ForumML W163
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. ML W163
  7. Motor geht aus im stand und unterm fahren

Motor geht aus im stand und unterm fahren

Themenstarteram 18. Dezember 2009 um 23:28

hallo gemeinde , kurze vorgeschichte:

war mit einem kumpel am mittwoch einen ML 320 Bj 00 anschauen.knapp 80`km,scheckheft , brabusverbau soweit guter zustand.

haben 45 min probefahrt gemacht.alles top.

heute haben wir uns mit dem händler auf halber fahrstrecke getroffen und fahrzeugübergabe gemacht.(beide traggelenke und linker scheinwerfer wurden noch erneuert).

wir rauf auf die autobahn und ab richtung heimat.keine 3 kilometer weiter geht auf einmal der motor aus,mitten unterm fahren.bravo.....ewig oft probiert ,zündung lässt sich einschalten aber der anlasser tut keinen muxer. zv zu/auf  wieder probiert , nix.....nach ca 10 min ist er dann doch angesprungen.das ganze haben wir dann EINIGE mal mitgemacht bis wir die nächste mb werkstatt erreicht haben.der service berater hat das gleiche festgestellt wie ich jetzt geschrieben habe.da wir erst kurz vor 6 dort waren , war leider kein mechaniker oder meister mehr anwesend.ich persönlich vermute ja , das es etwas mit der wegfahrsperre zu tun hat.

hat wer vieleicht eine idee , was das sein kann?

ich bin dankbar für jeden tip

 

Ähnliche Themen
24 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Sveni_ML

hallo gemeinde , kurze vorgeschichte:

war mit einem kumpel am mittwoch einen ML 320 Bj 00 anschauen.knapp 80`km,scheckheft , brabusverbau soweit guter zustand.

haben 45 min probefahrt gemacht.alles top.

heute haben wir uns mit dem händler auf halber fahrstrecke getroffen und fahrzeugübergabe gemacht.(beide traggelenke und linker scheinwerfer wurden noch erneuert).

wir rauf auf die autobahn und ab richtung heimat.keine 3 kilometer weiter geht auf einmal der motor aus,mitten unterm fahren.bravo.....ewig oft probiert ,zündung lässt sich einschalten aber der anlasser tut keinen muxer. zv zu/auf  wieder probiert , nix.....nach ca 10 min ist er dann doch angesprungen.das ganze haben wir dann EINIGE mal mitgemacht bis wir die nächste mb werkstatt erreicht haben.der service berater hat das gleiche festgestellt wie ich jetzt geschrieben habe.da wir erst kurz vor 6 dort waren , war leider kein mechaniker oder meister mehr anwesend.ich persönlich vermute ja , das es etwas mit der wegfahrsperre zu tun hat.

hat wer vieleicht eine idee , was das sein kann?

ich bin dankbar für jeden tip

WIE IMMER der KURBELWELLENSENSOR ca 100€ wenn DU TORX-Nüsse hast kannst DU es selber wechseln eine Schraube ein Stecker FERTIG.

Wenn DU vor der MOTORHAUBE stehst ist er hinten rechts untem am Getriebe !!!

Gruß M.M

P.S

LASS dir erstmal nichts anderes erzählen , MB wollte von mir Motordiagnose 250€ und dann Vermutung der BENZINPUMPE 800€

Immer mal die Suche BENUTZEN ........

Themenstarteram 19. Dezember 2009 um 0:00

ich habe heute schon ca 2 std das forum durchforstet.mir kamen immer die gleichen sachen unter die augen.

wegfahrsperre oder kurbelwellensensor.es könnte ja durchaus sein , das irgendwer genau das gleiche problem schoneinmal gehabt hat.

danke derweil für die antwort

Hallo ,

Zitat:

Original geschrieben von 0815m.m

Hallo ,

Also wenn er Kalt ist , und ANSPRINGT ist es der KUWESENSOR ! der sitzt im KÜHLWASSERKREISLAUF der bei ca.60GRAD auf geht dann kommt das warme WASSER an den SENSOR und der gibt Feherhafte werte an das Steuergerät und es schaltet ab !!!

Wenn es die WEGFAHRSPERRE ist geht er nicht an , auch nicht wenn er KALT ist , sondern wann er noch IMPULSE von Schlüssel bekommt egal wie WARM oder KALT der Motor ist .+

Denn IMPULS brauch er nur zum STARTEN , er würde während der Fahrt nicht aus gehen .

Hatte ich auch bei 140.000Km in BERLIN dann schiebe mal 2,2 Tonnen von der Linken Fahrspur rechts auf dem Bürgersteig , alleine da sind um die 50 Autos vorbei gefahren KEINER hat geholfen !!!

 

Gruß M.M

Themenstarteram 19. Dezember 2009 um 13:13

jetzt ist es so.

wir waren gerade beim händler.der ml stand jetzt die ganze nacht in der werkstatt und heute konnten sie machen was sie wollten ,der wagen ist jedesmal angesprungen.der meister tippt auf das steuergerät der wegfahrsperre.im fehlerspeicher war auf jedenfall nichts hinterlegt.das problem ist jetzt einfach , das der fehler einfach nicht da ist.ich verstehe das auch.was will man für einen fehler suchen , der im moment nicht auftritt.es sit schon ärgerlich

Mit mein alten Ml 320 Bj 2000 habe ich das selbe Problem gehabt, definitiv Kurbelwellensensor bzw OT-Geber. Problem ist bei MB bekannt bzw. in einer guten MB -Werkstatt bekannt!!! Nach wechseln des OT-Geber war das Problem für immer weg. Vorher ist der Wagen nach gut Gück angesprungen.

Viel Spaß mit dein ML

Peter

Themenstarteram 19. Dezember 2009 um 15:52

aha , bei dem ML ist es halt so gewesen , das alle lampen im armaturenbrett geleuchtet haben aber wenn man den zündschlüssel in die letzte stufe drehen wollte ist halt nix passiert.der anlasser hat nicht gedreht.war das bei dir auch so ? und ist er unter der fahrt auch einfach sporadisch ausgegangen?

vielen dank für deine mühe

Nein, ist nur einfach nicht angesprungen. Also auch kein Mux gemacht, nach 10 min oder manchmal 30min später ging er wieder! Manchmal hilft auch Zündung an, Automatik auf D , das Auto 20 cm bewegen, und dann natürlich auf P und Starten. Für den Notfall natürlich.

War echt nervend die Geschichte!!

Viele Grüße

Peter

Themenstarteram 20. Dezember 2009 um 11:55

kurbelwellensensor klingt schon plausibel.was mich immer noch etwas irritiert ist,das er mitten unterm fahren ausgeht und dann nach einer ungewissen zeit wieder normal anspring als wäre nix gewesen.jedoch ist dann die freude nicht von langer dauer.als wir am freitag gefahren sind , ist der motor zb gleich nach 50m wieder ausgegangen.das ist schon ziemlich deprimierend.

Benzinpumpe?? Normalerweise wenn kaputt dann richtig !! Es soll aber auch Ausnahmen geben mit Wackelkontakt!!!!!

Vermutung ist sehr wage, also nur bedingt möglich!!!

Peter

Themenstarteram 20. Dezember 2009 um 17:34

benzinpumpe def. nicht.dann würde ja trotzdem der anlasser drehen.wie gesagt , kurbelwellensensor klingt logisch

Bin davon ausgegangen das der Anlasser dreht, bei mir hat der Anlasser gedreht ist aber nicht angesprungen.

Jetzt bin ich auch Ratlos.

Sorry, viele Grüße

Hallo Sveni

Nach deiner Problembeschreibung an deinem ML ist mit sicherheit nicht der Kurbelwellensensor(OT-geber) defekt.Ich denke das der Meister mit seiner vermutung recht hatte.

Die wegfahrsperre unterbricht den Kontakt zu dem Anlasser,wenn sie aktiv ist.

Es kann durchaus möglich sein,das der defekt am Steuergerät der Wegfahrsperre oder sogar am Anlasser selber liegen kann.

Wenn bei einem Startversuch der Anlasser an sich schon mal gar nicht dreht liegt das bestimmt nicht am Kurbelwellensensor.

Das war nur eine Info für dich,das du eventuell nicht anfängst irgendwelche Teile zu wechseln die gar nicht Defekt sind.

 

Gruß Poyraz

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Poyraz_28

 

Es kann durchaus möglich sein,das der defekt sogar am Anlasser selber liegen kann.

Dann würde der Wagen aber nicht unterm Fahren ausgehen.

Ich tippe auch auf die Wegfahrsperre- bzw. deren Steuergerät, KW-Sensor müßte ja auch im Fehlerspeicher hinterlegt sein.

LG Nik

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. ML W163
  7. Motor geht aus im stand und unterm fahren