ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Motor läuft im warmen zustand sehr unrund.

Motor läuft im warmen zustand sehr unrund.

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 10. Febuar 2011 um 9:15

Hallo, brauche Hilfe. Seit gestern läuft mein Motor M 271 C 180 Kompressor 85000 Km im Stand im warmen Zustand sehr unruhig. Es leuchtet keine Motorkontrolle und ein Neustart bringt auch keinen Erfolg. Ab 1500 Umdrehungen alles wieder i.o. Leistung auch in Ordnung. Kerzen, Luftfilter und Benzinfilter sind bei 60000 Km gewechelt worden in 2005. Erst dachte ich , dass er nur auf 3 Zylindern läuft, aber im kalten Zustand ist alles o.k. und die Leistung stimmt auch. Kann es sein das eine Kerze oder ein Kerzenstecker im warmen Zustand nicht richtig funktionieren? Oder kann ein Luftschlauch undicht sein? Wie gesagt aber nur im Leerlauf. Danke Mario

Ähnliche Themen
61 Antworten

Seid Ihr nur zu faul um zu suchen? Habt Ihr zu viel Kohle? € 450 verbrennen?

Ich habe es nochmal rausgesucht. Ist zwar mein W211 aber der M 271er.

 

Der Kompressor muss NICHT ausgebaut werden.

 

Hallo,

 

neulich, als DVD während der Fahrt freigeschaltet wurde, war ein Fehler

im Speicher abgelegt, ohne dass die MKL leuchtete.

 

Sinngemäß: Gemisch zu fett.

 

Vor ein paar Tagen jedoch, hat die Lampe gezündet. Leerlauf und Motor-

leistung waren einwandfrei.

 

Speicher ausgelesen: Gemisch zu fett.

 

Nun gibt es beim M 271 ja einen 'Standardfehler':

 

Zur Kurbelgehäuseentlüftung verbindet ein Schlauch den Motorblock mit

einem Stutzen hinter der Drosselklappe, mündet also direkt in den Ansaug-

krümmer. Der Schlauch verläuft zwischen Kompressor und Luftfiltergehäuse.

 

Diesen Schlauch gibt es mittlerweile in der dritten oder vierten Version

beim Teilemann. Der Original-Schlauch wird einfach weich und rissig.

Das Teil kostet € 7,00... A 271 018 12 82

 

Benötigtes Werkzeug, Teile und Sonstiges zum Wechseln:

 

- Den Schlauch und eine Schraubschelle für das 'dicke' Ende von Schlauch.

Die Schelle vom Baumarkt ist sehr wichtig, vergesst die MB-Schelle.

No Chance die MB-Schelle einzurasten. Ihr werdet sehen...

 

- Torx E 10 - 1/4 Antrieb. Mit 3/8 oder gar 1/2 seid ihr verloren. Am LMM ist

ein Kunststoffrohr über einer Schraube vom Luftfilterkasten und da passt nur

die 1/4 - Nuss durch.

 

- Torx T 20 und ein sehr langer, sehr schlanker Schlitzschraubendreher für

die besagte Schelle.

 

- Ein Sixpack Flens, oder so, und eine lange Liste mit derben Flüchen...

 

Alle Richtungsangaben mache ich mal vom Kühler aus gesehen. Und nun los:

 

- Das dicke Luftrohr vor dem Kühler ausclipsen. Nicht stark biegen, der reißt ein.

 

- Stecker am Luftfiltergehäuse, vorne rechts, vom Temperaturfühler abziehen.

 

- Mit E 10 die beiden Schrauben vom Luftfiltergehäuse hinten L/R rausdrehen.

 

- Stecker vom Motor-Steuergerät, LMM und vom Verbinder dahinter abziehen.

 

- Das Luftfiltergehäuse hinten anheben und von vorne in Richtung Spritzwand

schieben und vorne anheben. Einen Schraubendreher etc. unterstellen.

 

- Der Schlauch ist nun sichtbar.

 

- Die Schelle an der DK läst sich leicht öffnen.

 

- Schaut an das andere Ende. und wer nun verzweifelt, der sollte jetzt sein

erstes Flens trinken. Und die ersten derben Flüche ausstoßen.

 

Aber: Es ist machbar !

 

- Die Schelle mit dem langen Schraubendreher aufhebeln, anders geht es nicht,

und den Schlauch abziehen.

 

- Den neuen Schlauch aufstecken und die Schelle mit der Schraube rechts

und nach vorne gerichtet, überstülpen.

 

- Die Schelle mit Hilfe eines zweiten Schraubendrehers in Position bringen und

mit dem langen Dreher festziehen.

 

- Dazu braucht es Geduld und ein zweites Flens... und noch mehr Flüche...

 

Und dran denken: MB baut dazu den Kompressor aus. Kosten ? Ich habe

von € 700,00 gelesen...

 

- Wenn diese Schelle fest ist, habt ihr es geschafft. Der Rest ist wie Ferien.

 

- Keinen der abgezogenen Stecker vergessen.

Beim Abziehen einfach mitzählen... Soviele müssen auch wieder drauf

 

- Fehlerspeicher löschen, sich freuen, noch n Flens und der besten aller

Ehefrauen vom gesparten Geld ein Geschenk machen.

 

- Nicht mehr mit dem Auto fahren. Lieber noch n Flens...

 

Gruß fr348ts

Da kann ich nur sagen, "Cooool"

Haste wirklich gut beschrieben, nur das ist nicht jeder Manns Sache mit der Technik.

Aber hast natürlich recht, so einen dämlichen Schlauch für 6,90€ (lt. Rechnung) und dann so eine fette Rechnung über 450 Euro.

Geht aber, wie schon geschrieben, auch für 200 Euronen!

Gruß

Die beigefügte Zange ist übrigens ungemein hilfreich beim Lösen und Setzen von div. (schlecht erreichbaren) Schlauchschellen...

Hazet

Zitat:

Original geschrieben von fr348ts

Seid Ihr nur zu faul um zu suchen? Habt Ihr zu viel Kohle? € 450 verbrennen?

Ich habe es nochmal rausgesucht. Ist zwar mein W211 aber der M 271er.

 

Der Kompressor muss NICHT ausgebaut werden.

 

- Den neuen Schlauch aufstecken und die Schelle mit der Schraube rechts

und nach vorne gerichtet, überstülpen.

 

- Die Schelle mit Hilfe eines zweiten Schraubendrehers in Position bringen und

mit dem langen Dreher festziehen.

 

- Dazu braucht es Geduld und ein zweites Flens... und noch mehr Flüche...

 

Und dran denken: MB baut dazu den Kompressor aus. Kosten ? Ich habe

von € 700,00 gelesen...

 

- Wenn diese Schelle fest ist, habt ihr es geschafft. Der Rest ist wie Ferien.

 

- Keinen der abgezogenen Stecker vergessen.

Beim Abziehen einfach mitzählen... Soviele müssen auch wieder drauf

 

- Fehlerspeicher löschen, sich freuen, noch n Flens und der besten aller

Ehefrauen vom gesparten Geld ein Geschenk machen.

 

- Nicht mehr mit dem Auto fahren. Lieber noch n Flens...

 

Gruß fr348ts

Hallo,

"Superbeitrag Note 1"

 

Meine Frage zur genannten Schelle aus dem Baumarkt.

 

Kann man auch eine Schelle die mit einer Nuß verschraubt wird verwenden.

.

Zitat:

Original geschrieben von lw4701

Die beigefügte Zange ist übrigens ungemein hilfreich beim Lösen und Setzen von div. (schlecht erreichbaren) Schlauchschellen...

Jo, ein super Teil. Leider nicht für die besagte Schelle geeignet.

Da ist zuwenig Platz.

@conny-r

Kann man auch eine Schelle die mit einer Nuß verschraubt wird verwenden. 

 

Theoretisch schon, nur muß die Nuß sehr schmal und kurz sein.

Und eine biegsame Welle ist für den Antrieb notwendig.

 

Und wenn die Nuß sich löst, klappert sie irgendwo im Motorraum.

Dann ist Grube oder Hebebühne angesagt. Verkleidung ab etc.

 

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von fr348ts

@conny-r

Kann man auch eine Schelle die mit einer Nuß verschraubt wird verwenden. 

 

Theoretisch schon, nur muß die Nuß sehr schmal und kurz sein.

Und eine biegsame Welle ist für den Antrieb notwendig.

 

Und wenn die Nuß sich löst, klappert sie irgendwo im Motorraum.

Dann ist Grube oder Hebebühne angesagt. Verkleidung ab etc.

 

Gruß

Danke Dir und einen schönen Tag.

.

Gruß

.

Themenstarteram 16. Febuar 2011 um 8:23

Hallo, ich habe mein Auto wieder vom freundlichen abgeholt, er schnurrt wieder wie Neu. Es wurden 3 Schläuche gewechelt. Kosten 700 Euronen Festpreis. Daran war auch nicht zu rütteln. Jetzt nach dem ersten Schock darüber geht es schon wieder besser. Ich hoffe ,dass nicht noch mehr solche Überraschungen auftreten werden . Grüße Mario

Hallo,

kannst Du uns, bitte sagen: was für Schläuche für 700,- (!) Euro das waren? Muss doch in der Rechnung stehen...Welche Teile-Nummer wurden aufgeschrieben?

Gruß

Daniel___________

Wie ich schon vor ein paar Tagen geschrieben habe besteht die Kurbelgehäuseentlüftung nicht nur aus dem einen Schlauch der an den Ansaugkrümmer geht, hinter dem Kompressor geht es weiter, mit 2 kurzen Schlauchstücken und einem Rückschlagventil. Die werden hart, porös und reißen! Glaubt es mir oder auch nicht, ich weiß es jedenfalls, hab schon mehrer erneuert!!!! Aber Ihr wisst ja immer alles besser...

Zitat:

Original geschrieben von CDI3

Wie ich schon vor ein paar Tagen geschrieben habe besteht die Kurbelgehäuseentlüftung nicht nur aus dem einen Schlauch der an den Ansaugkrümmer geht, hinter dem Kompressor geht es weiter, mit 2 kurzen Schlauchstücken und einem Rückschlagventil. Die werden hart, porös und reißen!

...

Das Problem ist nicht ein Aushärten der Schläuche, sondern das Gegenteil. Sie werden durch die Kombination aus den Kraftstoff/Öl-Dämpfen und der Temperatur zu weich und "platzen"...

Daher wurden diese durch eine überarbeitete Version mit veränderter Zusammensetzung ersetzt...

Zitat:

Original geschrieben von CDI3

Wie ich schon vor ein paar Tagen geschrieben habe besteht die Kurbelgehäuseentlüftung nicht nur aus dem einen Schlauch der an den Ansaugkrümmer geht, hinter dem Kompressor geht es weiter, mit 2 kurzen Schlauchstücken und einem Rückschlagventil. Die werden hart, porös und reißen! Glaubt es mir oder auch nicht, ich weiß es jedenfalls, hab schon mehrer erneuert!!!! Aber Ihr wisst ja immer alles besser...

Hatte das neulich mit einem MB-Meister diskutiert.

 

Die zwei kurzen Schlauchstücke werden, für den Preis von 700 € auch mit erneuert.

 

Vorsorglich, defekt war wohl bisher noch keiner von den beiden.

Weil geringer belastet und deutlich kürzer.

 

Aber wenn man schon mal am Verdienen ist...

M-271-002-5647274805612402294

Der obere Schlauch geht öfters kaputt, die " kurzen" unteren aber auch, und dann hast du genau das gleiche Problem! Ich hatte schon mehrer gerissene gehabt, und getauscht...

Themenstarteram 17. Febuar 2011 um 16:32

Hier die Eratzteilnummern . A 271 018 12 82 14 82 und 15 82 und ein Ventil A271 018 03 29. Wie von CDI3 schon richtig festgestellt, werden für den Preis alle 3 Schläuche dew. und das Ventil auch gleich mit. Mario

Hallo,

gibt es den eine Möglichkeit festzustellen, ob einer der Schläuche (oder zumindestens der anfälligere lange Schlauch) defekt ist, ohne das halbe Auto zerlegen zu müssen?

Der Werkstattmeister hat bei meinem Wageneinen Fehler des LMM ausgelesen. Er meinte, das Gemisch sei zu fett. Er tippt allerdings auf LMM oder Lambdasonde.

Aber vielleicht ist es ja auch hier einer der Schläuche.

Der Wagen läuft im Stand unrund und die Motorlampe leuchtet.

Zur Info:

C180 Kompressor T-Modell

Bj. 5/2003

143 PS

139TKM

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Motor läuft im warmen zustand sehr unrund.