ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Mopf 2003 Comand - Wechsel des CD-Laufwerkes

Mopf 2003 Comand - Wechsel des CD-Laufwerkes

Mercedes S-Klasse W220
Themenstarteram 14. Oktober 2010 um 9:01

Ich habe hier noch nichts von Comand-Diebstählen gelesen.

Der Ausbau ist nicht schwierig, dauert Dieben aber wohl zum Glück schon zu lange.

Ich habe zwar schon den Mopf, Modelljahr 2003 mit 16 zu 9 Bildschirm, aber noch CD.

DVD gab es erst ab Modelljahr 2004.

Es sind immerhin 6 Schrauben, die gelöst werden müssen. Aschenbechereinheit muß raus (da ist der Automatic-Wählhebel im Weg), die Klimaeinheit und die obere Holzabdeckung.

Das dauert ein paar Minuten.

Beim CL (C215) ist der Aufwand aufgrund einer anderen Konsole übrigens deutlich höher, da wird für den Ein- und Ausbau 100 € berechnet.

Ich hatte sporadiscch Probleme mit dem CD-Auswurf und in letzter Zeit konnte die Navi-CD immer öfter nicht gelesen werden.

Ich habe mir zunächst für 158 € bei MB die neueste Navi-CD (2010/2011) gekauft, das brachte keine Veränderung.

Eine Reinigungs-CD brachte kurzfristig Abhilfe, aber immer nur morgens hatte ich doch öfter Ausfälle.

Außerdem zerstört eine Reinigungs-CD mit ihren Bürsten auf Dauer zuverlässig den Laser (wie ich jetzt weiß).

Da ich fast täglich neue Adressen eingebe und mich auf mein Navi verlassen können muß, sind solche Ausfälle für mich nicht akzeptabel.

Ich hatte hier irgendwo (wahrscheinlich im W211-Forum) von der Firma ars-essen.de gelesen, die sind nur 5 Minuten von mir hier in Essen und auf Navi-Reparaturen spezialisiert.

Da bin ich einfach mal vorbeigefahren.

Hauptsächlich arbeiten die aber über Versand (auch der größte MB-Händler im Ruhrgebiet ist Kunde dort).

Ich wurde gebeten, eine Stunde später wiederzukommen, da der Fachmann für den Ausbau nicht vor Ort war.

Das hat auch geklappt (der Ein- und Ausbau wurde mit 30 € berechnet).

Mir wurde dann angeboten, entweder nur den Laser zu tauschen (180 €), oder das komplette Laufwerk mit der geamten Mechanik (also auch dem Auswurf).

Da habe ich mich natürlich für den kompletten Tausch des Laufwerks zum Preis von 240 € entschieden.

Habe dann komplett (mit Ein- und Ausbau) 270 € incl. MwSt und Rechnung bezahlt.

Zeitaufwand war für mich keine Stunde.

Bei dem Preis jedenfalls kein Grund, mich länger damit rumzuärgern.

Jetzt habe ich Garantie und erst mal Ruhe.

Auch andere Reparaturen können die natürlich durchführen, da lagen viele verschiedene Geräte unterschiedlicher Marken.

 

Eine kleine Info bekam ich noch nebenbei von dem Ein-/Ausbauer:

Wenn die CD eingelegt ist, führt das Comand beim Parken in gewissen Zeitabständen eine Standortbestimmung durch (CD läuft dann), weshalb mir empfohlen wurde, die Navi-CD nur einzulegen, wenn ich sie benötige.

Denn das führt zu zusätzlichem Verschleiß und Stromverbrauch (eine mögliche Ursache, für schneller leer werdende Batterie?).

Da ich fast immer mit Navi fahre, bleibt die CD bei mir drin.

Wenn ich allerdings ein paar Tage aussetze (z. B. am Flughafen parken), werde ich sie in Zukunft entnehmen.

 

lg Rüdiger:-)

Bild-2
Bild-1
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 14. Oktober 2010 um 9:01

Ich habe hier noch nichts von Comand-Diebstählen gelesen.

Der Ausbau ist nicht schwierig, dauert Dieben aber wohl zum Glück schon zu lange.

Ich habe zwar schon den Mopf, Modelljahr 2003 mit 16 zu 9 Bildschirm, aber noch CD.

DVD gab es erst ab Modelljahr 2004.

Es sind immerhin 6 Schrauben, die gelöst werden müssen. Aschenbechereinheit muß raus (da ist der Automatic-Wählhebel im Weg), die Klimaeinheit und die obere Holzabdeckung.

Das dauert ein paar Minuten.

Beim CL (C215) ist der Aufwand aufgrund einer anderen Konsole übrigens deutlich höher, da wird für den Ein- und Ausbau 100 € berechnet.

Ich hatte sporadiscch Probleme mit dem CD-Auswurf und in letzter Zeit konnte die Navi-CD immer öfter nicht gelesen werden.

Ich habe mir zunächst für 158 € bei MB die neueste Navi-CD (2010/2011) gekauft, das brachte keine Veränderung.

Eine Reinigungs-CD brachte kurzfristig Abhilfe, aber immer nur morgens hatte ich doch öfter Ausfälle.

Außerdem zerstört eine Reinigungs-CD mit ihren Bürsten auf Dauer zuverlässig den Laser (wie ich jetzt weiß).

Da ich fast täglich neue Adressen eingebe und mich auf mein Navi verlassen können muß, sind solche Ausfälle für mich nicht akzeptabel.

Ich hatte hier irgendwo (wahrscheinlich im W211-Forum) von der Firma ars-essen.de gelesen, die sind nur 5 Minuten von mir hier in Essen und auf Navi-Reparaturen spezialisiert.

Da bin ich einfach mal vorbeigefahren.

Hauptsächlich arbeiten die aber über Versand (auch der größte MB-Händler im Ruhrgebiet ist Kunde dort).

Ich wurde gebeten, eine Stunde später wiederzukommen, da der Fachmann für den Ausbau nicht vor Ort war.

Das hat auch geklappt (der Ein- und Ausbau wurde mit 30 € berechnet).

Mir wurde dann angeboten, entweder nur den Laser zu tauschen (180 €), oder das komplette Laufwerk mit der geamten Mechanik (also auch dem Auswurf).

Da habe ich mich natürlich für den kompletten Tausch des Laufwerks zum Preis von 240 € entschieden.

Habe dann komplett (mit Ein- und Ausbau) 270 € incl. MwSt und Rechnung bezahlt.

Zeitaufwand war für mich keine Stunde.

Bei dem Preis jedenfalls kein Grund, mich länger damit rumzuärgern.

Jetzt habe ich Garantie und erst mal Ruhe.

Auch andere Reparaturen können die natürlich durchführen, da lagen viele verschiedene Geräte unterschiedlicher Marken.

 

Eine kleine Info bekam ich noch nebenbei von dem Ein-/Ausbauer:

Wenn die CD eingelegt ist, führt das Comand beim Parken in gewissen Zeitabständen eine Standortbestimmung durch (CD läuft dann), weshalb mir empfohlen wurde, die Navi-CD nur einzulegen, wenn ich sie benötige.

Denn das führt zu zusätzlichem Verschleiß und Stromverbrauch (eine mögliche Ursache, für schneller leer werdende Batterie?).

Da ich fast immer mit Navi fahre, bleibt die CD bei mir drin.

Wenn ich allerdings ein paar Tage aussetze (z. B. am Flughafen parken), werde ich sie in Zukunft entnehmen.

 

lg Rüdiger:-)

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten
Themenstarteram 14. Oktober 2010 um 9:01

Ich habe hier noch nichts von Comand-Diebstählen gelesen.

Der Ausbau ist nicht schwierig, dauert Dieben aber wohl zum Glück schon zu lange.

Ich habe zwar schon den Mopf, Modelljahr 2003 mit 16 zu 9 Bildschirm, aber noch CD.

DVD gab es erst ab Modelljahr 2004.

Es sind immerhin 6 Schrauben, die gelöst werden müssen. Aschenbechereinheit muß raus (da ist der Automatic-Wählhebel im Weg), die Klimaeinheit und die obere Holzabdeckung.

Das dauert ein paar Minuten.

Beim CL (C215) ist der Aufwand aufgrund einer anderen Konsole übrigens deutlich höher, da wird für den Ein- und Ausbau 100 € berechnet.

Ich hatte sporadiscch Probleme mit dem CD-Auswurf und in letzter Zeit konnte die Navi-CD immer öfter nicht gelesen werden.

Ich habe mir zunächst für 158 € bei MB die neueste Navi-CD (2010/2011) gekauft, das brachte keine Veränderung.

Eine Reinigungs-CD brachte kurzfristig Abhilfe, aber immer nur morgens hatte ich doch öfter Ausfälle.

Außerdem zerstört eine Reinigungs-CD mit ihren Bürsten auf Dauer zuverlässig den Laser (wie ich jetzt weiß).

Da ich fast täglich neue Adressen eingebe und mich auf mein Navi verlassen können muß, sind solche Ausfälle für mich nicht akzeptabel.

Ich hatte hier irgendwo (wahrscheinlich im W211-Forum) von der Firma ars-essen.de gelesen, die sind nur 5 Minuten von mir hier in Essen und auf Navi-Reparaturen spezialisiert.

Da bin ich einfach mal vorbeigefahren.

Hauptsächlich arbeiten die aber über Versand (auch der größte MB-Händler im Ruhrgebiet ist Kunde dort).

Ich wurde gebeten, eine Stunde später wiederzukommen, da der Fachmann für den Ausbau nicht vor Ort war.

Das hat auch geklappt (der Ein- und Ausbau wurde mit 30 € berechnet).

Mir wurde dann angeboten, entweder nur den Laser zu tauschen (180 €), oder das komplette Laufwerk mit der geamten Mechanik (also auch dem Auswurf).

Da habe ich mich natürlich für den kompletten Tausch des Laufwerks zum Preis von 240 € entschieden.

Habe dann komplett (mit Ein- und Ausbau) 270 € incl. MwSt und Rechnung bezahlt.

Zeitaufwand war für mich keine Stunde.

Bei dem Preis jedenfalls kein Grund, mich länger damit rumzuärgern.

Jetzt habe ich Garantie und erst mal Ruhe.

Auch andere Reparaturen können die natürlich durchführen, da lagen viele verschiedene Geräte unterschiedlicher Marken.

 

Eine kleine Info bekam ich noch nebenbei von dem Ein-/Ausbauer:

Wenn die CD eingelegt ist, führt das Comand beim Parken in gewissen Zeitabständen eine Standortbestimmung durch (CD läuft dann), weshalb mir empfohlen wurde, die Navi-CD nur einzulegen, wenn ich sie benötige.

Denn das führt zu zusätzlichem Verschleiß und Stromverbrauch (eine mögliche Ursache, für schneller leer werdende Batterie?).

Da ich fast immer mit Navi fahre, bleibt die CD bei mir drin.

Wenn ich allerdings ein paar Tage aussetze (z. B. am Flughafen parken), werde ich sie in Zukunft entnehmen.

 

lg Rüdiger:-)

Bild-2
Bild-1

moinmoin rüdiger,

das ...

" ... Wenn die CD eingelegt ist, führt das Comand beim Parken in gewissen Zeitabständen eine Standortbestimmung durch (CD läuft dann), weshalb mir empfohlen wurde, die Navi-CD nur einzulegen, wenn ich sie benötige. ... "

ist natürlich eine sehr wichtige information, vlt. gibt es ja jemanden, der das verifizieren kann.

und es wäre dann auch wichtig zu wissen, ob das bei der dvd-version auch so ist. da wird es dann natürlich etwas aufwendiger, die dvd jedesmal herauszunehmen.

wie wäre das vor allem beim parken im funkschatten oder in der tiefgarage? wenn das comand dann mangels satelliten keinen standort bestimmen kann, hängt es sich dann auf, oder bleibt es einfach bei den letzten positionsdaten stehen?

die information scheint mir noch etwas hinterfragungsbedürftig zu sein.

Moin!

Weiß mittlerweile jemand, in welchen Zeitabständen das passiert?

 

--> Kennt jemand eine Firma in Umgebung Karlsruhe, die das macht?

Macht das auch Mercedes oder wechseln die gleich alles? :O

Kosten?

mfg :)

Zitat:

Wenn die CD eingelegt ist, führt das Comand beim Parken in gewissen Zeitabständen eine Standortbestimmung durch (CD läuft dann), weshalb mir empfohlen wurde, die Navi-CD nur einzulegen, wenn ich sie benötige.

Das möchte ich aber schwer bezweifeln, wenn das NAVI ausgeschaltet ist. Das wäre eine Frage an Frank

 

Denn das führt zu zusätzlichem Verschleiß und Stromverbrauch (eine mögliche Ursache, für schneller leer werdende Batterie?).

Das hätte ich aber gemerkt, denn meine CD ist seit vielen Jahren drin und wurde nie entfernt, lediglich ab und zu durch eine Update CD getauscht

 

Verschleiss? Was soll denn da verschleissen? Das ist ein optischer, also berührungsloser Sensor. Das einzige was bei diesen Laufwerken passiert, ist dass sich die Linse mit Staub zusetzt (reinigen im ausgebauten Zustand) oder sich die Linsenposition verstellt (einstellen lassen -->aufwändig, Spezialwerkzeug nötig und mittlerweile auch bei vielen Geräten nicht mehr möglich, also wird getauscht). Verschleissen kann nur die Mechanik des Laufwerks, aber wenn CD eingezogen wird und sich dreht ist das ja OK

Zitat:

Original geschrieben von RuedigerV8

Ich habe hier noch nichts von Comand-Diebstählen gelesen.

Der Ausbau ist nicht schwierig, dauert Dieben aber wohl zum Glück schon zu lange. (...)

Ich hatte sporadisch Probleme mit dem CD-Auswurf und in letzter Zeit konnte die Navi-CD immer öfter nicht gelesen werden. (...)

Ich hatte hier irgendwo (wahrscheinlich im W211-Forum) von der Firma ars-essen.de gelesen, die sind nur 5 Minuten von mir hier in Essen und auf Navi-Reparaturen spezialisiert. Da bin ich einfach mal vorbeigefahren. Hauptsächlich arbeiten die aber über Versand (auch der größte MB-Händler im Ruhrgebiet ist Kunde dort).

Ich wurde gebeten, eine Stunde später wiederzukommen, da der Fachmann für den Ausbau nicht vor Ort war. Das hat auch geklappt (der Ein- und Ausbau wurde mit 30 € berechnet).

Mir wurde dann angeboten, entweder nur den Laser zu tauschen (180 €), oder das komplette Laufwerk mit der geamten Mechanik (also auch dem Auswurf).

Da habe ich mich natürlich für den kompletten Tausch des Laufwerks zum Preis von 240 € entschieden.

Habe dann komplett (mit Ein- und Ausbau) 270 € incl. MwSt und Rechnung bezahlt.

Zeitaufwand war für mich keine Stunde.

Bei dem Preis jedenfalls kein Grund, mich länger damit rumzuärgern.

(...)

lg Rüdiger:-)

Hallo Rüdiger,

da ich die fast gleichen Probleme habe ist es mal wieder super einen so guten Beitrag hier von Dir zu finden. Entweder finde ich so einen Laden auch in Berlin, oder die nächste Fahrt nach RLP wird über NRW und Essen führen. Wenn mein Navi-Laufwerk wieder richtig funktioniert ist es mir das allemal wert !

Gruß

Jo

Themenstarteram 23. Februar 2014 um 10:34

Es gibt sicher weitere Firmen, die das können.

Allerdings war ich mit dem Vor-Ort-Service eher die Ausnahme.

Das Hauptgeschäft wickeln die per Versand ab.

 

lg Rüdiger:-)

Hallo zusammen,

ich hatte damals auch Schwierigkeiten mit meinem 16:9 CD Laufwerk. Zunächst habe ich den PickUp nach der Anleitung von Rainer Höne reanimiert. War eine Sache von ca. 25 min mit Aus und Einbau. Danach war wieder alles lesbar was rund war und ein Loch in der Mitte hatte (also nur CD´s ist ja klar, Code 803).

Mich hatte dann aber noch der Auswurf gestört, der hatte nur sporadisch funktioniert.

Deshalb habe ich mich irgendwann mal für ein neues Laufwerk entschieden. Da habe ich eins von E-Bay genommen. Kostenpunkt 25€ inkl. Versand. Der Umbau ging noch schneller als das Kalibrieren des Lasers. Das Ergebnis war, und ist es immer noch, super. Alle CD´s werden anstandslos ausgeworfen und auch gelesen. Von den Billigsten Aldi- RW´s über teure Audio Rohlinge bis hin zur Original-Navi-CD funktioniert alles einwandfrei. Auch die Sicherheitskopie meiner 2008/2009er TP DX läuft erstklassig. Ist übrigens auf einem recht transparenten Billig-Rohling, also nichts mit bedruckbarer, lichtundurchlässiger Oberfläche auf einem schwarzen Rohling.

Mittlerweile würde mir mein altes Laufwerk auch reichen, da ich meine Navi CD so gut wie gar nicht mehr auswerfen lasse. Musik läuft ausschließlich über den Wechsler oder den Aux. Auswerfen, ist meiner Meinung nach, eh nicht zu empfehlen, da dadurch die CD´s unnötig verkratzt werden.

Fazit: Ein Kalibrieren des Lasers traue ich jedem zu, der nicht mit 2 linken Händen und 5 Daumen pro Hand geboren wurde. Sollte der Versuch daneben gehen, kann immer noch ein Tauschlaufwerk herhalten.

PS: Der Tausch erfolgte im Juni letzten Jahres, seitdem hatte ich keine Probleme mehr. Das selbe habe ich kürzlich auch für einen Kumpel durchgeführt. Auch er ist bisher sehr zufrieden.

Beste Grüße

Alex

Zitat:

Original geschrieben von grobes mofaaaa

Hallo zusammen,

ich hatte damals auch Schwierigkeiten mit meinem 16:9 CD Laufwerk. Zunächst habe ich den PickUp nach der Anleitung von Rainer Höne reanimiert. War eine Sache von ca. 25 min mit Aus und Einbau. Danach war wieder alles lesbar was rund war und ein Loch in der Mitte hatte (also nur CD´s ist ja klar, Code 803).

Mich hatte dann aber noch der Auswurf gestört, der hatte nur sporadisch funktioniert.

Deshalb habe ich mich irgendwann mal für ein neues Laufwerk entschieden. Da habe ich eins von E-Bay genommen. Kostenpunkt 25€ inkl. Versand. Der Umbau ging noch schneller als das Kalibrieren des Lasers. Das Ergebnis war, und ist es immer noch, super. Alle CD´s werden anstandslos ausgeworfen und auch gelesen. (...)

Beste Grüße

Alex

Hallo Alex, mal wieder ein toller Hinweis. Nun komme ich an einen Punkt an dem ich keine Ahnung habe. Austausch des Laufwerk gegen irgendeines ?

Wie hast Du das Richtige LW gefunden oder passen alle die auch in ein PC-Gehäuse passen ?

Einen PC baue ich selbst um aber diesen Umbau müsste ich doch eher einen Profi machen lassen, oder ?

Ob ich ein DVD-LW dann auch über mein altes VorMopf-Comand nutzen kann ?

Gruß

Jo

So einfach ist das leider nicht. Mein Beitrag bezog sich auch ausschließlich auf das 16:9 CD DX System im Code 803. Ob es beim Vor-Mopf auch die Möglichkeit gibt die Sensibilität des Lasers einzustellen weiß ich nicht. Könnte es mir aber gut vorstellen. Ersatz Laser wird es garantiert geben. Ersatzlaufwerke..... müsste man mal nach googlen. Bezüglich des Arbeitsaufwandes kann ich leider auch nichts sagen, da das Vor-Mopf Comand anders aufgebaut ist. Denke aber das es auch hier kein Hexenwerk sein wird, es aus dem Auto heraus zu bekommen und dann das Laufwerk zu ersetzen. Ist jetzt nur so aus der Hüfte geschossen und ohne jegliche Hintergrundinformation.

Ein DVD Comand wird bei Dir ohne größere Veränderungen nicht passen. Soweit ich weiß, wurde vom MJ 2003 auf 2004 das D2B Bussystem auf den Most-Bus umgestellt. Die sind nicht kompatibel.

Hier ein paar Infos von besagter Quelle: Rainer Höne

Werde mich parallel auch mal ein wenig rund um Dein Comand einlesen. Wer weiß wann ich mal damit konfrontiert werde.

Beste Grüße

Alex

Hier einmal der Laser und hier das ganze Laufwerk .

So wie es aussieht, verwenden beide Comands (4:3 u. 16:9) das gleiche Laufwerk. Von daher kannste da erst mal die Kalibriervariante ausprobieren.

Grüße

Alex

Hallo Alex,

vielen Dank für die Unterstützung, so schnell war nicht mal ich ...

Das Laufwerk ist bereits gekauft, Mitte der Woche sollte es da sein. Dann sehen wir weiter ob ich mich da herantraue oder nicht.

Ich will Nichts zerfummeln da das Auto (so weit ich das beurteilen kann) nahezu perfekt dasteht, deshalb werde ich wahrscheinlich die Stunde bei MB investieren damit die es mir ausbauen und später wieder original einsetzen so wie es perfekt sein muss. Oder ist es so einfach wie die Anleitungen es hier beschreiben ?

Sogar Rüdiger empfiehlt es machen zu lassen wenn ich ihn richtig verstanden habe.

Ich habe früher alles selbst gemacht, aber da waren die Autos noch mechanische Werke, inzwischen ist doch alles fly by wire ...

Gruß

Jo

Wenn Du das Laufwerk an deinem Rechner tauschst, dann sollte auch das keine all zu große Herausforderung sein. Ein wenig Vorsicht walten lassen dann klappt das schon.

Habe mir auch für meinen Comand 2.5 DX über die Bucht ein neues Laufwerk inklusive Laser gekauft welches nun wieder 1a läuft.... Wenn ihr Probleme mit dem lesen der NaviCD habt sucht mal in der Bucht. Ist ein Händler der noch 20 Stück auf Lager hat und die sind Nagelneu also nichts mit reparierter Ware oder so.... Und das für 25 Euro.... War selbst skeptisch habe es dennoch gekauft und bin begeistert !!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Mopf 2003 Comand - Wechsel des CD-Laufwerkes