ForumEos
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Eos
  6. Motor 2.0 TFSI (BWA) springt schlecht an

Motor 2.0 TFSI (BWA) springt schlecht an

VW Eos 1F
Themenstarteram 26. Oktober 2012 um 10:29

Hallo zusammen!

Bin seit kurzem auch stolzer EOS Besitzer, nachdem ich meinen 1,8er Golf3

nach 16 Jahren in den Ruhestand entlassen habe, und bräuchte mal euren Rat.

Der EOS (BJ2007, 2.0TFSI, 200PS, 40tkm, BWA) macht mir beim Kaltstart etwas sorgen.

Morgens und nach Feierabend, also nach längerer Standzeit, springt er nur

sehr unwillig an. Wenn ich in dem Moment, wo man meint, der Motor würde zünden,

den Schlüssel losläßt, rüttelt und schüttelt er sich nur und geht dann entweder

gleich wieder aus oder berappelt sich nach 1-2 Sekunden.

Falls er es schafft anzuspringen, läuft er ganz rund und normal.

Auch ein sofortiger zweiter Startversuch, falls er ausgegangen ist, verläuft ganz normal.

Hier mal meine Beobachtungen und Tests, die ich bisher durchgeführt habe:

- Kein Fehler im Motorsteuergerät abgelegt. Auch nicht in den anderen.

- Temperaturfühler für Ansaugluft und Wasser liefern plausible Werte.

- Außentemperatur scheint keinen Einfluß zu haben (egal ob +30°C oder 0°C )

- Kerzen habe ich gewechselt.

- Stecker vom Luftmassenmesser testweise abgezogen.

- Benzinsorten von 95-E10 bis 102 Oktan versucht

Daraus schließe ich, dass Temperatureffekte auszuschließen sind.

Ebenso Fehler wie Nebenluft, etc. , da er ja beim zweiten Mal sofort da ist

und auch sofort rund läuft, WENN er denn mal an ist.

Was kann ich noch testen? Bin langsam ratlos!

Übrigens, zwei befragte VW Händler haben bei den Schilderungen nur mit den

Schultern gezuckt... Traurig...

Gruß, Frank

Ähnliche Themen
30 Antworten

Ich schlage vor einmal den Kraftstoffhaltedruck zu messen.

Es könnte sein das da was nicht stimmt.

Themenstarteram 26. Oktober 2012 um 11:59

Meinst du den Druck in der HD-Rail?

Der liegt über Nacht bei 6-7 bar, ausgelesen.

Hatte ich vergessen zu erwähnen.

Ich dachte auch erst, dass der vielleicht zu stark abgefallen sei.

Da ich den Sollwert nicht kenne, habe ich mal mit einem GOLF VI, 1.4 TSI ,

der in der Nähe war, verglichen.

Auch dort lag der Raildruck über Nacht in dem Bereich.

Nach dem Starten baut er sich im Leerlauf auf 50 bar auf und steigt

beim Gasgeben auf um die 100 bar.

Mal ne Frage an die EOS Fahrer:

Ist bei euch die elektrische Benzinpumpe (Niederdruck) hörbar,

wenn ihr die Tür öffnet. Ich höre da nämlich nichts. Habe aber auch

da eben kein Vergleichsobjekt.

Themenstarteram 28. Oktober 2012 um 15:10

Hallo nochmal!

Ich habe eben den schönen Sonnenschein genutzt und noch mal einen Blick auf mein Schätzchen geworfen und nen neuen Luftfilter eingebaut.

Eigentlich wollte ich mal die Drosselklappe begutachten und ggfs. reinigen, doch da bin ich wohl etwas naiv rangegangen. Denke mal, die läßt sich nicht allein demontieren, ohne die Ansaugbrücke unterzunehmen, ODER? Komme jedenfalls nicht an die Schrauben dran.

Sensibilisiert durch viel Googelei und Lesen hier im Forum ist mir noch aufgefallen, dass doch ein ziemlicher Unterdruck im Motor herrscht, denn Öldeckel und Peilstab sind angesaugt und beim Öffnen bzw. Ziehen, schüttelt sich der Motor kräftig.

Wenn ich das richtig interpretiert habe, ist das NICHT in Ordnung, oder was sagt ihr dazu?

Gruß, Frank

du kannst den schlüssel so lage in startposition halten, wie der motor benötigt um anzuspringen.

der anlasser spurt automatisch aus, sobald der motor angesprungen ist. heisst also das du nichts beschädigen kannst. probiers selbst mal aus :)

ich muss mich auch zuerst daran gewöhnen das mein 2,0 TFSI motor ein paar umdrehungen mehr braucht bis er anspringt.

das war bei meinem golf 3 und 4 vorher nicht so.

weiter behaupte ich, das es normal ist das der motor massive leerlaufprobleme hat, sobald man bei laufendem motor den öleinfülldeckel abschraubt.

das macht meiner auch. und da der motor dann durch dieser öffnung "falschluft" ansaugt, ist es klar das der dann nicht mehr so läuft wie er soll.

Themenstarteram 29. Oktober 2012 um 13:33

Zitat:

Original geschrieben von FUNKY-ONE

du kannst den schlüssel so lage in startposition halten, wie der motor benötigt um anzuspringen.

der anlasser spurt automatisch aus, sobald der motor angesprungen ist. heisst also das du nichts beschädigen kannst. probiers selbst mal aus :)

Ja, das hab ich soweit auch schon mitbekommen.

Jedoch ist es ja nicht so, dass er nur länger "orgelt" um anzuspringen, sondern dabei auch mal versucht zu zünden. Währenddessen gibts halt mal den ein oder anderen Schlag auf die Maschine, der auf Dauer bestimmt nicht zur Haltbarkeit beiträgt.

Dieses Verhalten KANN nicht normal und hinnehmbar sein.

 

dann könnte es tatsächlich die spritpumpe, oder die vorförderpumpe sein, die eigentlich anspringen sollte, wenn man das fahrzeug aufschließt und die tür öffnet.

ist keine seltenheit das die auch mal mit wenig laufleistung kaputt gehen.

Hallo,

Wollte mal fragen was jetzt die Ursache dafür ist. Unser EOS (auch der 2.0 Tfsi BWA) Ez 12/2007 55000km fängt jetzt auch damit an. Scheinbar kommt das doch öfters vor nur leider finde ich keine Lösung im Internet dafür. Bin für jede Hilfe dankbar

Ach ja Zündspulen und Kerzen sind alle 4 gerade neu gemacht worden, daran kann es nicht liegen

Gruss

Jogi

Hallo zusammen brauche hilfe hein gti macht das auch und nicht mal vw weiss weiter. Habt ihr das schon hin bekommen bitte helft mir!!!??????!!!!???

Vorförderpumpe und benzindruck messen lassen.

Da ist alles ok hab ihn gerade vom freundlichen geholt . Alle messwerte ok. Niederdrucksensor getauscht aber nix. Alles wie immer. Das problem ist bei vw bekannt aber die eimer wissen nix dagegen

wie verhält es sich denn genau?

springt er warm und kalt schlecht an?

hat der motor ordentlich leistung?

gibts ruckler,aussetzer, andere probleme?

wann zündkerzen gewechselt?

Kerzen sind zwei wochen alt. Er springt nur schlecht an wenn er länger steht also über nacht, wenn ich starte kommt er meist sehr ruckelnd als ob sich zylinder für zylinder an die arbeit macht. Manchmal kommt er auch erst beim zweiten versuch wenn er an ist ist alles ok. Kein ruckeln, volle leistung alles super.mach ich ihn aus und wieder an startet er vollkommen normal, also genau so wie viele hier das problem schildern i ch denke ja das der kraffsfoffdruck irgendwo verlohren geht

Ich melde mich morgen abend etwa20 uhr nochmal dann können wir genauer reden, habe nicht so schnell mit einerantwort gerechnet deshalb schreibe ich so zeitversetzt.:-) bleibe morgen am ball

hallo einer da?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Eos
  6. Motor 2.0 TFSI (BWA) springt schlecht an