ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Motoröl bei Dieselpartikelfilter

Motoröl bei Dieselpartikelfilter

Themenstarteram 27. März 2018 um 1:39

Hi, Freuinde,

eine wichtige Frage: Darf ich für meinen GolfIV TDI mit Dieselpartikelfilter unbedenklich das Castrol 0W-30 verwenden? Besten Dank! Sandy

Beste Antwort im Thema

Der Zusammenhang ist ganz einfach: ein bisschen Motoröl drückt sich immer am Kolben vorbei und verbrennt dann mit im Brennraum. Auf diese Weise beeinflusst auch das Motoröl die Zusammensetzung der Abgase. Und alle Abgase des Motors gehen ja dann durch den Dieselpartikelfilter (geschlossenes System) oder zumindest teilweise (offenes System).

Motoröle mit Freigabe für die Verwendung in Fahrzeugen mit Dieselpartikelfilter verbrennen aschearm genug. Diese Motoröle setzen also auch bei Verbrennen der geringen Mengen Motoröl den DPF nicht zu. "Aschen" sind solche Stoffe, die man auch mit Hitze und Verbrennenwollen (das passiert im DPF) nicht verbrannt bekommt.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Das der Hersteller der Ansicht ist, sein Motoröl erfüllt die Anforderungen aus der VW 50501. Geprüft hat das freilich kein Außenstehender.

Wenn es ein bekannter Hersteller ist, könnte man es versuchen. Eine Gewähr gibt es natürlich nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Motoröl bei Dieselpartikelfilter