ForumMeriva B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Meriva
  6. Meriva B
  7. Meriva 1.7 CDTI mit 110 oder 130 PS kaufen?

Meriva 1.7 CDTI mit 110 oder 130 PS kaufen?

Opel Meriva B
Themenstarteram 22. Januar 2012 um 21:09

Hallo,

würdet Ihr den 1.7 CDTI-Motor des Meriva mit 110 PS oder 130 PS kaufen?

Wichtig ist mir guter Durchzug bei niedriger Drehzahl. Da scheint laut Datenblatt der 110-PS Motor die bessere Wahl zu sein. Dort liegt das höchste Drehmoment bereits bei 1750 U/min an, beim 130-PS Motor erst ab 2000 U/Min. Hat jemand mit beiden Motorisierungen Erfahrungen gesammelt?

Viele Grüße

Peter

Beste Antwort im Thema
am 23. Januar 2012 um 7:09

Hallo...

 

Das beste ist immer noch die eigene Probefahrt mit beiden Modellen.Ich habe im letzten Jahr auch vor dieser Entscheidung gestanden.

 

Meine Wahl der 110 PS Diesel,warum? Weil ich für die Mehrleistung nicht bereit war Brutto 850€ auf den Tisch zu legen.

Beim Durchzug von 80 -120 gewinnst Du mit dem großen Motor 1,2 Sekunden,aber auch der kleine mit 110 PS beschleunigt

mit 10,9 Sekunden sehr ordentlich und lässt in dieser Disziplin gar den 140PS Turbobenziner alt aussehen.

 

Auch beim 110 PS sind für guten Durchzug 2000 U/min schon wünschenswert,dann kommt er aber auch sehr gut.

Bedenke das das maximale Drehmoment beim 130PS Motor mit 300 Nm etwas höher liegt als beim 110PS Motor!

So das bei 1750 oder 1800 U/Min sicher nicht weniger Drehmoment auf die Achse gebracht wird wie beim 110 PS Motor,

dessen maximales Drehmoment bei 280Nm liegt.

 

Vorteile des 130PS Diesel sicher bei der Endgeschwindigkeit,leichte Vorteile beim Durchzug,man bekommt einen ordentlichen Auspuff nicht dieses "Stümmelding" wie beim 110PS Diesel oder beim 120PS Turbobenziner und auch das Doppeltonhorn ist dann in Serie dabei.

 

Obwohl ich mit dem 110 PS Motor in sich ganz zufrieden bin würde ich nach meinem heutigen Wissen,aber dennoch den 130PS Motor wählen,bei vergleichbarer Fahrweise ist der Verbrauch nicht höher und man hat halt noch ein paar Prozent mehr Reserven.

 

Was richtig toll am Meriva Diesel ist wie kultiviert der Wagen läuft wenn er die ersten Kilometer hinter sich hat,

sehr leise für einen Diesel aber das zeichnet sicher auch beide Motoren aus.

 

Wünsche viel Spaß beim auswählen und wie oben schon geschrieben,nichts geht ürer die persönliche Probefahrt,

denn jeder sieht es subjektiv anders und Du wirst am besten wissen was zu Dir passt.

Aber um sich Anhaltspunkte zu holen ist es sicher nicht verkehrt sich hier zu belesen,auch ich habe dieses über Monate vor meiner Wahl gemacht.

 

LG   Sunny

 

 

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten
am 23. Januar 2012 um 7:09

Hallo...

 

Das beste ist immer noch die eigene Probefahrt mit beiden Modellen.Ich habe im letzten Jahr auch vor dieser Entscheidung gestanden.

 

Meine Wahl der 110 PS Diesel,warum? Weil ich für die Mehrleistung nicht bereit war Brutto 850€ auf den Tisch zu legen.

Beim Durchzug von 80 -120 gewinnst Du mit dem großen Motor 1,2 Sekunden,aber auch der kleine mit 110 PS beschleunigt

mit 10,9 Sekunden sehr ordentlich und lässt in dieser Disziplin gar den 140PS Turbobenziner alt aussehen.

 

Auch beim 110 PS sind für guten Durchzug 2000 U/min schon wünschenswert,dann kommt er aber auch sehr gut.

Bedenke das das maximale Drehmoment beim 130PS Motor mit 300 Nm etwas höher liegt als beim 110PS Motor!

So das bei 1750 oder 1800 U/Min sicher nicht weniger Drehmoment auf die Achse gebracht wird wie beim 110 PS Motor,

dessen maximales Drehmoment bei 280Nm liegt.

 

Vorteile des 130PS Diesel sicher bei der Endgeschwindigkeit,leichte Vorteile beim Durchzug,man bekommt einen ordentlichen Auspuff nicht dieses "Stümmelding" wie beim 110PS Diesel oder beim 120PS Turbobenziner und auch das Doppeltonhorn ist dann in Serie dabei.

 

Obwohl ich mit dem 110 PS Motor in sich ganz zufrieden bin würde ich nach meinem heutigen Wissen,aber dennoch den 130PS Motor wählen,bei vergleichbarer Fahrweise ist der Verbrauch nicht höher und man hat halt noch ein paar Prozent mehr Reserven.

 

Was richtig toll am Meriva Diesel ist wie kultiviert der Wagen läuft wenn er die ersten Kilometer hinter sich hat,

sehr leise für einen Diesel aber das zeichnet sicher auch beide Motoren aus.

 

Wünsche viel Spaß beim auswählen und wie oben schon geschrieben,nichts geht ürer die persönliche Probefahrt,

denn jeder sieht es subjektiv anders und Du wirst am besten wissen was zu Dir passt.

Aber um sich Anhaltspunkte zu holen ist es sicher nicht verkehrt sich hier zu belesen,auch ich habe dieses über Monate vor meiner Wahl gemacht.

 

LG   Sunny

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Sunny Melon

Hallo...

Das beste ist immer noch die eigene Probefahrt mit beiden Modellen.Ich habe im letzten Jahr auch vor dieser Entscheidung gestanden.....

exakt ! das einzig wahre !!! hab ich mit allen 3 benzinern damals auch gemacht.

theorie, testwerte und talk (hier) bringen annähernd gar nix,

wenn man die eigenen empfindungen (die sonst keiner so gut wie man selbst kennt !) soweit vernachlässigt und nur eine unterschrift unter den kaufvertrag setzt.

... zumal auch vermeindlich gleiche Motoren mit unterschiedlicher Leistung ganz verschiedene Geräuschcharkteristiken haben können.

Ausgiebig probefahren!

Gruß SF

ist auch immer wieder schön, in wievielen maßstäben (und geschönt/idealisiert) diese kurven so dargeboten werden.

darf sich ja gern mal ein anderer die mühe machen, diese vereinheitlich zueinander in vergleich zu setzen...;o)

Allerlei-massstaebe

Zitat:

Original geschrieben von flex-didi

ist auch immer wieder schön, in wievielen maßstäben (und geschönt/idealisiert) diese kurven so dargeboten werden...

wer EXCEL kennt/benutzt weiß was es alles für "Tuning"-Möglichkeiten gibt.:p

Gruß SF

Zitat:

Original geschrieben von Space Fan

... zumal auch vermeindlich gleiche Motoren mit unterschiedlicher Leistung ganz verschiedene Geräuschcharkteristiken haben können.

Geräusch ist in der Tat ein Thema beim 130 PS (zum 110 fehlt mir jetzt der Vergleich), Allerdings tut sich da noch geringfügig etwas nach der Einlaufphase.

Von den Fahrleistungen her ist der große Diesel natürlich über allem erhaben.

Die ungleichen Maßstäbe bei den Leistungs-und Drehmomentdiagrammen sind wirklich bedauerlich und zeigen deren Geringschätzung durch Marketing (..denn sie wissen nicht, was sie tun.)

mal das drehmoment drangelegt im verhältnis....

Drehmoment-angelegt
Themenstarteram 24. Januar 2012 um 12:29

Danke für die tabellarische Übersicht.

Demnach dürfte das Drehmoment bei beiden Motoren bis ca. 1800 U/min gleich sein.

Da scheint mir der 130 PS-Motor dann doch die bessere Wahl zu sein und der Mehrpreis von 600.- EUR ist auch zu verschmerzen.

Gruss

Peter

am 24. Januar 2012 um 12:37

Zitat:

Original geschrieben von Pet60

Danke für die tabellarische Übersicht.

Demnach dürfte das Drehmoment bei beiden Motoren bis ca. 1800 U/min gleich sein.

Da scheint mir der 130 PS-Motor dann doch die bessere Wahl zu sein und der Mehrpreis von 600.- EUR ist auch zu verschmerzen.

 

Gruss

 

Peter

Hallo Peter

 

es sind zwar 850 € aber diese auch nur Brutto und dafür gibts ja auch noch etwas oben drauf

(Auspuff/Doppeltonhorn);)

 

Gruß Sunny

am 20. Juni 2012 um 20:42

Hi,

ich fahre den 131 PS'er - Fahrvergleich zum 110er fehlt mir, denke aber mal bei allen Überlegungen sollten nicht nur die anfänglichen Mehrkosten sondern auch die folgenden berücksichtigt werden.

In der Versicherung ist der 131er ebenfalls etwas teurer.

In 5500Km musste ich meinem Dicken noch nie alles abverlangen - von daher würde ich jetzt eher zum 110er greifen, da mir die 21 Mehr-PS nur Geld kekostet haben. (zumindest bislang)

OK, Der Auspuff sieht etwas passender aus - ist aber nur eine Blende und das Horn... ist der Klang so ausschlaggebend??

Am ende sollte das eigene Gefühl entscheiden - am besten nach einer Vergleichsfahrt und in der Kalkulation die höheren Folgekosten mit berechnen!

Gruß Jörg

Fahre den 110PS und bin voll zufrieden, was den Motor angeht!

Es hängt ja immer davon ab, wo man unterwegs ist, ob voll beladen oder meist allein zur Arbeit fährt, Anhänger-Zugbetrieb?

Mit dem 110PS hast du auf jeden Fall keine lahme Ente und wenn man von nem alten 75PS Benziner kommt, denkt man, man ist richtig sportlich unterwegs! Omg. :-)

Wie schon geschrieben, fahr am besten beide Probe, dann weist du, welcher für dich der richtige ist!

am 21. Juni 2012 um 19:25

Hallo,

mein Meriva ist der mit 130PS.

Ich wollte nicht mehr als einen bestimmten Betrag ausgeben und stand vor der Entscheidung: 110PS und ein paar Extras (KlimaAUTOMATIK od. AHK od. Parkhilfe) oder 130 PS und die einfachere Ausstattung.

Ich habe mich für die 130PS entschieden und das bisher nicht bereut. Aber das muss natürlich jeder selber wissen, ich will da auch keine Diskussion lostreten über die Sinnhaftigkeit meiner Entscheidung.

Ich hatte vorher einen VW Passat mit Pumpe-Düse-Technologie (115PS), der hat vom Stand weg zwar aggressiver weggezogen, aber der Meriva mit 130PS ist beim Beschleunigen einfach herrlich, vor allem auch die Elastizität im 5./6. Gang. (Mein Motor kennt den roten Drehzahlbereich nur vom Hörensagen.)

Gruß

Quickly

Hallo,

Wenn du eine Entscheidungshilfe brauchst dann, lass dir mal die neuen Steuertabellen durch den Kopf gehen. Steuer nach CO2-Gehalt ab 2012-2015!

Sehr interessant!

Gruß

Die Nachfrage ist fast 1 Jahr alt ! Der Initiator überall sonst, nix konkretes bisher hierzu getroffen/erkennbar. Von daher...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Meriva
  6. Meriva B
  7. Meriva 1.7 CDTI mit 110 oder 130 PS kaufen?