ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Motor läuft im warmen zustand sehr unrund.

Motor läuft im warmen zustand sehr unrund.

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 10. Februar 2011 um 9:15

Hallo, brauche Hilfe. Seit gestern läuft mein Motor M 271 C 180 Kompressor 85000 Km im Stand im warmen Zustand sehr unruhig. Es leuchtet keine Motorkontrolle und ein Neustart bringt auch keinen Erfolg. Ab 1500 Umdrehungen alles wieder i.o. Leistung auch in Ordnung. Kerzen, Luftfilter und Benzinfilter sind bei 60000 Km gewechelt worden in 2005. Erst dachte ich , dass er nur auf 3 Zylindern läuft, aber im kalten Zustand ist alles o.k. und die Leistung stimmt auch. Kann es sein das eine Kerze oder ein Kerzenstecker im warmen Zustand nicht richtig funktionieren? Oder kann ein Luftschlauch undicht sein? Wie gesagt aber nur im Leerlauf. Danke Mario

Beste Antwort im Thema

Seid Ihr nur zu faul um zu suchen? Habt Ihr zu viel Kohle? € 450 verbrennen?

Ich habe es nochmal rausgesucht. Ist zwar mein W211 aber der M 271er.

 

Der Kompressor muss NICHT ausgebaut werden.

 

Hallo,

 

neulich, als DVD während der Fahrt freigeschaltet wurde, war ein Fehler

im Speicher abgelegt, ohne dass die MKL leuchtete.

 

Sinngemäß: Gemisch zu fett.

 

Vor ein paar Tagen jedoch, hat die Lampe gezündet. Leerlauf und Motor-

leistung waren einwandfrei.

 

Speicher ausgelesen: Gemisch zu fett.

 

Nun gibt es beim M 271 ja einen 'Standardfehler':

 

Zur Kurbelgehäuseentlüftung verbindet ein Schlauch den Motorblock mit

einem Stutzen hinter der Drosselklappe, mündet also direkt in den Ansaug-

krümmer. Der Schlauch verläuft zwischen Kompressor und Luftfiltergehäuse.

 

Diesen Schlauch gibt es mittlerweile in der dritten oder vierten Version

beim Teilemann. Der Original-Schlauch wird einfach weich und rissig.

Das Teil kostet € 7,00... A 271 018 12 82

 

Benötigtes Werkzeug, Teile und Sonstiges zum Wechseln:

 

- Den Schlauch und eine Schraubschelle für das 'dicke' Ende von Schlauch.

Die Schelle vom Baumarkt ist sehr wichtig, vergesst die MB-Schelle.

No Chance die MB-Schelle einzurasten. Ihr werdet sehen...

 

- Torx E 10 - 1/4 Antrieb. Mit 3/8 oder gar 1/2 seid ihr verloren. Am LMM ist

ein Kunststoffrohr über einer Schraube vom Luftfilterkasten und da passt nur

die 1/4 - Nuss durch.

 

- Torx T 20 und ein sehr langer, sehr schlanker Schlitzschraubendreher für

die besagte Schelle.

 

- Ein Sixpack Flens, oder so, und eine lange Liste mit derben Flüchen...

 

Alle Richtungsangaben mache ich mal vom Kühler aus gesehen. Und nun los:

 

- Das dicke Luftrohr vor dem Kühler ausclipsen. Nicht stark biegen, der reißt ein.

 

- Stecker am Luftfiltergehäuse, vorne rechts, vom Temperaturfühler abziehen.

 

- Mit E 10 die beiden Schrauben vom Luftfiltergehäuse hinten L/R rausdrehen.

 

- Stecker vom Motor-Steuergerät, LMM und vom Verbinder dahinter abziehen.

 

- Das Luftfiltergehäuse hinten anheben und von vorne in Richtung Spritzwand

schieben und vorne anheben. Einen Schraubendreher etc. unterstellen.

 

- Der Schlauch ist nun sichtbar.

 

- Die Schelle an der DK läst sich leicht öffnen.

 

- Schaut an das andere Ende. und wer nun verzweifelt, der sollte jetzt sein

erstes Flens trinken. Und die ersten derben Flüche ausstoßen.

 

Aber: Es ist machbar !

 

- Die Schelle mit dem langen Schraubendreher aufhebeln, anders geht es nicht,

und den Schlauch abziehen.

 

- Den neuen Schlauch aufstecken und die Schelle mit der Schraube rechts

und nach vorne gerichtet, überstülpen.

 

- Die Schelle mit Hilfe eines zweiten Schraubendrehers in Position bringen und

mit dem langen Dreher festziehen.

 

- Dazu braucht es Geduld und ein zweites Flens... und noch mehr Flüche...

 

Und dran denken: MB baut dazu den Kompressor aus. Kosten ? Ich habe

von € 700,00 gelesen...

 

- Wenn diese Schelle fest ist, habt ihr es geschafft. Der Rest ist wie Ferien.

 

- Keinen der abgezogenen Stecker vergessen.

Beim Abziehen einfach mitzählen... Soviele müssen auch wieder drauf

 

- Fehlerspeicher löschen, sich freuen, noch n Flens und der besten aller

Ehefrauen vom gesparten Geld ein Geschenk machen.

 

- Nicht mehr mit dem Auto fahren. Lieber noch n Flens...

 

Gruß fr348ts

61 weitere Antworten
Ähnliche Themen
61 Antworten

Was sagt denn der Fehlerspeicher?

Themenstarteram 10. Februar 2011 um 10:08

Habe ich noch nicht auslesen lassen, weil die Motorleuchte nicht gekommen ist und ich dachte , dass dann auch kein Fehler hinterlegt ist. Mario

am 10. Februar 2011 um 21:03

Ich vermute das bald deine OBD Lampe angehen wird. Ich vermute das dein schlauch der Kurbelgehäuseentlüftung gerissen ist, wodurch der Motor Falschluft zieht!

Themenstarteram 11. Februar 2011 um 8:28

Hallo, war Gestern noch beim freundlichen und habe den Fehlerspeicher auslesen lassen. Kein Fehler erkennbar. Aber beim Freundlichen lief er auch wieder Top. Bei der Rückfahrt kam dann die Motorleuchte und er lief wieder sehr unruhig im Stand. Nach dem losfahren ab 1000 Umdrehungen hat er normale Leistung.Zu Hause habe ich dann noch mal die Kerzen gewechelt, aber auch ohne Erfolg. Heute im kalten Zustand gestartet und alles wieder i.o. bis er wieder warm war. Wo befindet sich der Schlauch der Kurbelwellenentlüftung? Das könnte ich dann auch noch prüfen. Guter Tip. Anmerkung: Wenn ich den Stecker des LMM abziehe , dann läuft er für kurze Zeit besser, weil er ohne LMM versucht die Luftaufbereitung zu optimieren. Deshalb habe ich beim freundlichen auch gefragt, ob es ein Luftschlauch sein könnte. Das wurde erstmal verneint. Grüße Mario

Könnte Temperaturfühler oder Lambdasonde sein.

Ist zu 90% der Entlüfterschlauch!

am 11. Februar 2011 um 21:27

Der Schlauch der Kurbelgehäuseentlüftung ist ziemlich " Versteckt"! Um ihn zu prüfen, oder zu erneuern muß der Luftfilterkasten und der Ansaugkrümmer ausgebaut werden. Der Schlauch geht hinter dem Kompressor noch weiter, sollte auf jeden Fall auch getauscht werden wenn das " obere Stück " gerissen ist, wenn das nicht gemacht wird, hast du das gleiche Problem bald wieder! Also Luftfilterkasten, Ansaugkrümmer und Kompressor ausbauen zum erneuern des schlauches der Kurbelgehäuseentlüftung! Der kann aber leicht geprüft werden: Ladedrucksystem auf dichtheit prüfen, nicht schwer ( mit dem erforderlichen Spezialwerkzeug ) wenn das undicht ist, ist zu 99% der oben genannte Schlauch gerissen! Hoffe ich konnte dir weiter helfen...

Da habe ich etwas zu geschrieben:

 

W211-Forum > SuFu > MKL beim M 271

Moin, die gleichen Symptome hatte mein c180k bei ähnlicher laufleistung. Bei mir war ein Luftschlauch porös-->zog falschluft und der motor/elektronik hat nicht mehr gewusst was er machen soll(mehr luft oder weniger)-->motor läuft unrund im stand

Themenstarteram 12. Februar 2011 um 14:58

Hallo, dass Auto steht jetzt erst mal zum Check beim freundlichen.Bericht wird folgen. Danke bis jetzt für die Hilfe.

Zitat:

Original geschrieben von mariocamping

Hallo, dass Auto steht jetzt erst mal zum Check beim freundlichen.Bericht wird folgen. Danke bis jetzt für die Hilfe.

Verstehe nicht, weshalb Du die SuFu ignorierst. Der Fehler ist einfach zu beheben.

Themenstarteram 14. Februar 2011 um 16:40

Hallo , Anruf der Werkstatt:Wie CDI3 vermutet hatte ist der Luftschlauch der auch hinter dem Kompressor verläuft defekt. Über die Kosten konnte mir noch nichts genaues gesagt werden. Der Kompressor muß aber auch ausgebaut werden. Was könnte den da auf mich zu kommen? Mario

Material ist nicht die Welt, so um die 25-30€ kosten die Schlauchstücke...

Ist aber keine Aufgabe, die schnell mal "zwischendurch" erledigt werden kann... Schätze grob mal 30-40AW...

Zitat:

Original geschrieben von lw4701

Material ist nicht die Welt, so um die 25-30€ kosten die Schlauchstücke...

Ist aber keine Aufgabe, die schnell mal "zwischendurch" erledigt werden kann... Schätze grob mal 30-40AW...

.......und damit liegst du ziemlich richtig.

Mein Freundlicher wollte min. 450 € dafür haben.

In der Freien Meisterwerkstatt gings für die Hälfte.

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Motor läuft im warmen zustand sehr unrund.