ForumMotorrad Sport und Motocross
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Motorrad Sport und Motocross
  5. Wie Motocross transportieren?

Wie Motocross transportieren?

Themenstarteram 3. März 2013 um 19:22

Hallo,

ich suche verzweifelt nach einer Lösung.

Selber fahre ich einen Mercedes ml bjhr. 06 und suche jetzt eine Möglichkeit ein Motorrad zu transportieren.

dies wäre eine Ktm sx 250f.

Einen Anhänger möchte ich nicht kaufen da dieser auf 100 kmh beschränkt ist und mir zu schwierig und aufwändig ist. den Preis nicht zu vergessen.

Hat jemand eine Lösung für mein Problem?

Vielen Dank im Voraus

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 19. März 2013 um 14:25

Hallo :)

@huskycrosser

Ich habe mir nun einen Heckträger von Rameder bestellt. Dieser hat eine Traglast von 130 KG. Meine Anhängerkupplung wurde original von Mercedes eingebaut und besitzt eine Stützlast von 140 Kg. Meine Ktm (106kg) + Rameder heckträger (23,5kg) ergibt dann 129,5kg. Also föllig im Rahmen.

 

So habe ich mein Problem gelöst. Heute soll der Träger ankommen, ich werde, sofern es euch interessiert weiter berichten.

Liebe Grüße

Rider

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Einige Möglichkeiten:

VW Bus

Ford Transit

Opel Vivaro

Mercedes Vito

was ist an einem anhänger schwierig und aufwändig ?

schwierig und aufwändig ist wohl ein zweitwagen als transporter und teuer noch dazu.

Es gäbe noch die Möglichkeit eines hinteren Querheckträgers (ähnlich der Fahrradträger) für die Anhängerkupplung, da gibts welche bis 100kg, der reicht dann gerade so für nen Crosser, so weit ich in Erinnerung habe darf man damit auch schneller als 100km/h fahren (bin aber nicht sicher) und ist günstiger und handlicher als ein Anhänger.

A9rcb5d-jpg-692484

Zitat:

Original geschrieben von Air-Marky

für die Anhängerkupplung, da gibts welche bis 100kg, der reicht dann gerade so für nen Crosser, so weit ich in Erinnerung habe darf man damit auch schneller als 100km/h fahren (bin aber nicht sicher) und ist günstiger und handlicher als ein Anhänger.

Bahnsportler haben früher sehr häufig ihre Bikes so transportiert.

Bedenke du benötigst ABE/TÜV dafür.

Es gibt zahlrein Wohn- und Reise-Mobile die so n Bike oder nen Roller mitschleppen.

 

Das Prob bei dieser Transportmethode ist die Achslast.

 

 

Tschüss

Edit:

Ich erfahre soeben, daß es abhängig sei von der max zulässigen Stützlast für Anhängerkupplung/Zugfahrzeug

Hallo DukeRider

Du hast Post

Gruß

Themenstarteram 19. März 2013 um 14:25

Hallo :)

@huskycrosser

Ich habe mir nun einen Heckträger von Rameder bestellt. Dieser hat eine Traglast von 130 KG. Meine Anhängerkupplung wurde original von Mercedes eingebaut und besitzt eine Stützlast von 140 Kg. Meine Ktm (106kg) + Rameder heckträger (23,5kg) ergibt dann 129,5kg. Also föllig im Rahmen.

 

So habe ich mein Problem gelöst. Heute soll der Träger ankommen, ich werde, sofern es euch interessiert weiter berichten.

Liebe Grüße

Rider

Zitat:

Original geschrieben von TheDukeRider

Heute soll der Träger ankommen, ich werde, sofern es euch interessiert weiter berichten.

Liebe Grüße

Rider

Ich bitte darum , denn genau diese Firma " knausert mit Details " als ich sie kontaktiert hatte .

Die Antwort dazu war :

" vielleicht ist ja unser Allround Heckträger für Kleinkrafträder ausreichend ? Anbei übersenden wir Ihnen etwas Informationsmaterial. Laut unserer Information liegt die Stützlast beim xxx 150 kg !?

Eine PDF mit " System UT 2020 " kam dann als Anhang in der Nachricht.

Meine Anfrage diesbezüglich hatte noch viele offene Stellen.

Hast du den dort genannten VK bezahlt oder gab es einen Hauspreis bzw.Nachlass

Mich würden sämtliche Bauteile deren Befestigung untereinander und die letztendliche Handhabung beim Beladen und fahren interessieren.

Passt das Teil schnell in den Kofferaum ect, ect.

Bin gespannt in wieweit das ein Gewackel auf der Kupplung wird.

Drehen horizontal bei Kurven und Bodenwellen

Einige Fahrradträger sind ähnlich konzipiert

Die Abstände zur Heckklappe und Scheibe interessieren, da ja kein " Stummellenker " verbaut ist, ebenfalls wie das Motorrad befestigt werden soll.

Die Radschiene bzw. deren Länge erscheint reichlich knapp für eine Crosser mit großen Rädern / Radstand bemessen zu sein.

Auch wie die Räder gesichert werden sollen.

Der ML ist nicht gerade ein langsames Kleinfahrzeug :D

Nach knapp 2000 Km möchte ich den Bock auch gern heile zu Hause haben :)

Dazu gib es leider null Info vom Hersteller .

Selbst ob es eine ABE oder EU bzw. Tüv Gutachten für das Teil gibt ist nicht erwähnt worden.

Detailtiere Bilder interessieren mich ebenfalls sehr.

Wo bzw. aus welcher Region von Deutschland kommst du, vielleicht passt es mal mit einer Live Besichtigung wenn das Moped hinten montiert ist.

Gruß und vorab ein danke für die kommenden Infos ....

 

 

 

 

@ Heute soll mein Träger kommen

 

 

So viel zur Verlässlichkeit der User und des Internets :D :D

 

Hier hat sich nichts geändert ..........

 

War wohl doch nur eine ungeschickte Eigenwerbung fürs Produkt, die jedoch mit richtigen Infos und Detailaufnahmen den Umsatz merklich steigern würde.

 

Hilf dir selbst, dann wird dir geholfen .............

 

Baut man sich das " Geraffel " dann eben genauso wie die ganzen anderen Träger bislang halt selbst.

Macht es dann wie die Japaner und passt es den eigenen Bedürfnissen an :D

 

Gruß Husky

 

 

 

 

 

 

Themenstarteram 25. März 2013 um 21:05

@Husky

 

Nicht gleich so voreilig. Alles zur seiner Zeit. :) Ich bin gleich an dem Tag verreist und hatte keine Chance im Ausland ins Internet zu kommen. Also. Aufgebaut ist das Ding recht schnell. Ich brauchte zur Montage knapp 10 Minuten zum Anpassen 20. Also circa 25 Minuten inklusive Motorrad sind realistisch. Durch die Vier Auspuffanlagen (ich besitze die 6.3 AMG Version) ist meine AHK anders verbaut, die Stützlast noch einmal höher als beim normalen. (Hatte ich vergessen zu erwähnen)

Einen großen Nachteil hat die Anlage. Die Montage jedes mal ist auf gut Deutsch gesagt, BESCHISSEN! Jedes mal dieses Gefrickel auf die AHK. Mir viel zu umständlich. Der Träger passt. mit umgeklappten Sitzen gerade so in meinen Ml, wozu dies gut sein soll fragt sich. (Warum willst du das Teil in den Kofferraum packen? Beim Fahren bemerkt man keinerlei Einschränkungen) Wenn eine Original Mercedes-AHK verbaut wurde hält die Geschichte Super. Der Kofferraum ist nicht erreichbar, der Lenker kurz vor dem Anstoßen an die Heckscheibe. Für meine Ktm sx 350 ! ist der Träger aber zu kurz. Die Maschine passt von der Länge nicht ganz auf das System. Mit Ausreichend Gurten kann aber die Fracht gut gesichert werden. Allerdings hängt der Träger schief, und wackelt beim Fahren stetig. Trotzdem bin ich bis jetzt auch bei knapp 260 km/h ohne Verlust über die Autobahn gekommen.

So mein bisheriger Bericht.

Sollten noch Fragen auftreten beantworte ich sie gerne.

Zitat:

Original geschrieben von TheDukeRider

1. Durch die Vier Auspuffanlagen (Hatte ich vergessen zu erwähnen) ...............

Einen großen Nachteil hat die Anlage.

Die Montage jedes mal ist auf gut Deutsch gesagt, BESCHISSEN! Jedes mal dieses Gefrickel auf die AHK. Mir viel zu umständlich.

2. Der Träger passt. mit umgeklappten Sitzen gerade so in meinen Ml, wozu dies gut sein soll fragt sich. (Warum willst du das Teil in den Kofferraum packen?

 

3. Für meine Ktm sx 350 ! ist der Träger aber zu kurz. Die Maschine passt von der Länge nicht ganz auf das System.

4. Mit Ausreichend Gurten kann aber die Fracht gut gesichert werden. Allerdings hängt der Träger schief, und wackelt beim Fahren stetig.

1. Also was die Montage

@ Jedes mal dieses Gefrickel

mit den vier Endrohren hat kann ich nicht nachvollziehen. dann dürfte doch ein normaler Anhänger ebenfalls Probleme bereiten :confused:

2. Wenn man in einem Land wohnt wo " die Finger besonders lang sind ", ist es manchmal besser den Träger bei Nichtbenutzung im Wagen inneren zu deponieren.

Oder hat dieser einen Diebstahlsschutz :D

3. Ist die 350er Ktm SX nicht deutlich schwerer bzw über 110 Kilo ? Und der Radstand viel größer als bei der 250er ?

Deswegen auch die Frage nach den Maßen der Schiene

4. Mit ausreichend Gurten kann man einiges machen und das schiefe hängen würde ich gern wie die anderen Sachen mal gern im Bild oder Live bei dir anschauen.

Für mich deutet das schiefe hängen auf eine vielleicht doch zu hohe Belastung des Trägers oder der

" Befestigungsklaue " auf der Kupplung .

Deswegen würden mich da die Details in Bild und Maß doch schon sehr stark interessieren.

Auch wenn ich mit meinem " Dicken " nicht mit knapp 260 km/h ohne Verlust über die Autobahn mit einer Sumo oder Crosser am Heck " brettere " soll diese Fuhre dann doch nach tausenden Kilometern heile ankommen.

Gewackel ergibt für das Material Ermüdungserscheinungen und diese wiederum ergeben dann gefährliche Bruch und Rissbildung beim Material.

Ein abfliegendes Motorrad samt Träger bei deinem Tempo 260 Kmh auf der Bahn bei :eek::eek:

Das erinnert mich wieder an den " Holzklotz von der Autobahnbrücke " .

Das was dann hier den Abflug beschert wiegt allerdings nicht nur drei Kilo und schlägt dann

wie eine Bombe ein :rolleyes:

Gibt es denn in der Tüv Bescheinigung, ist so etwas überhaupt dabei, keine Beschränkung ?

Selbst bei Krauser Koffern ist ein Tempolimit angegeben, welches nicht überschritten werden sollte.

Zumindest ist es eine Empfehlung ................

Mein Gefühl der innere Techniker und Ingenieur sagt mir zumindest nun nach deiner Beschreibung,

das der Träger für solche eine Beladung und Benutzung doch deutlich nacharbeitetet werden muss.

Selbst die blumige Hersteller Aussage" belastbar bis 130 Kilo " erscheint reichlich geschönt zu sein.

Detailtiere Bilder und die exakten Abmessungen vom Träger interessieren mich nun ebenfalls noch mehr .

Auch der Versatz vom Kupplungskopf zur Fahrzeuglängsachse ist interessant .

Gruß

Themenstarteram 26. März 2013 um 21:14

Hallo :) nein; ich wollte damit nur sagen das die ahk eine höhere Stützlast als die normale besitzt. Ja, da vertraue ich meinem Umfeld doch lieber als diese Arbeit gleich viermal machen zu müssen. Die 350 wiegt genau 106 Kilogramm. Leer. Voll um die 112. ab 85 ccm sind Crosser alle gleich groß. Zumindest von der Höhe und dem Radstand. TÜV bzw abe besitzt der Träger. Halten tut alles recht gut, der Träger ist auserordentlich stabil, mal von dem wackeln abgesehen. Die Schiene dürfte ca 200cm lang sein, bin gerade auf Geschäftsreise deshalb kann ich keine Bilder und maße senden.

Gruß

Uiuiui, 260km/h mit hinten quer montiertem Bike, tob dich lieber mit deinem Crosser auf abgesperrter Strecke aus, da kannst du zeigen aus was für einem Holz du geschnitzt bist, oder ist es dort etwa nicht so weit her mit Fahrkönnen :rolleyes:

Das geschilderte Verhalten auf der Autobahn ist höchst bedenklich!!!

Man übt sich in Geduld ...........................

Ob da noch etwas detailliertes mit Bild kommt ??

Ostern iss ja nun vorbei :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen