ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Mein erster SUV

Mein erster SUV

Themenstarteram 9. Februar 2015 um 10:30

Hallo zusammen,

ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem gebrauchten SUV. Vorab - ich bin ein Amateur im PKW Bereich. Die Modelle die ich mir angesehen habe waren ein VW Tiguan ein BMW X1 ein BMW X3 und ein Volvo XC 60. Nun stellt sich mir die Frage wo die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle liegen. Habt ihr Erfahrungswerte was Verbrauch und Wartungsaufwand angeht für mich? Wie viele KM dürfen diese Autos schon gelaufen sein?

So als Ausgangsbasis was die Leistung angeht, ich hatte mir den VW Tiguan Sport & Style mit 2.0 140 PS Diesel Motor angeschaut. Der Preis sollte 30000 € nicht übersteigen (womit der Volvo wrsl schon rausfällt). Fahrleistung liegt vrsl bei rund 15000 kM im Jahr.

Falls noch weitere Angaben fehlen bitte einfach nachfragen :)

Vielen Dank im Voraus

 

Thomas

Beste Antwort im Thema
am 9. Februar 2015 um 11:49

Hast du nichts besseres zu tun als schlecht herumzutrollen?

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten
am 9. Februar 2015 um 10:49

Wie viel Platz brauchst du denn unbedingt? Jetzt kommen immer mehr kleine, sparsame SUV auf den Markt, ich nehme an wenn du dir einen X1 angesehen hast kann es auch etwas kleiner sein?

Wie sieht dein Fahrprofil aus, wie viel km Stadt, wie viel km Autobahn?

Welche Strecke wird am häufigsten gefahren?

Edit: Bis wann muss das Auto denn spätestens vor deiner Tür stehen?

Die wichtigsten Frage hinsichtlich des Kaufes eines Geländewagen wurde von Stratos leider vergessen:

- Wieviel Kilometer jährlich fährst Du im Gelände?

- Was für Gelände? Leicht, mittel oder schwer?

- Welche Ansprüche stellst Du an den Allrad und die Sperren?

- Welche Ansprüche werden an Böschungswinkel, Bodenfreiheit und Watttiefe gestellt?

- Sind Anbauten vorgesehen (Seilwinde etc.)?

Gruß

Frank

am 9. Februar 2015 um 11:28

Soll das ein Scherz, bzw ein Hinweis auf die Unsinnigkeit des Fahrzeugkonzepts sein? Von einem Geländewagen war nämlich nie die Rede.

Nein, das meine ich eigentlich ernst. Einen Geländewagen kaufe ich mir primär für den Geländeeinsatz. Ansonsten könnte ich mir ja auch einen Kombi oder, der erhöhten Sitzposition wegen, einen Van bzw. VW-Bus kaufen.

Gruß

Frank

am 9. Februar 2015 um 11:40

Der TE will aber keinen Geländewagen.

Ja aber sucht doch einen Geländewagen!? Oder habe ich etwas überlesen und er sucht eigentlich einen Sportwagen oder Familienkombi???

Gruß

Frank

am 9. Februar 2015 um 11:45

Der TE sucht ein SUV und keinen Geländewagen.;)

Somit sind deine fragen an den TE inbezug der Geländefähigkeit

und Nutzung makulatur.:D

Bei der Fahrleistung sollte ein Diesel schon eher im

grünen Bereich als der Benziner liegen.

Ich empfehle den TE alle probezufahren, den neben

der Technik ist auch das Fahrgefühl entscheident und für

jeden anders.;)

Beim BMW wäre mir wegen der Steuerkette etwas mulmig,

ansonsten sind alle genannten PKW nicht übel.:D

am 9. Februar 2015 um 11:49

Hast du nichts besseres zu tun als schlecht herumzutrollen?

Mit dem 30000er Budget für einen gebrauchten SUV wird's allerdings ein ganz klein wenig - unübersichtlich. Selbst mit der Einschränkung auf etwas halbwegs Kompaktes - wie ich sie der bisherigen Auswahl entnehme, obwohl XC60 jetzt auch schon nicht mehr allzu kompakt ist, bleibt da ein ziemlich großes Feld. RAV, CR-V, Forester, Qashqai, X-Trail, Outlander, 4008, 4007, C-Crosser, Freelander, Evoque, Koleos, Yeti, GLK, CX-5, CX-7, Murano, Q3, Q5, ASX, Vitara, Duster, Renegade, Compass, Patriot, Countryman, Kuga, Korando, ix35, Sportage - wohin soll die Reise gehen? Bestimmte Motoren/Motor-Getriebe-Kombinationen gewünscht? Anhängelast erforderlich? Viel Kofferraum oder egal? Allrad gewünscht oder nicht? Fragen über Fragen... Wird doch wohl mehr Kriterien als den Preis geben? ;)

Gruß

Derk

ich denke NOMDMA hat diese Fahrzeugklasse noch nicht verstanden. Ich selber käme niemals nie nicht und nimmer auf die Idee mir einen Van oder gar einen Bus zu kaufen. Einen SUV dagegen schon.

nun, für 30.000€ gibt es Jahreswagen vom XC60. Wo ist das Problem?

In der Tat: beantworte ein paar von den Fragen, die Derk gestellt hat.

Themenstarteram 9. Februar 2015 um 16:16

Wow, so viel Reaktionen. Ich bin begeistert :). Ich gehs mal weitestgehend chronologisch durch:

- Sind wohl ca 5000 kM in der Stadt (Arbeit&Einkaufen) und 10000 auf der Autobahn (Heimfahrten)

- Die Anschaffung ist gegen Mitte - Ende des Jahres geplant. Im Prinzip keine Deadline bis wann ich den Wagen haben muss.

- Ich habe keine besonderen Geländeansprüche, mir geht es vorrangig um Sitzposition, Fahrgefühl, Optik und das angenehme Platzangebot. Van kommt für mich nicht in Frage.

- Von der Steuerkette hatte ich auch schon gelesen. Zur Zeit tendiere ich dennoch am ehesten zum X1.

- Die genannten Modelle sind die, die mir auf anhieb gefallen haben. Falls es ähnliche Modelle gibt, die zu empfehlen sind immer her damit.

- 30000 € soll auch die absolute Obergrenze sein, weniger wäre natürlich kein Nachteil.

Das Problem bei der Eingrenzung von Angeboten ist für mich meine fehlende Erfahrung. (Nur als Beispiel: Bis jetzt bin ich fast ausschließlich mit manueller Schaltung gefahren -> ergo keine Ahnung wie mir Automatik gefällt^^)

Ich denke auch, dass ich über Probefahrten ein Gefühl für die einzelnen Fahrzeuge bekommen muss. Man muss sich ja schließlich auch wohl fühlen.

Wie sieht es mit dem Tachostand aus (siehe erster Beitrag)?

Ich habe noch nie einen gebrauchten gekauft daher entschuldigt falls die Frage dumm ist bzw. nicht allgemein beantwortet werden kann.

am 9. Februar 2015 um 16:36

Mein Vater hat den CX 5 als Benziner und ist total begeistert.

Als Diesel ist dieser sogar neu in deinen Budget.:D

Platz, Verarbeitung und die Motoren sind top.;)

Einzige Minuspunkte sind der maue Rostschutz, dies läst sich

aber billig beheben und von einigen der als zu hoch monierte Verbrauch.:eek:

Hi Thomas,

ist Hängerbetrieb gefragt und wenn ja, welche Anhängelast? Nächste Frage - von welchen Landesteilen sprechen wir? Im Flachland benötigt man nämlich keinen Allrad und kann dann einen "SUV" mit Frontantrieb wählen.

Wie Du ahnst - ich bin kein Freund von SUV, die nicht artgerecht genutzt werden. Liegt daran, dass wir im Job Geländewagen bzw. Allradfahrzeuge bis 30t Leergewicht im schweren Gelände nutzen. ;)

Gruß

Frank

Deine Antwort
Ähnliche Themen