ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Mein Auto ist völlig verdreckt

Mein Auto ist völlig verdreckt

Themenstarteram 15. Dezember 2011 um 19:49

Liebes Forum,

nun, da ich praktisch im ersten Jahr zu den Fahrzeugpflegespinnern gehöre und ich es seither geschafft habe mein Fahrzeug stets sehr sauber zu halten, werde ich nun mit einer völlig neuen Situation konfrontiert........anhaltendes Schmuddelwetter :mad:

Die Straßen sind naß und immer wieder regnet, graupelt oder nieselt es. Seither konnte ich den Tonus einhalten, immer wenn ich ein paar Tage frei hatte, in die SB Box zu fahren, das Auto zu waschen, so daß es wieder für 1-2 Wochen sauber war.

Heute wollte ich wieder mal in die SB Box, doch es regnete schon wieder...also sagte ich mir, was soll's, dann bleibt die Karre halt verdreckt- und sie ist wirklich völlig verdreckt. Überall matte, graue Spritzflecken....das Chrom ist matt und die Felgen teils schwarz :eek:

So reinigte ich das Auto eben in der Garage innen, damit es wenigstens dort pickobello ausschaut.

Wie macht ihr das? Haltet ihr das aus?....wochenlang das Auto nicht mehr außen zu waschen?.... denn es bringt ja eigentlich nichts...nach 1-2 Tagen schaut es wieder genau so schmutzig aus.

Gruß Berti

Ähnliche Themen
33 Antworten

Es gibt schlimmeres!!!:D

Themenstarteram 15. Dezember 2011 um 20:01

Zitat:

Original geschrieben von nudldunga

Es gibt schlimmeres!!!:D

Stimmt, es könnte jeden Tag Schlamm regnen :D

:D:D:D

He he :)

Nein, kommt drauf an. Momentan wasche ich doch öfters, wenn die mit Salz rumasen oder sowas. Aber kann auch mal einen Monat vergessen und dreckig umherfahren. So, wie es halt kommt ;)

cheerio

Mein Auto ist schwarz und ich habs schon seit 3 Monaten nicht mehr geputzt...:p

Der November wäre evtl. trocken genug gewesen, aber da wars noch nicht so schmutzig, als dass ich den Aufwand hätte betreiben wollen...

Letzte Woche 200km Autobahn und auf den letzten Kilometern übers Land dann leicht gesalzene Landstraße...schmutzig ist es schon, aber wenn ich jetzt wasche und anschließend wieder fahre (und ich muss mit dem Auto auf die Arbeit), ist es nahezu genauso schmutzig wie zuvor, also lass ichs...

Ob das Salz jetzt für 24h vom Lack runter ist ist mir und dem Lack wohl egal...mein Lack ist vorm Winter poliert und gewachst, so waht!

Im Sommer putz ich so alle 2-3 Wochen gewachst und evtl poliert wird max. 3 mal im Jahr...wenn es mal wieder Blütenstaub regnet, dann kann man ja auch zwischendrin schnell abkärchern, das ist schnell und effektiv!!!

Meine Anerkennung gehört denen, die jede Woche kostbare Lebenszeit zum Auto waschen opfern...aber es darf ja jeder machen wie er will...

Hallo,

ich bin ganz neu bei den "Pflegeverrückten", aber bei Schmuddelwetter wasche ich mein Auto auch seltener. Wenn es jeden Tag regnet, bringt´s ja leider nichts. Also, Augen zu und durch. Natürlich wird es dann auch wieder so ein mal die Woche abgespritzt wenn hier wieder wie verrückt gesalzen wird, aber hauptsächlich untenrum damit das Salz sich nicht in die schwer zugänglichen Stellen reinsetzen kann. Einen Trost gibt es ja sowiso, die Zeit in der man sein Auto wieder stundenlang wienern kann kommt bald wieder. So lange kann man sich mit der "kleinen Garagenpflege" Innenraum und Scheiben ein bißchen die Zeit vertreiben :-).

Liebe Grüße

mystify20

Nunja den Sauberkeitzustand vom Sommer, im Winter zu halten,ist wohl ein hoffnungsloses Unterfangen.Da steht dann Aufwand und Ertrag in keiner akzeptablen Relation.

Wenn du dein Autolack ausreichend geschützt hast,sollte der Winter kein Problem darstellen.

Aber so ganz kann ich es auch nicht lassen.

Gestern war es ne halbe Stunde trocken, da mußte ich doch geschwind wenigstens die Alufelgen putzen :D

Der Winter wird wohl nie die Lieblingsjahreszeit für Autopflegefreaks :p

Unterbodenwäsche oder mit dem Schlach in die Radkästen bzw. an den Unterboden, das hats bei mir noch nie gegeben, finde ich sinnlos, weil bei der nächsten Fahrt ist das Salz wieder dort wo es vorher auch was, da könnte man so lange spritzen und waschen wie man will...

Und wenn die Salzsaison rum ist, erledigt der Regen und das aufgewirbelte Regenwasser in den Radkösten und am Unterboden den Rest, denn das spritzt genau dort hin, wo vorher sas Salz hingespritzt ist...so what?!

16 Jahre mit dieser Pflege und bisher ein (sehr) guter Unterboden etc. geben mir für mein Auto zumindest Recht ;)

Wenns dass Wetter morgen zulässt,ist auch wieder Garagenpflege fürs <sommerauto angesagt,

Polieren, Tiefenglanz und Wachsen.

Guten Morgen,

tja, was will man bei dem Wetter machen? Pflegeorgien fallen aus, aber die regelmäßige Kärcheranwendung spare ich mir trotzdem nicht. Wenn es nicht gerade -10°C sind und danach der Bock gleich zufriert sehe ich zu, dass das Salz auch runter kommt, trotz Wachsschicht. Die sollen den Salzkram weglassen! Auf ner festgefahrenen Schneedecke fährt es sich super. Vor allem gibts dann nicht so viel Schneematsch, der einem von anderen Fahrern mit viel Schwung auf den Lack geklatscht wird beim Vorbeifahren. Mit der Unterbodenwasche handhabe ich es so, wie es mir hier im Forum geraten wurde - das macht der Regen. Apropos Regen, der könnt ja langsam mal in Schnee übergehen!

mfg

Nun mal abegesehen von meiner endgültigen Lösung, das "gute" Auto im Winter in der Garage zu lassen und eine "Wintermöhre" zu fahren:

Im Winter Augen zu und durch. Vor dem Winter, so spät wie möglich, mit einem lange haltenden Wachs konservieren, ab da keine Wäsche mehr außer Kärcher, auch unten drunter. Optik egal, Hauptsache grober Dreck und Salzkrusten sind runter und die Wachsschicht bleibt intakt. Mit der Aussicht auf den Sommer trösten.

HÄTTE ich die Möglichkeit, würde ich sicher 1-2Mal im Winter gründlich mit der Hand Waschen und dann Wachs frisch auflegen, aber damti das Spaß macht, braucht man schon eine größere, beheizte Garage, in der man sich ordentlich bewegen kann. Meine Garage ist zwar beheizbar, weil Stromanschluß, aber zu eng.

Ich sammele Geld, Elan und Putzmittel für meinen Wahn im Frühjahr (wo ich stets 2 Wochen Urlaub nehmen, um den TT in jeder Ecke zu putzen und zu konservieren), und tröste mich im Winter mit dem Gedanken, wie billig ich gerade durch die Gegend fahre und Geld spare, das ich im Sommer sinnlos in den TT pumpem kann :)

Gruss,

Celsi

Zitat:

Original geschrieben von Celsi

Ich sammele Geld, Elan und Putzmittel für meinen Wahn im Frühjahr (wo ich stets 2 Wochen Urlaub nehmen, um den TT in jeder Ecke zu putzen und zu konservieren)

Gruss,

Celsi

:eek::eek::eek:

Also das jemand 2 Tage für sein Auto aufbringt ist ja völlig "normal" - zumindest hier im Forum (alle anderen zeigen einem da nen Vogel, wenns länger als 2 Stunden dauert) - aber 2 Wochen? Holla die Waldfee!!!!!

Da stell ich mir gerade folgenden Dialog vor: Er: "Schatz, ich nehm im März/April 2 Wochen Urlaub." Sie: "Toll, wo fahren/fliegen wir hin?" Er: "Nirgends, ich geh das Auto waschen." :D Spass...

mfg

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

 

Also das jemand 2 Tage für sein Auto aufbringt ist ja völlig "normal" - zumindest hier im Forum (alle anderen zeigen einem da nen Vogel, wenns länger als 2 Stunden dauert) - aber 2 Wochen? Holla die Waldfee!!!!!

Da stell ich mir gerade folgenden Dialog vor: Er: "Schatz, ich nehm im März/April 2 Wochen Urlaub." Sie: "Toll, wo fahren/fliegen wir hin?" Er: "Nirgends, ich geh das Auto waschen." :D Spass...

 

mfg

Wieso, voll "Normal" *fg

 

Bei mir sinds allerdings 4 Tage 

Zitat:

Original geschrieben von mystify20

Natürlich wird es dann auch wieder so ein mal die Woche abgespritzt wenn hier wieder wie verrückt gesalzen wird, aber hauptsächlich untenrum damit das Salz sich nicht in die schwer zugänglichen Stellen reinsetzen kann.

Und damit spritzt du das Salz dann mit Hochdruck in die hintersten Ritzen, aus denen es von alleine nicht mehr rauskommt und so den ganzen Winter durch schön vor sich hin wirken kann.

Mfg Zille

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Mein Auto ist völlig verdreckt