ForumMotorrad Sport und Motocross
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Motorrad Sport und Motocross
  5. Motocross zum Anfangen

Motocross zum Anfangen

Themenstarteram 23. Februar 2019 um 12:37

Hallo!

16 Jahre, 1.80m und 65kg (falls das hilft)

Ich bin auf der Suche nach einer gebrauchten Motocross bis 3500€(reicht das für eine halbwegs gute?).

Welche Reparaturen kommen da auf mich zu?

jedoch weiß ich nicht:

1. Wie viele BH darf sie haben?

2. ccm (glaube 250 wären perfekt)

3. 2 oder 4 Takt

4. welche Marke (tendiere eher zu Husqvarna, Ktm und Honda)

mir wurde aber gesagt Husqvarna hat fast keine Ersatzteile und ist somit nicht für Motocross geeignet, da oftmals etwas kaputt geht. Ein par Freunde von mit behaupten auch, dass Kasasaki nicht gut sei.

Ich werde nur Hobby fahren!

Welche Kosten werden auf mich zukommen (pro Jahr)?

Welche Schutzausrüstung brauche ich?

Könnt ihr mir da weiterhelfen?

Lg

Ähnliche Themen
17 Antworten

Du solltest dich als erstes Fragen

" Wo darf ich legal fahren "

Wie komme ich dahin

Was kostet der Verein an Beiträgen

Und den Rest dann wenn du ein Gelände um die Ecke hast wo man real mit Leuten die selbst fahren reden kann .

Ab Punkt 4 ist alles Hörensagen und meist Bullshit ......

Aus welcher Ecke von Deutschland kommst du ?

Themenstarteram 23. Februar 2019 um 15:06

Ich komme aus Österreich! Mein Vater hat einen Bauernhof und ich könnte bei mir auf der Wiese eine Strecke bauen und fahren

Sie sollte so wenig Stunden haben wie möglich, oder alternativ sehr gut gewartet sein.

125 2-t oder 250 4-t (das reicht zum lernen bzw lernst du auf einer stärkeren schlechter, da zu viel Power).

Die Marke ist fast Wurst. Das Kawasaki schlecht ist, ist ein Märchen. Wie gut die Ersatzteil Situation bei den älteren Husqvarnas ist weiss ich nicht. Fakt ist aber das Husqvarna jetzt zu KTM gehört. Kann sein das KTM sich um die Ersatzteile Situation der älteren Husqvarnas nicht so gut kümmert.

Erkundige dich erst mal ob du kompetente Händler in der Nähe hast. Dann hast du einen vernünftigen Ansprechpartner wenn du Ersatzteile brauchst, und die wirst du brauchen. Bringt ja nichts wenn du dir eine Honda kaufst und dann Ärger hast mit dem Ding und keiner im weiten Umkreis davon Ahnung hat.

Themenstarteram 23. Februar 2019 um 16:35

Danke für die Antwort

Also kann man ohne Bedenken eine Kawasaki kaufen?

Welche Kosten pro Monat kommen auf mich zu? Ich werde 2 mal pro Woche auf meiner selbstgebauten Bahn fahren :)

Hast ne Pn von mir

Themenstarteram 24. Februar 2019 um 9:56

Ok und wie schaut das generell mit Enduros aus? Wie viel Km dürfen die haben und welches Baujahr, wenn man was gscheids will? Bekommt man da was um 3500€ ?

Kauf dir ne 125sx die sind top Baujahr 2014 oder so gibt es für 3000€ genug und teile gibt es auf 24mx und so überall zu kaufen

Auf der 2 tackt lernst du es halt besser und kannst dann immernoch 4 tackt kaufen

 

Wenn du dir mal deine Sachen gekauft hast dann ist der Sport auch nicht mehr teurer

Nur der Einstieg kostet halt weng was

Themenstarteram 2. März 2019 um 11:09

Ist 125 ccm nicht bissl weng? Also für 3000 gibts was, wo ich nicht nur schraubn muss und nur Probleme hab ?

Lg

Eine 125er KTM hat an die 40 PS. Das ist absolut Ideal für 65kg bzw wird die dich trotzdem anfangs noch gut ermüden. Für 3000eur musst du Glück haben eine gute zu finden.

Die Dinger laufen halt mit Dauervollgas und verschleissen schneller als größere Maschinen.

Allerdings darfst du als Anfänger nicht den Fehler machen und dir was stärkeres holen.

Auf ner 450 lernst du nichts. Da bist du als Anfänger nur Passagier und hast genug zu tun dich nicht auf die Nase zu legen.

Am 2 tackt kann nicht viel kaputt gehen also Kolben mal tauchen und dann läuft das :D

Themenstarteram 2. März 2019 um 14:00

Aber die 125sx ist ja keine Enduro sondern Motocross oder? Ich bin draufgekommen, dass eine Enduro besser geeignet wär. Oder hast du e die 125 exc gemeint

Auch an einem Zweitakter kann viel kaputt gehen. Ich investiere gerade aktuell 3000eur in meine sx 125 in Wartung und Tuning. Aber danach ist sie besser als Neu...

Die Rede war bis jetzt von Motocross.

Wenn du nun ein Motorrad willst das geeignet ist für die Motocross Strecke und du damit im Alltag normal herum fahren dann muss man sagen das es das nicht gibt.

Sport Enduros kann man zwar zulassen. Aber das macht man damit man an Enduro Rennen teilnehmen darf.

Wenn man mit einer 125 EXC auf der Strasse fährt, verschleisst sie viel zu schnell. Sie ist ein Rennsport Motorrad und dafür nicht gebaut.

Zitat:

@Vr6667 schrieb am 2. März 2019 um 14:43:16 Uhr:

 

Sport Enduros kann man zwar zulassen.

Aber das macht man damit man an Enduro Rennen teilnehmen darf.

Will jetzt nicht persönlich werden. ..

Aber glaubst du das wirklich selbst ?

Ich bezweifle anhand deiner Aussagen das du überhaupt so etwas fährst bzw. jemals ernsthaft gefahren bist.

Der Unterschied zwischen Cross und Enduro scheint Dir nicht wirklich bekannt zu sein und auch was die Maschinen unterscheidet ....

Sorry aber so einen Quatsch habe ich selten gelesen.

Du liest aus einem Satz meinen Motorrad background heraus? Du überschätzt eindeutig Deine Hellseherischen Kräfte.

Deine Provokative Art hier im Forum geht mir schon lange auf den Sack.

Und wo liest Du heraus das ich ein Motocross Motorrad nicht von einer Enduro unterscheiden kann? Sorry aber mir fehlt echt die Fantasie um deinen Gedankengängen folgen zu können.

Ich fahre seit 30 Jahren Motocross und bin auch zwischenzeitlich Enduro gefahren, von daher weiss ich schon ganz genau was ich erzähle.

Ja man kann eine Sport Enduro zulassen und darf dann mit ihr gedrosselt auf der Strasse fahren. Das wirst auch du wissen. Das es aber nicht sinnvoll ist weisst du genauso.

Deine Antwort
Ähnliche Themen