ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Monatl. Probelauf im Winter ?

Monatl. Probelauf im Winter ?

BMW R 1150
Themenstarteram 21. Januar 2013 um 10:25

Ich habe meine Zweiräder (Motorrad und Roller) in einer unbeheizten Garage abgestellt und an Batterieladegeräte mit Erhaltungsfunktion angeschlossen. Ist ein monatlicher Probelauf förderlich oder eher abzuraten (und warum ?). Zweiräder stehen von November bis Mai.

Beste Antwort im Thema

Ich denke mal das es nicht wirklich schadet wenn du wartest bis die Betriebstemperatur erreicht ist, bzw einmal um den Block fährst (was ja meist wegen Saisonkennzeichen nicht geht).

Meine K 100 springt nach der Pause von Oktober bis März bisher immer so an, als ob ich sie gestern abgestellt habe und das bei einem Alter von 23,5 Jahren.

Also ich mache es nicht.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von BMWmaddin

... komplett mit WD40 einsprühen und fertich...

Martin

Hallo Martin,

das ist doch wohl nicht Dein Ernst, oder?

Ich denke mal, daß sich der Lack, die Bremsen, die Reifen, die Sitzbank usw. gar nicht über so eine Behandlung freuen würden.

Liebe Grüße

Herbert

Zitat:

Original geschrieben von BMWmaddin

Stehen lassen, Batterie laden, Stofftasche mit Kochsalz in den Auspuff (saugt die Feuchtigkeit auf)

Habe ICH - noch nie gehört! - und was ist wenn du es vergisst bzw das Salz Nass wird und "durchtropft"- dann hast du einen Super

ROST - Boden bereitet

Alex

Ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen. Meine Familie steht auf alte BMW Bikes und wir machen das schon immer so. Man ist ja auch an einem Werterhalt interessiert. Bei uns klappts :-) Wenn jemand das nicht nachmachen möchte, bitteschön. Dann eben nicht.

WD40: Ich habe mich bei meinem Mechaniker des Vertrauens erkundigt, der sich unter anderem auch mit Restauration und Werterhaltung beschäftigt. Er sagt schon immer, dass WD40 das Allerheilmittel ist. Das tut dem Lack nix und genauso wenig den Plastik- oder Gummiteilen. Auch wenn es als Lösemittel verwendet werden kann, so scharf ist das Zeug nicht. Ersatzweise kann auch das etwas teurere Waffenöl Ballistol verwendet werden.

Kochsalz im Stoff: Wenn das Fahrzeug draußen steht ist das natürlich keine gute Idee. Da kann sich so viel Kondenswasser bilden, dass man sich dadurch eine eigene Salzsäure schafft. In einer Garage (und das was hier im Threat ja die Ausgangssituation) ist es aber durchaus sinnvoll, weil damit die Feuchtigkeit aus der Luft gesogen wird. Man kann den Auspuff auch einfach mit einem Stofftuch zustopfen. Das hilft auch. Steht auch in alten BMW-Handbüchern drin.

Ich sag ja nicht, dass das alles fachmännisch korrekt ist, aber bei unseren Jahrzehnte alten Bikes hat es immer so funktioniert und wird es auch weiterhin funktionieren.

Martin

Den Motor nur warmlaufen lassen würde ich nicht,es stimmt schon mit dem Sprit und Kondenswasser im Öl,entweder anmachen,fahren und auf Betriebstemperatur bringen(besser noch länger),oder den Motor auslassen,dann würde ich lieber alle paar Wochen die Fuhre vom Ständer nehmen,den vierten Gang einlegen und ein paar Meter schieben damit sich keine Ablagerungen bilden,ansonsten,wie die anderen schon geschrieben haben,gefährdete Teile leicht einölen,Öffnungen mit Lappen verschliessen ,Tank voll,Kette(falls vorhanden) reinigen und schmieren.

Nochmal zum Anfang,

Probelauf womöglich im Stand über Minuten, finde ich fast das Übelste was deinem Motor antun kannst, denn es sind immer wieder Kaltstarts ohne richtiges Aufwärmen!

Den Bordakku monatlich aufladen ist gut und auch notwendig, denn Uhr und Steuergeräte nehmen sich ständig, auch im Stand etwas Strom. Über lange Zeit (teil) entladene Akkus sterben früh!!!

http://www.rolf-grauer.de/ladegeraet.htm

Im Winter regelmässig Fahren ist für Motor und Akku schon besser, das Salz muß aber gut abgewaschen werden. Alu und Salzwasser gibt ne gute elektrochemische Reaktion.

Ich hol an schönen Wintertagen meine XR600 raus, die verträgt auch mal einen Abstieg besser,

Gruß reglermax.

Also ich hab ja nicht so viel Ahnung von dem Ganzen, aber ein paar Anmerkungen seien mir vielleicht noch gestattet? Also denn Tank randvoll zu machen ist eine Sache, die mal vor vielen Jahren so gepredigt wurde. Leider sind heutige Spritte hygroskopisch veranlagt, was bedeutetet, dass sie Wasser aus der Luft binden. Dieses Wasser ist schwerer als der Sprit und sammelt sich in den unteren Falzen des Tanks. Dort kann dieses Wasser auch bei randvollem Tank gewissen schaden anrichten. Deshalb würde ich immer etwas Spiritus in den Sprit geben und den Sprit zu Saisonbeginn rauslassen und in den Rasenmäher kippen.

Ich persönlich würde mein Moped never mit irgendwelchen Ölen einsprühen. Die Sauerei wäre mir im Vergleich zum Nutzen zu gross. Soll aber jeder machen, wie er will. Bringen tuts nix. Wenn das Moped zum überwintern schön sauber ist und die entsprechenden Lager vorschriftsmäßig geschmiert sind, kann über die kurze Winterpause nicht viel passieren. Ich mein, das Moped steht doch nur über den Winter und nicht mehrere Jahre? Dann könnte man sich wirklich über konservierende Maßnahmen unterhalten...:)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Monatl. Probelauf im Winter ?