ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Michelin

Michelin

Themenstarteram 22. Febuar 2013 um 17:33

Hallo an Alle !

Habe mir im Spätherbst noch neue Michelin Pilot Sport 3 (225 45-17) zugelegt und jetzt beim "Früjahrsputz" der Sommerräder festgestellt, daß die Guten "Made in Brazil" sind, was mich doch etwas irritiert hat.

Nicht daß ich glaube, daß die Brasilianer nicht auch Reifen zusammenkleben können aber na ja . . .

Auf jeden Fall habe ich hier im Forum schon mal was über diese speziellen Reifen-Kennnummern gelesen. Meine sind E2 02 6553 / 02 08503 - S DOT 3R(8A) 01VX 34.Woche 2011 .

Kann die Info, was man daraus ableiten kann, aber nicht mehr finden.

Auf jeden Fall: Hat mich der Reifenfuzzi meines Vertrauens mit irgendeiner Importware beliefert oder ist es normal, daß ich hier in Deutschland Michelins aus Brasilien bekomme ???? :confused:

Mein letzter Satz Michelin PS3 war nebebei aus Italien.

Grüße zum Wochenende !

Ähnliche Themen
20 Antworten

Vielleicht könnte die Produktion in Brasilien auch daran liegen das dort der Kautschuk wächst? Natürlich spielen Löhne auch eine Rolle.

Themenstarteram 23. Febuar 2013 um 16:15

Hallo und Danke für eure Beiträge !

Also ein französischer Reifenhersteller nutzt also einfach die wirtschaftliche Globalisierung, um in einem brasilianischen Reifenwerk günstiger zu produzieren als in Europa. Gut.

Was mich aber jetzt doch noch interessieren würde, ist, ob man an Hand dieser Nummern feststellen kann, ob der Reifen auch für den deutschen Markt produziert wurde.

Ich hab mal hier im Reifenforum was darüber gelesen, kann die Stelle trotz Sufu aber nicht mehr finden. Und ich habe auch darüber gelesen, daß es für einzelne Länder unterschiedliche Gummimischungen gibt. Diese richten sich nach den Witterungsbedingungen und z.B. danach, ob es in den einzelnen Ländern Tempolimits gibt, also ausgehend davon, daß Autofahrer bei Tempolimits sowieso selten schneller unterwegs sind als z.B. 130.

Ob mein Reifenfuzzi schließlich diese Reifen zu besonders günstigen Tarifen im Einkauf bezieht wird man wohl nicht herauskriegen.

Grüße an Alle

 

Das sind in der Regel andere Modelle mit anderem Namen und Profil. So produziert Pirelli etwa einen PZero extra für den US-Markt mit Ganzjahres-Profil und garantierter Laufleistung über 50.000 Meilen. Der gar außer dem Namen nichts mehr mit einem europäischen PZero gemein. Gleiches bei Winterreifen für etwa Skandinavien.

Und keine Angst, wenn der Michelin-Reifen ein V ider W als Index hat, dann packt er das auch. Es soll auch in Südamerika Leute geben, die etwa auf einer abgesperrten Strecke schneller als 130 fahren wollen (oder müssen, z.B. Polizei) und darauf Vertrauen. ;)

Gruß

Simon

Zitat:

Original geschrieben von Yvivonne

 

Was mich aber jetzt doch noch interessieren würde, ist, ob man an Hand dieser Nummern feststellen kann, ob der Reifen auch für den deutschen Markt produziert wurde.

Hallo,

maßgebend für D und gesamt EU sind die von Dir

notierten Nr.

> E 2 ..............

http://de.wikipedia.org/wiki/ECE-Pr%C3%BCfzeichen

Michelin hat 5 Werke in Deutschland.

Aber wo welche Größen/Modelle gebaut, wird wohl keiner so genau sagen können (wissen).

Ich fahre hauptsächlich Standartgrößen und da waren sie meistens "made in Germany", seltener auch aus Frankreich oder Italien.

Zitat:

Original geschrieben von Christian He

Michelin hat 5 Werke in Deutschland.

Aber wo welche Größen/Modelle gebaut, wird wohl keiner so genau sagen können (wissen).

Ich fahre hauptsächlich Standartgrößen und da waren sie meistens "made in Germany", seltener auch aus Frankreich oder Italien.

Von den 5 Werken in D

produzieren allerdings > nur 2 Werke PKW-Reifen

hauptsächlich in den Profilen:

>Sommer = Energy Saver.. sowie Primacy HP..

>Winter = A4, PA3

Für den Pilot Sport 3

wird die Laufflächenmischung für weltweit alle Werke > in D produziert

Quelle:http://www.michelin.de/unternehmen/michelin-in-deutschland

Wo der Reifen produziert wird zeigt die Seitenwandbeschriftung:

a) made in ...............

b) DOT .. die ersten 2 Buchstaben/Ziffern = Code des Herstellungswerks

Ähnliche Konzentrationen bei der Produktion bestimmter

Profile und/oder Reifengrößen in bestimmten Werken -weltweit-

gibt es bei allen Herstellern ;)

Für die Qualität der Produkte ist nicht der Produktionsstandort,

sondern sind:

>hochqualifizierte Mitarbeiter

>hoher, gleichbleibender Technologiestand

>sowie die erforderliche Materialbeschaffenheit

verantwortlich ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen