ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Mein E61 benötigt eine Kur

Mein E61 benötigt eine Kur

Themenstarteram 1. August 2011 um 14:04

Hallo,

ich wollte meinen E61 nach dem Urlaub zum Aufbereiter schicken, da dieser einige Haarlinienkratzer und Swirls aufweist. Nun wurde mir in einem anderen Pflegeforum zum "selber in Hand nehmen" geraten. Da ich aber Angst habe, meinen Wagen mit einer Poliermaschine zu bearbeiten, bitte ich Euch nochmals um Rat:

1. Ist es wirklich unmöglich mit einem Exzenter Hologramme in einen dunklen Lack (in meinem Fall carbonschwarz) reinzuzaubern?

2. Wenn es doch möglich sein sollte, würde dann ein Aufbereiter diese Stellen wieder korrigieren können?

3. Als Exzenterpolierer würde ich dann die T2000 wählen, welche Politur und welche Pads und wieviele Pads würdet Ihr für den BMW Lack empfehlen?

Danke im Vorraus :)

Ähnliche Themen
50 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von ckniotek

Hallo,

ich wollte meinen E61 nach dem Urlaub zum Aufbereiter schicken, da dieser einige Haarlinienkratzer und Swirls aufweist. Nun wurde mir in einem anderen Pflegeforum zum "selber in Hand nehmen" geraten. Da ich aber Angst habe, meinen Wagen mit einer Poliermaschine zu bearbeiten, bitte ich Euch nochmals um Rat:

1. Ist es wirklich unmöglich mit einem Exzenter Hologramme in einen dunklen Lack (in meinem Fall carbonschwarz) reinzuzaubern?

Ja. Es ist jedoch NICHT ausgeschlossen, NACH der Maschine bei der Abnahme der Politur mit einem zu harten Tuch wieder Hologramme reinzufahren.

2. Wenn es doch möglich sein sollte, würde dann ein Aufbereiter diese Stellen wieder korrigieren können?

Ja.

3. Als Exzenterpolierer würde ich dann die T2000 wählen, welche Politur und welche Pads und wieviele Pads würdet Ihr für den BMW Lack empfehlen?

Leg ein paar EUR mehr für die kräftigere T3000 hin.

Welche Politur, Art und Anzahl der Pads ... hängt stark vom Lackzustand ab. Generell kenne ich mich doch mit BMW Lack nicht so toll aus, deshalb passe ich hier ;)

 

Danke im Vorraus :)

Zitat:

Original geschrieben von ckniotek

1. Ist es wirklich unmöglich mit einem Exzenter Hologramme in einen dunklen Lack (in meinem Fall carbonschwarz) reinzuzaubern?

Ich hatte auch einen Riesen-Respekt vor meiner ersten Maschinenpolitur, was aber total unbegründet war. Ich meine auch, wenn Du nicht zwei total linke Hände hast, kannst Du damit nichts falsch machen. Wichtig ist: Erst einen Testspot (etwa 40x40cm) abkleben und die für Dich richtige Politur und Vorgehensweise finden (mit milder Politur beginnen, ggf. steigern). Dann Meter machen. Schau mal in meinen Blog, da findest Du den Bericht von meiner ersten Maschinenpolitur. Ausserdem - sollte Dir noch Basiswissen fehlen - lohnt immer ein Blick in die FAQ.

2. Wenn es doch möglich sein sollte, würde dann ein Aufbereiter diese Stellen wieder korrigieren können?

Siehe Celsi ... ja

3. Als Exzenterpolierer würde ich dann die T2000 wählen, welche Politur und welche Pads und wieviele Pads würdet Ihr für den BMW Lack empfehlen?

Ich würde Dir auch die T3000 empfehlen, die ich selbst benutze.
Auch ich habe keine eigenen Erfahrungen mit BMW, aber nachdem was ich gelesen habe, trifft es Dich ähnlich hart (im wahrsten Sinne des Wortes) wie Celsi mit seinem Audi oder mich mit Mercedes. Ich habe die Polituren von Prima genutzt: Cut, Swirl und Finish. Dazu acht organge (harte) Pads von Rot-Weiss. Anschliessend als Pre-Cleaner das Poorboy´s Black Hole Show Glaze (das kann ich Dir auch empfehlen) mit zwei bis vier blauen (weichen) Pads ebenfalls von Rot-Weiss. Steht aber auch im Blog.
Mir fehlt zwar der Vergleich mit anderen Polituren und Pads, aber damit kommst Du dennoch ans Ziel.

Gruss DiSchu

Themenstarteram 2. August 2011 um 9:57

Danke Euch beiden! Zum Lack des BMW, der ist hart wie VAG Lack.

Langsam bekomme ich Lust auf eine T3000 :) , ur schrecken mich die Kosten für Lake County Polierschwämme ab (ca. 12€ pro Stück). Wenn ich nun 6 orangene Pads und 4 blaue brauche, dann sind es mal schnell 100€ nur für diese Teile. Wie schjaut es mit diesen Polierschwämmen aus, sind diese auch gut geeignet oder kennt Ihr noch andere günstige Alternativen?

http://www.polierschwamm.info/Polierschwaemme-orange-medium/

Alternativ:

Mein Ihr ich könnte, wenn auch nur partiell mit diesem Set und ScratchX was reißen?

http://www.autopflege24.net/.../...olierhilfe-HPH-inkl-4-Pads::85.html

ich glaube DiSchuh nutzt zB die von Rotweiss, die sind günstiger. Die von Hex Logic liegen bei 9,50 EUR das STück. Die kleinen bei 6,50 EUR - dazu brauchst Du aber noch einen kleinen Stützteller - der liegt bei 17 EUR.

Die kleinen sind aber eher "Extrazubehör"

gruss

e.

Themenstarteram 2. August 2011 um 12:26

Ich dachte, dass ein solcher Stützteller bei der T2000/3000 dabei ist?

Hm, da würde ich summa suammarum auf ca. 250€ mit Exzenter und Zubehör kommen. Etwa die Kosten einer Aufbereitung beim Profi. Werde mir wohl nächstes mal einen hellen Wagen kaufen ;)

Mit Rotweiß Pads bin ich auch sehr zufrieden.

Ein 125mm Stützteller liegt bei, aber ein kleiner 75mm Teller ist für enge Stellen sehr praktisch.

Es ist ein Stützteller bei der Maschine dabei. Ich glaube mit 150 mm Durchmesser. Dieser ist aber gegen kleinere problemlos auswechselbar.

Edit: Anscheinend habe ich mich geirrt.

Allerdings was damals auf meiner DAS- 6 ein größerer Teller drauf.

Zitat:

Original geschrieben von ckniotek

Ich dachte, dass ein solcher Stützteller bei der T2000/3000 dabei ist?

Hm, da würde ich summa suammarum auf ca. 250€ mit Exzenter und Zubehör kommen. Etwa die Kosten einer Aufbereitung beim Profi. Werde mir wohl nächstes mal einen hellen Wagen kaufen ;)

Bei meiner Krauss DB9800 ist ein Stützteller dabei ( der grosse ) und er ist meines Wissens 125mm groß. Sie sollte baugleich mit der der T3000 sein.

Die grossen Hex Logic Pads haben glaube ich 139mm. ( 5,5" )

die kleinen sind glaube ich 4" - und dafür benötigt man einen weiteren, kleinen Teller

gruss

E.

Themenstarteram 2. August 2011 um 13:39

Mein Vater hat mir mal diese hier ausgeliehen:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=260805262363

Ist ja eine Rotationsmaschine. Taugt die was? Falls ja, dann würde ich das Lammfall bei Seite schaffen und diese um entsprechende Pads aufbauen und erstmal an meinem silbernen Astra üben.

Themenstarteram 2. August 2011 um 19:31

werde mir nun doch das Set hier holen:

http://www.poliermaschinen-shop.de/.../...uys-set-zum-sonderpreis.html

Dazu nehme ich dann noch den 75er Stützteller und die Lake County CCS 4'' Pads in Orange und schwarz (je 5 Stück).

Was sagt Ihr dazu?

Von Lake County gibt es dann noch rote und blaue Pads, die keine abrasive Eigenschaft haben, was ist der Unterschied zu den schwarzen Pads?

Ich würde dir eher raten die Maschine und Pads einzeln zu kaufen.

Die Hex Logic Pads sind zwar von der Qualität her gut, aber die Farben sind ungünstig. Du brauchst etwa 4 harte und 2 mittelweiche. In dem Set bekommst du 2 harte, 2 mittelweiche und 2 weiche.

Mit Rotweiß Pads bleibst du auch beim Setpreis. 4 Orangene und 2 blaue. Die 77mm Rotweißpads kosten nur 3,95€ und passen perfekt auf den 75mm Stützteller.

Wenn du das alles kaufst, hast du auch keine Versandtkosten.

Gibts bei Poliermaschinenshop Versandtkosten? Bei Autopflege-frankenberg bekommst du eine Baugleiche Maschine zum selben Preis, nur ohne Versandtkosten.

Themenstarteram 2. August 2011 um 20:15

Jepp hast Recht, nehme wohl die Rotweiß in orange und blau.

Kann ich eigentlich die Plastikstossstange einfach maschinell polieren oder muss ich da was beachten?

Zum Thema Handhabung und Beleuchtung: Mein Dicker steht in einer Fertiggarage und wird mit zwei Halogenstrahlern auf Stativ je 500w beleuchtet. Das müsste doch reichen oder?

Kannst normal behandeln. Die Stoßstangen sind ja oft verwinkelt, da geht meist leichte mit dem kleinen Stützteller.

Ich denke 1000W Beleuchtung in einer Garage sollten reichen;)

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Moe

Gibts bei Poliermaschinenshop Versandtkosten?

Versandkostenfrei ab 50,- EUR Warenkorbwert. Also ist auch die Maschine einzeln versandkostenfrei. Und irre schnell waren sie bei mir auch noch (per Paypal gezahlt).

Ich habe dann die Rot-Weiss Pads bei Lupus und die Prima Polituren bei autopflege24.net bestellt. Leider gibt es irgendwie keinen Shop, der gerade mal alles führt was man will. Aber ich glaube, ich habe trotzdem keine Versandkosten gezahlt. Da kommt immer so schnell so viel zusammen ;)

Bei der Gelegenheit fällt mir ein, Tape nicht vergessen!

Ich hatte mich ja nun für die Prima Polituren entschieden, und leider führt Lupus ja kein Prima.Entscheidest Du Dich aber für die Menzerna Polituren, bekommst Du alles bei Lupus. Obwohl, so viel machen die Versandkosten dann auch nicht mehr aus (Lupus 2,95 EUR, autopflege24.net 4,90 EUR).

Steht da eigentlich schon eine Entscheidung, welche Polituren du wählst? Oder habe ich das überlesen?

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Moe

Du brauchst etwa 4 harte und 2 mittelweiche.

[...]

Mit Rotweiß Pads bleibst du auch beim Setpreis. 4 Orangene und 2 blaue.

Mit zwei blauen Rot-Weiss Pads (für den Pre-Cleaner) gebe ich Dir Recht. Von den orangen Rot-Weiss Pads (als "Universal-Pad" für alle Polituren) habe ich bei meinem schwarzen T-Modell 6 Stück gebraucht (8 hatte ich bestellt).

Der 5er Touring hat ja auch einiges an Blech zu bieten, auch wenn ich den Zustand nicht kenne und BMW Lacke generell noch nicht unter der Maschine hatte, könnten 4 Pads ggf. zu wenig sein. Und das wäre ärgerlich, wenn man gerade dabei ist.

Zitat:

Original geschrieben von ckniotek

Zum Thema Handhabung und Beleuchtung: Mein Dicker steht in einer Fertiggarage und wird mit zwei Halogenstrahlern auf Stativ je 500w beleuchtet. Das müsste doch reichen oder?

Perfekt.

Gruss DiSchu

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Mein E61 benötigt eine Kur