ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Möglichst günstigen Neuwagen mit Behindertenrabatt?

Möglichst günstigen Neuwagen mit Behindertenrabatt?

Themenstarteram 22. September 2013 um 17:11

Hallo,

ich bin schwerbehindert(G) und würde mir gerne von meinem mühsam Ersparten ein möglichst günstiges neues Auto kaufen. Nun habe ich gehört, dass man mit einer Behinderung satte Rabatte bekommen kann. Kann man den für die Behinderung gewährten Rabatt quasi immer am Schluss auf den Verkaufspreis anwenden, ganz egal welche Rabatte vorher schon von einem Händler gewährt worden sind? Oder sind Behindertenrabatte NICHT kombinierbar und setzen einen unreduzierten Listenpreis voraus?

Ich bin gar nicht mal so sehr auf eine Marke oder ein Modell fixiert, der Fahrersitz sollte jedoch für meine langen Beine geeignet sein. Von meiner früheren Ford Mondeo Limousine(1998er Baujahr) weiß ich, dass die Beinfreiheit ausreichend ist. In nem alten Citroën(war glaube ich ein Xsara) konnte ich hingegen nicht gut sitzen. Ein Kombi wäre wegen meiner Behinderung und der einfacheren Benutzung des Kofferraums zwar schön, aber wenn eine Limousine deutlich billiger zu haben ist, würde ich das vermutlich bevorzugen.

Würdet ihr mir wieder zu einem Ford raten und falls ja, welche Rabatte wären da zusammen mit dem Behinderten-Rabatt insgesamt drin?

Was ist z.B. von günstigen Marken wie z.B. Kia zu halten? Ich habe gehört, dass die teilweise enorm lange Garantie-Zeiten bieten, was ja schon ein gewisses Vertrauen des Herstellers in die eigene Qualität zeigt.

Sind die Online-Vermittlungs-Portale mit ihren angeblich viel günstigeren Preisen für die Gewähr solcher Rabatte geeignet? Den Wagen irgendwo abholen könnte auch ein Familien-Mitglied.

Es grüßt...Nixendorf

Nachtrag: Mir ist aufgefallen, dass bei einem Online-Vermittler am Ende eine Unterscheidung zwischen Privatkunde und Geschäftskunde vorgenommen wurde. Ich habe seit einigen Jahren ein Kleingewerbe angemeldet habe(Gewerbeschein ist vorhanden), falls das hilfreich ist...

Ähnliche Themen
17 Antworten

Halli hallo liebes Kia-Forum,

es gibt doch bei Kia einen Schwerbehindertenrabatt, allerdings findet man im Internet die widersprüchlichsten Angaben darüber, wie hoch.

Folgendes habe ich gefunden, je nach Internetseite:

- Schwerbehindertenrabatt wurde abgeschafft

- Grundsätzlich 10%

- Empfohlen vom Händler 15%

- Ermessenssache des Händlers vor Ort

- Bis zu 18% möglich

- 10 - 20 % möglich

Was stimmt denn nun? Bei Kia auf der Webseite findet man dazu keine Informationen, und den Kia Händler möchte ich nun auch vorerst nicht nerven.

Meine Frage also: Hat jemand vor kurzem über den Schwerbehindertenrabatt gekauft? Oder kennt jemand die aktuell gültigen Konditionen?

Ist es korrekt, dass auch auf (nicht mehr im Haus lebende) Kinder zugelassen werden darf?

Danke für Eure Hilfe!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Schwerbehindertenrabatt' überführt.]

Also ich hab im Februar von meinem Händler insgesamt 15% angeboten bekommen (normaler Rabatt+Schwerbehindertenrabatt). Meine es waren etwa 5% für den Schwerbehindertenausweis. Habs dann aber über den Fleet Service gekauft und somit etwas über 20% bekommen, daher hatte sich das für mich nicht gelohnt.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Schwerbehindertenrabatt' überführt.]

Einfach mal Anna oder Marco bei Kia facebook fragen.

Ich behaupte, sowas gibts nicht. Und wenn da jemandem was als Schwerbehinderten-Rabatt verkauft wurde, dann hätte jeder nicht Behinderte vermutlich den selben Rabatt bekommen, wenn er gut verhandelt hat.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Schwerbehindertenrabatt' überführt.]

15% sind (Schwerbehindertenrabatt schon EINGERECHNET) keine Kunst. Je nach Händler geht sogar noch mehr. Wobei KIA inzwischen recht gut verkauft und nicht mehr so stark den Kunden nachlaufen muss. Aktuelle Modelle wie der Sportage sind teilweise noch nicht mal mehr als Vorführwagen vorrätig (in Hanburg passiert).

Zitat:

Ich behaupte, sowas gibts nicht. Und wenn da jemandem was als Schwerbehinderten-Rabatt verkauft wurde, dann hätte jeder nicht Behinderte vermutlich den selben Rabatt bekommen, wenn er gut verhandelt hat.

Sehe ich genau so. Da hat der Händler halt "so getan", als würde er solch einen Rabatt speziell für Schwerbehinderte gewähren. Im Wirklichkeit war es der normale Spielraum.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Schwerbehindertenrabatt' überführt.]

Also bei mir war der normale Rabatt etwa 10%, da wußte der Händler noch garnix von Schwerbehindertenausweis etc :)

Aber stimmt schon eine feste Zahl gibt es meines Wissens nach nicht. Bei anderen Marken hingegen schon da teilweise der Rabatt vom Hersteller mit getragen wird (bei Suzuki z.B.).

Der grundsätzliche Rabatt hängt teilweise aber auch von der Region ab, hier in Köln ist halt alles etwas teuer bzw. weniger Rabatt :)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Schwerbehindertenrabatt' überführt.]

So ist es. Rabatte sind von vielen Faktoren abhängig. Der Händler hat immer einen Spielraum, aber er will natürlich das Maximum herausholen, sprich: so wenig wie möglich nachlassen.

Ich habe gerade hier in München Händler erlebt, die anscheinend gar nicht so wild auf's Verkaufen sind, bzw. es nicht nötig haben. Andersherum gibt es dann wieder Welche, die Dir Nachlässe in schwindelerregender Höhe geben, ohne dass Du überhaupt mit Handeln angefangen hast.

In jedem Fall bringt es natürlich nichts zu sagen: "So und so viel muss der Händler geben". Geben muss er gar nix. Im Zweifel verkauft er dann halt nicht, dann ist das sein Problem.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Schwerbehindertenrabatt' überführt.]

Hallo,

jeder Händler hat eine NachlassEMPFEHLUNG für verschiedene Kundengruppen.

Einen bestimmten Teil trägt er selbst - einen Teil KIA.

Da hilft nur Angebote einholen und offen mit den Händlern reden ....

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Schwerbehindertenrabatt' überführt.]

Vielen Dank für die Antworten. Jetzt bin ich schlauer!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Schwerbehindertenrabatt' überführt.]

Nur noch eine kurze Empfehlung:

Wenn sich in den Verkaufsräumen viele Verkäufer

befinden, nicht kaufen, da die ja ihre Prozente

haben wollen.

Ich selbst gehe lieber zu einem Familienbetrieb und

bestelle dort beim Chef.

Gruß

Jagdhorni

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Schwerbehindertenrabatt' überführt.]

Es gibt bei Kia definitiv einen speziellen Schwerbehindertenrabatt. (Bei anderen Herstellern übrigens auch) Man muss sogar den SB-Ausweis vorlegen und dieser wird vom Händler kopiert und Kia Deutschland zukommen gelassen. Der Wagen muss dann auch mindestens 6 Monate auf die schwerbehinderte Person angemeldet sein, eher er verkauft werden darf. Ansonsten droht Rabattrückzahlung. Welchen Rabattanteil der Händler bzw. das Werk trägt kann ich nicht beurteilen.

Ich hatte auf diese Weise 16,5% Rabatt erzielt, plus einen durchaus akzeptablen Preis für die Inzahlungnahme meines Gebrauchtwagens.

Somit war der Neuwagen -aus Vorlauf, innerhalb 14 Tagen geliefert- etwas günstiger als ein vom anderen Händler angebotener Vorführwagen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Schwerbehindertenrabatt' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von vintageford

Es gibt bei Kia definitiv einen speziellen Schwerbehindertenrabatt.

Nein - siehe meinen Beitrag oben.

Es handelt sich nur um eine Empfehlung.

Aber deine Beschreibung der Zulassung und vorallem der Haltepflicht gegenüber KIA ist richtig.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Schwerbehindertenrabatt' überführt.]

Hallole ...

Vielleicht hilft dir diese Seite / PDF schon mal etwas weiter ...

http://www.bbab.de/pdf/Behinderten-Rabatt%202013.02.20.pdf

Gruß

Hermy

Audi und VW gewähren mind. 15% Rabatt ... bei den online Vermittlern sind sogar über 20% machbar. Dieser spezielle Rabatt ist nicht kombinierbar mit anderen Rabatten ;) sonst wäre der Wagen fast geschenkt.

Such Dir mein Auto bei VW/Audi aus und rechne dann die Prozente vom online Vermittler runter:

Audi:

http://apl24.de/neuwagen/audi/index.php?i=1

VW:

http://apl24.de/neuwagen/vw-volkswagen/index.php?i=1

 

Ich habe über meinen Dad schon 2 Audis und einen VW mit diesen Rabatt erworben. Habe für den A1 damals 16%, für den Tiguan 18,25% und für den A5 17,5% Rabatt ergattern können.

Mehr Rabatt wie über online Vermittler + Schwerbehindertenrabatt bekommst Du nirgends, außer Du bist Mitarbeiter von VW :D

Die Rabatte sind idR nicht kombinierbar, so daß man mit dem SBA normalerweise keine nennenswerten Vorteile hat. Allenfalls bei Autos, für die sonst keine größeren Nachlässe gewährt werden wie z.B. die Hybridmodelle von Toyota.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Möglichst günstigen Neuwagen mit Behindertenrabatt?