Forum3er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. Momentanverbrauch 335d und 325d

Momentanverbrauch 335d und 325d

Themenstarteram 17. Januar 2008 um 22:01

Hi an alle,

stehe vor der schwierigen Entscheidung zwischen den beiden Autos.

Ich habe beide Probegefahren, und mir haben eigentlich beide gut gefallen.

Das cruisen ist mit dem 325d schön möglich, auf der Autobahn hat er eigentlich auch genug Reserven, der 335d geht imr aber nicht aus dem Kopf, diese Leistung auch in niedrigen Drehzahlbereichen finde ich eigentlich fantastisch.

Ich möchte meine Kaufentscheidung auch davon abhängig machen, mit wieviel Diesel ich im Schnitt auskommen würde, es wird daher entweder eine Kopfentscheidung (325d) oder eine Kopf und Spass ;-) Entscheidung (335d).

Mit beiden bin ich ca 10 KM Stadt, dann 120 Km Autobahn (auch zügig und über 200 km/h) und anschliessend Mix aus ca 15 km Landstrasse und wieder 10 km Stadt gefahren.

Beim 325d lag ich bei ca. 6,7l Durchschnittsverbrauch, beim 335d nur unwesentlich mehr, bei ca 7l.

Natürlich habe ich zwischendurch bei den Durchschnittsgeschwindigkeiten auch auf den Momentanverbrauch geachtet, weiss aber auch, dass eine Probefahrt nur bedingt mit dem üblichen Fahren vergleichbar ist (auch von meinem jetzigen Wagen ;-)).

Würde den grösseren Motor nehmen um (noch ;-)) entspannter fahren und überholen zu können, fahre eher ruhig und gerne auch mal schneller auf der Autobahn, bin aber kein Raser oder Drängler, soll halt einfach viel Reserven haben und gut laufen. Fahre sonst eher zurückhaltend und versuche wenig zu bremsen.

Nun meine Frage an Euch:

Könntet Ihr mir sagen, wie hoch exakt der Momentanverbrauch bei Geschwindigkeit 120, 140, 160, 180, 200 und 220 ist (laut Bordcomputer) ?

Mit Verbräuchen über 13 oder 14 Liter hätte ich halt psychologisch ein Problem ;-) (auch aus Umweltgründen, bitte nicht hauen, bin echt kein Ökufuzzi ;-))

Ich weiss auch, dass ich mir eigenlich besser ein kleines Auto kaufen sollte, wenn der Spritverbrauch zu hoch ist, die Spritüberlegungen sind daher nicht nur pekuniärer Natur.

Für Infos von 325d und 335d Besitzern wäre ich echt super dankbar.

Braucht der 335d nur dann mehr Sprit, wenn ich die Mehrleistung wirklich abfordere ? (abgesehen natürlich vom höheren Verbrauch vor allem im Stop and go wegen des ca. 60 kilo Mehrgewichtes ?

Könnt mir gerne auch mal Eure Durschnittsverbräuche und Durchschnittsgeschwindigkeiten mit angeben.

PS.: auf Spritmonitor hab ich auch schon mal geschaut.

Liebe Grüsse an alle,

ede

Ähnliche Themen
7 Antworten

Hallo,

leider kann ich dir nur ein bischen weiterhelfen: Stell die Frage am Besten mal bei den E9Xern, da sollten die Erfahrungen und Anworten größer sein als hier. ;)

Ist der 325d schon ein 6-Zylinder? Hat der 335d auch 2 Turbos wie der Benziner? Grundsätzlich wage ich mal zu behaupten, dass der 335er auf der Autobahn nicht wirklich mehr Sprit vernichtet als der 325er. In der Stadt wird der Verbrauch dafür schon höher sein. Wie sieht dein grundsätzliches Fahrprofil aus? Bei nem hohen Autobahnanteil würde ich persönlich eher den größeren Motor bevorzugen. Ich selber fahr den 330er Benziner im E46 und bin schon glücklich über die Leistungsreserven. Es kommt zwar seeehr selten vor, dass ich die ganze Power wirklich nutze oder brauche, gerade auf der Autobahn find ich es schon angenehm, wenn auch jenseits von 200 kmh noch "spürbar" was passiert beim Druck aufs Gaspedal... Von der Fahrweise würden mir wohl 130 PS locker genügen, auf der anderen Seite möchte ich z.B. beim Überholen "etwas" Druck ;) spüren... Hört sich vielleicht blöd an, ist aber so...

Eigentlich würde bei meinem (und bei fast jedem) Fahrprofil ein kleinerer Motor wie der 325d oder ein 320i vollkommend ausreichen. Ich hatte mal 2 Tage das Vergnügen, nen neuen 320d Touring (mit 177PS?) zu fahren, der ging zumindest auf der Landstraße und in der Stadt schon ausreichend vorwärts... Trotzallem möchte ich (solange ichs mir ohne Probleme leisten kann!) persönlich keinen Wagen mit "nur" 150 PS mehr fahren, auch wenns fast überall genügen würde. Aber so ne Entscheidung kann dir logischerweise niemand abnehmen.

Wie hoch ist die Preisdifferenz bei den beiden Fahrzeugen? Ich denke, beim "großen" Motor könnte der Nachlass etwas höher ausfallen, weil die wohl grundsätzlich weniger gefragt sind wie die kleineren Motoren. Auf der anderen Seite lässt sich ein großer Diesel in ein paar Jahren wohl schlechter wieder verkaufen. Spielt natürlich keine Rolle, wenn der Wagen geleast werden sollte... Grundsätzlich sollte man heute aufgrund der Russpartikeldiskussion genauer überlegen, ob ein Diesel überhaupt noch "Zukunft" hat...

Gruß

Jan

Hallo! Zum Momentanverbrauch kann ich nicht so viel sagen,habe noch nicht genau drauf geachtet! Ich fahre seit 11/07 einen E92 335d!Durchschnittsverbrauch 8,25l . Gemischte Fahrweise 40% Landstrasse,40% BAB und 20% Stadt.Bei nur Stadtverkehr liegt der Verbrauch zwischen 9,5-11,0! Mein höchster Verbrauch war auf der Strecke Nürnberg-München 190km in 55min!Verbrauch 10,5l

Themenstarteram 22. Januar 2008 um 20:49

Hi,

ups, bin ich im falschen Forum gelandet ? Kann man den Thread dann dahin verschieben bitte (--> @ Moderator, Hallo??, muss ich das irgendwie melden, oder so ?? Könnt Ihr mir das sagen ?))

Dank Euch beiden für die Antworten, mein Fahrprofil und Anspruch ist ganz ähnlich wie Du Deinen beschreibst jan.th.

Am liebsten entspannt fahren, mit genug Reserven jederzeit ohne Verrenkungen ;) des Motors und meiner selbst zu überholen und zu beschleunigen, ohne ständig auf der Flucht zu sein.

Auf der Autobahn gerne auch mal schneller, 200 km/h falls möglich auch gerne mal solange möglich auf der Autobahn, weil sich das in dem Wagen wirklich sehr entspannt anfühlt (danke wiederbmw für die genaue Angabe !!!).

@Wiederbmw: Du hast mit Deiner Aussage genau meine Erwartungen bezüglich Spritverbrauch getroffen, was ich vom Verbrauch her als wirklich seeehr angemessen empfinde !!

Bist Du mit dem Wagen zufrieden ? Laufruhe, Automatik, Klappergeräusche (ev. Panoramadach etc.?)

Hast Du Tipps für mich was essentiell nötige oder unnütze Ausstattungsmerkmale sind ?

@ jan.th : Wie meinst Du das mit den Russpartikeln und der Zukunft ? Meinst Du die KFZ Steuer nimmt bald extrem zu ?

Vielen Dank Euch beiden nocheinmal für die Tipps !!

Viele Grüsse

Hallo,

hey, wenn bei deiner Fahrweise lediglich 0,3L Unterschied bestehen.... dann greiße doch zum 335d, wenns Geld über ist.

Natürlich kann man mit bestimmten Fahrweisen einen 335d auf einen weitaus höheren Verbrauch bringen, als einen 325d.

Falls das bei dir nicht so ist, was sich ja bei deiner Probefahrt herausgestellt hat, ist doch alles geklärt?

Gruß

Christian

Zitat:

Original geschrieben von edeede

@ jan.th : Wie meinst Du das mit den Russpartikeln und der Zukunft ? Meinst Du die KFZ Steuer nimmt bald extrem zu ?

Ne wirkliche Meinung zu dem Thema hab ich nicht, ich kann mir jedoch vorstellen, dass hier der Dieselfahrer wieder mehr gemolken wird... Der Dieselpreis selber ist ja mittlerweile auch auf nem Niveau, wo es sich bald nicht mehr rechnet, Diesel zu tanken. (Klar, noch geht die Rechnung durch den verhältnismäßig geringen Dieselverbrauch je nach Jahresfahrleistung schon noch auf!)

Es ist doch heute schon so, dass große Motoren weniger gefragt sind und sich schlechter verkaufen lassen... Aber gut, du solltest dir heute nicht zu sehr den Kopf über "in 3 oder 5 Jahren" zerbrechen. ;)

Viel Spaß bei der Wahl!

Gruß

Jan

Themenstarteram 22. Januar 2008 um 23:01

Hi jan.th,

ja der Dieselpreis wird wohl bald dem Benzinpreis gleich sein, allerdings liegt mir die Dieselcharakteristik mit dem höheren Drehmoment bei niedrigeren Drehzahlen mehr, macht mir irgendwie mehr Spass, keine Ahnung warum, empfinde ich als stressfreier :).

@Christian: jep, klar da hast Du Recht, allerdings weiss ich auch aus eigener Erfahrung genau, dass Probefahrten manchmal wenig repräsentativ sind. Aber ich denke Du triffst den Nagel auf den Punkt, auch wenns Geld nicht gerade "über " ;) ist, wirds wohl der 335d. Ein bisschen Spass muss sein ...

Ps: Soll Deine Sig ein CO2 Molekül sein ?

Gruss

Zitat:

Original geschrieben von edeede

ja der Dieselpreis wird wohl bald dem Benzinpreis gleich sein, allerdings liegt mir die Dieselcharakteristik mit dem höheren Drehmoment bei niedrigeren Drehzahlen mehr, macht mir irgendwie mehr Spass, keine Ahnung warum, empfinde ich als stressfreier :).

Na klar, jeder sollte das nehmen, was ihm besser gefällt!

Zitat:

Original geschrieben von edeede

Ps: Soll Deine Sig ein CO2 Molekül sein ?

Ich glaube, das soll die Kühleransicht seines Autos darstellen. ;)

Gruß

Jan

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. Momentanverbrauch 335d und 325d