Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Motor wechseln

Motor wechseln

Audi A4 B6/8E
Themenstarteram 20. Oktober 2011 um 13:33

Hi *,

ich habe ein Audi A4, Bj 2001, Benzin 2 Liter, 131 PS. Der Motor verbraucht aber zu viel, 10-11 l in Stadtverkehr (und Öl frisst er auch).

Ich überlege jetzt der Motor mit ein 1.9 TDI zu wechseln. Was meint Ihr? Würde es funktionieren? Gibt es bekante Probleme?

Oder soll ich vielleicht eine Gasanlage einbauen lassen? Lohnt es sich überhaupt?

Danke!

M.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von masina555

Hi *,

ich habe ein Audi A4, Bj 2001, Benzin 2 Liter, 131 PS. Der Motor verbraucht aber zu viel, 10-11 l in Stadtverkehr (und Öl frisst er auch).

Hoher Verbrauch im Stadtbereich ist normal! Und ein hoher Ölverbrauch ist bei der 2.0 Litermaschine ebenfalls bekannt. Also bis hierhin kein Problem.

Zitat:

Original geschrieben von masina555

 

Ich überlege jetzt der Motor mit ein 1.9 TDI zu wechseln. Was meint Ihr? Würde es funktionieren? Gibt es bekante Probleme?

Einen Beziner gegen einen Diesel tauschen? Ja ne is klar. Also im Prinzip so ziemlich fast alles ab dem Tank tauschen? Das wird sich bestimmt dann in den nächsten 250.000-300.000km refinanziert haben.

Wenn es denn technisch(also neuer Motor, neuer Kabelbaum, neue Steuergeräte, neuer Tacho, Eintragung, usw usw usw) möglich ist. Bei einem geschätzten Restwert von vielleicht 6000-8000€ bei deinem 2.0er total unrentabel.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Lieber TS,

10-11 Liter in der Stadt? Wo ist das bitte viel?

Zitat:

Original geschrieben von masina555

Hi *,

ich habe ein Audi A4, Bj 2001, Benzin 2 Liter, 131 PS. Der Motor verbraucht aber zu viel, 10-11 l in Stadtverkehr (und Öl frisst er auch).

Hoher Verbrauch im Stadtbereich ist normal! Und ein hoher Ölverbrauch ist bei der 2.0 Litermaschine ebenfalls bekannt. Also bis hierhin kein Problem.

Zitat:

Original geschrieben von masina555

 

Ich überlege jetzt der Motor mit ein 1.9 TDI zu wechseln. Was meint Ihr? Würde es funktionieren? Gibt es bekante Probleme?

Einen Beziner gegen einen Diesel tauschen? Ja ne is klar. Also im Prinzip so ziemlich fast alles ab dem Tank tauschen? Das wird sich bestimmt dann in den nächsten 250.000-300.000km refinanziert haben.

Wenn es denn technisch(also neuer Motor, neuer Kabelbaum, neue Steuergeräte, neuer Tacho, Eintragung, usw usw usw) möglich ist. Bei einem geschätzten Restwert von vielleicht 6000-8000€ bei deinem 2.0er total unrentabel.

Zu aller erst würde ich auf festen Serviceintervall wechseln und dann 5W40-Öl einfüllen, z.b. von Meguin. Dann musst du nur noch alle 3-4-5 TKM Öl nachfüllen. Das geht in Ordnung.

Ne gute Gasanlage (Vialle, Prins, BRC, usw...) würde 2000-2500 € kosten. Ob sich das rentiert, kannst du ja ausrechnen (lassen).

Gruß

Justin

Themenstarteram 20. Oktober 2011 um 15:41

Danke für euere schnelle Antworten!

Der 1.9 TDI Motor würde ich von ein freund (Unfallauto) günstiger kriegen. Die Frage war ob es technisch gehen würde, und ob ich (neben der Motor) noch 1000 andere Sachen austauschen muss (wie Chefkoch1984 meinte).

Aber vielleicht ist es tatsäclich besser das Auto einfach zu verkaufen und mir ein Diesel zu kaufen.

Viele Gruße,

M

Zitat:

Original geschrieben von masina555

Danke für euere schnelle Antworten!

Der 1.9 TDI Motor würde ich von ein freund (Unfallauto) günstiger kriegen. Die Frage war ob es technisch gehen würde, und ob ich (neben der Motor) noch 1000 andere Sachen austauschen muss (wie Chefkoch1984 meinte).

Aber vielleicht ist es tatsäclich besser das Auto einfach zu verkaufen und mir ein Diesel zu kaufen.

Viele Gruße,

M

Technisch machbar ist alles. Wenn du Mechatroniker bist...über eine Werkstatt bzw. das benötigte Werkzeug verfügst...einen Unfaller für kleines Geld stehen hast wo du alles tauschen kannst...und zu gutem schluss einen guten Draht zu Dekra oder TÜV hast.

Wenn du nun alles mit "ja" beantworten kannst...leg los ! Ansonsten Finger weg, das rechnet sich in keinem Fall...hol dir da lieber was neues gebrauchtes.

Zitat:

Original geschrieben von masina555

noch 1000 andere Sachen austauschen muss

Definitiv ja ! Kompletten Antrieb samt Getriebe, Kabelbaum, Kühler, Steuergerät, Treibstoffleitungen usw. usw.

der Kauf eines gebrauchten wird sich je nach Jahreslaufleistung viel früher bei dir rentieren. Der 1.9TDI mit 130 PS ist da eigentlich die optimale Wahl.

Benzier verkaufen und neuen Diesel kaufen, vielleicht auch mit weniger

Laufleistung, damit Du etwas länger an dem Wagen Spass hast.

Also der Verbrauch ist echt okey und der Ölverbrauch...tja meiner hat es auch aber es hält sich in Grenzen, deswegen würde ich nie den Motor Tauschen!! :)

Der Motor ist eigentlich ja auch ein guter, denn er ist sehr laufruhig und es geht wenig kaputt... auch bei Tuning (Auspuff etc. da kein Trubo Motor)

Ich finde ihn total geil und mit nem geilen Auspuff... mhm lecker ;)

 

Gruß Speedy

Gibts eigentlich Motoren, bei denen alles identisch ist, bis auf den Motorenrumpf hinsichtlich der Anbauteile wie Getriebe etc??

Zitat:

Original geschrieben von markym

Gibts eigentlich Motoren, bei denen alles identisch ist, bis auf den Motorenrumpf hinsichtlich der Anbauteile wie Getriebe etc??

Jaaa, der selbe, als Austauschmotor ;) Steuergeräte müssen aber sicher auch programiert werden!

Nabend,

ganz allgemein gehalten.

"Ist es der neue Trend, Motoren auszubauen und ganz andere Motor- Typen einzubauen?"

Anstatt ein Radio auszutauschen wird Heute wohl mal schnell zwischen Feierabend und Abendessen der Motor gewechselt, natürlich ohne Fachkenntniss.

In immer mehr Foren ist es der Fall!

am 21. Oktober 2011 um 0:45

Zitat:

Original geschrieben von masina555

Hi *,

ich habe ein Audi A4, Bj 2001, Benzin 2 Liter, 131 PS. Der Motor verbraucht aber zu viel, 10-11 l in Stadtverkehr (und Öl frisst er auch).

Ich überlege jetzt der Motor mit ein 1.9 TDI zu wechseln. Was meint Ihr? Würde es funktionieren? Gibt es bekante Probleme?

Oder soll ich vielleicht eine Gasanlage einbauen lassen? Lohnt es sich überhaupt?

Danke!

M.

Für geschätzt 4000EUR Umbaukosten bekommst Du 2600L Sprit.

Wenn Du danach 2,6L/100km einsparst musst Du 100.000km fahren, um das wieder reinzukriegen.

Zitat:

Original geschrieben von MondiGhiaX

Nabend,

ganz allgemein gehalten.

"Ist es der neue Trend, Motoren auszubauen und ganz andere Motor- Typen einzubauen?"

Anstatt ein Radio auszutauschen wird Heute wohl mal schnell zwischen Feierabend und Abendessen der Motor gewechselt, natürlich ohne Fachkenntniss.

In immer mehr Foren ist es der Fall!

das stimmt, ist mir auch schon aufgefallen. Die Frage wurde in dem Jahr auch schön häufiger gestellt.

Zitat:

Original geschrieben von MondiGhiaX

Nabend,

ganz allgemein gehalten.

"Ist es der neue Trend, Motoren auszubauen und ganz andere Motor- Typen einzubauen?"

Anstatt ein Radio auszutauschen wird Heute wohl mal schnell zwischen Feierabend und Abendessen der Motor gewechselt, natürlich ohne Fachkenntniss.

In immer mehr Foren ist es der Fall!

Und wenn es nicht geht, dann wird hier im Forum rumgeheult ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen