Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Mittelklasse-Kombi gesucht, brauche Kaufhilfe

Mittelklasse-Kombi gesucht, brauche Kaufhilfe

Themenstarteram 21. Dezember 2004 um 14:05

Hallo zusammen,

nachdem der Fiat Tempra Kombi meiner Schwiegereltern sein Ende im Straßengraben gefunden hat, muß ein neues Auto her. Ich selber tendiere ja eher zu den Opel-Modellen. Es gibt ja aber auch noch zahlreiche andere Kombis die gut sind und viel Platz haben.

Ich habe mir da folgende Wagen rausgesucht die halbwegs passen würden:

 

Opel Astra F Caravan 1.6i

Opel Astra F Caravan 1.6-16V

Opel Astra F Caravan 1.8-16V

Opel Astra G Caravan 1.6

Opel Astra G Caravan 1.6-16V

Opel Astra G Caravan 1.8-16V

Fiat Marea Weekend 1.6 16V

Renault Laguna 1.8 (altes Modell)

Renault Megane Scenic 1.6e (altes Modell)

Suzuki Baleno 1.6 GLX

Nissan Primera 1.6

Deawoo Nubira Wagon 1.6

Wobei für mich der Suzuki schon wegfallen würde wegen der extrem schlechten Bremsen (Warmbremsung 75 Meter).

Mit welchen der Wagen gibts hier im Forum Erfahrungen?

ciao

Ähnliche Themen
30 Antworten

Deine Ellis sollen sich nen Astra G holen.

Astra F fällt aus(Rost),da deine Eltern den im Winter bestimmt nicht abmelden werden,so wie Du.;)

Wie wärs mit dem Astra H Caravan?

Ist der schon am Markt?

Moin,

Marea ... Ja, aber nicht mit 1.6 16V Motor. Lieber mit anderem Motor. Das Auto ansich iss ok.

Astra F ... warum nicht, einer der letzten aus gepflegtem Erstbesitz ... Astra G, solange nicht einer aus dem ersten Baujahr, sicher auch nicht so falsch.

Der Nubira hat unterirdische Crashergebnisse und eine mehr als mangelhafte Sicherheitsausstattung und Ich werte da nicht so hart wie viele andere.

MFG Kester

Themenstarteram 21. Dezember 2004 um 14:22

Der Astra H Caravan ist schon am Markt, nur viel zu teuer.

Hat der Astra F denn auch nach dem Facelift so viel Rost? Meiner ist ja noch vor Facelift und hat kein Fünkchen Rost (obwohl er 8 Winter durchgefahren ist). Man bekommt nämlich schon für sehr wenig Geld einen 97/98er F-Caravan in sehr gutem Zustand.

Ich tendiere selber ja auch zum Astra G. Nur irgendwie haben die mit Opel vor zwei Jahrzehnten mal schlechte Erfahrungen gemacht und wollen jetzt keinen mehr. Am liebsten wieder Fiat (wobei ich da fast die Krise bekomme wenn ich den Namen Fiat schon höre).

ciao

@caravan

warum schließt du eigentlich fahrzeuge, wie einen vw g3 / g4 variant oder einen ford focus turnier, von vorneherein aus?

gruß

patronn-citron

PREISRAHMEN ???

 

Wo ist den die Schmerzgrenze beim Preis?

Zufriedene FIAT-Besitzer sollte man doch mit einem MAREA oder STILO MULTI WAGON beglücken können...

Themenstarteram 21. Dezember 2004 um 15:33

Die preisliche Schmerzgrenze liegt bei rund 6000 Euro - wobei der Grundsatz gilt: je weniger desto besser.

Der Focus scheidet aus Preisgründen aus. Da fängt der Markt für einen tadellosen Kombi unter 100tkm erst bei 6000 Euro an.

Der Golf 3/4 Variant scheidet ebenfalls aus Preisgründen aus. Da kostet ein Golf gleich mal mindestens 40% mehr als ein gleichwertiger Astra.

ciao

also ich kenne 2 astra f caravan besitzer... (biedes benziner)

einer hat sich bis jetzt nicht negativ zu dem fahrzeug geäussert (aber auch nicht positiv)...

der andere sagt nur die ganze zeit ... "nie mehr opel" ..... angeblich muss schon so einiges an dem wägelchen kaputtgegangen sein....

im astra g caravan bin ich nur mitgefahren und muß sagen, daß ich den 100mal angenehmer fand als einen f caravan...

vieleicht hilft das ja noch ein wenig...

}>http://www.motor-talk.de/.../pannenstatistik%202003.jpg?...

Der Astra G Caravan ist sicher kein schlchter Kauf, aber bis 6000EUR wirds wohl knapp.

Wenn sie mit Fiat zufrieden waren (kann ich gut verstehen), dann ist der Marea sicher ein guter Kauf. Beim 1.6er sollte man sehr auf Zahnriemen achten (möglichst alle 60.000 wechseln), ansonsten ist der Marea robust und hat wenig Macken. Der 1.8er oder die JTD sind sicher der bessere Kauf.

Außerdem können sie sich auch nach einem Lancia Dedra Kombi umschauen. Die bekommt man sehr günstig und sie sind äußerst ausgereifte und komfortable Wagen. Ab 1997 haben sie das Marea-Fahrwerk und die gleichen Benzin-Motoren (also 1.6 16V, 1.8 16V) oder den alten 2.0TD (bin sehr zufrieden mit dem Diesel, fahre aber auch 30.000km im jahr). Nachteil ist die veraltete Sicherheitsausstattung (nur Fahrerairbag..), da ist der Marea wesentlich besser. Der auch sehr empfehlenswerte Lancia Lybra dürfte in der Preisklasse kaum zu haben sein.

Kurz der vergleich Lancia Dedra - Astra F Caravan. Ich hab den Lancia, eine Freundin hat den Astra. Beide 95er baujahr, der Astra hat 150.000 runter, der Lancia 200.000. Sowohl die Verarbeitung und Ausstattung wie auch das Fahrwerk sind um Klassen besser beim Lancia. Und das obwohl die Dedras günstiger sind auf dem Gebrauchtmarkt.

Ansonsten können sie sich auch mal den Citroen Xsara Kombi ansehen. Vor allem die erste Serie ist günstig zu haben, recht robust und sieht (im Gegensatz zur 2. Serie) passabel aus. Die Xsaras sind auch völlig unterschätzte Wagen.

Primeras aus der letzten (P11) und vorletzten (P10) Serie gibts als Kombi für ganz kleine Marie. Unkaputtbar und empfehlenswert wenn man keine besonderen Wünsche ans Design hat.

jo von Fiat würde ich auch abraten.

Astra wenn dann nur den G

Wie wäre es mit dem V40 von 96/97 ,wäre doch sicher was nettes,oder?

Ausserdem noch diverse Reisschüsseln,Tojota,Mazda,Mitsu.

Kannst den Astra G KOMBI meiner Frau kaufen

1.6 75 PS

58000km

KLIMA

Airbags/ABS

 

6500 EUR

EZ 1/2000

 

Grosser 60000er Kundendienst ist auch bereits gemacht

Wenn die Frage nach dem Zahnriemen kommt,

der ist lt. Wartungsheft erst bei 120tkm fällig

Standort südwestliches Baden-Würtemberg

Hast du dich schon mal nach dem Skoda Octavia umgesehen?

Oder aber auch dem Renault Megane als Kombi (Vorgänger des aktuellen?)

bzw. auch Peugeot 306 oder Citroen Xsara als Kombi?

Meine Meinung in aller Kürze:

auf jeden Fall kein Italiener oder Franzose!

Gegen die meisten Japaner gibt es zwar rein qualitativ wenig auszusetzen (wobei Suzuki jedoch wohl die schlechteste japansiche Marke ist); allerdings sind sie für mich aus anderen Gründen (etwas über den Tellerrand schauen) ebenfalls keine Alternative.

Skoda ist in dieser Klasse meiner Meinung nach ebenfalls keine echte Alternative; zu hoch die Anfälligkeit der Modelle (trotz VW-Basis) bzw. die Gefahr ein "Montagsauto" zu erwischen.

Die besten Kombis in dieser Klasse sind für mich definitiv der Astra H (aber keiner aus dem ersten Baujahr nehmen) und der Golf III und IV (oder Bora).

Meiner Meinung nach gibt es bei genauer Abwägung keine wirkliche Alternative gegen eines aus diesen drei Fahrzeuge sodass man sich eher überlegen sollte die Preisgrenze etwas weiter hoch zu setzen als einen Kauf zu tätigen den man eventuell bitter bereut;nur weil er ein paar Euro billiger war!

Zitat:

Original geschrieben von Blancito401

Die besten Kombis in dieser Klasse sind für mich definitiv der Astra H (aber keiner aus dem ersten Baujahr nehmen) und der Golf III und IV (oder Bora).

Vielleicht solltest du mal in den unzähligen foren im Internet die Wehklagen der Golf IV - Besitzer fragen, dann würdest du anders reden. Freunde von mir habne auch einen, die haben, bevor sie den gekauft haben, ähnlich geredet, "VW, da stimmt wenigstens die Qualität" usw.

Mittlerweile sagen sie nach 4 Jahren "Nie wieder VW"

Ähnliche Meinungen und Begründungen dazu überall im Netz.

Ich fahre übrigends seit 2 Jahren einen Renault Megane, bin noch nie liegengeblieben und was normal so anfällt ist auch nicht mehr als bei meinen Freunden mit dem Golf. Allerdings war meiner in der Anschaffung deutlich günstiger.

Ich empfehle jedem, der viel Auto fürs Geld will, sich bei den Franzosen und Italienern umzuschauen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Mittelklasse-Kombi gesucht, brauche Kaufhilfe