• Online: 13.665

Fahrzeugtechnik
Fahrzeugtechnik Forum

Missverständnis Turbo, die downsizing Seuche und wieso ich skyactive toll finde....

  • 1
  • von 246

CrankshaftRotator CrankshaftRotator

Missverständnis Turbo, die downsizing Seuche und wieso ich skyactive toll finde....

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 24. September 2017 um 06:37:20 Uhr:

Da reden wir aber über vielleicht bis zu 2-3 Zehntel mehr oder weniger. Das ändert an dem weiteren Betrachtungsergebnis mit Einbeziehung der tatsächlichen Verbräuche im Alltag nix.

O nein, so wenig ist das nicht, da geht es um mehrere Liter. Einfach mal die NEFZ - Werte von Fahrzeugen aus der Frühzeit (also ab ca. 1996) mit jenen von heute vergleichen (natürlich mit vergleichbaren Motorleistungen, Fahrzeugmassen und Karossen) und mit den Spritmonitorwerten vergleichen. Das führt dann dazu, dass man die meisten heutigen Werte nur noch erreicht, wenn man mit maximal 100 km/h auf Langstrecke dahinschleicht. Die NEFZ - Werte aus der Anfangszeit konnte man jedoch ohne spezielle Sparkünste erreichen bzw. sogar unterbieten. In meinem Falle kann ich so ziemlich exakt einen 160er Autobahnschnitt ansetzen, um die NEFZ - Angabe fast exakt zu erreichen. Mach das mal mit einem neueren Fahrzeug, vorzugsweise einem von BMW oder VAG... :D

 

https://www.heise.de/.../...-fuer-die-Schwungmassenklasse-3111942.html


Diabolomk Diabolomk

Das hat aber nichts mit den erlaubten Hintertürchen zu tun.

Was wann wie zu erreichen ist, ist eh egal. Wichtig ist ja die tatsächliche Verbrauchssenkung. Die wurde erreicht. Sieht man ja auch an Spritmonitor.


CrankshaftRotator CrankshaftRotator

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 25. September 2017 um 12:51:13 Uhr:

Das hat aber nichts mit den erlaubten Hintertürchen zu tun.

Was wann wie zu erreichen ist, ist eh egal. Wichtig ist ja die tatsächliche Verbrauchssenkung. Die wurde erreicht. Sieht man ja auch an Spritmonitor.

Wenn man gleiche Leistungs, - und Fahrzeugklassen vergleicht, dann ja. Was ist aber mit denen, die ihre ältere Limousine gegen einen neueren, leistungsstärkeren SUV mit geringerer NEFZ - Angabe eintauschen? Die hoffen auf Minderverbrauch, bekommen dank dieser Hintertürchen aber das Gegenteil. Schon mal daran gedacht?


Diabolomk Diabolomk

Kommt immer auf den Fahrstil an, ebenso natürlich auch davon abhängig inwieweit man mitdenkt.

Aber das ist ja kein echtes Downsizingthema!!


myinfo myinfo

FAZ, 06.11.2017, MOTORENTECHNIK

 

Ist mehr Hubraum besser? - von Johannes Winterhagen

 

Lange war mehr Leistung aus immer weniger Hubraum die wichtigste Entwicklung in der Motorentechnik. Durch neue Prüfvorschriften scheint er nun gestoppt. Stattdessen arbeiten die Ingenieure am variablem Hubraum.

 

 

 

Der Artikel enthält eine interessante Grafik: Neuer Prüfzyklus kommt großen Motoren entgegen.

 

 

VG myinfo


GaryK GaryK

Senior Chaos Engineer

Audi

Missverständnis Turbo, die downsizing Seuche und wieso ich skyactive toll finde....

Und auch da steht " Um die hinter dem Motor liegenden Bauteile, insbesondere den Turbolader, zu schützen, muss zusätzlicher Kraftstoff eingespritzt werden. Er verdunstet und senkt so die Wärmeenergie im Abgas. " was inhaltlich grob falsch ist.


myinfo myinfo

Zitat:

@GaryK schrieb am 2. Dezember 2017 um 18:14:59 Uhr:

Und auch da steht " Um die hinter dem Motor liegenden Bauteile, insbesondere den Turbolader, zu schützen, muss zusätzlicher Kraftstoff eingespritzt werden. Er verdunstet und senkt so die Wärmeenergie im Abgas. " was inhaltlich grob falsch ist.

Mensch Gary, Du kannst aber auch nicht aus Deiner Haut. ;)

 

Ist der Rest wenigstens ok, so dass eine Richtigstellung seines Fehlers, den Artikel noch retten könnte?

 

 

 

Fehler = fett und kursiv:

 

"... Bei sehr hoher Leistungsabforderung haben die Kraftprotze allerdings ein Problem: Die Abgastemperaturen steigen auf Werte jenseits von 1000 Grad Celsius. Um die hinter dem Motor liegenden Bauteile, insbesondere den Turbolader, zu schützen, muss zusätzlicher Kraftstoff eingespritzt werden. "Er verdunstet und senkt so die Wärmeenergie im Abgas." Der auch „Anfetten“ genannte Vorgang führt dazu, dass man die Norm-Verbrauchsangaben von Direkteinspritzern bei schneller Autobahnhatz auf das Doppelte steigern kann. ..."

 

 

Und da ich sowas nicht erklären kann, klaue ich eine Erkläung von Dir zu dem Thema "Anfetten" und kennzeichne die zusammenfassende Stelle mit der korrekten Erklärung wie oben auch fett und kursiv. ;)

 

 

Zitat:

@GaryK schrieb am 3. Januar 2017 um 21:20:52 Uhr:

Du hast beim Anfetten zwei Effekte:

 

(1) Die Abbrandgeschwindigkeit steigt, damit der Mitteldruck und mit diesem auch die effektive Expansion. Diese kühlt das Abgas bevor es durch das Auslassventil entweicht.

(2) Wenn aus 2C + O2 -> 2CO (fette Verbrennung) erfolgt, so wird zum einen insgesamt weniger Energie als bei Verbrennung von C + O2 -> CO2 freigesetzt, sondern es entstehen auch zwei Gasmoleküle statt nur einem. Also weniger Energie auf mehr Gas. Auch dieses senkt die Flammspitzentemperatur. Also fett eine eine niedrigere Spitzentemperatur, die zugleich über den schnelleren Abbrand kühler und damit ventilschonender expandieren kann. Dummerweise kostet dich das 20% "Zuschlag".

 

(...)

.

 

Ich hoffe, damit ist sein Fehler abgehakt. Zudem ist seine eigentliche Aussage doch viel interessanter. ;) Sinngemäß, besonders für "hochaufgeladene Hubraumzwerge in schweren Fahrzeugen" ist der Verbrauch im WLTP schlechter als im NEFZ.

 

 

 

VG myinfo


GaryK GaryK

Senior Chaos Engineer

Audi

Was kein Wunder ist, jedenfalls bei "alten" Designs, die auf Leistung optimiert sind. Wenn man bei neueren Konstruktionen etwas Hubraum und potenzielle Leistung gegen Abgastemperatur tauscht, dann muss ein Turbo auch bei Vollgas nicht anfetten. Auch ohne Turbo: Prius 1/2, die fetten ebenfalls nicht an. Weil mangels kritischer Abgastemperatur überflüssig. Der alte 1.4i im A2 ist auch so jemand, der kaum anfettet.


Diabolomk Diabolomk

Zitat:

Ich hoffe, damit ist sein Fehler abgehakt. Zudem ist seine eigentliche Aussage doch viel interessanter. Sinngemäß, besonders für "hochaufgeladene Hubraumzwerge in schweren Fahrzeugen" ist der Verbrauch im WLTP schlechter als im NEFZ.

 

Die Frage wäre aber wieder, wo ist die Grenze. Kann man eine benennen? Und, ist diese wiederum Alltagsrelevant?

Klar ist ja auch, ein 1,4l TSI mit 115PS würde im Sharan reichen, der 1,0l TSI sicher nicht. Auch unabhängig vom Verbrauch. Von daher sind die Erkenntnisse ja nicht wirklich neu und auch nicht wirklich entscheidend.

Zudem die Hersteller schon seit wenigen Jahren es genau so umsetzen. Rightsizing eben. Aber beim Thema Rightsizing wären auch mal die Käufer gefragt...

 

 

Aber weiter zum Artikel, kann man nicht auch locker ohne Anfettung den Autobahnverbrauch verdoppeln?

Warum sind 1000° ein Problem? Viele Turbos sind doch auch auf 1050° ausgelegt, eben weil man nicht mehr anfetten will/muss.

Daher wohl auch die Natriumgefüllten Ventile im 1,5l TSI EA211 Evo bei 110KW, die der 1,4l EA211 noch nicht hatte. Übrigens ist ja die weitere Abgastemperatur ja kein Problem, dank der Krümmerauslegung ...


GaryK GaryK

Senior Chaos Engineer

Audi

IMHO ist der "gekühlte Krümmer" eher was für den Turbo als gegen die Abgastemperaturen. Dazu ist die Wärmetauschfläche viel zu klein.


navec navec

Missverständnis Turbo, die downsizing Seuche und wieso ich skyactive toll finde....

@Diabolomk:

Zitat:

Daher wohl auch die Natriumgefüllten Ventile im 1,5l TSI EA211 Evo bei 110KW, die der 1,4l EA211 noch nicht hatte.

hatte der EA211 1,4TSI die tatsächlich nicht?

 

Selbst der EA111-Twincharger-1,4TSI, sowie der alte EA111 1,2TSI hatten schon natriumgefüllte Auslassventile.


Diabolomk Diabolomk

Das habe ich mich auch schon so gefragt. Auf die Schnelle fand ich keinen Beleg dazu.


  • 1
  • von 246

Deine Antwort auf "Missverständnis Turbo, die downsizing Seuche und wieso ich skyactive toll finde...."

schliessen zu