ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Motoröl Fiat Stilo 1.6

Motoröl Fiat Stilo 1.6

Fiat
Themenstarteram 5. Januar 2011 um 18:44

Frohes Neues und guten Abend :)

Da ich morgen ein Ölwechsel vornehmen lassen möchte, bräuchte ich Angaben zu meinem Motoröl.

Habe schon alles durchforstet, aber nichts eindeutiges gefunden.

Vermute mal, dass es ein 5W 30/40 seien muss???

Wo liegen die Unterschiede und könnte ich auch ein 10W 30/40 nehmen?

Vielen Dank vorab!!

Lieben Gruß

Ähnliche Themen
10 Antworten

Schau in dein Handbuch, unter Pflege findest du die Öle, die für den 1.6er zugelassen sind.

Mit 5W30/40 oder 10W40 mit Fiatfreigabe kannst du nichts falsch machen. Wichtig, es muss eine Fiatfreigabe haben. Die 1.6er und 1.8er Stilos murren bei anderem Öl!

Die Unterschiede liegen in der Viskosität, das 5W ist flüssiger als das 10W. Nur Flüssiger bedeutet nicht automatisch auch besser! Wenn du ein 0W in deinen Stilo füllst, dann klappert der Motor wie Sau! Daher auch die Freigaben beachten, steht immer hinten auf dem Etikett. Dann kannst du dir auch sicher sein, dass dem Öl die richtigen Additive zugemischt wurden.

Themenstarteram 5. Januar 2011 um 19:13

Also, ich könnte praktisch zwischen 5W 30/40 und 10W 40 wählen (wenn alle eine Fiat-Zulassung auf dem Etikett haben)?

Im Handbuch steht, dass 5W 30 empfohlen wird.

Ich lass den Wechsel bei ATU machen und die sagten, dass 5W 30 am teuersten wäre.

Aus Kostengrüden nehm ich daher die 5W 40 (wenns ne Fiat-Zulassung hat).

Kann ich das dann machen?

LG

Den Ölwechsel bei ATU? Och neeee, und in 2 Wochen ließt man im Motortalk, Motorschaden - Ölablass undicht :D

BTT:

Im Handbuch steht auch ein 10W. Dieses kann man ab einer größeren Laufleistung 140 - 150tkm einfüllen. Vorallem wenn die Hydros undicht werden, kann man etwas das Klappern reduzieren.

Ob du nun 5W40 oder 5W30 einfüllst kann dir Wurst sein, solange du damit keine Rennen fahren möchtest oder den Motor 2 Stunden auf Vollgas über die Autobahn jagen möchtest. Die 40 oder 30 sagt dir nur an, wie dickflüssig das Öl bei 100°C ist. Also das 40er ist etwas zäher als das 30er bei 100°C. Aber wie gesagt, bei normaler Fahrweiße total unwichtig! Wichtig ist eben die Fiat Freigabe!

Themenstarteram 5. Januar 2011 um 19:46

Ich hoffe ja nicht, dass die mir was schrotten :eek:

Hört man nur schlechtes von ATU?

Hallo Enzo,

deine Angaben sind nicht ganz richtig. Es gibt kein Ölspezifikationen von Fiat für diese Motoren, es wird nur die Viskosität und die Spezifikation nach API festgelegt und API ist sowas von "einfach" für ein Öl das man auch das billigste 0815 10-W40 Öl nehmen kann.

Gerade der 1.6er ist da nicht sonderlich wählerich. Und 0W-40 hatte ich auch mal am laufen, klappern tut da nichts, lediglich der Ölverbrauch "kann" zunehmen aber das kommt ganz auf dem Motor an.

Muss meine Aussage etwas abändern :)

Es gibt beim Stilo tatsächlich schon eine "Fiat" Ölnorm, diese heisst FIAT 9.55535-M2.

Allerdings gibt es auf dem freien Markt sogut wie keinen Hersteller der diese Freigabe hat. Das liegt daran dass Fiat den Verkauf vom Hauseigenen Selenia fördern will und somit die freigaben kaum vergibt.

Es ist aber nichts besonderes, das für den 1.6er vorgeschriebene "Selenia K" ist ein vollsyntetisches 5W-40, dass auch die VW Freigabe 50200 und 50500 erfüllt. Diese sind schon sehr gut aber auch nix besonderes (kein Longlife o.ä)

Da der Stilo Wartungsintervalle von 1 Jahr oder 30000 km hat sollte man wenn man tatsächlich viel fährt zumindest ein 5W40 syntetic einsetzten da 30000 km für ein 10W40 mineral doch recht viel sind.

Wer nur wenig fährt und brav jedes Jahr wechselt kann auch zum einfachen 10W40 greifen.

Wobei ein normales 5W40 incl. VW Normen für 5 Liter um die 25 Euro zu bekommen ist und da der 1.6er 4,0 Liter braucht ist das preislich völlig ok!

Tipp:

Hier eines der wenigen Öle was die Norm hat und mit Versand weniger als 27 Euro für 5 Liter kostet:

http://cgi.ebay.de/.../270687348666?...

Am Anfang haben wir 10W40 gefahren, bin dann über 5W40 jetzt seit 2-3 Jahren beim 0W40 (Mobil 1 New Life) angelangt.

Es sollte halt mindestens das 10W40 sein, wobei wenn ich sehe, dass im Internet das 0W40 billiger ist als im Baumarkt ein günstiges 10W40, ist ja klar, warum ich 0W40 benutze. Bislang gab es keine Probleme damit.

ATU ist m.M. nach zwiegespalten. Es gibt fähige Mitarbeiter - wie überall. Jedoch muss in solchen Werkstattketten Profit gemacht werden, da werden gerne Sachen aufgeschwätzt die unnötig sind, wie z.B. Motorreiniger beim Ölwechsel o.ä.

Der Ölwechsel an sich darf z.B. mit einem 10W40 inkl. Filter nicht mehr als 35-40 EUR kosten, mit 5W40 max. 50 EUR. Da gibts bei einigen Werkstätten immer solche Aktionen z.B. Ölwechsel bis 4l inkl. Filter für X EUR.

Also ich nutze das Castrol Edge Formula RS 10W-60 Vollsynthese, dieses hat die Fiatfreigabe 9.55535 . Dieses kann ich wärmstens empfehlen. Ich weiß, dass ich mit diesem Öl mit Kanonen auf Spatzen schieße, aber ich brauch eben ein zuverlässiges und langlebiges Auto.

Das Klappen der Stößel bei 0W Öl tritt auch bei fortgeschrittener km Zahl auf, wenn die Stößel anfangen undicht zu werden. Das 0W entweicht eben schneller.

Zum Thema ATU.. naja was soll ich sagen, alle die ich kenne, mich eingeschlossen, hatten schlechte Erfahrungen bei ATU. Entweder war das Auto danach verkratzt, der Innenraum fleckig, die Dichtung der Ölablassschraube wurde vergessen, Glühbirne (H7!!!)falschrum eingesetzt...

Und wenn der Preis für einen Ölwechsel stimmen sollte, so finden die Jungs bei ATU doch immer noch ein paar andere Dinge die ganz dringend repariert werden müssen....

Es gibt natürlich ausnahmen und auch dort gibt es Mechs. mit ordentlich Ahnung, aber es sind wohl eher die wenigsten...

Frage an die Experten:

Kann ich zum Nachkippen bei 1.6 Stilo Bj. 2002 Liqui Moly 10W-40 verwenden?

Auf der Packung steht Spezifikationen und Freigaben:

API SJ/CG-4; ACEA A3-04/B3-04/E3-96 Issue 4.

Laut Fiat soll der Wagen Multigrade -Motorenöl auf synthetischer Basis, SAE 10W-40. Übertrifft die Spezifikation ACEA A3-96, CCMC G5 und API SJ bekommen.

Auf meinem Liqui Moly Öl steht nichts von synthetisch! Heißt das ich eher ein synth. Liqui Moly mit SAE 10W-40 verwenden sollte?

Bei diesen konnte ich nicht API SJ finden.

Danke und Gruß,

Superdino

Da der Thread eh ausgegraben wurde: ich hatte vorher in meinem Stilo 5W40er Öl drin von Aral (Vorbesitzer) und jetzt das 0W40 New Life...klar klappert der Stilo da dann ein wenig, aber erstens nur ne knappe Minute und zweitens ist das doch völlig egal! Hydros klappern eben wegen des dünneren Schmierfilms, aber auch nicht mehr als mit anderen Ölen...das ist beim Stilo einfach so. So lang der Film nicht abreißt, was er wohl nicht wird, ist das Öl schlicht weg besser ;)

Der Stilo verträgt das Öl und profitiert gerade bei Wintern wie diesem relativ deutlich bei Kaltstarts...nie lief er ruhiger als jetzt! Ich kann es nur wärmstens weiter empfehlen!

Und von wegen Ölverlust wegen 0W ...gar nichts verbraucht er, ich mache demnächst nach 10,000 km den Wechsel und der Ölstand hat sich absolut gar nicht verändert... und Fehler habe ich auch keine im Bordcomputer...lacht mich ruhig aus wegen dem Ultimate 102 und dem Super-Öl...Fakt ist, das Internet strotzt vor Leuten die über den Stilo heulen und ich habe null Probleme^^

PS: zu ATU: die haben meinen Stilo letzten "KALT"!!! bis in den Drehzahlbegrenzer gejagt... ich hab den Mitarbeiter dann relativ schroff zurechtgestutzt weil sowas einfach überhaupt nicht geht.

______________________________________

Motor-Öl: 0W40 New Life

Getriebe-Öl: Mobil 1 - Mobilube 1 SHC 75W-90

Kraftstoff: Aral Ultimate 102 + Liqui Moly Injection Cleaner

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Motoröl Fiat Stilo 1.6