ForumMini
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mini
  5. Mini R 56, Bj 2009, Probleme im Leerlauf

Mini R 56, Bj 2009, Probleme im Leerlauf

MINI MINI R56
Themenstarteram 5. März 2018 um 19:55

Hilfe Hilfe

Meine Tochter fährt einen R56 Bj 2009 und ich weiß nicht mehr weiter!

Wir haben das Auto im Juni 2016 gekauft und seid dem nur Ärger. Erst die Steuerkette ,dann beide Lamdasonden jetzt die Kupplung u.v.m.

Nun zum neuen Problem, wenn man im Leerlauf etwas Gas gibt und dann den Fuß vom Gas nimmt fängt die Drehzahl stark an zu schwanken,kurz vorm Absterben .Nach vier bis fünf Schwankungen fängt sich die Drehzahl wider.

Ich habe in das Auto schon über 2000 € reingesteckt und noch eine teure Reperatur verkraften meine Nerven und mei Portemonnaie nicht mehr. Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir weiterhelfen.

Danke im Voraus

Ähnliche Themen
27 Antworten

Vielleicht der Luftmassenmesser. Den würde ich beim Bj. 2009 mal tauschen. Wenn der defekt ist, dann wird man es selbst über OBD nicht erkenne, weil er nicht erkannt wird.

Themenstarteram 5. März 2018 um 20:09

Hallo finix

Danke für die schnelle Antwort

Was könnte denn so ein Luftmassenmesser kosten?

Bin in diesen Dingen nicht sehr bewandert

@Tmini

Wie viele Tkm hat er? Kannst Du Fehler auslesen?

Wenn im Ansaugtrakt etwas undicht ist und er Nebenluft hat kann es auch dazu kommen.

Ist das nur beim Kaltstart?

Themenstarteram 5. März 2018 um 20:12

Hallo Genie21

Hat 112000 runter , Fehler zeigt er keinen an.

so 100 bis 200€. Gibt verschiedene Anbieter. Ich würde aber ein Originalteil nehmen.

Themenstarteram 5. März 2018 um 20:15

Hallo Dorfbesorger

Nein hauptsächlich wenn der Wagen warm ist

Wenn es der Luftmassenmesser wäre würde der Fehler abgelegt werden bzw. die MKL würde ansprechen und Notlauf

Ich würde hier eher auf Drosselklappe tippen, verdreckt oder verkokte Ventile

Im OBD als Fehlerkennung 11111/11112

Drosselklappe einmal mit Bremsenreiniger säubern,

Ich denk das wird irgend ein Sensoren Problem sein. Auslesen wäre ne Option. LMM kann man probehalber mal abziehen um zu sehen wie er im Notprogramm läuft. Ansonsten sollten die Livewerte auf Plausibilität geprüft werden.

Oder der leerlaufregler, die verursachen auch dieses Symptom wenn diese verdreckt sind

Themenstarteram 5. März 2018 um 20:27

Werde mir morgen wol mal wieder einen Termin holen bevor noch schlimmeres passiert.

Melde mich dann wieder

Der Leerlaufregler macht Sinn oder was blödes wie eben Nebenluft. Klingt nicht nach einem sehr teuren Problem.

Wenn du nicht gerade zwei linke Hände hast, Spar dir die Zeit und das Geld,

An das Leerlaufregelventil und an die Drosselklappe kommst du ohne Probleme ran, das ist in einer Stunde erledigt und wenn es dann keine Änderung gibt kannst du immernoch zu Mini

Themenstarteram 9. März 2018 um 7:10

So Hallo

Hier der neueste Stand

Mini war in der Werkstatt, Nockewellensensor getauscht . Problem noch da ! Drosselklappen gereinigt .Problem noch da. Bei BMW nachgefragt , Softwareupdate bringt nichts man könne jetzt nur anfangen Teil für Teil zu tauschen.

Bis hier hin 300€.

Hole das Auto heute ab , Schnauze voll

Ich denke wir werden ihn jetzt verkaufen das könnte nämlich ein Fass ohne Boden werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mini
  5. Mini R 56, Bj 2009, Probleme im Leerlauf