ForumW164
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. Mercedes Gelenks Achsen?

Mercedes Gelenks Achsen?

Themenstarteram 16. April 2008 um 21:43

Hallo zusammen

Ich habe vor kurzem Privat ein ML 320 gekauft W163 BJ 1998

bei dem scheinen die Gelenksachsen ausgeleiert zu sein..

erklärung, wenn ich scharf nach Rechts oder Links Lenke, dann hört man es rattern...

und merkt auch, da der ganze ML ruckt...

alles ist ausgeschlossen, da ich schon in der Werkstatt war, und die meinten eben Gelenks-achsen

es ist da eine kurze und eine lange..

kann das sein dass beide kaputt sind..

wie verursacht man sowas?

 

und wo bekomme ich neue?

DANKE

Ähnliche Themen
15 Antworten

Was sind bei dir die Gelenk-Achsen? Der genannte Begriff wird bei MB so nicht verwendet. Welche Werkstatt hat das festgestellt?

Meinst du die Antriebswellen oder die Achsaufhängung?

Ist das rattern auch im Stand zu hören oder nur wenn das Fzg rollt?

Wenn Achsaufhängung gemeint ist dann mal auf die Bühne, aufbocken und feststellen welches Gelenk das ist.

Für gewöhnlich gibts alle benötigten Teile bei MB. Wenn man mit dem richtigen Begriff googelt kommt meist Ebay.

am 17. April 2008 um 13:59

meinst du vielleicht "Achs-Wellen"??? - wenn deren Lager verschlissen sind,

dann ratterts beim durchfahren von engen Kurven!

Das aber gleich mehrere so derart abgenutzt sind, deutet entweder auf Rasante Fahrweise

des Vorgängers hin, oder auf unzureichende Wartung - oder schlichtweg Keine!:confused:

Aber vielleicht irre ich mich und du meinst was ganz Anderes!?

In jedem Falle hier mal 2 Bilder:

am 17. April 2008 um 14:01

und hier mal die Üble Variante:

wenn es SOOO ausschaut, dann "gutNacht"!:(

Kai

Themenstarteram 17. April 2008 um 17:06

Hallo

 

ja genau die Achs-Wellen

wenn ich Enge kurven mache dann rattert mein ganzer ML

wenn ich dabei GAS gebe...

wenn ich den ML in die Kurven gleiten lasse, merke ich nichts

SCHLIMM ists ja nicht, denn ich merke es kaum...aber dennoch

meine Werkstatt hat es festgestellt, und die kann man unten bewegen...also 2-3 Millimeter hin und her bewegen

meine Werkstatt meinte, bei anderen fahrzeugen ist das so, dass man die Teile separat bekommen kann, aber bei Mercedes eben nur komplett kaufen kann

was meint ihr, muss ich die Austauschen...bleibe ich irgendwo hängen wenn NICHT

 

und wo bekomme ich neue her?

einmal die kleine und dann die lange...also LINKS und die RECHTE

 

DANKE

 

Themenstarteram 17. April 2008 um 17:16

Das sind die Antriebswellen

Achswellen...oder wie man die noch so heißen mag

beide sind zu wechseln

 

hat jemand einen RAT wo ich die herbekomme...außer Mercedes, die sind ja SCHWEINE Teuer

danke

Das hat mit "keine Wartung" nichts zu tun die Wellen sind wartungsfrei.

Geringes Höhenspiel ist immer vorhanden. Manschette erst mal abmachen und nachschauen was sich da zerbröselt hat.

Bei Benutzung von G O O G L E ist der 4. Eintrag der folgende.

http://www.gebrauchteautoteile.at/autoteile/mercedes-benz/m-klasse+(w163)+++3414/unterboden+++1/antriebswellen+++2.html

Ansonsten www.mbatc.de

am 17. April 2008 um 20:21

Ja, das Gelenk macht sich nur unter Last bei Beschleunigung in Kurven akkustisch bemerkbar!

Solltest du auf jeden Fall machen lassen!

...warum?

mach mal auf freier Straße ne VOLLBREMSUNG bei offenen Fenstern!

Dann hörst du es!!!

Das rattert sicher schon gewaltig!

Problem ist das Gelenk der Antriebswelle, das evtl. durch einen Riss in der Manschette Fett verliert

und so heiss und heisser wird!

Die kannst du nichtmal mehr anfassen!

Irgendwann reißt sie dir vielleicht...

Fetten und ne neue Manschette KANN reichen, aber vielleicht ist es schon zu spät!?

Dann mein Tip:

2 gebrauchte Achs-wellen nehmen und Sie in einer freien Wekstatt montieren zu lassen!

pro Welle rechne mit 150 Euro, neu kosten sie glaube ich über 300 Euro!

http://search.ebay.de/_W0QQsassZgerman-spob

Bei "German Spob" anfragen - die haben alles, oder bekommen alles!

Oder aber eben im Mercedes Gebrauchtteile Center!

Kai

 

 

Hallo allerseits,

habe auch ein leichtes "Brummen" beim Beschleunigen in Linkskurven (ML 270 Mopf 12/01 160.000 Km) - bei Rechtskurven nicht!

Habe die Antriebswellen überprüft und an den Gelenken kein merkliches Axial- oder Radialspiel feststellen können. Alle Manschetten sind dicht und trocken.

Wollte die Schellen der Manschetten auf der Radseite aufmachen und mal nachschauen. Jedoch sind das so Einwegdinger zum Verquetschen. Habe deshalb versucht diese bei Mercedes vorab zu bekommen, aber da gibt's das Ganze natürlich nur als KIT mit Manschette!

Frage:

-Wo gibt's die Schellen einzeln?

-Würde es auch genügen erst mal nur mit einer Einwegspritze Fließfett durch die Manschette zu drücken um einem weiteren Verschlechtern vorzubeugen? Der kleine Pieks in der Manschette wird ja wohl nichts ausmachen?

-Das Ausbauen der Wellen zum Wechseln der Manschetten ist ja ein rießen Akt!

Man muß dazu ja die Radnabe mit allem was dazu gehört abbauen und braucht auch noch Spezialwerkzeug um die Kugelgelenke an der Aufhängung auszupressen.

Geht das auch EINFACHER!!!!

@Kai: Ist die zerbröselte Antriebswelle von deinem ML? Sieht ja böse aus!!

Grüße

Reiner

PS: Macht sich das Gelenk auch bei beschleunigter Geradeausfahrt und Bodenwellen bemerkbar? Da hör ich das leichte "Brummen" nämlich auch.

am 18. April 2008 um 11:21

Der Wechsel ist hastig - das stimmt!

Ist meine, oder besser - die meines Vorbesitzers gewesen!!!!

Schön, ne???:mad::mad::mad:

Das meinte ich mit fehlender Wartung oben - wenn man sowas nicht sieht,

sondern erst, wenn der Käufer drunter schaut -

dann fehlt doch da was!?

Bei starkem Bremsen und bei starker Beschleunigung in Kurven knackt es pro Umdrehung!

Brummen eher nicht!

Glaube nicht, das es eine gute Idee ist, Fett per Spritze in die Manschette zu jagen...

höchstens von OBEN *TOTLACH*!!!!:D:D:D

Nee... im Ernst, hab ich keine Ahnung - weiß nicht, ob durch das winzige Loch bei Drehbewegung Fett austreten kann, lieber nicht machen!

Höchstens öffnen und mit den passenden Schellen wieder abdichten!

Hallo,

danke Kai für die Antwort.

Knacken tut's absolut nicht - nur leicht Brummen beim Beschleunigen!

Aber ich bin ja gerade dran mein Wandlerproblem zu lösen, denke das Brummen kommt hauptsächlich von dort. Der Getriebeinstandsetzer nennt es "Triebstrangbrummen".

Wenn's nach dem Wandlertausch immer noch brummt forsche ich an den Antriebswellen weiter.

Die Spritze lass ich dann erst mal :-).

Grüße

Reiner

Wenn eine Achsmanschette undicht wird und das Fett austritt, kann man kleine Fettklümpchen im Radkasten oder aussen an der Karosserie feststellen.

Sollte mal kein Spannband für die Manschette vorhanden sein, oder bei der Montage mit ungeeignetem Werkzeug kaputt gehen, tuts auch ein langer Kabelbinder.

Themenstarteram 29. Mai 2008 um 20:09

Hallo

 

ich suche eine NEUE ACHSWELLE (Antriebswelle) vorne Rechts...

oder eventuell gebraucht, aber wie NEU

hat die jemand zum angebot,

mfg

Themenstarteram 29. Mai 2008 um 20:09

Meredes ML 320

bj 1999

 

Themenstarteram 6. Juni 2008 um 18:04

Was ist die Tele Nummer für die Antriebswelle (Achswelle) Vorne Rechts?

damit ich im Internet suchen kann

 

DANKE

Deine Antwort
Ähnliche Themen