ForumDacia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Motorproblem Dacia Dokker dci

Motorproblem Dacia Dokker dci

Dacia Dokker (SD) Stepway
Themenstarteram 5. Dezember 2018 um 8:00

Hallo

Seit gestern habe ich ein Problem mit einem meiner Fahrzeuge.

Auf der AB ging bei 140kmh die orange Motorleuchte an. Man verspürte zeitgleich einen kleinen Ruck. Da man bei der orangen Leuchte nicht sofort anhalten muss bin ich weitergefahren. Nach 2 km merkte ich einen Leistungsverlust. Das Auto benahm sich als wie wenn nur noch 40 PS vorhanden sind. Dazu bemerkte ich starke Rauchentwicklung (weißlich) hinter mir. So stark das ich den nachfolgenden Verkehr nicht mehr sehen konnte. Ca. 500 m weiter nahm ich die Ausfahrt und stellte den Motor ab. als ich vorne nachgeschaut habe viel mir auf das der ganze Motor sehr heiß war und auf dem Ölmessstab überhaupt kein Öl mehr drauf war. Der Ölstand passte aber vorher. Da bin ich mir sicher.Starten ließ er sich nicht mehr es war so als ob der Kolben klemmen würde. Wir schleppten das Auto nach Hause. Heute habe ich Öl eingefüllt und der Motor startete sehr schwer und läuft meiner Meinung nach auf drei Zylinder. Im Ladeluftkühler befindet sich viel Öl.

Er raucht immer noch sehr stark und stinkt wie Sau. Wenn ich den Öldeckel abschraube nebelt es ziemlich raus . Starke gurgelnde und zischende Geräusche bei abgenommenen Öldeckel. Beim Messstab qualmt es auch raus wenn ich den ganz herausziehe und aus der Öleinfüllöffnung kommen dann lauter kleine Öltropfen raus die sich über den ganzen Motorraum vereilen. Das Auto hat fast keine Leistung mehr. Anfahren ist nur unter schleifender Kupplung möglich.

Mein erster Gedanke war Turbo defekt. Aber dazu passt das mit den Verbrennungsgasen aus dem Messtab und Öldeckel nicht.

Was kann der Motor haben??? Einen gebrochenen Kolbenring etwa??? Oder einfach ein Kolben kaputt???Mich würde interessieren wo der hohe Druck im Kurbelgehäuse herkommt. Kann es evtl .auch sein das dies über den Lader geschehen kann.

Es handelt sich um einen Dacia Dokker Express 1,5dci eco 90 Baujahr 2014. Die Laufleistung 168000km. Das Fahrzeug lief bisher ohne Mucken. Kundendienste alle gemacht.

Danke für eure Hilfe.

Ähnliche Themen
15 Antworten

Also, du hast 2 Probleme:

1. Es ist ein Dacia

2. Es ist kein Mazda

:D

Nee, SCNR, ich hab mal gebimmelt, damit der Thread ins Dacia Forum geschoben wird.

Die Klingel wurde gehört. :)

Gruß MadMax |MT-Modertion

Ich würde wegen der weißlichen Rauchentwicklung auf durchgebrannte Zylinderkopfdichtung tippen.

Ich meine mich erinnern zu können, dass in der "guten alten Zeit" mal öfter ein rauchendes Auto unterwegs war.

Damals hieß es........weißer Rauch - Wasser, blauer Rauch - Öl. Deshalb würde ich aus deiner Schilderung vermuten, dass er Wasser "verbrennt". Wie und warum........keine Ahnung.....Zylinderkopfdichtung, vielleicht irgendwo ein Riss und deshalb Wasser im System. Wenn er nur Wasser verbrennen würde, müsste aber noch Öl im Motor sein...........ein GUTER Mechaniker kann dir bestimmt mehr dazu sagen. Ich würde den Motor allerdings nicht mehr unnötig laufen lassen.

Themenstarteram 7. Dezember 2018 um 9:49

Zitat:

@f355 schrieb am 7. Dezember 2018 um 08:38:34 Uhr:

Ich meine mich erinnern zu können, dass in der "guten alten Zeit" mal öfter ein rauchendes Auto unterwegs war.

Damals hieß es........weißer Rauch - Wasser, blauer Rauch - Öl. Deshalb würde ich aus deiner Schilderung vermuten, dass er Wasser "verbrennt". Wie und warum........keine Ahnung.....Zylinderkopfdichtung, vielleicht irgendwo ein Riss und deshalb Wasser im System. Wenn er nur Wasser verbrennen würde, müsste aber noch Öl im Motor sein...........ein GUTER Mechaniker kann dir bestimmt mehr dazu sagen. Ich würde den Motor allerdings nicht mehr unnötig laufen lassen.

Hallo

Der Kühlwasserstand ist in Ordnung und es befindet sich auch kein Tropfen Öl drin. Das komische ist das der Rauch der aus dem Öleinfülldeckel kommt pulsiert. Wie bei einer Dampfmaschine. Ich kenn mich eigentlich gut mit Motoren aus aber hier bin ich momentan total überfordert. Ich wart jetzt noch ein wenig ab ob sich einer meldet der konkret was sagen kann. Dann reiße ich den Kopf runter und schau mal rein.

Grüße und Danke

Zitat:

@Winnie 24 schrieb am 7. Dezember 2018 um 09:49:34 Uhr:

...

Dann reiße ich den Kopf runter und schau mal rein.

...

Das wird wohl das beste sein und bringt womöglich etwas Klarheit.

Themenstarteram 7. Dezember 2018 um 13:04

Zitat:

@ttru74 schrieb am 7. Dezember 2018 um 12:04:23 Uhr:

Zitat:

@Winnie 24 schrieb am 7. Dezember 2018 um 09:49:34 Uhr:

...

Dann reiße ich den Kopf runter und schau mal rein.

...

Das wird wohl das beste sein und bringt womöglich etwas Klarheit.

Ich meld mich dann wieder evtl. mit Fotos vom Schaden. Damit andere wissen was los ist wenn es denen genau so geht. Der Motor ist ja bei vielen Autos ( Dacia, Nissan, Renault) verbaut.Das Auto ist noch nicht mal 5 Jahre alt und hat schon so etwas. Regt mich schon auf muss ich sagen!

Grüße

Klingt aber eher mal nach Turboladerschaden mit anschließenden Kolbenfresser bzw Motorschaden.

Themenstarteram 7. Dezember 2018 um 15:22

Zitat:

@daswara schrieb am 7. Dezember 2018 um 15:05:25 Uhr:

Klingt aber eher mal nach Turboladerschaden mit anschließenden Kolbenfresser bzw Motorschaden.

Ich habe beim Ladedruckschlauch die Schelle aufgezwickt und den Schlauch auseinander gezogen weil ich sehen wollte ob da evtl. Teile oder Späne vom Turbinenrad drin sind. Wenn ich den Schlauch nur so zusammen stecke ohne Schelle haut es sofort den Schlauch auseinander wenn ich ein bischen Gas gebe. Also baut der Turbo auch Druck auf..... Ich Bau morgen den Kopf runter und schau mir die Kolben an.

Grüße

Dann ist er soweit in ordnung. Hat er denn Öl am Ölfiltergehäuse hängen?

Themenstarteram 7. Dezember 2018 um 22:08

Zitat:

@daswara schrieb am 7. Dezember 2018 um 18:38:17 Uhr:

Dann ist er soweit in ordnung. Hat er denn Öl am Ölfiltergehäuse hängen?

Hallo

Ich habe den Zylinderkopf abgebaut. Der 3.Kolben hat auf 5 Uhr ein ca 3mm Loch das aussieht wie durchgebrannt. Der betroffene Zylinder ist total voll Öl. Bin jetzt am überlegen wo das Loch wohl her kommt. Ich habe nun gegoogelt und bin mir sicher das der Injektor den Schaden verursacht hat.

Die Frage ist nun was ich machen werde. Der Partikelfilter ist der Anschein nach auch voll mit Öl. Ein neuer Motor kostet 6000 Euro.... kommt nicht in Frage. Ein gebrauchter vom Schlachter evtl. Der Partikelfilter ist auch hinüber.

Ich weiß momentan nicht was ich machen soll. Das Auto verschrotten dafür ist er irgendwie noch zu neu.

Grüße

Gebrauchter Motor mit Abgasanlage wäre wohl am günstigsten.

Themenstarteram 7. Dezember 2018 um 22:22

Ich habe gelesen das es eine Möglichkeit gibt defekte Injektoren zu lokalisieren. Die Messung der Rücklaufmenge..

Da gibt es bei Youtube ein gutes Video drüber. Ich finde das wir alle von Zeit zu Zeit das mal machen lassen sollen. Ein Motorschaden ist scheisse und könnte verhindert werden.

Ich werde wohl in den sauren Apfel beißen und mir einen gebrauchten Motor samt Abgasanlage suchen. Ich bedanke mich hiermit nochmals herzlich für die Hilfe hier im Forum

Grüße aus dem schönen Bayern

Naja, wenn wir einen Motor im Vorfeld auf alle mögliche Fehler untersuchen wollten, dann hätten wir viel zu tun.

Injektoren sind ja nur eine mögliche Fehlerquelle.

Sowas ist richtig übel und ich wünsche Dir das Du möglichst bald einen passenden Motor zu vertretbarem Geld findest.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Motorproblem Dacia Dokker dci