ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. möchte meinen Omi verkaufen

möchte meinen Omi verkaufen

Hi,

ich setze es mal hier rein, hoffe das geht in Ordnung.

ich möchte mich nun doch von meinem Omi trennen und suche einen "seriösen" Autoaufkäufer im Gebiet Rhein/Main.

Kann mir diesbezgl. jemand weiterhelfen?

Sollte zufällig jemand aus dem Forum Interesse haben kann er mich per PM kontaktieren.

 

Gruss roffel

Ähnliche Themen
18 Antworten

mach würde am Ende der erzielte Preis interessieren.

Ich war nämlich kürzlich bei Skoda und hab mich für den Superb interessiert. Der Verkäufer wollte mein Auto (siehe unten) unbedingt bewerten ... 3.750 Euro (bei TOP-Gebrauchtwagen-Zustand)!

Ich hab nur gegrinst und bin gegangen ... ;)

Hallo Tom,

du warst aber jetzt nicht zufällig in Stralsund beim Skoda Autohaus? Die wollten mir für meinen Mondeo damals auch nur einen Taschengeldbetrag geben. Schließlich habe ich mehr als das doppelte (1800,00 Euro) bekommen, als ich ihn an privat selbst verkauft habe.

Nee - bei uns in HGW hat jetzt auch Skoda aufgemacht (ich glaube der selbe Händler) ...

jedenfalls war das Angebot ein Lacher ... per Privatverkauf krieg ich sicher mehr dafür. Aber ich bin noch gar nicht so richtig vom Superb überzeugt ... die kriegen keinen Diesel mit Automatik zum Testen ran - und ich kauf kein Auto auf blauen Dunst ...

Und ehrlich gesagt bin ich auch nicht so richtig gewillt, für ne Finanzierung 3 Jahre lang 300 Ocken zu zahlen (hab das Geld nicht in der Schublade ;) ) und das für ein Auto, was mir nicht mehr bietet, als meiner schon hat - nur eben n paar Jahre jünger ist. Monatilich 300 Ocken muss ich in meinen erstmal investieren, damit es auch finanziell interessant wird :D ...

deshalb werd ich der Rubrik Opel Omega in diesem Forum wohl noch ne Zeit treu bleiben :D ;)

Zitat:

Original geschrieben von Tom-aus-McPomm

...deshalb werd ich der Rubrik Opel Omega in diesem Forum wohl noch ne Zeit treu bleiben :D ;)

gute entscheidung!*g

Nichts für Ungut aber könnte mal jemand zu meiner Frage Stellung nehmen.

Ich will meinen Omi verkaufen, Skoda interessiert mich jetzt nicht allzu sehr.

Danke

@roffel

suche einen "seriösen" Autoaufkäufer im Gebiet Rhein/Main.

-------------------------------------------------------------------------

Meinst Du das ernst ?

Sie alle werden so tun, als ob der Omega wie Klebstoff auf dem Platz stehen wird, nur um den Preis zu drücken. Versuche ihn privat zu verkaufen.

wie war noch die Frage ... erstmal nachlesen ;)

Ob ein Autokäufer seriös ist, ist mir ehrlich gesagt egal. Du kennst dein Auto ... unter autobudget.de kannst du dein Auto für dich bewerten - dann stellst ihn bspw. bei autoscout24.de rein und wartest 5 Minuten neben deinem Handy. Ich wette - innerhalb der nächsten halben Stunde rufen mind. 3 nicht sehr "dialektfreie" Großeinkäufer an. Denen sagst du deinen Preis, und das daran nix zu machen ist. Die kommen 100%ig und wollen dein Auto kaufen. *wette ich*

Dann wäre es gut, wenn das Auto schon abgemeldet ist und du den Käufer vom Bahnhof abholst (gut ist, wenn du irgendwo auf dem Dorf wohnst - so wie ich). Ihr fahrt zum Auto und dann wird er Mängel suchen, um den Preis zu drücken. Du lehnst dich zurück und sagst, dass der Preis steht und wenn er ihn dafür nicht haben will, kauft ihn morgen der nächste (einer der anderen, die in der halben Stunde angerufen haben). Dein Vorteil wäre, dass er ohne Auto nicht so einfach zurück zum Bahnhof kommt ;).

Jedenfalls habe ich auf diese Tour schon 2 Autos mit max. 50 Euro Preisnachlass verkauft! Du musst nur hart bleiben! Die haben das Geld und kaufen es auch zum Preis, wie er im Telefonat vereinbart war. Vielleicht ruft der Einkäufer vorher noch mal irgendwo an - aber kann dir egal sein.

So sind meine Erfahrungen ... und dann klickt der seine Überführungsschilder ran und dein Auto ward nie mehr gesehen. :)

Ich denke, dir ist schon klar, dass du bei einem normalen Händler nix mehr kriegst. Den wirst du nur an Kenner (hier ausm Forum vielleicht) oder ans Ausland los ...

Jut - vielleicht hat dir meine kleine Geschichte ja doch etwas geholfen - sind Erfahrungen aus 2 eigenen Autoverkäufen (Opel Corsa B mit 160 tkm und Audi A4 Avant TDI mit 220 tkm).

Hallo,

musste 2 Omega B's verkaufen, einen erst vor 2 Monaten. ICh wünsch dir wirklich viel Glück, bei dem Ruf und Image der Omegas, ist es kein Vergnügen das Ding zu verkaufen.

Und zu 3 Anrufen in 30 min kann ich nur schmunzeln. Ich habe mein Auto für 3000€ reingestellt (`97 Omega, mit üblichem Schnickschnack + frischen TÜV) und 2 Monate lang auf nen Käufer gewartet.

naja - man muss schon realitische Preise ansetzen ...

Corsa B BJ 94 mit 160 tkm hab ich für 500 Euro und

Audi A4 Avant TDI BJ 97 mit 220tkm (schlechter Zustand) hab ich für 3000 Euro

reingestellt und nur beim Corsa 50 Euro abgelassen ...

Ich kann natürlich keine Wucherpreise verlangen - dann kauft auch kein Großeinkäufer ... und wenn sie weg sollen ...

Zitat:

Original geschrieben von Tom-aus-McPomm

Ich kann natürlich keine Wucherpreise verlangen - dann kauft auch kein Großeinkäufer ... und wenn sie weg sollen ...

Finde 3000Euro für einen 97er keinen Wucher,

aber man muß da wirklich erstmal jemanden finden der so ein großes Auto braucht.

nein - meine Preise sind kein Wucher gewesen ... sonst wären sie sicher auch nicht weggegangen ....

ich befürchte nur, "roffel" möchte für seinen 95er-Benziner-Omega auch noch so viel haben ... und das kann man sicher vergessen. Selbst wenn bei ner Bewertung laut Liste noch mehr rauskommt - wenn er ihn loswerden will, sind mehr als 1500-max. 2000 (letzteres wohl eher an einen von uns Kennern) glaub ich nicht drin. So ist einfach die Marklage ...

Ich denke, diese Preise wurden ihm schon genannt und deshalb sucht er jetzt einen Seriösen Autoankäufer ;). Wenn dem nicht so ist, lasse ich mich gern berichtigen ...

Zitat:

.............................

Ich denke, diese Preise wurden ihm schon genannt und deshalb sucht er jetzt einen Seriösen Autoankäufer ;). Wenn dem nicht so ist, lasse ich mich gern berichtigen ...

Absolut korrekt und doch es gibt sie noch, die "Seriösen".

Nicht die "KärtchenindenScheibengummistecker", hatte schon ein Gespräch mit einem Händler in Frankfurt, nur bestand bei ihm kein Bedarf für Fahrzeuge dieser Kategorie.

Daher bezog sich meine Frage auf Empfehlungen aufgrund persönlicher Erfahrungen.

Setze ich den Wagen in autoscout24 etc. werden sich abends wahrscheinlich genau solche Typen melden welche morgens die Kärtchen verteilen.

Aus dem Grund suche lieber ich die Händler auf die in der Nähe auch ansässig sind.

Nebenbei bemerkt habe ich schon entsprechende Angebote bei Neukauf bekommen; Ziel ist/war halt als Barkäufer aufzutreten um so noch etwas mehr Verhandlungsspielraum zu haben.

Was soll der neue denn für einer sein ? Ich meine den Opel Vectra Caravan bekommt man im Moment hinterhergeschmissen. Bei einen Neuwagen wird auch die Inzahlungnahme deines Omega höher sein.

Themenstarteram 18. Dezember 2006 um 0:04

Ich traue mich gar nicht es zu sagen.

Es wird ein Chevrolet Epica 2.0 LT, bleibt aber zumindest im Konzern.

Hier stimmt einfach das Preis/Leistungsverhältnis und vor allen Dingen ein Reihensechszylinder.

Ok kein Bigblock, aber immerhin ein 6er.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. möchte meinen Omi verkaufen