ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Michelin Alpin 6, wer hat schon erfahrungen?

Michelin Alpin 6, wer hat schon erfahrungen?

Themenstarteram 1. Mai 2018 um 17:15

....war Spaß, der kommt ja erst im Winter 2018.

Habe gerade das Video dazu gefunden, sieht Nicht aus wie ein bisschen CC mit Lamellen:

Michelin Alpin 6

Ähnliche Themen
261 Antworten

Bei den Briten schon gelistet: https://www.michelin.co.uk/tyres/michelin-alpin-6

Sieht nicht aus wie ein CC.

Themenstarteram 1. Mai 2018 um 17:50

ok, habs geändert auf "ein bisschen" :-)

Ändere es bitte nochmal auf "fast gar nicht". :D

hat auch eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Alpin 5 DT

Mic-a5-dt

Erinnert mich von der Profilstruktur etwas an den alten Dunlop Wintersport M3.

Der Alpin 5 war für einen Premiumhersteller wie Michelin keine Leuchte, hatte selbst auch einen Satz.

Michelin hat meiner Kenntnis nach bisher mit ganz wenigen Ausfallern nur Spitzenprodukte entwickelt und geliefert und steht - egal wer testet - immer in der Spitzengruppe. Abwertung meist wegen Preis, was völliger Unfug ist. Denn abgerechnet wird immer am Ende. Meiner Erfahrung nach halten sie WESENTLICH länger als die Konkurrenz, sind komfortabler, sicherer und sind - besonders bei den Winterreifen - schon deshalb langlebiger, weil die Lamellen eben nicht wie bei den meisten anderen bei 4mm aufhören, sondern i.d.R. bis 2 mm gehen und die Reifen dann auch noch "packen", und zwar viel besser, als der Billigreifen es als Neureifen tut. Bitte auch nicht unterschlagen, dass es bei Michelin mittlerweile die "Preiswert-Profile" gibt, die in einer preislichen Linie mit den anderen TOP 6 stehen. Die Premium-Profile sind nach wie vor rund 30% teurer und halten 50% länger. (Vgl. Energy Saver, Energy Saver +, Primacy 3).

Die wahre Neuerung beim Alpin 6 ist, dass es zwei Reifen sind: Bis 4mm nur mit Lamellen, danach wandelt er sein Profil komplett in das eines Cross-Climate, also des Ganzjahresreifens. Das ist schlau überlegt. Ich kenne keinen anderen Reifenhersteller, der so etwas entwickelt. Die Werte des Cross-Climate sind so, dass er zumeist mit "vrobildlich" und "empfehlenswert" getestet wird. (Anmerkung: Dort werden immer nur Neureifen getestet. Der Michelin entwickelt seine besonderen Werte aber erst dort, wo andere schon längst abmontiert worden sind, weil sie nichts mehr taugen. DAS wurde noch nie getestet...

vrobildlich ist auch ein schönes Wort...schaut mal. Das ist mein Tribut an die Schreibleistungen heutiger Durchschnittsschüler. Wer eim Veler sindet, tarf im pehaltene.

Jo, erinnert mich auch ein bißchen an den Wintersport 3

Zitat:

@ikswelas schrieb am 2. Mai 2018 um 00:42:14 Uhr:

Michelin hat meiner Kenntnis nach bisher mit ganz wenigen Ausfallern nur Spitzenprodukte entwickelt und geliefert und steht - egal wer testet - immer in der Spitzengruppe.

Das wäre mir neu ...

Außer man stellt die Haltbarkeit um Welten über Sicherheit.

Habe privat ca. 20 Jahre auf Michelin verzichtet weil die Nässetauglichkeit vieler Modelle, sowohl SR als auch WR weit hinter der Premiumkonkurrenz und nicht selten sogar hinter Zweitmarken anderer Hersteller lag.

Ich denke auch noch mit Schrecken zurück an den XM+S 100, der auf Nässe eine solche Katastrophe war dass Runderneuerte mit gleichem Profil bei der Nasshaftung vorm Michelin waren.

Besserung gab es erst wieder als Michelin die Kilometerleistung zurückgeschraubt hat, aber dann wurde hier im Forum nur noch gegen Michelin gewettert.

Zitat:

@Christian He schrieb am 1. Mai 2018 um 22:19:05 Uhr:

Erinnert mich von der Profilstruktur etwas an den alten Dunlop Wintersport M3.

Der Alpin 5 war für einen Premiumhersteller wie Michelin keine Leuchte, hatte selbst auch einen Satz.

Begeisterung bzgl. Nässe und Schnee bei meinen Kollegen, nur war die Kilometerleistung und das Fahrverhalten trocken nicht mit dem A4 zu vergleichen

Beim Alpin 5 sind die Lamellen nicht mehr so tief geschnitten wie bei den Vorgängern.

Ich hatte den Alpin 2/3/4/5, A2 und 3 und ab der 3. Saison stark verhärtet gewesen und waren dadurch, trotz viel Restprofil, sehr rutschig. Der Alpin 4 härtet nicht so schnell aus, war mit dem V-Profil auf meinem BMW aber sehr laut. Auf dem A4 Avant waren sie von Audi aus dabei, sind in Bezug auf Grip ok, Trockenhandling ziemlich schwammig, etwas laut. Aber für Premium......

Hab beim A5 darauf nicht so genau geachtet, wäre aber nicht mal unlogisch. Das feine Profil erfordert Kompromiße bei Trockenhaftung/Sportlichkeit, wenn die Lamellen da nicht so tief geschnitten sind sorgt das immerhin für etwas Präzision.

Ich war mit dem A4 zufrieden auf einen Fronttriebler. War ein guter Kompromiß bzgl. Haltbarkeit und Haftung.

Die A2 und A3 waren außer in der Haltbarkeit nirgends gut, nach ein paar Jahren sogar richtig schlecht wegen der Aushärtung. Hat dafür gesorgt das mehrere im engeren Bekanntenkreis seit diesen Reifen keinen Michelin mehr wollen

Hallo zusammen,

ich brauche für unseren Golf dieses Jahr neue Winterreifen.

Die Reifengröße wäre 205/55 R16 91H.

Ich hatte den Alpin 5 auf meinem A4 und hab damit gute Erfahrungen gemacht.

Jetzt wollte ich fragen ob jemand schon den neuen Alpin 6 gefahren ist?

 

Danke für eure Antworten

Zitat:

@S-LineFahrer schrieb am 6. August 2018 um 11:46:42 Uhr:

Hallo zusammen,

ich brauche für unseren Golf dieses Jahr neue Winterreifen.

Die Reifengröße wäre 205/55 R16 91H.

Ich hatte den Alpin 5 auf meinem A4 und hab damit gute Erfahrungen gemacht.

Jetzt wollte ich fragen ob jemand schon den neuen Alpin 6 gefahren ist?

Ja, hier sind Einige:

https://www.michelin.de/autoreifen/michelin-alpin-6/bewertungen

auf die Bewertungen kann man gar nichts geben,das können Michelin Mitarbeiter geschrieben haben,da sollte man mehr nach unabhängigen Bewertungen suchen und nicht auf der Michelin Homepage!!

Wenn du die Unabhängigkeit gefunden hast, schick den Link...

 

Sorry, aber alles sind nur Tendenzen, denn vieles ist von Fake-Posts und Fake-Bewertungen durchzogen.

Vielleicht sind tatsächlich persönliche Meinungen im Gespräch Face-to-face noch unabhängig, aber selbst da sagt nicht jeder, dass das teure Markenprodukt schlecht ist, weil er nicht zugeben will, dass er Geld in den Sand gesetzt hat.

 

Grundsätzlich gilt der Michelin als unproblematisch, wenn auch nicht mehr so sehr haltbar wie früher, dafür aber noch als halbwegs leise, komfortabel und sicher, selbst bei Nässe (was man ihm oftmals zu unrecht abgesprochen hat).

Ich würde es als sichere Bank bezeichnen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Michelin Alpin 6, wer hat schon erfahrungen?