ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Motor durch Schwung starten

Motor durch Schwung starten

Themenstarteram 18. April 2012 um 21:12

Hallo liebes Forum,

als Neuling hier hoffe ich mich an den richtigen Forenbereich zu wenden, das Thema selbst habe weder hier noch groß sonstwo im Netz wirklich finden können.

Neben der Tatsache, dass ich ja schon gerne mal die Gänge ausfahre achtet man ja schon auf umwelt- und fahrzeugschonendes Fahren. Daher meine Frage nun: Mal angenommen ich wohne auf einem Berg und mein Fahrzeug muss ersteinmal ein gutes Stück bergab bis es selbst vom Motor angetrieben werden muss, ist es dann schonender für den Anlasser den Motor vorsichtig quasi durch Anschieben zu starten, sprich das Auto rollt, und ich kupple kurz ein, Motor springt an? Oder ist ein möglicher Verschleiß der Kupplung und der beim Anschieben vorhandenen Kat-Problematik zu risikoreich? Denn so viel ich weiß ist fast genauso wie die Kupplung auch der Anlasser ein Verschleißteil mit relativ hoher Anfälligkeit, richtig?

Bei allem Fahrspaß möchte ich eben natürlich auch darauf achten, die -wie schon erwähnt- manchmal höhere Belastung durch große Behutsamkeit bei der Fahrweise auszugeichen und bin immer gern bereit durch Tipps letztere zu verbessern.

Danke schonmal im Vorraus

Beste Antwort im Thema

Das ist ja langsam aus dem Ruder gelaufen hier.... :confused:

Es gibt technisch keinen Unterschied wie der Motor gestartet wird! Der Motor wird immer durch drehen des Schwungrades angeworfen, da ist es egal ob es das Getriebe, ein Anlasser oder ein Pinguin macht...

Die Sorgen um den Oeldruck sind Kokolores, die Pumpe arbeitet ja Drehzahlabhaengig.

Und Diesel kann man auch anrollen/ziehen/schieben.

Ich habe in 50 Jahren noch keinen PKW, Diesel, LKW oder Traktor wegschmeissen muessen weil er durch anschieben/rollen Fruehzeitig ins Grass gebissen hat. Man kann die Bedenken auch uebertreiben... :rolleyes:

Fazit: Was der TE machen will ist ok und von dem gesparten Strom kann er sich alle 9 Monate ne extra Tafel Schokolade kaufen. :D

Gruss, Pete

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten
Themenstarteram 19. April 2012 um 22:05

Und wo ist da der Unterschied zum Benziner?

Die Kompression des Benziners ist geringer, der Motor dreht sich, wenn man die Kupplung langsam kommen lässt, statt, mit stehendem Motor, die Hinterachse zu bremsen.

Themenstarteram 22. April 2012 um 21:54

Ok, also dann danke ich mal allen, die hier bei der Aufklärung fleißig mitgewirkt haben.

Aufgrund der Ölzirkulation zur Schmierung ist es also für den "kalten" Motor nicht unbedingt das Beste, richtig?

Das ist grad egal wo die Kraft herkommt die den Motor antreibt, die Ölpumpe läuft bei >95% der Motoren mit einer konstanten Übersetzung im immer gleichen Verhältnis zu Motordrehzahl. D.h. wenn du schneller rollst hast auch auch mehr Öldruck und Volumenstrom. Die Ölpumpe läuft auch beim durchdrehen vom Anlasser, nur ist es da zu langsam um ausreichend Öldruck und Ölvolumen zu fördern, erst wenn er auf Leerlauf Drehzahl ist, wird ausreichend gefördert.

Schon mal Gedanken gemacht wie das bei nem Hybrid funktioniert? Beim Prius wird der Motor auch wärend der Fahrt gestartet durch den Schwung bzw durch den E-Motor(der mal 50kW hat)

Das ist ja langsam aus dem Ruder gelaufen hier.... :confused:

Es gibt technisch keinen Unterschied wie der Motor gestartet wird! Der Motor wird immer durch drehen des Schwungrades angeworfen, da ist es egal ob es das Getriebe, ein Anlasser oder ein Pinguin macht...

Die Sorgen um den Oeldruck sind Kokolores, die Pumpe arbeitet ja Drehzahlabhaengig.

Und Diesel kann man auch anrollen/ziehen/schieben.

Ich habe in 50 Jahren noch keinen PKW, Diesel, LKW oder Traktor wegschmeissen muessen weil er durch anschieben/rollen Fruehzeitig ins Grass gebissen hat. Man kann die Bedenken auch uebertreiben... :rolleyes:

Fazit: Was der TE machen will ist ok und von dem gesparten Strom kann er sich alle 9 Monate ne extra Tafel Schokolade kaufen. :D

Gruss, Pete

nur bei wandlerautomaten wird es nicht klappen.....:D

Zitat:

Original geschrieben von sukkubus

nur bei wandlerautomaten wird es nicht klappen.....:D

Das ist der "Fluch der Technik" jede Verbesserung in einer Ecke macht was anderes unmoeglich. ;)

Wandler

LKW ohne Luft in den Kesseln

Unsere Dieselelektrischen Maschinen

Niedrig Spannungs Schutz

Endlos...

Die Sorgenfreien Tage meiner Kindheit wo man in der Werkstatt spielen durfte oder hinten auf dem LKW mitfahren, sind vorbei, das ist Sicher... Mir tun die Kinder heutzutage leid. :(

Gruss, Pete

Kurze Frage noch hierzu:

 

Ist es schädlich für die Servolenkung und den BKV wenn man lenkt/bremst, obwohl diese nicht aktiv sind bei rollendem Auto mit Motor aus? 

Zitat:

Original geschrieben von firebird24489

Kurze Frage noch hierzu:

Ist es schädlich für die Servolenkung und den BKV wenn man lenkt/bremst, obwohl diese nicht aktiv sind bei rollendem Auto mit Motor aus? 

Nein, aber es kann schaedlich fuer den Fahrer sein. :D

Naemlich wenn ihn der Kraftbedarf der Lenkung/Bremse ueberfordert und er in die Wand faehrt... :eek:

 

Gruss, Pete

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Motor durch Schwung starten