noch gleichgesinnte in der Umgebung hat die einen bei den ersten Schritten helfen. Interessant ist das schon so sein Motorrad kennenzulernen, nur wenn so viel defekt ist das man mehr schraubt als fährt gehts einem irgendwann tierisch auf den Sender. Aber wenn man das ersten Reparaturen erfolgreich selbst erledigt hat macht einen das auch durchaus etwas stolz. ;)

Hatte ich zwar überlesen, mit den Reifen, aber was, wenn am Ende der Reifen noch Saison übrig ist?

Wie gesagt, halten Reifen in Abhängigkeit von Reifentyp, Motorrad, Fahrweise und nicht zuletzt dem Fahrgebiet zwischen 3.000 und 10.000km. Das kann Dir hier niemand sagen, was deine Reifen pro Saison kosten weil alle diese Kriterien in Deinem Fall hier niemand kennt. Und schon gar nicht Deine jährliche Fahrleistung.

Es gibt Leute, die kommen fünf Jahre mit einem Satz hin, andere brauchen 5 Sätze pro Saison.

am 25. März 2009 um 12:43

Zitat:

Original geschrieben von GSX-R750

- Monatlich Beiträge an den Staat

Damit könnten auch schlicht und einfach Strafzettel gemeint sein :D

Themenstarteram 25. März 2009 um 13:18

Eure ausführlichen Ausführungen sind echt Klasse!! Selten so ein geiles Forum gesehen!!!

Ich werde mich jetzt erstmal auf die Socken machen und eine Fahrschule suchen, damit es im Sommer losgehen kann!! Über das Motorrad selber bin ich mir noch im Unklaren!! Viele sagen ne CBR 600 wäre nix für den Anfang!! Fragt man zehn Leute, bekommt man diesbezüglich auch zehn verschiedene Aussagen!! Mal sehen was es nun werden soll?!

Das wichtigste:

Kauf dir nicht einfach die Maschine die von anderen empfohlen wird sondern lass deinen eigenen Bauch und Kopf entscheiden.

Du bist 25 also nix mehr beschränkt. Somit ist die Empfehlung eingentlich klar:

Mach den Schein mit dem Fahrschulmotorrad und wenn du den in der Tasche hast schau dich bei den Händlern um und mach ausgibige Probefahrten mit verschiedenen Typen. Dann merkst schon was dir zusagt und was nicht.

Hast dann einige durchprobiert und in der engeren Auswahl kannst dann entweder den Kopf entscheiden lassen indem du die Kosten für die einzelnen Maschinen durchrechnest oder du lässt den Bauch entscheiden und nimmst einfach die Fuhre die dir das breiteste Grinsen bereitet. Ich müsste lügen wenn ich sage ich hab bei meiner aktuellen Maschine den Kopf entscheiden lassen. Am besten trifft der Bauch die erste Entscheidung und der Kopf rechnet dann nur nach ob man sich genau diese Maschine leisten kann/will oder nicht. :D

Wenn du nur auf andere hörst wirds entweder ne CBF oder ne GS. :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen