ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Mercedes C 220 CDI Verbrauch

Mercedes C 220 CDI Verbrauch

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 20. Juli 2020 um 2:56

Hallo! Ich habe mir frisch eine C-Klasse 220 CDI Baujahr 2013 als Schalter gekauft. Der Verbrauch lag auf der Autobahn bei ca 4,7l. Auf Kollegs Rat bin ich nun gestern 15 Minuten lang im vierten Gang mit 2500 Umdrehungen gefahren, anscheinend sei das gut fürs Auto (DPF). Nun verbraucht er nicht mehr unter 5,4l. Das im vierten Gang war nur ein Test für 15 Minuten. Bin danach normal gefahren, es sind 100 km schon seit dem gelaufen. Kann der Verbrauch wieder unter 5l sinken? Habe es versucht aber verbraucht leider nicht mehr wie davor... Danke im Voraus für Tipps/Ratschläge.

Beste Antwort im Thema

Wenn du den genauen (gemittelten) Verbrauchswert bestimmen willst, kannst du die gefahrenen km mit den verbrauchten Liter in Relation setzen. Bei der Gelegenheit überprüfst du dann auch die Genauigkeit der KI-Durchschnittsmessung.

Es genügt das mathematische Hilfsmittel "Dreisatz". Mich interessierte der Durchschnittsverbrauch für die gesamte Urlaubsfahrt.

Beispiel - meine Urlaubsfahrt an den Gardasee letzte Woche:

Vor Abfahrt exakt Volltanken, km-Stand notieren: 185661 km

Tanken auf der Hinfahrt: 28,91 l (Rechnungsbeleg Tankstelle)

Tanken auf der Rückfahrt: 33,44 l (Rechnungsbeleg Tankstelle)

Exakt Volltanken bei Ankunft: 27,28 l, km-Stand notieren: 187597 km

Werte zusammenfassen:

Insgesamt gefahren: 1936 km

Insgesamt getankt: 89,63 l

Rechnen (Dreisatz):

1936 km entspricht 89,63 l

100 km entspricht 89,63 * 100 / 1936 = 4,63 l

Der Durchschnittsverbrauch betrug also 4,63 l/100km

Für spätere Vergleiche, z. B. hier im Forum, dann noch Randbedingungen notieren:

Für Hin- und Rückreise, überwiegend Autobahn, 2 Erwachsene mit Gepäck, Klimaanlage auf Hin- und Rückreise (ca. 1600 km) an. Geschwindigkeit auf deutschen Autobahnen ca. 130 km/h, auf österreichischen und italienischen Autobahnen ca. 120 km/h

Am Gardasee ca. 330 km Landstraße, ohne Klimaanlage, ohne Gepäck

Staus auf der Rückfahrt ca. 1 h - stehendes Fahrzeug bei laufendem Motor (S/S abgeschaltet).

 

 

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Man hört nicht auf Kollegen, die irgendwelchen Ratschläge geben.... man fragt zuerst hier im Forum...

Aber jetzt im Ernst: du sollst den Verbrauch im KI resetten und beobachten. Ich habe mit der gleichen Maschine auch ca. 5.4 liter Verbrauch, es hängt aber stark von der gefahrener Strecke/Geschwindigkeit. Bei 80km/h nur BAB habe es mal versuchsweise auf 4.3l gedrückt, aber bei 120km/h ist es 5.4...

Themenstarteram 20. Juli 2020 um 6:22

Danke dir. Werde ich nicht mehr tun!

Kann das einem warmen Motor etwas ausmachen?

So wie du es beschrieben hast - eigentlich nicht.

Hast du den Verbrauch im KI nach der Übung resettet?

Falls nicht, siehst du jetzt einen Mischwert von vorher und den aktuellen Verbrauch.

Zitat:

@Jannes666 schrieb am 20. Juli 2020 um 02:56:02 Uhr:

Hallo! Ich habe mir frisch eine C-Klasse 220 CDI Baujahr 2013 als Schalter gekauft. Der Verbrauch lag auf der Autobahn bei ca 4,7l. Auf

Und wo ist das Problem?

Ist das zu viel?

Oder warum warst Du der Meinung da was machen zu müssen?

Zitat:

Kollegs Rat bin ich nun gestern 15 Minuten lang im vierten Gang mit 2500 Umdrehungen gefahren, anscheinend sei das gut fürs Auto

(DPF). Nun verbraucht er nicht mehr unter 5,4l. Das im vierten Gang war nur ein Test für 15 Minuten. Bin danach normal gefahren, es sind 100 km schon seit dem gelaufen. Kann der Verbrauch wieder unter 5l sinken? Habe es versucht aber verbraucht leider nicht mehr wie davor... Danke im Voraus für Tipps/Ratschläge.

Hast Du Dich auch beim Kollegen bedankt, für den tollen Tipp?

Was waren die 4,7l denn für ein Verbrauch? Momentanverbrauch, Durchschnittsverbrauch, Verbrauch an der Zapfsäule?

An sich ist es ja auch richtig dass das auto mal einwenig beherzter gefahrenen werden muss.

 

Ist es die Verbrauchsanzeige ab reset oder start?

Themenstarteram 20. Juli 2020 um 10:15

Zitat:

@grumpy user schrieb am 20. Juli 2020 um 06:35:10 Uhr:

So wie du es beschrieben hast - eigentlich nicht.

Hast du den Verbrauch im KI nach der Übung resettet?

Falls nicht, siehst du jetzt einen Mischwert von vorher und den aktuellen Verbrauch.

Ja, es ist resettet. Habe das Gefühl als ob nach dem 15minuten langen Hochtourfahren es nun automatisch 0,5 mehr verbraucht. Hauptsache es schadet einem warmen Motor nicht ..:)

Themenstarteram 20. Juli 2020 um 10:17

Zitat:

@Crsin schrieb am 20. Juli 2020 um 09:41:51 Uhr:

An sich ist es ja auch richtig dass das auto mal einwenig beherzter gefahrenen werden muss.

Ist es die Verbrauchsanzeige ab reset oder start?

Ab Start habe ich resettet. Was ist der Unterschied bei einem 15minutenlangen Hochtourfahren bei 2500 Umdrehungen bzw das Auto etwas schreien zu lassen? Merci

Themenstarteram 20. Juli 2020 um 10:19

Zitat:

@torty666 schrieb am 20. Juli 2020 um 09:35:58 Uhr:

Zitat:

@Jannes666 schrieb am 20. Juli 2020 um 02:56:02 Uhr:

Hallo! Ich habe mir frisch eine C-Klasse 220 CDI Baujahr 2013 als Schalter gekauft. Der Verbrauch lag auf der Autobahn bei ca 4,7l. Auf

Und wo ist das Problem?

Ist das zu viel?

Oder warum warst Du der Meinung da was machen zu müssen?

Zitat:

@torty666 schrieb am 20. Juli 2020 um 09:35:58 Uhr:

Zitat:

Kollegs Rat bin ich nun gestern 15 Minuten lang im vierten Gang mit 2500 Umdrehungen gefahren, anscheinend sei das gut fürs Auto

(DPF). Nun verbraucht er nicht mehr unter 5,4l. Das im vierten Gang war nur ein Test für 15 Minuten. Bin danach normal gefahren, es sind 100 km schon seit dem gelaufen. Kann der Verbrauch wieder unter 5l sinken? Habe es versucht aber verbraucht leider nicht mehr wie davor... Danke im Voraus für Tipps/Ratschläge.

Hast Du Dich auch beim Kollegen bedankt, für den tollen Tipp?

Was waren die 4,7l denn für ein Verbrauch? Momentanverbrauch, Durchschnittsverbrauch, Verbrauch an der Zapfsäule?

Es ist der Durchschnittsverbrauch. Ich frage mich nur, dass ich nach dem 100 km normal gefahren bin und Ob ich seitdem wieder mal unter 5l kommen werde.. So als ob das Auto sich das gemerkt hat und automatisch mehr verbraucht

Ich fahr den Motor mit Schaltgetriebe nicht unter 6,4l. Ein Verbrauch von 5,x ist doch super.

Wenn du den genauen (gemittelten) Verbrauchswert bestimmen willst, kannst du die gefahrenen km mit den verbrauchten Liter in Relation setzen. Bei der Gelegenheit überprüfst du dann auch die Genauigkeit der KI-Durchschnittsmessung.

Es genügt das mathematische Hilfsmittel "Dreisatz". Mich interessierte der Durchschnittsverbrauch für die gesamte Urlaubsfahrt.

Beispiel - meine Urlaubsfahrt an den Gardasee letzte Woche:

Vor Abfahrt exakt Volltanken, km-Stand notieren: 185661 km

Tanken auf der Hinfahrt: 28,91 l (Rechnungsbeleg Tankstelle)

Tanken auf der Rückfahrt: 33,44 l (Rechnungsbeleg Tankstelle)

Exakt Volltanken bei Ankunft: 27,28 l, km-Stand notieren: 187597 km

Werte zusammenfassen:

Insgesamt gefahren: 1936 km

Insgesamt getankt: 89,63 l

Rechnen (Dreisatz):

1936 km entspricht 89,63 l

100 km entspricht 89,63 * 100 / 1936 = 4,63 l

Der Durchschnittsverbrauch betrug also 4,63 l/100km

Für spätere Vergleiche, z. B. hier im Forum, dann noch Randbedingungen notieren:

Für Hin- und Rückreise, überwiegend Autobahn, 2 Erwachsene mit Gepäck, Klimaanlage auf Hin- und Rückreise (ca. 1600 km) an. Geschwindigkeit auf deutschen Autobahnen ca. 130 km/h, auf österreichischen und italienischen Autobahnen ca. 120 km/h

Am Gardasee ca. 330 km Landstraße, ohne Klimaanlage, ohne Gepäck

Staus auf der Rückfahrt ca. 1 h - stehendes Fahrzeug bei laufendem Motor (S/S abgeschaltet).

 

 

Zitat:

@Jannes666 schrieb am 20. Juli 2020 um 10:19:42 Uhr:

Zitat:

@torty666 schrieb am 20. Juli 2020 um 09:35:58 Uhr:

 

Hast Du Dich auch beim Kollegen bedankt, für den tollen Tipp?

Was waren die 4,7l denn für ein Verbrauch? Momentanverbrauch, Durchschnittsverbrauch, Verbrauch an der Zapfsäule?

Es ist der Durchschnittsverbrauch. Ich frage mich nur, dass ich nach dem 100 km normal gefahren bin und Ob ich seitdem wieder mal unter 5l kommen werde.. So als ob das Auto sich das gemerkt hat und automatisch mehr verbraucht

Durchschnitt sagt erstmal nicht viel.

Über welchen Zeitraum, bzw. welche Strecke?

Zwischendurch zurück gesetzt, oder ist die "Verbrauchsreduktionsfahrt" sogar noch im aktuellen Durchschnitt enthalten.

Mir scheint dass es sich hier weniger um ein technisches Problem, sondern eher um ein mathematisches handelt.

Themenstarteram 20. Juli 2020 um 11:37

Zitat:

@torty666 schrieb am 20. Juli 2020 um 10:49:37 Uhr:

Zitat:

@Jannes666 schrieb am 20. Juli 2020 um 10:19:42 Uhr:

 

Es ist der Durchschnittsverbrauch. Ich frage mich nur, dass ich nach dem 100 km normal gefahren bin und Ob ich seitdem wieder mal unter 5l kommen werde.. So als ob das Auto sich das gemerkt hat und automatisch mehr verbraucht

Durchschnitt sagt erstmal nicht viel.

Über welchen Zeitraum, bzw. welche Strecke?

Zwischendurch zurück gesetzt, oder ist die "Verbrauchsreduktionsfahrt" sogar noch im aktuellen Durchschnitt enthalten.

Mir scheint dass es sich hier weniger um ein technisches Problem, sondern eher um ein mathematisches handelt.

Sry, ich meinte Momentanverbrauch mit meiner ganzen Erläuterung. Kann es am Reifendruck liegen? Bei dem besseren Verbrauch war der Reifendruck v 2,2 h 2,4 . Ich habe nun 2,5 v/h

viele haben lange weile, auf so einen Blödsinn zu schreiben, antworten

Zitat:

@peterr2882 schrieb am 20. Juli 2020 um 12:23:27 Uhr:

viele haben lange weile, auf so einen Blödsinn zu schreiben, antworten

Hab tatsächlich im Moment etwas Langeweile. Deshalb hier noch die Reifendaten:

Reifendruck vorne: 2,7 bar, hinten 2,5 bar, Räder 205/55 R16 (Standard)

Das mit dem Handschalter steht schon im Profil.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Mercedes C 220 CDI Verbrauch