ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Motor geht aus und ruckelt bei start versuch

Motor geht aus und ruckelt bei start versuch

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 13. Juli 2019 um 23:02

Hey Leute ich bin am verzweifeln, ich habe mir vor 2 Wochen einen Passat 3c von bj 2007 gekauft. 2.0 tdi 170 ps.

Dieser ging mir letzte Woche an der Ampel einfach aus. Er ruckelte und weg war er. Tabkanzeige 1/4 voll.

Danach 5 Liter Diesel drauf . Nach etwas längeren startversuch sprang er an.

Danach lief er auch. Den Tank vollgetankt.

Heute morgen losgefahren alles gut.

Danach Motor wieder gestartet im stand laufen lassen, nach ca 5 min fing er wieder an zu ruckeln und ging aus. Seit dem springt er nicht mehr an( LÄUFT SCHEISE BEI STARTVERSUCH).

Bei diesem startversuch kam die Meldung in der MFA "Stop Motor öldruck" . Ein Kfzler meinte das sei normal da die öldruckpumpe wärend des startens nicht genug drück aufbauen kann.

Zudem hat er ein Problem mit beiden Schlüsseln, mal lässt er sich auf und zu schließen und mal nicht. Hängt das alles zusammen ?? Ich bin echt ratlos und habe Angst das es ein motorschaden ist.

Bitte um schnelle Hilfe.

Danke euch LG leon.k

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hi, welcher Motorkennbuchstabe? Ist es ein BMR? Laufleistung?

"Motor Stopp Öldruck" kommt immer wenn man länger startet und der Motor nicht anspringt. Solange genug Öl drin ist und die Ölpumpe funktioniert, ist es kein Problem. Wegen dem auf- und zuschließen ist vielleicht die Batterie durch das häufige starten fast leer? Oder beide Batterien in den Fernbedienungen falls noch nie gewechselt.

Ich finde mit den wenigen Infos kommen immer noch zu viele Möglichkeiten in Betracht. Am besten wenn es sich jemand vor Ort anschaut/anhört oder vielleicht gehts auch mit einem Video aber wenn man weiter analysieren und schneller zu einer Lösung möchte, ist es mit Antworten aus Foren schwierig bei dem Problem.

Privat oder vom Händler gekauft? bei letzterem Gewährleistung?

Themenstarteram 15. Juli 2019 um 1:54

Hey danke für die schnelle Antwort, ja es ist ein BMR.208.000hat er jetzt.

Er ist PRIVAT gekauft. Batterie im Ei Schlüssel sind beide neu , es ist auch nur sporadisch das sie beide mal nicht reagieren.

Ich habe gestern festgestellt das die vorpumpe im Tank bei zündung ein gar nicht anläuft/ Pumpt.

Kann das auch zu einem ruckeln beim startvorgang führen da er zu wenig Diesel bekommt ??

 

Ein bekannter meinte die hätten auch Probleme mit der Hochdruckpumpe. ?!

 

LG leon.k

Es kommt auf das Motorsteuergerät an ob die Tankpumpe bei Tür auf angesteuert wird oder nur bei Motor-Start/-Lauf. Bei Zündung an, sollte mMn nichts passieren. Man kann die zum Testen mit VCDS ansteuern bei Zündung an.

Der Bekannte denkt vielleicht es ist ein Common Rail. BMR ist ein Pumpe-Düse, da gibts nicht "die eine Hochdruckpumpe". Die haben eine elektrische Pumpe im Tank. Eine Tandempumpe rechts am Zylinderkopf für Unterdruck und Dieselförderung. Dann kommen die 4 Pumpe-Düse Elemente im Zylinderkopf, die den Hochdruck pro Zylinder erzeugen. BMR hat Piezo-Pumpe-Düse-Elemente, die gerne verkoken und das Auto dadurch nicht genug Leistung hat. Die werden dann im Ultraschallbad gereinigt. Dass es dadurch aber zu Startproblemen kommt, kenne ich nicht.

Ruckeln beim Starten kann auch wegen zu wenig Diesel sein. Wenn er unterschiedlich viel einspritzt, also mal mehr oder mal weniger, wird er sicher unrund starten oder laufen.

Themenstarteram 15. Juli 2019 um 3:15

Das klingt ja schon mal besser, es waren einfach sehr viele dabei die einem verrückt gemacht haben das es ein MS ist. Ich danke dir erstmal und würde mich nochmal bei dir melden wenn ich diese Sachen gestestet habe. Vielen Dank

solange er dreht und kein Wasser frisst, sollte alles gut machbar sein. die PD-Elemente sind teuer, aber immerhin genug gebrauchte am Markt. Für mich ist es erst ein Motorschaden wenn der Block oder Kopf einen Schaden hat.

Das ist jetzt natürlich relativ und hängt davon ab ob man selber macht oder eine gute,günstige Werkstatt kennt.

Themenstarteram 15. Juli 2019 um 10:33

Darf ich fragen was du für ein Verdacht hast???

keinen. Es kann ja so viel sein von klein bis groß. per Ferndiagnose für mich zu schwierig. Das kann jemand vor Ort besser beurteilen und testen. alleine hören und sehen bringt sehr viel Informationen wenn man davor steht

Themenstarteram 15. Juli 2019 um 15:15

Oki danke

Würde jetzt erstmal schauen ob er Diesel nach vorne pumpt...

 

Am besten mal mit jemanden der VCDS hat, schauen was im Fehlerspeicher steht.

 

Es kann sowohl am Dieselfilter, Vorförderpumpe, Pumpe-Düse Element, Rückhalte Ventil, sogar das Versorgungspannungsrelais einfach sein.

 

Tippe erst einmal auf das Relais 75 oder 15 (460 steht da drauf)

Kannst diese auch einfach mal unter einander tauschen.

Themenstarteram 17. Juli 2019 um 13:53

Super danke für die tolle Hilfe ich werde mich am Wochenende mal dran setzen , bin Berufskaftfahrer da bleibt unter der Woche leider keine Zeit wo sitzen die relais

Fahrerseite wo die Sicherungen sitzen, meist ist da so ein kleines Ablagefach welches man raus ziehen kann.

 

Man kann die beiden Äußeren 460 Relais tauschen, wenn das Problem danach weg ist, würde ich beide Relais anschließend ersetzen.

 

Damit man die Relais rausbekommt muss man den Sicherheitsbügel (kleine Plastik Kerbe) beim rausziehen vorsichtig bei Seite halten. Sitzen Bombenfest!

 

https://www.motor-talk.de/.../passat-3c-relais-i207659113.html

Zitat:

@leon.k schrieb am 13. Juli 2019 um 23:02:21 Uhr:

Hey Leute ich bin am verzweifeln, ich habe mir vor 2 Wochen einen Passat 3c von bj 2007 gekauft. 2.0 tdi 170 ps.

Dieser ging mir letzte Woche an der Ampel einfach aus. Er ruckelte und weg war er. Tabkanzeige 1/4 voll.

Danach 5 Liter Diesel drauf . Nach etwas längeren startversuch sprang er an.

Danach lief er auch. Den Tank vollgetankt.

Heute morgen losgefahren alles gut.

Danach Motor wieder gestartet im stand laufen lassen, nach ca 5 min fing er wieder an zu ruckeln und ging aus. Seit dem springt er nicht mehr an( LÄUFT SCHEISE BEI STARTVERSUCH).

Bei diesem startversuch kam die Meldung in der MFA "Stop Motor öldruck" . Ein Kfzler meinte das sei normal da die öldruckpumpe wärend des startens nicht genug drück aufbauen kann.

Zudem hat er ein Problem mit beiden Schlüsseln, mal lässt er sich auf und zu schließen und mal nicht. Hängt das alles zusammen ?? Ich bin echt ratlos und habe Angst das es ein motorschaden ist.

Bitte um schnelle Hilfe.

Danke euch LG leon.k

Wahrscheinlich zu spät mit der Antwort, bei mir wars der ölfilter der zu war, der vorbesitzer war ne schlampe.

Gruss

Themenstarteram 24. Juli 2019 um 2:53

Nein alles gut man kann ja nie genug Infos bekommen.

 

Ich habe den Fehler gefunden, der tankgeber inkl. Vorförderpumpe haben keine richtige Funktion mehr, mal fördert sie mal nicht. Relaise sind alle in Ordnung PD Einheit auch.

 

MfG leon.k

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Motor geht aus und ruckelt bei start versuch