ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Motor während der Fahrt ausgegangen

Motor während der Fahrt ausgegangen

Themenstarteram 9. März 2010 um 12:55

Hallo Gemeinde,

habe ein Vetra B Combi 2.0 (Motor X20XEV) BJ 97.

Nun zu meinem Problem.

Kurz nach Fahrtbeginn ist die MKL meines Veccis angegangen und der Motor hörte sich wie ein wie ein alter Lanz.

Musste das KFZ dann Rückwärts von der Strasse bringen, gab noch mal Vollgas bzw. hab mit dem Gas gespielt. MKL ging kurz aus und der Motor lief für ca. 10 m beim Rückwärtsfahren normal => MKL leuchtete wieder auf und das gleiche Motorgeräusch war zu hören bzw. der Motor ging aus und springt seit dem nicht mehr an (Zahnriemen ist i.O).

So Vecci ab in die freie Werkstatt meines Vertrauens, 1. Diagnose Steuergerät defekt. Ich gleich eine gebrauchtes vom Schrotti (mit Empfänger/Schlüssel) besorgt =

immer noch der gleiche Fehler.

Er sagt dass die Benzinpumpe funktioniert nur es kommt kein Zündfunke.

Zündgedingse wurde dann auch ausgetauscht immer noch nichts.

Das Diagnosegerät zeigt auch keine Fehler an?!?

Im Steuergerät werden KWS und alles was zum Starten gebraucht wird erkannt.

Mittlerweile herrscht Ratlosigkeit.

Kennt jemand so einen Fehler, bzw. kann jemand helfen mein Vecci vor der Schrottpresse zu retten.

Danke

Gruss Joemen

Ähnliche Themen
18 Antworten
am 9. März 2010 um 16:52

welcher Fehlercode wurde denn ausgelesen?

Themenstarteram 9. März 2010 um 17:22

Hallo erstmal,

soweit ich weiss war kein Fehler hinterlegt (muss mich in der WE noch mal kundig machen), zumindest wird jetzt keiner mehr angezeigt und hat trotzdem doch das gleiche Probelm das er nicht anspringt.

Das ist das was die Sache so seltsam macht.:confused:

Gruss Joemen

am 9. März 2010 um 19:33

was die Sache seltsam macht, ist die schnelle Diagnose "Steuergerät defekt". Das ist normalerweise die letzte Instanz oder ein erster Verlegenheitsversuch, wenn man garkeine Ahnung hat...

Wenn die MKL angeht, ist auch ein Fehler gespeichert, den man auslesen kann und sollte, um einen ersten Anhaltspunkt zu haben.

Wenn man allerdinmgs gleich das Steuergerät tauscht ist nix mehr mit Fehlerauslesen...

Wenn kein Zündfunke kommt, würde ich zuerstmal in dieser Richtung suchen - Kerzen, Zündkabel und Verteiler/Zündmodul mal checken.

Gruß cocker

Hallo,

da kann ich mich cocker nur anschließen.

Wenn die Pumpe wirklich läuft und nur kein Funke kommt, gibt es nicht all zu viele Möglichkeiten.

Steuergerät ,Leitungen vom Steuergerät zur Zündspule , Zündspule und deren Spannungsversorgung , Zündkabel , Zündkerzen. Zündungsprobleme können von deinem Steuergerät auch noch nicht erkannt werden meine ich. Eine Werkstatt sollte das Zündungssignal vom Steuergerät mit einem Oszylloskop problemlos darstellen können.Kannst ja noch mal "Nachhaken".

Gruß

Themenstarteram 10. März 2010 um 8:29

Hallo Gemeinde,

werde die Vorschläge so weitergeben und euch auf dem laufenden halten.

Gruss Joemen

Zitat:

Original geschrieben von cocker

was die Sache seltsam macht, ist die schnelle Diagnose "Steuergerät defekt". Das ist normalerweise die letzte Instanz oder ein erster Verlegenheitsversuch, wenn man garkeine Ahnung hat...

Wenn die MKL angeht, ist auch ein Fehler gespeichert, den man auslesen kann und sollte, um einen ersten Anhaltspunkt zu haben.

Wenn man allerdinmgs gleich das Steuergerät tauscht ist nix mehr mit Fehlerauslesen...

Wenn kein Zündfunke kommt, würde ich zuerstmal in dieser Richtung suchen - Kerzen, Zündkabel und Verteiler/Zündmodul mal checken.

Gruß cocker

da der vectra ja ne kontaktlose zündung hat.kommen nur sensoren in betracht.ZB KWS,NWS, denn diese sind grundvorrausetzung für das zündsystem.ohne diese wird das STG kein signal zur zündbox weitergeben.

wie du schon sagtest.STG wechseln wollen sie immer schnell.vor allem wenn man schnell am ende des Latein ist. meistens liegt es aber wo anders.

Themenstarteram 10. März 2010 um 8:57

Hallo nochmal,

hab mich eben noch mal schlau gemacht.

Also zur 1.Fehlermeldung im Steuergerät

Zündspule Primär oder Sekundärkreis Fehler im Stromkreis 1/4  2/3

Zündspule getauscht, Kabel vom Steuergerät zur Spule wurde durchgemessen ist OK,

Klemme 15 bei Zündung 12V.

Wie gesagt Steuergerät wurde auch ausgetauscht = keine Fehlermeldung mehr, konnte auch nicht gestartet werden (Batterie wurde leer georgelt, geladen und dann überbrückt). 

Danach wurde versucht den Vecci mit ca. 20km/h anzuziehen.

Komischerweise hat es nach dieser Aktion den gleichen Fehler ins neue Steuergerät hinterlegt.:rolleyes:

So das war´s erstmal.

Gruss joemen

 

am 10. März 2010 um 8:59

richtig, die Zündung ist kontaktlos/elektronisch.

Aber da man als Halblaie mit dem Begriff "Zündverteiler" eher was anfangen kann, hab den Terminus auch mal erwähnt ;)

Dass da kein Verteilerfinger mehr rotiert, weiss ich schon :D

Wobei diese Zündmodule von X18XE / X20XEV eigentlich seltener kaputtgehen... hab zumindest hier bei MT noch nix davon gehört. Da sind andere Motoren eher betroffen.

Aber diese Maschinen haben teilweise Probleme mit den Steckern. Di3e verdrecken / oxidieren und dann geht nix mehr. Dies gilt auch oder gerade für die Stecker von NWS und KWS.

Ein gestörter KWS lässt die Maschine auch nicht mehr anspringen. Zündfunke kommt aber trotzdem und es wird der Fehler 0335 gesetzt.

Gruß cocker

Themenstarteram 10. März 2010 um 14:10

......soweit ich weiss, werden die beiden Sensoren NWS und KWS im Steuergerät erkannt, jedoch nicht als Fehler.

Es kommt halt kein Zündfunke.

Gruss joemen

ja - deshalb mal möglichst die Zündanlage komplett checken - vom Steuergerät bis zur Zündkerze... wenn kein Funke kommt, hat das ja einen Grund.

Sofern man dieser Aussage ("kommt kein Zündfunke") trauen kann... zuerst war ja da Steuergerät defekt... :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von cocker

ja - deshalb mal möglichst die Zündanlage komplett checken - vom Steuergerät bis zur Zündkerze... wenn kein Funke kommt, hat das ja einen Grund.

Sofern man dieser Aussage ("kommt kein Zündfunke") trauen kann... zuerst war ja da Steuergerät defekt... :rolleyes:

was noch keinen in den sinn gekommen ist.!!

wie sieht es denn mit deiner Wegfahrsperre aus??

steuerteil getausch und wie sihts mit der WFS aus??

sicherlich einfach drinn gelassen ohne sie mit dem neuen STG zu aktivieren.

wie soll denn da der wagen anspringen.

ist mir gerade eingafallen.

Themenstarteram 10. März 2010 um 15:57

WFS kanns nicht sein, hab die vom Schrotti mitsamt Schlüssel und Empfänger am Zündschloss gekauft.

Fahre heute Abend in die WE und werde das alte Steuergerät einbauen lassen.

Gibt es vielleicht ein fieses verstecktes Kabel oder Stecker am Vecci wo man unbedingt mal nachschauen sollte?

Gruss joemen

HI,

die Wegfahrsperre schaltet soweit ich weiss sowieso nicht den Zündfunken ab, sondern die Benzinzufuhr... und dann würde die MKL blinken...

gruß cocker

Zitat:

Original geschrieben von cocker

HI,

die Wegfahrsperre schaltet soweit ich weiss sowieso nicht den Zündfunken ab, sondern die Benzinzufuhr... und dann würde die MKL blinken...

gruß cocker

sorry stimmt,jetzt wo du es sagst

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Motor während der Fahrt ausgegangen