ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Mein erster SUV

Mein erster SUV

Themenstarteram 9. Februar 2015 um 10:30

Hallo zusammen,

ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem gebrauchten SUV. Vorab - ich bin ein Amateur im PKW Bereich. Die Modelle die ich mir angesehen habe waren ein VW Tiguan ein BMW X1 ein BMW X3 und ein Volvo XC 60. Nun stellt sich mir die Frage wo die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle liegen. Habt ihr Erfahrungswerte was Verbrauch und Wartungsaufwand angeht für mich? Wie viele KM dürfen diese Autos schon gelaufen sein?

So als Ausgangsbasis was die Leistung angeht, ich hatte mir den VW Tiguan Sport & Style mit 2.0 140 PS Diesel Motor angeschaut. Der Preis sollte 30000 € nicht übersteigen (womit der Volvo wrsl schon rausfällt). Fahrleistung liegt vrsl bei rund 15000 kM im Jahr.

Falls noch weitere Angaben fehlen bitte einfach nachfragen :)

Vielen Dank im Voraus

 

Thomas

Beste Antwort im Thema
am 9. Februar 2015 um 11:49

Hast du nichts besseres zu tun als schlecht herumzutrollen?

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten
Themenstarteram 9. Februar 2015 um 17:09

Den CX 5 schaue ich mir dann auch mal live an. Der KIA ist nicht so mein geschmack. Ich mag es ganz gerne etwas protzig^^

Hänger habe ich keinen, aber ne Kupplung wäre mir schon lieb (hab den Lappen und man weiß ja nie)

Ich lebe in Süddeutschland und hier gehts schon mal ganz gut rauf und runter, aber Allrad rechtfertigt das meiner Meinung nach nicht .

Ohne mich zu weit us dem Fenster zu lehnen: bei Fahrzeugen "um die 30k€" gehst Du nur selten Gefahr, irgend eine gurke zu kaufen.

Der X1 ist ne ganze Nummer kleiner als der XC60, der Tiguan liegt so dazwischen. Was fährst Du jetzt?

Themenstarteram 9. Februar 2015 um 17:14

Wie gesagt, 30000 ist die absolute Obergrenze, gerne günstiger. Ich fahre zur Zeit Bahn^^. Bis jetzt hat sich ein Auto für mich nicht gelohnt, da ich die Heimfahrten effektiv umsonst bekommen habe und innerhalb der Stadt das meiste auch ohne Auto erledigen konnte. Das ist jetzt nicht mehr so, daher das Auto.

Hi Thomas,

wenn ich das richtig verstehe, dann läuft es auf einen "Blingbling"-SUV hinaus. Für 30.000 € bekommst Du locker einen gebrauchten Porsche Cayenne. Mehr "Blingbling" geht nicht, Anhängelast ist ausreichend und das Teil läuft, je nach Motorisierung, sogar Tempo 270 auf der BAB.

Als Beispiel....Klick mich ;)

Und ja, es gibt natürlich auch kleinere Motoren. Der 3.2l mit 250 wird relativ günstig gehandelt, ist aber halt ne lahme Gurke (Vmax 214 km/h im Gegensatz zu den 266 km/h beim verlinkten Turbo).

Gruß

Frank

Themenstarteram 10. Februar 2015 um 7:57

An sowas hatte ich noch gar nicht gedacht, aber das ist mir zu viel. Ich brauch keine 450 PS. Und was muss son Monster dann erst schlucken....

Wenn wir das Budget jetzt mal auf 20000 € (so bleibt noch was für Urlaub dieses Jahr) begrenzen und dann X1, X3 und Tiguan in die engere Auswahl nehmen, worauf muss ich dann achten wenn ich im Internet bzw. bei Händler mir die Autos anschaue?

Realistisch schluckt so Cayenne Turbo 20l/100km. Der 3.2l von VAG dürfte etwas sparsamer sein und mit 15l/100km hinkommen. Ist aber ein grundsätzliches Problem von SUV - selbst kleine Fahrzeuge wie der Toyota RAV 4 mit 2l-Benziner sind nicht unter 10l/100km zu bekommen.

Praxisverbrauch eines MB ML 270 CDI - bei zurückhaltender Fahrweise 12l/100km. ;)

Problem bei den Teilen ist, dass sie allesamt schwer sind und den cw-Wert einer Schrankwand haben. Und damit sie halbwegs erträgliche Fahrleistungen erbringen, sollte man min. 200 PS unter der Haube haben. Ansonsten lässt einen jeder Kleinwagen stehen.

Gruß

Frank

Themenstarteram 10. Februar 2015 um 10:49

Also ich bin letztens einen Q3 mit rund 170 PS gefahren. Das würde mir von der Leistung her reichen. Hab mal geschaut, beim X1 mit 2 Liter 163 PS Diesel Motor werden 6,9 l Verbrauch veranschlagt. Ist das völlig unrealistisch?

Ich kene den X1 nicht. Mein Onkel benötigt aber mit dem identischen Motor im X3 stets über 10l/100km. Wobei er sicherlich kein Spritsparer ist...sprich bei zügiger Fahrweise. ;)

Gruß

Frank

nein, ich verbrauche mit einem XC60 -zügig im Rahmen der STVO gefahren 8,6 liter. Der "schnellste" im VOLVO-Forum liegt mit dem D5 und Automatik bei 9,5. Er ist bekanntlich aber "sehr schnell" unterwegs.

gut, die 7 werden es nicht, rechne mit 8, aber dann ist man als "Otto normalo" gut dabei.

Themenstarteram 10. Februar 2015 um 13:03

Also ich bin auch eher ein gemütlicher Fahrer. Aber hat denn jemd en paar Tipps für mich zur vorherigen Frage?:

"Wenn wir das Budget jetzt mal auf 20000 € (so bleibt noch was für Urlaub dieses Jahr) begrenzen und dann X1, X3 und Tiguan in die engere Auswahl nehmen, worauf muss ich dann achten wenn ich im Internet bzw. bei Händler mir die Autos anschaue?"

Ich empfehle dir auch den Mazda Cx-5 - sehr zuverlässig, gutes Fahrverhalten, tolle Motoren und besonders preiswert: http://fahrzeuge.autoscout24.de/?...||mileage&dtr=s

Aber wenn du nicht unbedingt so viel Platz brauchst dann würd ich noch den neuen Cx-3 abwarten, der ist sportlicher, sparsamer und sieht toll aus: http://www.netcarshow.com/mazda/2016-cx-3/

In dem in meiner Signatur verlinkten Blog stelle ich übrigens ein paar neue Modelle dieser Fahrzeugkategorie vor, vllt. hilf dir das weiter.

Deine Antwort
Ähnliche Themen