ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Mit 50ccm Roller ca. 40km fahren

Mit 50ccm Roller ca. 40km fahren

Themenstarteram 20. Oktober 2012 um 0:02

Hi,

muss ab Montag ca. 40km bis zu meiner Ausbildungstätte fahren. Hab leider noch kein Auto und will die Strecke daher mit meinem Roller fahren, da es keine günstige Bus oder Bahn Verbindung gibt. Ich bin aber bisher nie weiter wie ~15km am Stück gefahren, wollt mal wissen worauf ich da achten sollte und ob 40km nicht zuviel sind am Stück? Ist eine Strecke, also hin und zurück ~80km. Was denkt ihr wie lang ich dafür in etwa brauchen werde, Strecke ist nur Landstraße und ein paar Dörfer und mein Roller ist nicht entdrosselt oder so also fährt knapp 50km/h.

Beste Antwort im Thema

Wie die Zeiten sich ändern, ihr heult wegen 40 Km Fahrt auf einem Motorroller, wir sind solche Strecken früher mit dem Fahrrad gefahren!

56 weitere Antworten
Ähnliche Themen
56 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Andrew1990

Hi,

muss ab Montag ca. 40km bis zu meiner Ausbildungstätte fahren. Hab leider noch kein Auto und will die Strecke daher mit meinem Roller fahren, da es keine günstige Bus oder Bahn Verbindung gibt. Ich bin aber bisher nie weiter wie ~15km am Stück gefahren, wollt mal wissen worauf ich da achten sollte und ob 40km nicht zuviel sind am Stück? Ist eine Strecke, also hin und zurück ~80km. Was denkt ihr wie lang ich dafür in etwa brauchen werde, Strecke ist nur Landstraße und ein paar Dörfer und mein Roller ist nicht entdrosselt oder so also fährt knapp 50km/h.

Warm und winddicht anziehen !! Handschuhe anziehen !! Regenkombi mitnehmen !! volltanken!

kannst du rechnen ?? Dann kannst du dir's ja selber ausrechnen wie lange du etwa brauchen wirst !! ;)

Morgen ist schönes Wetter angesagt, (zumindest bei uns) da kannst du ja eine Probefahrt machen, diese Strecke abfahren und testen ob dein Hintern und dein Mopedroller das aushält !! ...und du weist gleich wie lange das dauert .....

Ich bin schon mal 80 km am Stück, ohne Pause, kreuz und quer durch den Schwarzwald, just for Fun, mit (m)einem Fuffi-kallio gefahren !! :D

wölfle ;)

PS: vereinbare am Besten gleich "gleitende Arbeitszeit", d.h. wenn du wegen widrigen Umständen morgens später kommst, darfst du eben abends länger bleiben.... :D

Moin .

40 Km ist schon mal ne Ansage , und das jeden Tag 2 mal . Kommt drauf an wie viel Verkehr auf der Strecke ist und wie viele Ampeln . Das kann die Durchschnittsgeschwindigkeit leicht auf 35 oder 30 Km drücken . Im Winter noch weiter , wenn Schnee liegt kann man eventuell nur Schrittgeschwindigkeit fahren . Kommt auch auf die Gegend an in der Du wohnst , in den Bergen sind die Winter länger und lange Steigungen drücken die Geschwindigkeit .

Auf Dauer eine Tortur , ich würde mir ein billiges Auto holen oder eine Wohnung am Arbeitsplatz . Zur Not einen 125er Roller .

Gruß Ole .

Moin,

kommt auf sein Alter an. U.u. darf er noch kein Auto fahren oder das ist mit Azubi Vergütung zu teuer.

Bin selber viele Jahre mit Moped zur Arbeit gefahren. 20 km eine Strecke. Damals gab es keine Winterreifen. Heute ja. Auch die Kleidung, wenn man sich die richtigen besorgt, ist besser.

Roller winterfest machen. Gut in Schuss halten, Winterreifen rauf, vernünftig Anziehen. Dann sollte es schon gehen. Rechne mit 1,5 Stunden im Durchschnitt. Bei Schnee (Gelbe Warnweste überziehen und Notfalls auf den Radweg ausweichen*) eben auch länger.

Meine Lehre machte ich ende der 70er. Mein Arbeitsplatz lag 18 km entfernt. Das war Rennradzeitalter, ging auch. Wer wagt gewinnt.

Aber Schutzkleidung ist bei Winterwetter Pflicht. Der Roller verkraftet einen Rutscher mit Sturz der Fahrer nicht.

* wer jetzt meckert: Mache ich heute noch mit 50ccm Roller in kritischen Situationen. Hat noch keine Streife gemeckert.

Themenstarteram 20. Oktober 2012 um 3:46

Also danke erstmal für eure Antworten. Auto kann ich mir momentan wegen Versicherung etc. leider nich leisten. Ich werd dann heut Mittag mal ne "Testfahrt" zur Arbeit machen.

Wie die Zeiten sich ändern, ihr heult wegen 40 Km Fahrt auf einem Motorroller, wir sind solche Strecken früher mit dem Fahrrad gefahren!

Und früher haben wir auch nicht so getan, als ob der Mensch vom Wetter völlig abgekoppelt seinen Tag planen kann.

Mir macht eher Sorgen, dass es so zu einer Jahresfahrleistung von über 20.000km kommt. Was ja für einen zuverlässigen, technisch guten Roller von ordentlicher Qualität kein Problem ist. Mit einem Elyseo/Grand Dink kann man solche Fahrten in der kalten Jahreszeit deutlich entspannter abwickeln, als mit einem Filly-Nachbau...

LG

Tina

Zitat:

Original geschrieben von Kater Mo

Wie die Zeiten sich ändern, ihr heult wegen 40 Km Fahrt auf einem Motorroller,

wir sind solche Strecken früher mit dem Fahrrad gefahren!

.

Aber echt war .... :o

http://mofa-safari.blogspot.de/

Wie alt ist der Andrew doch gleich?

Unser jugendlich-frischer TE hat sicher kein Fahrrad und somit wird das auch nichts...

Eure Ideen sind ja schön und gut , aber unser TE muß die 40 KM 2 mal am Tag fahren . Dazu muß er pünktlich auf Arbeit sein , da kann ein Plattfuß am Fahrrad schon ne Abmahnung geben , in der Probezeit nicht gut .

Auch sollte der Roller zuverlässig sein .

Noch ein Tipp , wenn Du die Lehre beginnst schau mal ob nicht ein Kollege auf der Strecke wohnt , dann fährst Du zu dem und den Rest mit Auto für etwas Spritgeld .

Gruß Ole .

Zitat:

Original geschrieben von Multitina

Und früher haben wir auch nicht so getan, als ob der Mensch vom Wetter völlig abgekoppelt seinen Tag planen kann.

Mir macht eher Sorgen, dass es so zu einer Jahresfahrleistung von über 20.000km kommt. Was ja für einen zuverlässigen, technisch guten Roller von ordentlicher Qualität kein Problem ist. Mit einem Elyseo/Grand Dink kann man solche Fahrten in der kalten Jahreszeit deutlich entspannter abwickeln, als mit einem Filly-Nachbau...

LG

Tina

Nun mal nicht den Kopf in den " Schnee stecken". Das schafft auch ein Chinakracher wenn er gut vorbereitet ist. Die meisten wissen doch gar nicht was ihr Roller hätte schaffen können. Zur Konfirmation / Firmung gekauft werden sie entweder nur gefahren oder verbastelt. Spätesten mit 17(Führerschein auf Probe) vergammeln die im Schuppen. Was Roller wirklich schaffen sieht man dann an Erwachsenen die damit bei Wind und Wetter zur Arbeit fahren. Oder aber an den Extremfahrern die mit den Roller mal locker 2500- 7000 km abspulen (ich zähle mich ebenfalls dazu) Man lernt seien Roller auf Langstrecken kennen und bessert schnell nach. Z.B Zündkerzenstecker, Pannen-Set, Regenschutz. etc

Wir hier einige Bedenken haben:D

Ich fahre solche Strecken fast täglich, das macht absolut kein Problem. Im Schnitt kann man mit etwa 40Km/h pro Stunde rechnen. Im Winter entsprechend kleiden, bei Regen ebenso, ist keine große Sachen. Bekomme bei meinem Fuffi ab 100Km am Stück langsam Einen tauben Hintern, jedoch kann man das noch gewaltig ausreizen. 40Km sind keine Strecke, dem Roller macht das absolut nichts aus, die meisten sind Vollgasfest;) Fahre fast 15tkm/Jahr, vorraussetzung ist ein zuverlässiger Roller, sonst macht sowas keinen Spaß. Falls du im Winter, so wie Ich, mit normaler Bereifung unterwegs bist, rechne mit etwa 20-25Km/h-Schnitt.

Zitat:

Original geschrieben von Sharan16

Wir hier einige Bedenken haben:D

Ich fahre solche Strecken fast täglich, das macht absolut kein Problem. Im Schnitt kann man mit etwa 40Km/h pro Stunde rechnen. Im Winter entsprechend kleiden, bei Regen ebenso, ist keine große Sachen. Bekomme bei meinem Fuffi ab 100Km am Stück langsam Einen tauben Hintern, jedoch kann man das noch gewaltig ausreizen. 40Km sind keine Strecke, dem Roller macht das absolut nichts aus, die meisten sind Vollgasfest;) Fahre fast 15tkm/Jahr, vorraussetzung ist ein zuverlässiger Roller, sonst macht sowas keinen Spaß. Falls du im Winter, so wie Ich, mit normaler Bereifung unterwegs bist, rechne mit etwa 20-25Km/h-Schnitt.

Auch meine Meinung.

oder aber Winterreifen und auf einen verschneiten Kaufhausparkplatz mal testen was Möglich ist.

Und da geht mehr als mal glaubt !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Mit 50ccm Roller ca. 40km fahren