Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Mittelklasse-Limousine gesucht

Mittelklasse-Limousine gesucht

Themenstarteram 2. Juli 2011 um 13:47

Hallo,

ich bin Edgar, ich bin neu hier denn ich wollte Experten fragen, was für ein Auto ich kaufen sollte.

Fahre aktuell einen 1988er Golf II Automatik, der lief bis April absolut zuverlässig, 135.000 Kilometer, habe ihn 2001 von einem alten Mann abgekauft. Jetzt macht das Getriebe probleme. Ich könnte es zwar hinkriegen aber da ich nicht weiß, was in nächster Zeit für den TÜV (September) sein würde, will ich mir ein neues Auto kaufen und den alten Golf abtreten.

seit Jahren kaufe ich nur günstige Fahrzeuge, fuhr die 2-3 Jahre auf gut Glück (den Golf habe ich aber schon länger, weil er so gut war) und bin bis jetzt immer gut damit gefahren, habe ja das meiste selber repariert oder mit meinem Kumpel. der hat eine kleine Werkstatt am Haus. Habe schon Ascona A, B und C gefahren, dann einen Jetta I, einen alten Mercedes 200 123er und dann einen 1984er Audi 80, jetzt den Golf. Der ist sehr gut.

Ich will dieses Mal in die Mittelklasse gehen, weil ich viel transportiere (bin nebenberuflich seit 2009 Alleinunterhalter und am Wochenende immer mit Hammondorgel und so weiter unterwegs). Will ca. 1000 Euro ausgeben, mehr auf keinen Fall.

Da gibts einige Modelle die ich interessant finde.

Ford Mondeo I oder II Limousine STH / FLH. (1993-2000) als Benziner mit 90 oder 115 PS

Opel Omega B als Limousine und Benziner mit 115 oder 136 PS, würde aber auch Vectra A fahren

Mercedes C-Klasse W202 C180 mit 122 PS

BMW 520i E34 mit 150 PS ab 1990

die sind wohl alle ziemlich gut, habe bisher auch einige gepflegte Modelle gefunden. Was haben die Modelle für Schwachstellen und welches Modell würdet ihr mir am ehesten empfehlen von denen, welches gar nicht und auf was muss ich achten?

Beste Antwort im Thema

für 1000€ braucht man nicht zu gucken, welches modell bestimmte probleme hat, bei dem budget haben alle modelle überall schwachpunkte. würde dir den bmw und mercedes aber nicht empfehlen, da die für diesen preis kernschrott sind. würde eher nach großen autos aus der mittelschicht (a la ford, opel, vw, mazda, toyota, hyundai etc) gucken. also autos die absolut nicht gefragt sind (zur not was mit nem großen motor, die sind meistens günstiger als die sparsameren, im unterhalt günstigeren motoren).

dir jetzt tipps zu geben, worauf man achten sollte, wäre verschwendete liebesmüh, du solltest dir für dich interessante modelle immer persönlich angucken. bei dem budget muss man auf alles gucken.

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

für 1000€ braucht man nicht zu gucken, welches modell bestimmte probleme hat, bei dem budget haben alle modelle überall schwachpunkte. würde dir den bmw und mercedes aber nicht empfehlen, da die für diesen preis kernschrott sind. würde eher nach großen autos aus der mittelschicht (a la ford, opel, vw, mazda, toyota, hyundai etc) gucken. also autos die absolut nicht gefragt sind (zur not was mit nem großen motor, die sind meistens günstiger als die sparsameren, im unterhalt günstigeren motoren).

dir jetzt tipps zu geben, worauf man achten sollte, wäre verschwendete liebesmüh, du solltest dir für dich interessante modelle immer persönlich angucken. bei dem budget muss man auf alles gucken.

Opel Omega!

ich vermiss in deiner auswahl den passat 35i

wenn de mit dem golf II zufrieden bist & gut klar kommst,gibts da kaum überraschungen & nach dem 2er golf soll dies auch vw`s letztes langzeitauto gewesen sein

die limousine is platztechnisch schon ok,der variant natürlich noch um welten praktischer,motoren gibts wie beim golf auch von der wanderdüne bis zum sportgerät mit G-lader oder VR6 motor,je nachdem was man braucht

für dein budget gibts da immer noch reichlich auswahl,mit glück findet man da sicher noch nen exemplar,was noch für paar jahre gut is,unterhalt is in der regel billig,genauso wie die wichtigsten ersatzteile,die es nahezu an jeder ecke gibt :)

Themenstarteram 16. Juli 2011 um 17:27

Ich bin jetzt an einem 96er Mondeo dran. Der ist ganz passabel. Ein Freund hat mir aber den Audi 80 eher empfohlen (er fährt so einen). Ist der Audi besser?

Ich hatte mal den 1984er Audi 80 SC, der war ganz gut. Habe den 2001 verkauft, hat mich vier Jahre lang nie enttäuscht und die Teile waren billig, wenn was war.

die dinger rosten nicht, bzw selten, da verzinkt.

am 17. Juli 2011 um 13:03

Hi,

 

also von all den Modellen die du geschrieben hast, ist für dein Budget nicht wirklich was Gutes zu erwarten. Ich bin selbst Opelfahrer, aber bloß Finger weg vom Omega!!! Brauchst du denn überhaupt ein Auto in dieser Größe? 

Ein Audi 80 wäre echt zu empfehlen, allerdings denke ich, dass man für 1000 Euro wirklich Glück haben muss, etwas zu finden, dass man längere Zeit fahren kann.

 

Gruß KK01

 

 

Themenstarteram 17. Juli 2011 um 13:10

Zitat:

Original geschrieben von KingKerosin01

Hi,

also von all den Modellen die du geschrieben hast, ist für dein Budget nicht wirklich was Gutes zu erwarten. Ich bin selbst Opelfahrer, aber bloß Finger weg vom Omega!!! Brauchst du denn überhaupt ein Auto in dieser Größe? 

Ein Audi 80 wäre echt zu empfehlen, allerdings denke ich, dass man für 1000 Euro wirklich Glück haben muss, etwas zu finden, dass man längere Zeit fahren kann.

Gruß KK01

So ein Auto muss bei mir vielleicht 2-3 Jahre halten, dann ist das Nächste in der Preisklasse dran. Wieso rätst du mir vom Omega so explizit ab? Habe vor zwei Wochen einen 1994er Zweiliter besichtigt, erste Hand, 190000 Kilometer, Scheckheft bis 2009 geführt bei Opel, sieht technisch gut aus, optisch eher weniger, wenn auch Rost nicht so schlimm ist, für 700 Euro wäre der was gewesen. Und ein 88er Audi 80 mit 110.000 Kilometern wäre auch noch da, erste Hand, frisch TÜV ist im Preis drin, 90 PS, Automatik.

Ich denke aber, den Mondeo zu kaufen, für 600 Euro mit 95.000 Kilometern scheint der ein Glückstreffer zu sein.

am 17. Juli 2011 um 13:22

Der Omega ist eines der schlimmsten Autos, die Opel jemals hergestellt hat. Brauchst dir nur mal Mängelstatistiken von diesem Fahrzeug anschauen, dann, denke ich, weißt du was ich meine.

An deiner Stelle würde ich mir den Audi gönnen, da er frischen TÜV hat. Dort kann also nicht so viel an Reparaturen auf dich zu kommen. Außerdem ist die Technik ausgereifter als bei den ersten Mondeomodellen, was allerdings nicht heißen soll, dass der Mondeo ein schlechtes Auto ist.

 

Gruß KK01

Themenstarteram 17. Juli 2011 um 13:28

Wieso ist der Omega so schlimm?

Mir wurde vom Verkäufer gesagt, er wäre zuverlässig und auch 17 Jahre problemlos gefahren, jetzt aber will er sich als letztes neues Auto eine Mercedes B-Klasse kaufen. Netter Mann, gut drauf, kompetent, und der Omega fuhr sich auch gut.

Zum Thema Mängelstatistik kann ich wenig sagen, so gut kenne ich mich nicht aus, bin eben immer das gefahren, was günstig war und zweckmäßig, sieht man auch an dem Golf II, den ich jetzt grad noch fahre, der war wirklich sehr gut in den ganzen Jahren und das Auto das ich am längsten überhaupt fuhr, über zehn Jahre sind das jetzt schon.

Der Mondeo ist bis jetzt mein Favorit, der Audi 80 wäre auch zu überlegen.

Was haltet ihr denn vom Opel Kadett E? Etwas kleiner vielleicht, aber sicherlich ganz gut. Mein Vater fährt einen, der ist seit 1991 sehr zufrieden.

Oder sollte ich vielleicht wieder einen Golf II oder Jetta mit wenig KM aus 1. Hand nehmen? So was gibt's ja auch noch recht günstig, da weiß ich was ich habe, denke ich mir und muss mich auch nicht umgewöhnen.

am 17. Juli 2011 um 13:38

Natürlich sagt die der Verkäufer, dass das Auto TOP ist, der will es ja schließlich auch los haben. Darauf würde ich mich nie verlassen! 

 

Wenn du überlegst eine Klasse tiefer zu gehen, dann hast du denke ich auch viel mehr Spielraum. Kadett E ist ein gutes und zuverlässiges Auto, allerdings wird es eine Herausforderung, einen mit TÜV-akzeptablem Rostzustand zu finden. 

Mein TIP in dieser Klasse Golf III, Astra F, Mazda 323, Ford Escort oder Seat Ibiza. Alles zuverlässige und gute Fahrzeuge, die unterhaltbar sind. Würde dir raten so ab 75 PS zu schauen, die gibt es in der Regel schon relativ günstig. 

Wo kommst du denn her, bzw. in welchem Umkreis wäre es für dich ok, Fahrzeuge anzuschauen?

 

Gruß KK01

am 17. Juli 2011 um 13:46

Schau mal hier

 

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

Themenstarteram 17. Juli 2011 um 13:54

Golf III spricht mich vom Design her nicht an, der sieht so aufgebläht aus und steht außerdem an jeder Ecke, das möchte ich nicht. Seat Ibiza ist mir zu klein, ein Japaner muss auch nicht sein. Ford Escort würde mir gut gefallen, aber lieber würde ich doch beim Golf II bleiben oder beim Jetta II was die Kompakten betrifft - oder einen Kadett kaufen, weil ich da weiß das ist was Gescheites, mein Vater fährt ihn ja schon 20 Jahre (gibt ihn aber leider nicht her).

Ich komme aus dem fränkischen bei Würzburg, 50 km Umkreis wären in Ordnung.

Diese Kadett-Modelle gefallen mir gut:

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

Was meinst du als Opel-Experte zu denen?

Oder vielleicht ein 190er Mercedes? Mittlerweile tun sich immer mehr Alternativen auf, ich weiß schon gar nicht mehr, was ich am Ende kaufen soll.

am 17. Juli 2011 um 14:10

Also bei den Kadetten musst du mit der Laufleistung sehr vorsichtig sein, da die nur einen 5 stelligen Tacho haben. Demnach ist auch nicht nachweisbar, ob 37tkm, 137tkm oder 237tkm mit dem Auto gefahren wurde.

Aber ansich sehen die ganz gut aus und die Motoren halten relativ lang.

Mercedes 190er ist auch ein absolut gutes Modell. Wollte ich mir selbst mal kaufen. Die Dinger Laufen mit ordentlicher Pflege weit über 300tkm. Die haben allerdings auch unheimliche Rostprobleme und mit dem Budget wirds echt schwer für´n 190er.

Wie gesagt, wenn ein Golf II oder Kadett für dich in Frage kommt, dann sollte es auch möglich sein, ein Modell, in vernünftigem Zustand, zu finden.

Achten solltest du auf jeden Fall auf die Achsaufhängungen, Bremsleitungen, Auspuffanlage, Reifenzustand/-Alter, ernsthaften Rost und wann die letzte Wartung gemacht wurde (hier insbesondere Zahnriemenwechsel).

 

Gruß KK01

nen guten audi 80 für 1000€ zu finden is nicht gerade einfach,allerdings durchaus möglich,würde mich da auch vermehrt in tageszeitungen oder auf ebay umschauen

oder einfach am strassenrand,wo ich meinen B4 für 300€ geschossen hab :D

der allerdings noch reichlich arbeit & paar euros braucht

platztechnisch solltest dir aber keine falschen vorstellungen machen,wenn dann kommt für dich wahrscheinlich eh entweder ein audi qp oder der 8A/B4 ab 1991 in frage,da diese eine umlegbare rückbank haben,letztere gab es auch als avant,der zwar nen klein bisschen knapperen kofferraum hat,dafür aber ne grosse klappe hat & sich auch höher beladen lässt

ansonsten is auch das platzangebot eher auch kompaktniveau,bei dem von dir beschrieben audi typ89 als limousine kommt hinzu,dass der tank aufrecht hinter der rückbank steht,somit is der kofferraum nicht sehr tief & die rückbank auch nicht umlegbar

dafür is er aber schön hoch :D

http://data.motor-talk.de/data/galleries/493850/217548/laderaum.JPG

dafür bekommste mit dem B4 ab 1991 aber nen auto,welches in der 2.0 (90ps) & 2.0E (115ps) version recht robust is & wenn de paar euro mehr als die 1000€ investierst & mit wartungen einigermassen hinterher bist,haste nen genügsames autochen,an dem de auch länger als 2-3jahre deine freude haben kannst :)

mein audi 90 hat im januar 22jahre aufm buckel & hat die 300.000km längst hinter sich gebracht :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Mittelklasse-Limousine gesucht